Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grundgesetz Artikel (1)

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschenwürde

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:19
@buddel
nicht nur in frage zu stellen, sondern sie wahrscheinlich öfter zu korrigieren


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:22
@kiki1962
und zu recht.
massstäbe ändern sich

buddel


melden

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:24
@buddel
aber das gesetz bleibt gleich ;)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:26
@kiki1962
der grundsatz bleibt gleich,
die gesetze, die sich daraus ergeben
sind flexibel^^

buddel


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:28
@buddel

Auch das Grundgesetz bleibt nicht immer gleich denn seit dem Inkrafttreten gab es bereits über 50 Änderungen am Grundgesetz


melden
Illuvatar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:36
@kiki1962
Zum Glück!

Art. 1 Abs. 1 verbürgt einen lückenlosen Schutz der Menschen. Was die Menschenwürde ist, wird dort aber absichtlich nicht genannt, da der Begriff ständig einem Gesellschaftlichen Wandel unterzogen ist.

Da sich Menschenwürde im alltäglichen Sprachgebrauch immer häufiger auf periphere soziale Vorgänge bezieht, werden vor dem BVerfG staatliche Maßnahmen oft unter Berufung auf die Menschenwürde gerügt, die von einer Verletzung der Menschenwürde weit entfernt sind. Das BVerfG hat Verfassungsbeschwerden, die eine Verletzung der Menschenwürde gerügt haben, daher mehrfach als offensichtlich unbegründet zurückgewiesen.

MfG
Illu


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:37
@Valentini
der grundsatz des artikel 1.
ich denke,
das ist sowas wie die erste direktive
und kann nur von flottenkapitänen umgangen werden ;) ,
wird bis zum ende unseres staatengefüges bestehen bleiben

buddel


melden
Illuvatar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 11:43
@buddel
@Valentini

Dafür sorgt auch Art. 79 Abs 3 GG. Demzufolge sind Änderungen des GG, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätzen berührt werden, unzulässig.

Dies wird oft auch die "Ewigkeitsgarantie" bzw "Ewigkeitsklausel" des GG genannt.

MfG
Illu


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 12:34
@Illuvatar

Ja, die Ewigkeitsklausel gibt es für den Artikel 1 und 20 aber wie lange ist denn schon Ewig?
Ewig wird spätestens dann vorbei sein, wenn der Staat aufgrund von Geldmangel (wenn er endlich mal im Rating herabgestuft wird, kanner sich Kredite kaum noch leisten oder erhält dann sogar nichmal mehr welche) seinen sozialen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Also wird diese Ewigkeit ja nicht mehr lange dauern :)


melden
Illuvatar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:07
@Valentini

Zu einer solchen Herabstufung der Kreditwürdigkeit Deutschlands wird es nicht kommen und selbst in dem ganz theoretischen Fall dass es geschieht hebelt das noch lange nicht das GG aus. Dazu müsste schon die BRD wie wir sie heute kennen abgeschafft werden. Allein der Gedanke daran ist lächerlich!


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:09
@Illuvatar

Wenn die innere Ordnung nicht mehr aufrecht gehalten kann, wird es zu Zuständen kommen, die das GG ganz sicher aushebeln denn dann ist Notstand


melden
Illuvatar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:17
@Valentini

Von solchen Zuständen sind wir glücklicherweise noch sehr sehr weit entfernt. Natürlich stehen die Staaten der EU inklusive Deutschland vor einer schweren Konsolidierungsfrage was die Staatshaushalte betrifft. Dies liegt nicht zuletzt auch an dem schwächeren Wachstum als vor der Finanzkrise.

Was die innere Ordnung anbelangt gibt es aber in absehbarer Zeit keinen Anlass um an einen Notstand zu denken?

Wenn du allerdings andere Informationen hast, die deine These untermauern und einen Notstand Deuschtalnds in greifbare Nähe rücken lassen, die eine Abschaffung des GG rechtfertigen wäre ich dir sehr dankbar, wenn du sie mit uns teilen würdest.

MfG
Illu


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:21
@Illuvatar

Ich habe ja auch bewusst als Prämisse genommen, dass der Staat nur noch sehr teuere oder sogar gar keine Kredite mehr bekommt und darauf mein Szenario aufgebaut. Das war davon noch entfernt, bedeutet nicht dass es gänzlich ausgeschlossen ist.


melden
Illuvatar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:29
@Valentini

Deutschland genießt z.Z. die höchste Bonität, die ein Land haben kann (AAA Fitch Rating). Griechenland wurde im Dezember 2009 auf die 8. Bonitätsstufe (BBB+ Fitch Rating) herabgestuft und trotzdem existiert dort noch dir Verfassung nach wie vor.

Das Deutschlan überhaupt in seiner Kreditwürdigkeit herabgestuft wird ist unwarscheinlich. Folglich ist der Ausbruch eines Notstandes, welcher auf eine solche massive Herabstufung zurückzuführen ist mehr als utopisch.

Danke für dein Gedankenexperiment, aber mehr als da wird es auch nicht sein.

MfG
Illu


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

30.09.2010 um 13:34
@Illuvatar

Deinen Optimismus möchte ich haben. Wollen wir mal schauen wie es sich so weiterentwíckelt mit Irland, Partugal, Spanien,...
Aber wir kommen zu sehr ot


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grundgesetz Artikel (1)

01.10.2010 um 07:13
was hat denn das mit der würde des menschen zu tun ?
der geltungsbereich betrifft aktual (<-- neues wort gelernt) deutschland

buddel


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Menschenwürde
Palin am 28.01.2006, Seite: 1 2
26am 01.02.2006 »
von arturo
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden