weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Videoverbot

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

21.03.2007 um 16:09
@Doors

"Es gibt zahlreiche grosse Unternehmen, die Anwaltskanzleien odereigene
Abteilungen damit beschäftigen, den lieben langen Tag im Netznach
Urheberrechts-Verstössen zu fahnden."

Klar, davon lässt sich ganz gutleben,
aber nicht weil die Rechteverstösse so Zahlreich sind, sondern weil dieForderungen teils
absolut überzogen sind!

"Es handelt sich dabei um Verlage,denen der Schutz des
geistigen Eigentums besonders wichtig ist, leben doch Autoren,Künstler und nicht zu
letzt die Verlage von eben diesem geistigen Eigentum."

Jaja, das ist ja der Witz
an der Sache, das sind nicht verlage denen der GeistigeSchutz am Herzen liegt, sondern
es sind verlage denen die Einnahmen am Herzen liegen.Und vorallem sind es die
Anwaltskanzleien die gern mit einer Abmahnung zulangen.


"Die Agentur meiner
Frau beschäftigt eine internationale Anwaltskanzlei, dienach unerlaubter Verwendung von
Anzeigen, Fotos, HP-Bestandteilen aus ihrer Produktionfahnden. Wer will sich schon teure
Ideen und Entwicklungen klauen lassen?"

Ist ja auch durchaus nichts gegen
einzuwenden, wenn jemand meine Arbeit unerlaubtweiterverwendet und damit auch noch Geld
verdeint habe ich natürlich auch was sagegen.

"Ich weiss von einem bekannten
süddeutschen Autoproduzenten mit dreiGrossbuchstaben, dass dieser Verstösse brutal
ahndet, in einem mir bekannten Fall ginges um die Darstellung eines ...-Motorrades im
Dienste einerWaffen-Zweibuchstaben-Einheit im 2. Weltkrieg. Es wurde teuer."


Ja, aber inso einem Bereich muss man verdammt vorsichtig sein, denn es ist ein
schmaler Gratzwischen gekaufter Meinung und objektiver Berichterstattung. Wenn es
Belegbar ist wasder Autokonzern da gemacht hat kann er dagegen leider garnichts
unternehmen. Er kannsicherlich per Abmahnung und Klage androhung einen
einschüchterungsversuch unternehmen(Wird gern gemacht), wenn er damit an den falschen
Gerät, wirds teuer und zwar für dasUnternehmen.


"Ein ähnlicher Fall ist
mir bekannt, in dem jemand über dieFlugzeugmotoren-Produktion für die NS-Rüstung eben
dieses Autobauers schrieb und dieHP mit dem Fimenlogo illustrierte. Der durfte seine HP
mit Androhung von Zwangsgeldkomplett entfernen."

Nun, das illegale verwenden
von firmenlogos kannnatürlich untersagt werden, gar kein Problem, ist auch korrekt so,
nur dieBerichtersatattung kann man damit nicht unterdrücken. Wie gesagt, in manchen
Fällenwird das intrument der abmanhnugnund Klage ganz einfach missbraucht umunliebsame
Meinungen zu eliminieren.

Im fall von Musikpiraterie z.B. lassensich der
unbedarfte Familienvater gern von denn horrenden Schadensersatzansprüchenbeindrucken und
zhalt dann lieber mal die 3000 Euro die der RA für die Abmahnung habenwill, als es auf
einen Rechtsstreit ankommen zu lassen. Die Rechnung geht aufjedenfall für die Abmahner
auf.

Baloo


melden
Anzeige

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

21.03.2007 um 16:21
@Baloo:
Ich hätte während meiner Tätigkeit als Journalist und heute als Mitarbeitereines Verlages auch wenig Freude daran, dass mir jemand mein Eigentum klaut undveröffentlicht. Den würde ich auch bis zur Hölle und zurück verklagen.


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

21.03.2007 um 16:40
Ich finde, der ganze Lizenz-, TM-, und Registierungswahn geht inzwischen einfach zu weit.Wenn sich eine Firma wie Milka schon ihren blöden Lila-Farbton als Marke eintragen lassenkann, dann stimmt etwas nicht. Amis lassen Pflanzen registrieren, die nicht mal auf ihremBoden wachsen, sondern in Afrika oder im Amazonas. Wo soll das hinführen?!
Da hilftnur eins: Massenhaft gegen all diese TMs etc. verstoßen, bis die Gerichte so überladensind, dass sie solche Fälle gar nicht mehr verhandeln können.


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

21.03.2007 um 17:16
"Ich hätte während meiner Tätigkeit als Journalist und heute als Mitarbeiter einesVerlages auch wenig Freude daran, dass mir jemand mein Eigentum klaut und veröffentlicht.Den würde ich auch bis zur Hölle und zurück verklagen."

Ganz klar undberechtigt, dagegen ist ja auch nichts zu sagen, aber wenn eine bekannteProzessorherrstellerfirma gegen websiten vorgeht die z.B dvd-inside oder Sylt-insideheissen, finde ich das nicht mehr ganz so lustig. Schutz des Geistigen Eigentums ist jaganz ok, nur darf daraus nicht ein Abzockverhalten ausgehen.

Ganz klar, werRechte verletzt muss dafür grade stehen, aber in anbetracht der Tatsache das diesmeistens nicht vorsätzlich geschiht sollte man da doch ein wenig nachsichtig sein,vorallem was das verwenden von Symbolen und markenzeichen angeht. Der Sinn und zweck isterfüllt wenn man den Rechtsverstosser darauf hinweist, erntfernt er es nicht, kann manimmer noch mit dem Gesetz zuschlagen. Aber einen 16 Jährigen der eine eigene HP hatgleich mit 4000 Eur Anwaltskosten zu kommen ist reichlich daneben. So ist meine Meinungdazu.

Was anderes ist natürlich wenn man mit dem geistigen Eigentum anderer nochGeld verdient, dann kann man schon mit allen Mittel dagegen vorgehen.

Baloo


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 17:48
Ich glaube so allmählich können wir uns wohl von unseren Gewohnheiten und Freiheitenverabschieden. Nicht nur das das Rauchen mehr und mehr verboten wird, das Handy im Auto,einen MP3-Player als Fußgänger, die alte Glühbirne, das Fahren mit alten Autos, die keineUmwelt-Plakette mehr bekommen, jetzt will man auch noch das Aufzeichnen vonFernsehsendungen für private Zwecke verbieten...

Da kann man nur raten, was siesich demnächst wohl noch alles ausdenken. Vielleicht will man uns auch das Filmen mitprivaten Videokameras im Urlaub oder Fotos machen auch noch verbieten. Irgendwannvielleicht auch das Schreiben, das man doch besser anderen überlassen sollte, oder dasMalen von Bildern... der Bürger wird immer unmündiger, die Vorschriftenkataloge, was erdarf und was nicht, werden immer größer und dringen immer stärker in den Privatbereichein. Ist euch das schon mal aufgefallen?

Wie viel lassen wir uns eigentlich nochgefallen?


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 19:19
Die können so etwas nicht verbieten. Warum Fragt ihr? Weil Deutschland nicht GenugGefängnisse hat um 2/3 der Bevölkerung Unterzubringen.

Und das Problem ist dasman sich im Internet auch "Unbewust" sehr Schnell strafbar machen kann. Ein gutesBeispiel ist das was vor 1-2 Jahren Passiert ist mit den ganzen Musiklyrics Seiten. Inder Teorie hat sich jeder Strafbar gemacht der mal ein Lyric aus dem Internet gezogenhat.


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 19:22
@renamon
"Und das Problem ist das man sich im Internet auch "Unbewust" sehr Schnellstrafbar machen kann. Ein gutes Beispiel ist das was vor 1-2 Jahren Passiert ist mit denganzen Musiklyrics Seiten. In der Teorie hat sich jeder Strafbar gemacht der mal einLyric aus dem Internet gezogen hat."

Mööp, und wieder falsch, warum hält sicheigentlich das Märchen das "runterladen" starfbar ist ???? Nur das Anbieten, egal ob mitoder ohne Entgeld ist strafbar, nicht das runterladen. Wohlgemerkt hier geht es umUrheberrecht !

Baloo


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 19:24
Ui, danke für die Info, Baloo! :D


melden
alphaomega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 20:03
Stimmt, runterladen ist nicht strafbar. nur verbreiten, also file sharing.


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 20:15
Naja, laut Gesetz ist das runterladen aus "offensichtlich Illegalen Quellen" Strafbar.Allerdings ist das irgendwie auch ne Grauzone. Das ganze Urheberschutzgesetz ist eineinziges Lobby Gesetz, da hat die Zypresse sicherlich nen schönes Auto für gekriegt........

