weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Renteninformation

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Hochrechnung, Rentenhöhe, Renteninformation

Renteninformation

28.06.2011 um 14:04
Jeder Arbeitnehmer bekommt einmal im Jahr eine Renteninformation, auf welcher drei Werte stehen:

1. - Rente wegen voller Erwerbsminderung

2. - Höhe Ihrer zukünftigen Regelaltersrente --> bislang erreichte Rentenanwartschaft nach heutigem Stand.

3. - Höhe Ihrer zukünftigen Regelaltersrente --> Rentenhöhe bei Erreichen der Regelaltersgrenze, wenn bis dahin weiter Beiträge in bisheriger Höhe einbezahlt werden. (Hochrechnung)

Diese drei Werte erhöhen sich jedes Jahr, was logisch ist, da man jedes Jahr einbezahlt.

Seit der Renteninformation 2009 verringert sich bei mir der 3. Wert, was für mich in keinster Weise nachvollziehbar ist, zumal sich mein Lohn und damit die Beitragszahlungen jedes Jahr erhöht.

Ich war entsetzt, als ich das bemerkte und hatte deswegen heute einen Rentenberatungstermin. Der Sachbearbeiter konnte sich das nicht erklären und meinte, es müsse mit meinem Alter zusammen hängen. Fakten, Zahlen, Gründe konnte er mir keine nennen. Auch andere Mitarbeiter in der Beratungsstelle, die er fragte, wussten keine Erklärung. Nach mehreren Telefonaten ermittelte er "den einzig möglichen Grund", nämlich eine korrigierte Berechnungsgrundlage, also ein nach oben korrigierter Durchschnittsverdienst, der zu geringerem Rentenanspruch führe. Was natürlich Quatsch ist, da sich dann alle drei Werte hätten verringern müssen.

Der Sachbearbeiter konnte mir also nicht helfen und wusste auch keine weitere Stelle, an die ich mich wenden könnte. Ich müsse das so hinnehmen.

Meine Frage an die Arbeitnehmer hier: Ist das in eurer Renteninformation auch der Fall? Trotz Beitragszahlung niedrigere Rente? Stetige Erhöhung bis 2008 und ab dann abwärts?

Hat jemand eine plausible Erklärung dafür?


melden
Anzeige

Renteninformation

28.06.2011 um 19:32
Ich bin kein Arbeitnehmer (weil Student) aber das liest sich schon komisch..
Besser wehr dich mal dagegen.. Lass dich auf keinen Fall irgendwie über den Tisch ziehen, das wird ja immer gerne versucht.


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 20:06
@AthleticBilbao
Ich habe mit dem Sachbearbeiter darüber gesprochen und ihm gesagt, ich werde das anfechten. Er sagte: man kann es nicht anfechten, weil es kein Rentenbescheid ist.
Egal was ich anführte in einer glasklaren Sache, die er ja auch anfangs zugab, er konnte mir nicht helfen.
Wenn ich auf meine erneute Mail-Anfrage bei der DRV, der ich diesen Termin zu verdanken hatte, keine Antwort bekomme, oder wieder an die hiesige Rentenberatungsstelle verwiesen werde, erwäge ich, es an die Öffentlichkleit zu bringen. Wobei ich davon nichts halte, aber als letzter Weg wäre das eine Option.


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 20:09
@Plan_B

Gibt es keine offizielle Instanz, ein Gericht, das sich mit solchen Fragen beschäftigt?

Öffentlichkeit würde ich dir erst empfehlen, wenn glasklar ist, dass das Ganze illegal ist. Sonst macht man sich schnell lächerlich.. :/


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 20:22
Natürlich werde ich vorher alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen. Unter anderem hier. Ich bin kein Freund davon, hier Threads aufzumachen oder Umfragen zu erstellen. Das Thema ist mir wichtig und die Suchfunktion hat nichts ergeben.
Ich hatte gehofft, dass hier andere Betroffene was dazu schreiben.


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 20:44
allmotley schrieb:Ich hatte gehofft, dass hier andere Betroffene was dazu schreiben.
Das wär in der Tat mal interessant, mich würde jetzt auch mal interessieren, was andere (die näher an der Materie dran sind als ich) dazu sagen. Wenigstens ein Vergleich um zu sehen, ob bei anderen das selbe Problem vorliegt.


