Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unsere Gesellschaft

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 17:04
Seid gegrüßt.

Die Gesellschaft. Hm...
Besteht sie nurnoch aus Hass, Korruption, Mord und einem Leben, welches sinnlos ist?
Oder besteht sie aus Liebe, Brüderlichkeit, Freundschaft und Hilfsbereitschaft?

Ich wähle das erste, und ihr? (stimme jedoch nicht in allen Punkten mit ein)


Was könnte die Gesellschft verbessern? Wie kann man die Gesellschaft aktuell erläutern?
Und die wichitgste Frage,
hat dieses Forum eine gute oder schlechte Gesellschaft?

Wir werden uns wiedersehen
;)

PS: Die Zeit bringt das Erbe.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!


melden
Anzeige
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 17:32
jaha, das kann man nicht verallgemeinern, dieses zonen sind auf der erde verteilt!
aber man kann davon ausgehen, dass ein großer teil der führenden kaste dieser weölt zur ersten gruppe gehört und damit einen gehörigen teil der bevölkerung unweigerlich mit reinzieht, wenn auch nicht beabsichtigt!

Mein Leben muss nicht interessant sein, es muss mir gefallen!


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 17:37
Hm. Dann nehmen wir einfach die Gesellschaft Deutschlands. Hm. Oder die einzelnen Bundesländer. An diesem kleinen Allgemeinproblem, soll diese Thread nicht scheitern ;)

Adios.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!


melden

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 17:47
@dragonmike

-----hat dieses Forum eine gute oder schlechte Gesellschaft ?-----

An was machts du gut oder schlecht fest ?
Welches sind die Kriterien und dieses beurteilen zu können ?

Ich befinde mich hier in gleichgesinnter Gesellschaft, das kann ich mit Gewissheit sagen.

Weiß ich ob du, wenn du draußen über die Straße läufst nicht alten Omas die Handtasche klaust, oder weißt du ob ich nicht mit Vorliebe Menschen verprügele oder Quäle ?

Dieses Forum ist zum großen Teil anonym, deshalb fällt es mir z.B. schwer eine Wertung auf deine Frage abzugeben.

Momentan hält sich die Gute und die Schlechte Seite unserer Gesellschaft gerade noch die Waage, nach meiner Meinung wird es immer mehr auf die negative Seite tendieren, das Hemd ist einem nämlich immer noch näher als der Rock.

Wenn man nichts mehr zu Essen und keine Perspektive mehr hat, ist einem vieles komplett egal und man schreckt auch nicht vor Aktionen zurück, an die man wenn es einem gut ging niemals auch nur einen Gedanken verschwendet hat.

Ich sage nur:

Mensch !!!

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 18:41
Hm.
Es geht mir im Forum hauptsächlich darum, ob man zu einem User hält, wenn der Probleme hat. Ob man bereit ist, jemanden anzunehmen, ohne etwas zu verlangen oder zu erwarten. Und ob Störenfriede die Gesellschaft "verunreinigen" oder nicht.

Adios.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!


melden
merowinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 18:59
@all

Seht euch doch mal die Gesellschaft im Mittelalter an und seht sie euch heute an!!! Ist doch eine gigantische Verbesserung !!!

Die menschliche Revulotion ist voll im Gange, es wird immer Besser !!!

Der Mensch hat nur so einen unendlichen Drang zur Verbesserung, er sieht kaum mehr die Fortschritte die er macht, er sieht nur das was er noch nicht hat oder noch nicht ist !!! Aber glaubt mir wirklich Perfekt so wie wir es uns vorstellen wird es niemals sein !!!

Perfekt ist es so wie es ist mit genausovielen Vorteilen wie Nachteilen, alles hält sich die Waage !!!

Das Universum ist im Grund noch immer so wie vor dem Urknall, da sich alles ausgleicht!!! Vorher war nichts, das ist es jetzt auch!!!

Ich denke also bin ich


melden

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:24
@merowinger

Wie dein Avatar !

Funktioniert aber nicht immer !

Wir, die Menschen tendieren zum einen oder zum anderen.

Deshalb wird es immer wieder Phasen geben in denen das Gute und Phasen geben in denen das Böse das Übergewicht hat.

Das ist der Lauf der Dinge und der Zeit.

Du hast natürlich damit recht das es auch Zeiten der Harmonie und Ausgeglichenheit gab/gibt und geben wird, das makabere daran ist das diese Zeiten dadurch entstehen, wenn sich das Gleichgewicht wieder mal in die andere Richtung verlagert.

Deshalb wird der Ablauf unserer Bestimmung/Leben/Dasein niemals der gleiche oder ähnlich sein !

Ist aber auch gut so, manche Menschen lernen daraus und das bringt uns wieder einen kleinen Schritt nach vorne.

Niemals aufgeben !


melden
dragonmike
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:34
Hm.

Aus Fehlern lernt man. Macht man keine Fehler, kann man nicht lernen.
Nur, wie können wir behaupten, keine Fehler zu machen?

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!


melden
merowinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:38
@Cruiser156

Ich meint aber nicht, dass sich alles in einer bestimmten Phase ausgleicht sonder im Gesamten.

wie du schon sagtes "Deshalb wird es immer wieder Phasen geben in denen das Gute und Phasen geben in denen das Böse das Übergewicht hat."

Im Gesamten ergibt das wieder Null !!!! Verstehst du


Ich denke also bin ich


melden
merowinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:39
@Cruiser156

Denn Avatar habe ich bewusst passend zu meinem Glauben gewählt

Ich denke also bin ich


melden

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:45
@merowinger

Aber nur wenn man es rechnerisch betrachtet, das Leben der Menschen selber spielt sich in Realzeit in der jeweiligen Phase ab.

Ergo:

Gute Zeit, die Menschen erleben gutes !

Böse Zeit, die Menschen erleben böses !

Ying/Yang Zeit, alles ist ausgelichen !

Wir erleben das wirklich, das sind keine Rechenspiele.

Niemals aufgeben !


melden
merowinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 19:53
Ja die Menschen erleben es so, aber das ist alles nur eine Illusion, alles gleicht sich aus !!! Der Mensch lebt halt im hier und jetzt deswegen denkt er im hier und jetzt, schon klar

Ich denke also bin ich


melden

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 21:05
@merowinger

Illusion, ich eine Illusion, Niemals ! ;)

Die Illusion ist aber ganz schön real, haben die gut hinbekommen !

Spaß beiseite.

Ist schon klar, wir meinen das gleiche, trotzdem würde ich es nicht als Illusion bezeichnen sondern als Evolution, als Reifeprozeß !

Die drei Zustände kehren immer wieder, nur das Ying/Yang doppelt so oft, denn die Waage muß immer wieder durch die Mitte.

Niemals aufgeben !


melden

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 21:22
Die jetzige gesellschaftsforrm geht zugrunde man kann das ganze nicht mit anderen zeitaltern unmittelbar vergleichen. Stichwort mittelalter.

Das was jetzt ist, ist die spätphase in der eigennutz vor allgemeinwohl gestellt wird.
Sicherlich hat auch der mensch ein gewisses schutzbedürfnis das alles gleichbleibt aber es bleibt eben nie alles gleich staändig ein veränerungsprozess.
Wenn du einen etwa gibst wie die osteuropäischen länder musst du bei einen etwas abziehen, eben bei uns und wenn das nicht reicht redet man eben solange auf die bevökerung ein bis sie versteht das die eine oder andere reform nötig ist.
Das mag auch sein, das das eine oder andere auch gut ist.
Ist ist aber nicht gut, wenn eine mindertheit plötzlich versucht der mehrheit zu sagen wo es lang geht. Wenn minderheiten oder politische richtungen zugeständnisse bekommmen.
Denn jetzt kann man das heute mit der vergangenheit vergleichen.

Ich hoffe das ein wenig verständlich geschrieben zu haben.


melden
merowinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 22:00
@tahua

Der Ausgleich findet nicht in materieller Hinsicht statt sonder nur in den Gefühlen !!! z.B.: Eine reiche Familie und eine arme Familie zu Weihnachten !!

Ich denke also bin ich


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

28.11.2003 um 22:46
@dragonmike
Eine schlechte Gesellschaft? Nun, im Folgenden einige Aufstellungen und meine Gedanken dazu.

1. Klatschpresse
Schrecklich. Da werden Menschen von Paparazzi verfolgt, nur, weil sie berühmt sind und Geld bringen. Man kann sagen, sie sind selbst Schuld, schließlich hat sie niemand gezwungen, berühmt zu werden (jedenfalls meistens nicht - bei Druck von den Eltern oder gar "Druck durch die Geburt" (als Prinz geboren oder Sohn von Michael Jackson ;) etc.) sieht das natürlich anders aus). Aber ich frage mich: Ist denn der Eintritt in die Popularität die Unterschrift unter einen Freibrief? Nach dem Motto: Ich werde berühmt, ich verdiene Geld, jetzt könnt ihr euch eure Scheibe abschneiden. Ich denke nicht.

2. Korruption / Kriminalität
Mit Sicherheit ein finsterer Aspekt unserer Gesellschaft. Muss ich glaub ich nicht weiter drauf eingehen.

3. Manipulation
Werden wir nicht immer und überall manipuliert? Sei es durch die Presse, sei es durch unsere Eltern, durch das, was "als richtig" allgemein angesehen wird. Viele Menschen belächeln dieses Forum, weil es nicht die "althergebrachten" Meinungen vertritt.
Wofür Manipulation? Manchmal stehen Ideologien dahinter, oft wieder das Streben nach Macht, Geld und Einfluss. Ebenfalls ein schlechter Aspekt der Gesellschaft.

4. in dem Zusammenhang der ersten drei Punkte: das materielle Denken
Ich gebe zu, auch ich zähle mein Geld, umgebe mich mit materiellem Schnickschnack etc. Das ist die Krankheit der Zivilisation. Wären wir vielleicht viel besser dran, wenn wir von Anfang an zum Beispiel wie die Aborigines leben würden? Sie haben keinen Besitz, der gestohlen werden kann und wenden sich ab von dem materiellen Denken, was ihnen hilft, sich viel mehr auf die Gesellschaft und auf sich zu konzentrieren. Ich bewundere die Aborigines. Aber von meinem heutigen Standpunkt aus könnte ich wahrscheinlich niemals wie sie leben, weil ich in der materiellen Welt viel zu eingebunden bin. Aber manchmal wünsche ich mir, ich wäre schon als ein Aborigine geboren, hätte nie die Zivilisation kennengelernt.
Also: Materielles Denken verführt zu sehr viel Egoismus und dazu, dass wir aufhören, uns auf uns selbst und innere Werte zu konzentrieren --> schlecht für die Gesellschaft, wenn auch unsere Gesellschaft ohne das Materielle gar nicht funktionieren würde.

Gut, das klingt sehr pessimistisch.
Ich behalte aber so lange den Optimismus, wie es genügend Leute gibt, die gegen solche Systeme wie oben beschrieben angehen. Und so lange ich das Gefühl habe, da, wo ich bin, etwas bewirken zu können und frei sein zu können. Ich bleibe so lange optimistisch, wie ich Leute sehe, die selbstlos handeln, die anderen Menschen helfen, ohne sich dabei profilieren zu wollen, Geld verdienen zu wollen oder sonst einen Hintergedanken verfolgen. So lange es Menschen gibt, die nur helfen, weil sie einfach gerne helfen und wollen, dass möglichst viele Menschen glücklich sind - so lange werde ich nicht verzweifeln an dieser Gesellschaft.

........So, das war ein schönes Schlusswort :)...........

Es grüßt das honkibärle

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)


melden

Unsere Gesellschaft

29.11.2003 um 12:08
@hetwania

Klasse das du noch optimistisch bist !

Ich bin auch Optimist, denn der Glaube stirbt zuletzt.

Wie du bestimmt schon festgestellt hast ist es in unserer heutigen Zeit nicht gerade einfach Optimist zu sein, nur wenn es uns nicht gäbe wäre alles im Ar..... !

Ohne Geld geht es nicht, es ist alles so teuer geworden und wer nicht zusieht das er sein Geld einigermassen zusammenhält und vernünftig damit wirtschaftet hat sehr schnell das Nachsehen.
Man bekommt nichts geschenkt.

Anderen Menschen uneigennützig zu helfen ist vollkommen in Ordnung, die Krux ist nur viele von den "Bedürftigen" sind gar nicht so schlimm dran und wollen auch nur dein Geld.

Das macht sensibel um es zu erkennen, stumpft aber auch gleichzeitig ab so das man pauschalisiert, das ist ein großes Problem !

Niemals aufgeben !


melden

Unsere Gesellschaft

29.11.2003 um 12:10
Tschuldigung !