Baloo


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

24.03.2007 um 20:19
lächerliche idee
solang das material ankommt kann man es irgendwie aufnehmen


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

25.03.2007 um 13:03
Das man vom TV etwas aufnehmen "kann" ist ja nur die eine Seite, aber ob man das inZukunft weiterhin "darf" ist eben die andere Seite. Ich möchte mal gerne wissen was dereigentliche Grund sein soll, "warum" man in Zukunft keine Sendungen mehr aus demFernsehprogramm aufnehmen dürfen soll?

Das gleiche könnte man schließlich dannauch auf Radioprogramme ausweiten, heißt, das man in Zukunft dann auch keine Sendungenoder Musik mehr aus dem Radio per Tonband oder Cassettenrecorder mehr aufnehmen darf.Wozu soll das gut sein, so ein Verbot?

Und wie will man das überhauptkontrollieren? Werden in Zukunft Medienpolizisten in Häuser eindringen um die Bürgerinflagrantie zu erwischen wie sie gerade ein Musikstück aus dem Radio aufnehmen oder eineSendung aus dem Fernseher per Videorecorder? Oder werden dann alle privatenVideokassetten und Audiokasseten von Staatswegen konfisziert, also beschlagnahmt? Dabeikann es sich aber auch um private Aufzeichnungen handeln oder um ältere, als es nochnicht verboten war. Wie will man das überhaupt kontrollieren? Was man nicht kontrollierenkann, kann man zwar trotzdem vervieten, aber nur sehr schlecht wirklich ahnden.

Ich frage mich nach wie vor was der Grund sein soll? Wenn etwas öffentlichausgestrahlt wird, und somit der Allgemeinheit, also auch durch Satellitenübertragung derausländischen Bevölkerung zugänglich gemacht wird, ist es doch absoluter Unsinn, denInnländischen Deutschen das private Konservieren solcher Öffentlichen Sendungen zuverbieten, während die im Ausland lebende Bevölkerung oder die Grenzgebiete davonunbehelligt blieben. Und wo liegt der Unterschied einer Fernseh,- oder Radiosendung, obsie nun Zeitsynchron vom User angesehen oder angehört, oder durch Aufnahme zeitversetztangesehen oder angehört wird? Warum soll das eine erlaubt und das andere verboten werden?

Ich finde keinen vernünftigen Grund ausser reiner Willkür. Einen berechtigtenEinwand würde ich lediglich beim digitalen Aufzeichnen sehen, da digitale Aufzeichnungensehr kopierfreundlich sind und dabei auch keine Verluste verursachen hinsichtlich derQualität eines Originals oder einer 1000sten Kopie. Dies könnte der Produktpirateriegewisse Vorzüge geben. Hierbei könnte man aber lediglich das digitale Vervielfältigeneinschränken, was die analogen Aufzeichnungen in keinster Weise beträfe. Ein generellesAufnahmeverbot aus Radio und Fernsehen halte ich für unhaltbar. Sollte es durchkommen isthier reine Willkür im Spiel, ohne einen einzigen vernünftigen und nachvollziehbarenGrund, den ich akzeptieren würde. Auch könnte man das Aufnehmen von Sendungen lediglichfür veröffentlichungen oder gewerbliche Zwecke verbieten bzw. einschränken, aber eingenerelles Verbot, selbst durch veraltete, analoge Techniken für den rein privatenGebrauch halte ich für absolut diktatorische Willkür !

Bei der Digitaltechnikkönnte man sich anderer Methoden bedienen als der Verbote, da hier auch technisch dieMöglichkeit von Kopierschutzeinrichtungen möglich sind, die ein einmaliges AufzeichnenzB. für den privaten Gebrauch noch ermöglichen aber bei einer Kopie einer digitalen Kopiedann ein weiteres verfielfältigen gar nicht mehr ermöglichen. Zum Teil wird diese Technikja auch schon bei Musik-CD´s oder DVD´s angewendet. Im Bereich der Digitaltechnik würdeich wegen der rein theoretischen Möglichkeit der unbegrenzten verlustlosenVervielfältigung eine Beschränkung noch akzeptieren, aber ein generelles Aufnahmeverbotaller Rundfunk- und Fernsehsendungen, dazu nur für Deutschland im Alleingang, das wärewirklich ein Grund ins Ausland abzuwandern !

Wenn man eine Regelung aufstellt,wie zB. das es verboten ist, bei "rot" über die Ampel zu gehen, dann liegt dahinter einSinn und Zweck, der den Menschen vor Gefahren und Schaden bewahren soll, und der eingewisses Ordnungsschema beinhaltet, damit ein möglichst reibungsloser Verkehr zwischenAutos und Fußgängern überhaupt möglich ist, insbesondere in Ballungsgebieten. Denn eineAmpel an sich ist auch nicht überall sinnvoll und notwendig. Eine Regelung bei rot nichtdrüber gehen zu dürfen aber schon.

Aber was bitte ist der Sinn und Zweck, wennman generelles Aufzeichnen von Rundfunk- und Fernsehsendungen für den privaten Gebrauchverbieten will? Um den zB. berufstätigen Bürgern gewisse Sendungen bewusstvorzuenthalten? Um die Bevölkerung zu ärgern? Um besonders viel Technischen Schrott vonalten nicht mehr legal nutzbaren Cassettenrecordern, Tonbandmaschinen und Videorecorderndie dann auf dem Müll landen, produzieren zu lassen?

Das ist genaus unsinnigwie wenn man das Auto als Gegenstand zwar weiterhin erlauben würde, die Nutzung und dasFahren von Autos hingegen verbieten wollte. Solche Regelungen gehen mir entschieden zuweit !


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

25.03.2007 um 13:28
@sailor
"gerne wissen was der eigentliche Grund sein soll, "warum" man in Zukunftkeine Sendungen mehr aus dem Fernsehprogramm aufnehmen dürfen soll?"

Weil dasschon immer den rechte Inhabern ein Dorn im Auge war. Und nicht nur die Rechte Inhabersind daran Interessiert das Du nicht mehr aufnehmen kannst, sondern auch die Fernsesenderselber, denn bei einer Aufnahme kann man die Werbung überspringen, und das wollen dieFernsehsender nun mal nicht. Es ist ja schon so wiet das sich die Fernsehkonkurentenuntereinander abprechen wann sie Werbung senden damit der Zuschauer das Zappen gleichsein lässt weil ja eh überall werbung ist. Vor ein paar jahren hat mal der damaligeRTL-Chef die Werbezapper als Schmarotzer bezeichnet.

"dem Radio per Tonband oderCassettenrecorder mehr aufnehmen darf. Wozu soll das gut sein, so ein Verbot?"

Na damit Du ebend mehr Geld in die Taschen der Medienbosse bringst.

"Und wiewill man das überhaupt kontrollieren? Werden in Zukunft Medienpolizisten in Häusereindringen um die Bürger inflagrantie zu erwischen wie sie gerade ein Musikstück aus demRadio aufnehmen oder eine Sendung aus dem Fernseher per Videorecorder? "

Nein,es geht einfacher, per DRM, alles wird Digital, DVB-S-C-T haben heute schon entsprechendeFlags in ihren Datenströmen die einen Aufnehmen verhindern können. Bestes Beispiel HDTV,DRM geschütze HDMI Schnittstelle und das Verbot via Digitalsignal direkte Aufnahmen desHD Matierials zu machen. Da geht die Reise hin !


"Oder werden dann alleprivaten Videokassetten und Audiokasseten von Staatswegen konfisziert, alsobeschlagnahmt?"

In 10 Jahren spricht niemand mehr von Videokassetten oderMusikkassetten. Die Zeiten sind vorbei, der Untergang der CD läuft auch schon.



"Ich frage mich nach wie vor was der Grund sein soll? Wenn etwas öffentlichausgestrahlt wird, und somit der Allgemeinheit, also auch durch Satellitenübertragung derausländischen Bevölkerung zugänglich gemacht wird, ist es doch absoluter Unsinn, denInnländischen Deutschen das private Konservieren solcher Öffentlichen Sendungen zuverbieten, während die im Ausland lebende Bevölkerung oder die Grenzgebiete davonunbehelligt blieben."

Oh nein, das siehst Du falsch ! Genau das ist denRechteverwertern nämlich schon lange ein Dorn im Auge, oder hast du Dich nicht gefragtwarum Pro7 Sat1 und alle offenen Privaten keinen Orignalton senden sondern immer nur dieDeutsche Synchro ? Technisch wäre das kein Problem, kosten fallen dadurch keine an,ausser für die zusätzliche Lizenz, es ist ebend ein Rechteproblem, denn damit können auchMenschen Ausserhalb von deutschland diese sendungen empfangen und verstehen. Genau da istder Haken an der Sache.


" Und wo liegt der Unterschied einer Fernseh,- oderRadiosendung, ob sie nun Zeitsynchron vom User angesehen oder angehört, oder durchAufnahme zeitversetzt angesehen oder angehört wird? Warum soll das eine erlaubt und dasandere verboten werden?"

Weil man erstens die Werbung überspringen kann, und 2.dies die rechteinhaber nicht so gerne sehen, vorallem dann nicht wenn man das Archiviert.Lieber soll man in die Videothek rennen oder gleich den film kaufen. Wie schon malerwähnt, am liebsten wäre es den Medienbossen das man immer dann zahlt wenn man sich denFilm anschaut.

" was die analogen Aufzeichnungen in keinster Weise beträfe. Eingenerelles Aufnahmeverbot aus Radio und Fernsehen halte ich für unhaltbar"

So,und wielange glaubst du hält sich das Analoge Aufzeichnen noch ? wir haben die Technikdie Analoge Aufnahme abzulösen, ganz so wie es die CD mit der Schallplatte gemacht hatund die Memory Cards mit der Musikkassette machen.


" aber ein generellesAufnahmeverbot aller Rundfunk- und Fernsehsendungen, dazu nur für Deutschland imAlleingang, das wäre wirklich ein Grund ins Ausland abzuwandern !"

Das wird inallen Ländern so durchgedrückt !

Baloo


melden

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

25.03.2007 um 14:06
Warum wird sowas immer auf den Rücken der kleinen Leute, die sowieso kaum Geld habenausgetragen? Sind die doch selber Schuld. Man hätte z.B. die Möglichkeit Sony, Panasonic,Phillips usw. zu verbieten VHS, DVD usw zu verkaufen. Aber Nein. Man muß esIllegalisieren damit der kleine Mann ein Schlechtes gewissen bekommt. Oder mit demFilmesaugen aus den Internet. Was ist das Internet wenn man keine Filme Saugen könnte?Eine Datenbank die die eigenschaften einer Tageszeitung, Lexikon und Kontaktbörse hat.Aber Trotzdem werden die Leitungen immer weiter aufgestockt. Ich glaube zur Zeit ist dasHöchste 16000 Leitungen. Wenn ich aber keine Filme Sauge, würde mir Locker eine 56kLeitung Reichen. Höchstens 128k. Der Verbraucher Schaft nicht die TechnischenVorraussetzung, er nutzt sie nur.


melden
xenomorphius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

25.03.2007 um 15:56
Echt lächerlich was alles verboten und/oder zensiert wird.


melden
nillenprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

25.03.2007 um 16:07
lol wenns ein schloss gibt gibts auch nen passenden schlüssel.
bestes beispiel istPremiere mit leichtigkeit zu enschlüssel und freizuschalten...


melden
Anzeige
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Juhu ,Videos aufnehmen bald Verboten

26.03.2007 um 11:06
Also schön, dann lassen wir unser Verhalten eben in Zukunft von irgendwelchenMedienkonzernen, Lobbyisten und Großkonzernen Weltweit bis in alle Einzelheitenvorschreiben, was wir in Zukunft in unserem Privatleben tun dürfen oder nicht mehr tundürfen.

Also Leute, richtet euch schonmal auf Diktatur ein: Rauchen aufhören,Trinken aufhören, Glühbirnen alle wegschmeißen, nur noch Energiesparlampen kaufen, keineMP3-Player mehr im öffentlichen Raum benutzen, alle Videorecorder und Cassettenrecorderauf den Müll werfen, und immer schön brav alles hinnehmen was man uns vorschreiben will,und dabei auch immer schön konsumieren und eure Pflichtbeiträge entrichten. Und beimAusatmen nicht vergessen: Kein Co2 dabei mehr ausstoßen ! Das ist Klimaschädigend...

Irgendwann, irgendwann wenn man es total übertreibt mit den Verboten undVerhaltensvorschriften, wird man solcher Sachen schlichtweg überdrüssig.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kampf dem Islam!1.782 Beiträge
Anzeigen ausblenden