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 21:22
@AthleticBilbao

Vielleicht war der Titel zu langweilig. Die Zeitung mit den großen Buchstaben hätte es vieleicht so genannt:


Betrug am Rentner, BILD war dabei


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 21:23
@Plan_B

Frag nen Mod nach Umbenennung. Vielleicht kommen dann die Poster..
Der Titel ist vielleicht wirklich zu langweilig.. :D


melden

Renteninformation

28.06.2011 um 21:27
@AthleticBilbao
Ich bin ein Mann der Fakten. Um nichts anderes geht es mir. Es war einen Versuch wert. Nix verloren, daher *relax*


melden
impressive
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Renteninformation

28.06.2011 um 23:30
schon seltsam dass die suchfunktion nichts ergeben hat, wo doch im unterforum "Regelaltersrente, rentenhöhe und privatvorsorge" schon an die 700 threads zum thema vorhanden sind.

du solltest vlt nochmal deine sucheingabe etwas variieren !


melden

Renteninformation

29.06.2011 um 12:20
@impressive
Sie hat schon was ergeben, aber nichts zu genau dem Problem, welches ich hier beschrieben habe. Mir ist das Thema zu wichtig, um es irgendwo dran zu hängen, wo es vielleicht ein bisschen hin passt. Aber egal, da es so oder so mangels Interesse unter geht. Ich habe beim Erstellen nicht an die Altersstruktur des Forums gedacht. Mit Mitte 20 hat mich das Thema auch nicht interessiert.


melden

Renteninformation

24.09.2011 um 14:38
@Plan_B

ja es sind ja alles nur Hochrechnungen.


u wenn sich die Rentenformel ändert, bzw durch ein gesetz geändert wird,

dann entstehen natürlich auch andere werte.


Der Wert für heute-Eu-rente muss sich desw nicht gleich mitändern, weil er sich auf HEUTE bezieht,
wenn Sie heute Eu-Rentn. werden würden,

während der Wert für die spätere Altersrente von der Demografie u auch späteren möglichen

Rentenabschlägen mit abhängen könnten.



mfg,


melden

Renteninformation

24.09.2011 um 17:28
@thomaszg2872

Mir ist klar, dass sich Werte abhängig von diversen Faktoren ändern können, aber selbst bei Hochrechnungen können sie sich nach meinem subjektiven Rechtsempfinden nicht verringern, wenn über das ganze Jahr einbezahlt worden ist, sondern höchstens langsamer steigen.

Den Worten
thomaszg2872 schrieb:ändern
und
anpassen
und
Nachhaltigkeitsfaktor
und
Vertrauensschutz
begegne ich mit großer Skepsis.


melden

Renteninformation

25.09.2011 um 00:09
@Plan_B
wart doch mal - kommt bestimmt dazu noch was -


melden

Renteninformation

02.10.2011 um 13:42
@Plan_B
Hast recht, hier ist es besser aufgehoben. Es wird mit Sicherheit einen grossen Knall geben. Ich hatte bei meinem letzten Kontakt mit der Rentenstelle in D nur larifari Aussagen erhalten. Dann fragte ich: Können Sie mir in diesem Moment bestätigen, dass ich meine Rente erhalten werde - betretendes Schweigen war die Reaktion. Mir ist ja schon klar, dass ich den Mitarbeiter überfordert habe - aber irgendwo gab es mir ein wirkliches sch... Gefühl.

Also fragte ich, ob ich meine bisher eingezahlten Beiträge nicht in die CH (hier wohne ich seit ein paar Jahren) übertragen lassen kann. Nein, ist nicht möglich! So etwas macht mich echt sauer. Ich habe fast 20 Jahre in D eingezahlt, nur einmal für einen Monat Hilfe vom Staat benötigt und als Dank dafür darf ich mir heute unsicher sein, meine Rente aus D zu erhalten. Ich koche gerade innerlich!


melden

Renteninformation

02.10.2011 um 14:00
Bei mir war es ganz kurios. Ich habe durch Zufall entdeckt, dass die Hochrechnungen rückläufig waren seit 2009, und das trotz sehr hoher Einzahlungen von mir und meinem Arbeitgeber.
Der Zufall hieß: jahrelang nicht Papiere eingeordnet und sie deswegen nebeneinander liegen gesehen. Ich dachte ich sehe nicht richtig. Bei sofortigem Einordnen wäre mir das nie aufgefallen.
Also sofort mich an die entsprechende Stelle gewendet und wurde dermaßen dumm abgespeist, dass es mir die Haare aufgestellt hat. "Das hängt mit Ihrem Alter zusammen" "Je älter Sie werden, desto geringer werden Ihre Ansprüche, weil ..." :o:

Dann hab ich ne Beschwerdemail geschrieben und wurde nochmal beraten, diesmal besser, aber nicht gut. Keiner in der Stelle dort konnte sich rückläufige Zahlen erklären. Sie können stagnieren, oder langsamer steigen, aber niemals können sie bei regelmäßiger Einzahlung rückläufig sein.
muffinch schrieb:betretendes Schweigen war die Reaktion. Mir ist ja schon klar, dass ich den Mitarbeiter überfordert habe - aber irgendwo gab es mir ein wirkliches sch... Gefühl.
Genauso erging es mir auch, als durch die ganze Beratungsstelle durch Mitarbeiter befragt wurden, wie das denn sein könne, mit den rückläufigen Zahlen.
muffinch schrieb:Also fragte ich, ob ich meine bisher eingezahlten Beiträge nicht in die CH (hier wohne ich seit ein paar Jahren) übertragen lassen kann. Nein, ist nicht möglich! So etwas macht mich echt sauer. Ich habe fast 20 Jahre in D eingezahlt, nur einmal für einen Monat Hilfe vom Staat benötigt und als Dank dafür darf ich mir heute unsicher sein, meine Rente aus D zu erhalten. Ich koche gerade innerlich!
Wie gut ich dich verstehe.


melden

Renteninformation

02.10.2011 um 14:06
Unter anderem ist bei der Beratung heraus gekommen, dass man von durchschnittlich 20 Jahren Bezugsdauer ausgeht, also eine durchschnittliche Lebenserwartung von 87 Jahren voraussetzt, was unrealistisch und daher unrichtig ist.


melden

Renteninformation

02.10.2011 um 14:25
@Plan_B

Mir stellen sich gerade die Nackenhaare auf!

Kann mich irgendwie noch daran erinnern, dass in D ja vor ein paar Jahren die Riesterrente eingeführt wurde. Die wussten schon warum. So können sie schön sagen: was - du willst deine Rente? Hast du etwas keine 3./4./5. Säule angelegt? Selber schuld - es war doch bekannt, dass die Rente nicht sicher ist...

Mir graut wirklich vor dem Zeitpunkt, wo ich mal Rente beantragen muss. Ich finde es aber sehr gut von dir, dass du es nicht einfach hin nimmst. Und was die rückläufigen Zahlen betrifft: Die wird dir wohl keiner erklären können. Und das mit dem ,je älter sie werden...' ist wirklich eine saudumme Aussage! Klar, man könnte wieder sagen: that's life. Risiko. Irgendwie kann man sich ja heutzutage bei gar nichts mehr sicher sein. Oder bist du dir sicher, ob du deine mühsam abgesparten LV-Beiträge noch von deiner Versicherung erhältst? Ob dein evtl. festgelegtes, super enorm verzinstes Sparguthaben dir tatsächlich noch ausgezahlt wird?

Es ist schon arg traurig. Eines weiss ich gewiss: Wenn der Tag kommt, an dem mir mitgeteilt wird, dass ich keine Rente aus D bekomme- aus irgendwelchen Gründen auch immer - dann bin ich aber ruckzuck in D - und wenn mich jemand per Rollstuhl hinschieben müsste. Gleiches gilt hier übrigens auch für die CH.


melden

Renteninformation

02.10.2011 um 14:40
@muffinch

Auch die Riesterrente ist ein nicht zu empfehlendes System. Es wird einem was vorgemacht, bzw., es wird einem nicht alles gesagt.
Es lohnt sich nicht. Man wirbt mit Steuer- und sonstigen Vergünstigungen. Die Wahrheit erfährt man erst, wenn man Leistungen in Anspruch nehmen will. "Ja, aber..."
muffinch schrieb:Und das mit dem ,je älter sie werden...' ist wirklich eine saudumme Aussage!
Da fühlte ich mich verarscht. Bin sonst ganz gutgläubig.
muffinch schrieb:Ich finde es aber sehr gut von dir, dass du es nicht einfach hin nimmst
Danke.

Ich habe gemerkt, wie sie argumentativ ins Schwimmen geraten sind, als auch Anrufe bei anderen Stellen nichts gebracht haben. Irgend etwas stimmt da nicht. Sie haben selber gestutzt bei den Zahlen.
Es müssen mehr Menschen in die Rentenberatungsstellen gehen, die vorher ihre Rentenbescheide genau angesehen haben. Sonst wird einem da Mist erzählt.
Mein Ausbruch dort wird alleine nichts bewirken.

Die Deutschen gehen nicht so schnell auf die Barrikaden, aber wehe, wenn man sie soweit bringt.


melden
Anzeige

Renteninformation

02.10.2011 um 14:47
@Plan_B
allmotley schrieb:Die Deutschen gehen nicht so schnell auf die Barrikaden, aber wehe, wenn man sie soweit bringt.
Und ich hoffe, ehrlich gesagt, dass es soweit kommen wird. Ansonsten ändert sich nichts.

Frage mich mittlerweile echt, ob es nicht langsam Zeit wird, wie früher seine Ersparnisse unter die Matratze zu packen... Ob unsere Eltern diese Angst auch schon hatten?


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden