Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Rechtsextremisten
mercury Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:18
Am Samstag marschierten Rechtsextreme durch München sowie Verden. In München marschierten rund 300 Anhänger der Rechte. In Verden ungefähr 250. Rund 6.000 Gegendemonstranten wurden in München gezählt. Es gab auch zahlreiche Festnahmen in München. Zahlreiche Linksautonomen warfen Steine und Flaschen auf die Rechtsextremen. Auch wurde in manchen Fällen auf die Polizei losgegangen. Einige Rechtsetremisten wurden ebenfalls festgenommen aufgrund von verboteten Symbolen. Die Polizei schützte die rund 300 Anhänger durch ein großes Polizeiaufgebot das 1300 Beamten behinhaltete. In Verden demonstrierten rund 750 Gegendemonstranten gegen den Aufmarsch der knapp 250 Anhänger der Rechte. Ausschreitungen gab es in Verden nicht.

Ganz ehrlich, ich scheiße lieber statt kotzen.


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:19
tja.......mann kann nichs gegen dieses gesocks machen....sie sind wie immer wieder kehrender krebs

DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:20
@mercury

Die Zahl der Gegendemonstranten zeigt ja, welche Meinung die Mehrheit davon hat. Schon wäre gewesen wenn die sich auch benommen hätten.



真 善 忍



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:22
ansichitssache... aba man sollte jedem das seine machen lassen...
vor allen dingen sich nicht gegeneinander "bewerfen" ...
Es gibt 1 Erde.... und die Menschen die auf ihr leben sollten lieber friedlich zueinander gesonnen sein als feindlich


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:40
Sollte man sofort verbieten dieses Demos. Lächerlich wieviel Geld drauf geht, um diese links Autonomen und Nazis zu schützen und zu trennen. Und was hat man am Ende von diesen Demos? NIX! Nur wieder Verletzte, Geld fehlt den Städten etc............

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich eure Schulweisheit träumen lässt... -Shakespeare-



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:46
@hyb
Richtig

@mercury
Solltest aufpassen das man dass hier nicht als Rechte propaganda bezeichnet
Hy Arkana ;D


@amiraymen
sgat dir das GG was ?
wann sollte als erstes nach dem ersten Artikel schauen...
wer gegen das Verstößt .... verbieten,




Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:49
Ja Durden, GG nennt man auch GrundGesetzt. Und wenn ich schon dabei bin, dann würde ich dir mal empfehlen, in Artikel 79 zu schauen, und dann nochmal über deine Aussage nachzudneken. Denn man kann das GG auch ändern. Und was man ändern darf und was nicht, dass steht in Artikel 79. Sagt dir was Wort Ewigkeitsgebot etwas ;)

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich eure Schulweisheit träumen lässt... -Shakespeare-



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:55
Nö kläre mich auf ------ Ewigkeitsgebot -------- ?????
Bitte

Artikel 79
Und was man ändern darf und was nicht was ?
Mein persönliches GG hab ich verlegt.



Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:56
einfach nicht beachten...diese ganzen gegendemos machen die braunen umzüge doch erst bekannt...wie dereinst schon...


darius

"Nur weil ich absolut ungern kämpfe, heißt das nicht, daß ich es nicht kann."



melden
mercury Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 14:58
T.Durden, ich dachte dieses Forum, und speziell dieser Themenbereich ist dafür da um politische Themen anzusprechen? Und wo bitte soll ich propagandiert haben?

Namenloser, warum sprichst du mich genau an? Was willst du mir damit sagen? Außerdem kannst du nicht verallgemeinern das sich die Masse nicht benommen hätte. Von jeder Seite gibt es immer einige Kaoten die Streit suchen und gewalttätig sind.

Ganz ehrlich, ich scheiße lieber statt kotzen.


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:04
Mercury bezug auf ---propagandiert ----

Lang lebe die Meinungsfreiheit (Mr.K)
Begründung: propagande für rechtsradikale aktivitäten
Gelöscht von arkana

ging es auch über München



Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden
mercury Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:08
hä? Komische User hier. Was ist denn jetzt wieder los? T.Durden, wer ist denn arkana? Und was hat mein Thread jetzt mit Propaganda von Rechts zu tun? Ich bitte mal wieder um Erläuterung...

Ganz ehrlich, ich scheiße lieber statt kotzen.


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:10
@mercury

Sorry, das war einfach so ...ohne groß drüber nachzudenken.

Und das mit dem nicht benehmen war auf die bezogen die sich nicht benommen haben.

Mal davon abgesehen bin ich für Meinungsfreiheit auch wenn ich die Meinung nicht teile, so soll jeder das Recht haben sie zumindest zu sagen.



真 善 忍



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:13
nieder mit dem rechtsextremismus !
Es ist eine Schande das immer noch leute diese Ba***** zu unterstützen!

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein



melden
mercury Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:15
Damit jetzt keine Misverständnisse entstehen. Werde ich hier jetzt gerade als Unterstützer eingestuft weil ich diesen Thread eröffnet habe der dokumentiert was gestern in Verden und München abging?

Ganz ehrlich, ich scheiße lieber statt kotzen.


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 15:44
@ Durden

Das Ewigkeitsgebot besagt, dass man am GG alles ändern darf, bis auf 3 Artikel.

Das erste was man nicht ändern darf ist Gebot 1:
Die würde des Menschen ist unantastbar und sie muss geschützt werden.

Das Deutschland ein Sozialstaat, Föderation, Republik und Rechststaat ist, darf nicht geändert werden un eben Artikel 79 darf nicht geändert werden ( ist ja logisch )

Alles andere darf am GG geändert werden, und dazu gehört auch das Demo-Gesetz :)

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich eure Schulweisheit träumen lässt... -Shakespeare-



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 16:03
@mercury nicht von mir ;)

@amiraymen
Danke


Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 16:09
mercury
nein natürlich nicht

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein



melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 17:07
Also ich war in München dabei, es waren nicht 300 Demoteilnehmer, sondern etwa 400, gezählt wurden 380, das wurde dann von der Polizei und den Medien auf 300 abgerundet, von diesen ca. 400 nehme ich an waren 3,4 Rechtsextreme, allerdings würde es mich auch nicht wundern wenn gar kein Rechtsextremer dabei gewesen wäre.

Zumindest wurden keine Bomben, Gewehre oder ähnliches gefunden, daher müsste man wohl Schröder als Linksextremisten bezeichnen insofern man behauptet das es sich dabei um Rechtsextremisten handelt, so viel politische Fairness muss sein oder man stellt sich selbst als unsachlich ins Aus.

Das politische Sammelsurium auf "rechter" Seite bestand wohl eher aus Nationalisten, Nationalsozialisten und einigen Konservativen, darunter waren auch einige wenige des Linken Flügels der NS Bewegung zu finden.

In der Gegendemo waren etwa 2000 Leute, davon aber zum größten Teil Punks, Autonome Chaoten und viele Ausländer die dort Antifa gesponsort hingekarrt wurden, was das für ein Bild auf die Normalbürger abgab kann man sich denken, die angestrebte Wirkung wurde jedenfalls verfehlt.

Auf der Auftaktkundgebung auf der Theresienwiese sprachen der Versammlungsleiter Hayo Klettenhofer und irgendein NPD Würstechen... fraglich wer diesen hören wollte!

Nachdem eigentlich fast alles friedlich geendet hätte konnten es sich aber einige Linksextreme nicht nehmen lassen mit Steinen und anderen Wurfgeschossen auf die Masse der Demonstrierenden zu werfen, zum Glück wurde niemand verletzt, dennoch ist es nicht auszudenken hätte es zum Beispiel eines der jungen Mädchen dort im Gesicht getroffen oder ähnliches.
Fraglich welchen Nutzen diese Randalierer darin sahen wieder einmal Gewalt auszuüben, der Normalbürger hat sich spätestens dann nicht mehr als Gegendemonstrant sondern als Augenzeuge einer Straftat gefühlt, die meisten verliesen dann auch die Veranstaltung.

Auf der Zwischenkundgbung sprachen Axel Reitz und Lars Käppler, wobei Axel Reitz eine inhaltlich sehr gute Rede hielt die auch bestimmt vielen "Linken" gefallen hätte insofern sie zugehört hätten.

Danach gab es noch ein musikalisches Programm, auf konservativer Seite Anett und irgendein Michael Müller und dann noch die Rockband Band "Act of Violence“, in wie fern diese "gut" waren kann ich nicht sagen, da diese Musik nicht mein Fall ist. ;)

Die Linken wollten selbst auch ein Rock gegen "Rechts" Konzert starten, was aber aufgrund der Gewalttätigen Chaoten dort untersagt wurde.

Herauskristalisiert hat sich das die vermeindlich Bösen wohl eher die Braven waren, Skinheads sah man so gut wie keine, auch wenn ich sicher bin das die Bildpresse wieder welche gefunden hat, die Reden waren gut durchdacht, auch die Gegendemonstration hätte ein Erfolg werden können, allerdings wurde klar das die vermeintlichen Antifaschisten durch ihre Gewaltorgien mehr Faschismus beinhalten als so mancher angeblicher "Rechtsextremist".

Alles in allem aber nichts aufregendes, eine Demo wie viele, eher langweilig. ;)


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 17:20
Ha in Dortmund waren wir gestern um die 4000 Leute.
Stand ja leider nur ganz klein in der Zeitung, deshalb hier nochmal der Anlass für die Demo in Dortmund: 32 jähriger Punker wurde von 17 jährigem Neonazi erstochen am Ostermontag um 19 Uhr herum an einer dortmunder U-Bahnhaltestelle, welche mitten in der City ist, erstochen. Er war 3-facher Vater und auf dem Weg zu einem Konzert in der Gaststätte Hirsch-Q. Ein Tag später wurde Denny, (den kenn ich sogar) ebenfalls von einem Neofaschisten mit einem Messer bedroht. Zum Glück konnte die Polizei schlimmeres verhindern.

So viel zum Thema, die NS-Zeit ginge uns nichts mehr an...

"Die Knarre löst die Starre"


melden

Rechtsextremisten marschieren durch zwei Städte

03.04.2005 um 17:25
Was soll das Geschrei um die Rechtsextremen ?
Sie kriegen ohnehin nie eine parlamentarische Mehrheit.
Denn so weit hat sich dieses Volk mittlerweile entwickelt, daß seine Mehrheit erkannt hat, daß die Rechtsextremen weder über die Intelligenz noch die politischen Lösungen verfügen um irgendetwas besser gestalten zu können.

Am Besten also gar nicht erst reagieren, um sie nicht unnötigerweise wichtiger und populärer zu machen als sie es sind.

Die Rechtsextremen sind in erster Linie als die Feindbilder und Bedrohungen zu betrachten , die von den etablierten Parteien suggeriert werden um sich selbst am Leben zu erhalten.
So lenken sie erfolgreich von ihrer eigenen Unfähigkeit ab.

Nach dem Motto "wir sind zwar schlecht, aber es gibt keine Besseren."
(sondern nur schlechtere)

Sie wollen wiedergewählt werden, ob es sich dabei um die Wahl des kleineren Übels handelt oder nicht, ist ihnen egal.
Sie können nicht durch die Lösungen von Problemen überzeugen, also brauchen sie Bösewichte um sich wenigstens als Beschützer des Friedens interessant machen zu können.

Hauptsache an der Macht bleiben !

Es kommt,wie es kommt...


melden