Meinte natürlich @honkibärle ! :)

Niemals aufgeben !


melden

Unsere Gesellschaft

29.11.2003 um 13:09
Unsere Gesellschaft:
Es kotzt mich an. Dieses "ich-muss-besser-und-reicher-sein-als-alle-anderen" . in der steinzeit war das vielleicht noch erklärbar und bei tieren ist es auch so, aber hier (ich rede von deutschland) muss NIEMAND verhungern, und menschen, die sich an anderen bereichern, nur um NOCH reicher zu werden, gehören weg! bestechliche, aber demokratische politiker? bestimmt nicht. ich rede nicht davon, dass ich bessere politik machen könnte, ich bin unfähig, aber wir wollten eine demokratie und keinen topf voller geldgieriger schwachköpfe! aber eigentlich sind wir selber schuld, so viele menschen gehen gar nicht erst zur wahl....(ich würds machen, aber meine erzeuger haben sich zu viel zeit gelassen, sprich ich bin zu jung). ich kenne die zahlen aus deutschland nicht, aber in amerika haben 1996 mehr als die hälfte der bürger NICHT gewählt!!! tendenz fallend. (übrigens, habt ihr gewusst, dass 1996 13% der männlichen schwarzen amerikaner nicht wählen durften?! nur so nebenbei....) wir beschweren uns über die politik und gesellschaft, die WIR ÄNDERN können!!! geht auf die straße und SAGT was euch nicht gefällt. sicher, wenn es ein paar machen, bringt es nichts, aber schließlich sind wir alle unzufrieden, oder????? also hört auf euch zu beschweren und MACHT endlich was!!!!
ewy

Das Leben ist simpel: Wir werden geboren, rennen hin und her und eines Tages sind wir TOT!


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Gesellschaft

29.11.2003 um 13:18
@Cruiser156
Ja, es ist traurig zu sehen, dass vieles pauschalisiert wird. Ich meine, es ist verständlich: Wenn jemand einmal einem vermeintlich Bedürftigen geholfen hat und später feststellen durfte, dass der in einer Villa an der Alster wohnt, hat er natürlich keine Lust mehr, sich weiter darum zu kümmern, Bedürftigen zu helfen.
Leider ist es oft der schlechte Einfluss weniger, der den guten Glauben vieler erschüttert.

Ich muss mich die ganze Zeit beherrschen, nicht auf Michael Jackson anzusprechen. Ich weiß, dass es ein Streitthema ist und gerade du einer derjenigen bist, die nicht an seine Unschuld glauben.
Ich würde ihn ansonsten sofort als Beispiel nehmen für eine Person, bei der selbstloses Handeln ausgenutzt wurde / wird. Wenn's dich interessiert, die Gegenseite kennenzulernen, dann schau mal hier: http://www.mjfriendship.de und lies dir bitte vieles oder das meiste gewissenhaft durch. Nur, damit du weißt, was mich zu der Überzeugung bringt, dass Michael Jackson das Opfer ist und nicht der Täter :).
Naja, aber vom Speziellen zum Allgemeinen zurück....: Viele Menschen wollen nur das Gute und werden ausgenutzt und falsch verstanden und gehen teilweise daran sogar zu Grunde. Das ist eine traurige Sache.
Doch allein der Fakt, dass es Leute gibt, die wirklich nur helfen wollen, weckt in mir Hoffnung. Und so bleibe ich am Ende doch Optimist :).

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)


melden
Anzeige

Unsere Gesellschaft

29.11.2003 um 13:37
@honkibärle

Genau !

Du, ich streite mich nicht wegen MJ, ich habe halt nur eine andere Meinung davon das ist alles.

Mit der Alstervilla kehren wir wieder zu unserem Grundproblem der ungerechten Überversorgung zurück.

Die Werte gehen einfach verloren, viele Menschen sind vollkommen orientierungslos, die haben keinen Plan.

@ewy-schnuddel

Wenn dein Chef dir sagt, Hast Klasse gearbeitet, bekommst ab nächsten Monat 100 € mehr, sagst du auch nicht schieb es dir in den Ar....., Oder ?

Es geht nur um die Parasiten die das System ausnutzen, denen muß man den Kampf ansagen nicht einfach pauschalieren, sondern das Kind beim Namen nennen.

Niemals aufgeben !


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt