weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Seher Vom Wald, Apoig, Eiserner Hund, Mühlhiasl

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

01.07.2014 um 15:41
@Wruschka:
Wruschka schrieb:Somit liegt es an einem selbst, auf was man sich ausrichtet und wem/was man seine Energie und Denken widmet. Und was man daraus dann erschafft für sich und die Welt.
Die Quintessenz von Büchern wie "Das Geheimnis" und "Bestellungen beim Universum". Funktioniert sogar, habe ich immer wieder festgestellt, wenn man dem Universum/Schicksal/wem oder was auch immer/ genug Gelegenheiten gibt, etwas für einen zu "tun" oder passieren zu lassen, passiert es auch früher oder später, oft auf ungewöhnlichen Wegen, weshalb man allerdings sorgfältig achtgeben sollte, was man sich wünscht, denn es könnte tatsächlich in Erfüllung gehen...

genauso wie das Phänomen der "selbsterfüllenden" Prophezeiungen gibt es auch das Phänomen der "selbstzerstörenden" Prophezeiungen, eine Prophezeiung, die nicht mehr in Erfüllung gehen kann, weil zu viele vor genau diesem Ereignis warnen.
Ich habe das Gefühl, daß genau so etwas schon passiert ist, denn wenn man sich die Vorhersagen von Mühlhiasl, Nostradamus & Co. so anschaut, dann waren die alle davon überzeugt, daß der dritte Weltkrieg schon kurze Zeit nach dem zweiten, auf jeden Fall vor dem Jahr 2000 schon ausbrechen würde (die Zeit des "großen Schreckenskönigs" des Nostradamus, womit der die Zeit um die große Sonnenfinsternis von 1999 herum gemeint hat). Aber was ist passiert? Gar nichts, im Gegenteil, die Weltlage (im großen und ganzen, von diversen Wadlbeißern abgesehen) ist weitaus entspannter als etwa um 1960 herum. Bis kurz nach 1945 ist noch alles klar, Hellseher-mäßig, aber danach scheint dann etwas passiert zu sein, was die ganzen scheinbar feststehenden Vorhersagen über den Haufen geworfen hat. Was das genau war, keine Ahnung, vielleicht war es etwas ganz winziges und unscheinbares wie der berühmte Flügelschlag eines Schmetterlings in China. Meine persönliche Vermutung dazu ist allerdings, daß der dritte Weltkrieg ganz einfach "sublimiert" wurde, wie es die Alchimisten ausgedrückt hätten, er wurde "umgewandelt" in eine andere, "höhere" Form mit Hilfe eines Mittels, das kein Zeitgenosse von Nostradamus oder Mühlhiasl sich hätte vorstellen können... nämlich mit Hilfe der modernen Informations- und Massenmedien. In Kurzform und verständlicher ausgedrückt, der nächste Weltkrieg mußte "real" gar nicht mehr stattfinden, um seine "Aufgabe" im Zeitgefüge zu erfüllen ... weil er heute zig-tausendfach jeden Tag in irgendwelchen Egoshootern irgendwo auf der Welt über den Bildschirm flackert!
...das wäre also auch eine Möglichkeit, Prophezeiungen mit schlechtem Inhalt "umzuleiten", so daß sie zwar noch "eintreten" können, aber ohne daß real jemand dadurch geschädigt wird, man muß sie nur (als Film, Computerspiel oder anderes) weit genug verbreiten...


melden
Anzeige
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

02.07.2014 um 01:51
Apropos Hellseher und Propheten.
Früher, vor Jesus, gab Gott hinsichtlich von Propheten folgende Warnung: “Wenn ein Prophet im Namen des Herrn spricht und sein Wort sich nicht erfüllt und nicht eintrifft, dann ist es ein Wort, das nicht der Herr gesprochen hat. Der Prophet hat sich nur angemaßt, es zu sprechen.” (Deuteronomium Kapitel 18, Vers 22)


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

02.07.2014 um 02:37
Wahrsager, Seher usw. gab es seit die Welt besteht immer schon! Das ist nichts NEUES!
Der Mühlhiasel ist nur einer unter VIELEN!

Allein seit dem Mittelalter bis in die heutige Zeit wimmelt es nur so von solchen Gestalten.
Ich will einfach mal einige aufzählen, die mir im Laufe der Zeit bekannt wurden.

Z.B:
Nostradamus
Johannes von Jurusalem
Hildegard von Bingen
Jakob Lorber
Edgar Cayce

Der blinde Jüngling von Prag
Der Bauer "Fuhrmann"
Ceasarrius von Heisterbach
Einsiedler Antonius
Der Elsische Junge
Der alte Jasper
Der Seher vom Möhnetal
Der Benedektiner von Maria Laach
Katharina aus dem Ötztal

Anna Katharina Emmerich
Rasa Colamba Asdente
Don Bosco
Pater Pio

usw. usw. ...

Alle sagten mehr oder weniger irgend welche Zukunfts - Ereignisse voraus!
Und bei manchen stimmten sogar ihre Prognosen in bezug auf die Zukunft. Viele lagen aber auch daneben!
Oder es waren nur Teilwahrheiten!

Von allen genannten halte ich Johannes von Jerusalem für einen der wenigen, der den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Und zwar ziemlich sicher!
Sollte man gelesen haben.

Aber wahrscheinlich haben jene, die sich für diese Thematik interessieren, ihre eigenen Faforiten.
Interessant .. ist es jedenfalls allemal!


melden
Wruschka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

03.07.2014 um 02:20
@Rao
Rao schrieb:Die Quintessenz von Büchern wie "Das Geheimnis" und "Bestellungen beim Universum".
Hab ich nich gelesen..
Rao schrieb:weshalb man allerdings sorgfältig achtgeben sollte, was man sich wünscht, denn es könnte tatsächlich in Erfüllung gehen...
Das definitiv. :)
Fragt sich halt, ob man sich überhaupt etwas wünschen sollte..
Weil sich etwas wünschen doch heisst, dass es einem an etwas mangelt, -das man etwas braucht. Und ist nicht schon alles hier...?... in einem selbst?
Mit dem Wünschen versucht man doch mit etwas äusserem das innere zu füllen..
Rao schrieb:genauso wie das Phänomen der "selbsterfüllenden" Prophezeiungen gibt es auch das Phänomen der "selbstzerstörenden" Prophezeiungen, eine Prophezeiung, die nicht mehr in Erfüllung gehen kann, weil zu viele vor genau diesem Ereignis warnen.
..interessanter Gedankengang..
Rao schrieb:Ich habe das Gefühl, daß genau so etwas schon passiert ist, denn wenn man sich die Vorhersagen von Mühlhiasl, Nostradamus & Co. so anschaut, dann waren die alle davon überzeugt, daß der dritte Weltkrieg schon kurze Zeit nach dem zweiten, auf jeden Fall vor dem Jahr 2000 schon ausbrechen würde (die Zeit des "großen Schreckenskönigs" des Nostradamus, womit der die Zeit um die große Sonnenfinsternis von 1999 herum gemeint hat). Aber was ist passiert? Gar nichts, im Gegenteil, die Weltlage (im großen und ganzen, von diversen Wadlbeißern abgesehen) ist weitaus entspannter als etwa um 1960 herum. Bis kurz nach 1945 ist noch alles klar, Hellseher-mäßig, aber danach scheint dann etwas passiert zu sein, was die ganzen scheinbar feststehenden Vorhersagen über den Haufen geworfen hat. Was das genau war, keine Ahnung, vielleicht war es etwas ganz winziges und unscheinbares wie der berühmte Flügelschlag eines Schmetterlings in China. Meine persönliche Vermutung dazu ist allerdings, daß der dritte Weltkrieg ganz einfach "sublimiert" wurde, wie es die Alchimisten ausgedrückt hätten, er wurde "umgewandelt" in eine andere, "höhere" Form mit Hilfe eines Mittels, das kein Zeitgenosse von Nostradamus oder Mühlhiasl sich hätte vorstellen können... nämlich mit Hilfe der modernen Informations- und Massenmedien. In Kurzform und verständlicher ausgedrückt, der nächste Weltkrieg mußte "real" gar nicht mehr stattfinden, um seine "Aufgabe" im Zeitgefüge zu erfüllen ... weil er heute zig-tausendfach jeden Tag in irgendwelchen Egoshootern irgendwo auf der Welt über den Bildschirm flackert!
...das wäre also auch eine Möglichkeit, Prophezeiungen mit schlechtem Inhalt "umzuleiten", so daß sie zwar noch "eintreten" können, aber ohne daß real jemand dadurch geschädigt wird, man muß sie nur (als Film, Computerspiel oder anderes) weit genug verbreiten...
Auch dies ist interessant..evtl. findet manches auch auf einer anderen Ebene statt und wird da bearbeitet, wie in Träumen oder Astralbereichen..

aber das digitale ist auch nicht auszuschliessen..


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

03.07.2014 um 19:57
@ Verzeiht mir Leute, aber das halte ich schlicht und einfach für Quatsch, das Leben ist nämlich kein Wunschkonzert. Wenn es wahr wäre, dass man sich im Universum bestellen könnte, was das Herz begehrt, dann gäbe es garantiert keine Krankheit, keine verbrechen, keinen Krieg usw. Denkt mal darüber nach! Oder glaubt Ihr, dass irgend jemand auf der Welt die Chance nicht ergreifen würde, wenn er vom Universum seinen Krebs heilen lassen könnte?


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

03.07.2014 um 20:17
@Hathora
Hathora schrieb:Denkt mal darüber nach! Oder glaubt Ihr, dass irgend jemand auf der Welt die Chance nicht ergreifen würde, wenn er vom Universum seinen Krebs heilen lassen könnte?
Damit sprichst du die wirklich fiese und inhumane Implikation dieser "Philosophie" auch schon an.

Die besteht nämlich im Umkehrschluss daraus, dass Krankheiten wie Krebs, Unfälle, der Tod des eigenen Kindes, Tod geliebter Menschen, etc. einem deshalb widerfahren, weil man diese insgeheim ("Unterbewusst" wird gerne benutzt) herbeigewünscht hat, bzw. diese durch seine "innere Haltung" selbst verursacht hat.

Damit wird z.B. bereits an schlimmen Krankheiten erkrankten Menschen suggeriert, dass sie die Krankheit selbst an sich verursacht haben. Wenn diese Menschen mit Hilfe der "Wunsch ans Universum"-Philosophie dann nicht gesund werden, dann haben sie es sich einfach nicht genug gewünscht oder den Wunsch falsch formuliert.

Das ist nicht anderes als in diejenigen, die bereits am Boden liegen, noch zusätzlich reinzutreten.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

04.07.2014 um 14:21
@CarlSagan: In gar nicht so wenigen Fällen stimmt das sogar, daß Leute sich (meist ganz unbewußt) "krankwünschen", um sich etwa von "Pflichten" zu befreien, die sie auf andere Weise glauben nicht loswerden zu können. "Glauben" ist der springende Punkt, denn, wie es das bayrische Sprichwort sagt "Einbildung macht d´ Leut krank". Wenn man sich anschaut, wieviele Leute sich insbesondere in familiären Dauerkriegen psychisch und auch physisch kaputtmachen lassen, weil sie "glauben", sich nicht aus diesen Verhältnissen befreien zu können oder, ganz schlimm, zu "dürfen" (von belastenden Pflegeverhältnissen, lieblosen Ehegatten, forderndem Nachwuchs, Mobbing in Familie und am Arbeitsplatz, gefürchtete Prüfungen, nennewaswolle...). Aber viele Dinge hat man tatsächlich selbst nicht in der Hand (Unfälle, Tod geliebter Menschen etc.), und wer genau aufpaßt, der merkt, daß diese Dinge meist "hinterrücks" an einen herantreten, so daß man zum "Wünschen" gar keine Zeit bekommt. - Denn wenn man sie kommen sehen täte, hätte man Zeit, sich darauf einzurichten, in welcher Weise auch immer. Manche Dinge sind unvermeidbar, und Wünsche können keine Naturgesetze aufheben oder Unmögliches bewirken, sie manipulieren lediglich die Wahrscheinlichkeit, mit der ein bestimmtes Ereignis eintreten könnte oder nicht. Wer sich also "unmögliches" wünscht, wird immer enttäuscht werden. Wer sich aber auf etwas "mögliches" konzentriert, wird allein dadurch, daß er sich ernsthaft mit dem Gedanken an Erfolg befaßt, schon seine Erfolgschancen verbessern. Etwa indem er Wege zum Ziel entdeckt, an die er vorher nicht dachte... (klassisches Beispiel: Geldprobleme? Sich einen Lottogewinn wünschen ist gut... aber einen Lottoschein ausfüllen und abgeben steigert die Chancen rapide!)


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

04.07.2014 um 18:46
@Outsider Sagan

Gott sei Dank, ich hatte schon befürchtet, ich wäre hier die einzige mit gesundem Menschenverstand.
@alle
Versteht mich bitte nicht falsch - ich bin aufgeschlossen und denke, dass es tatsächlich, mehr "Dinge" zwischen Himmel und Erde gibt, wie der Menschenverstand begreifen kann und wie er überhaupt je erfoschen könnte, auch wenn er sich noch so sehr anstrengen würde. Aber das ist eben unbekanntes Terrain und ein paar Hänschen, die glauben, sie wissen etwas davon und auch noch, wie man dann so etwas händelt zum Wohle des einzelnen halte ich einfach für Kindsköpfe. Wenn jemand sich etwas vom Universum wünscht und es geht in Erfüllung, dann alleine deswegen, weil es auch ohne Wunschzettel so gekommen wäre. Und umgekehrt, wenn ein Mensch seinen Herzenswunsch erfüllt bekommt, ohne dass er das Universum darum gebeten hat, wie erklären sich die "Gläubigen" das?
Freilich kann man mit seinen Gedanken sich selbst ein positives Feeling erschaffen, aber nur für sich selbst. Wenn das eine Energie ist, dann ist sie auf nichts und niemanden übertragbar.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

04.07.2014 um 20:31
Hathora schrieb:@ Verzeiht mir Leute, aber das halte ich schlicht und einfach für Quatsch, das Leben ist nämlich kein Wunschkonzert. Wenn es wahr wäre, dass man sich im Universum bestellen könnte, was das Herz begehrt, dann gäbe es garantiert keine Krankheit, keine verbrechen, keinen Krieg usw. Denkt mal darüber nach! Oder glaubt Ihr, dass irgend jemand auf der Welt die Chance nicht ergreifen würde, wenn er vom Universum seinen Krebs heilen lassen könnte?
Beim Universum "bestellen" ist nichts anderes als ein Vertrag mit dem Teufel. Der Teufel kann dir Erfolg, Reichtum und allen Pipapo zusichern, den diese Welt nicht braucht, will aber auch etwas dafür. Und jedem muss klar sein, dass er das sowieso einfordert. Spätestens nach dem Tod ist Zahltag, da will er seinen Tribut. Es kann aber auch schon in diesem Leben Anfechtungen in der Seele nach sich ziehen. Das ist das, was der Teufel immer verursacht: Anfechtungen in der Seele.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

04.07.2014 um 20:41
CarlSagan schrieb:Die besteht nämlich im Umkehrschluss daraus, dass Krankheiten wie Krebs, Unfälle, der Tod des eigenen Kindes, Tod geliebter Menschen, etc. einem deshalb widerfahren, weil man diese insgeheim ("Unterbewusst" wird gerne benutzt) herbeigewünscht hat, bzw. diese durch seine "innere Haltung" selbst verursacht hat.
Das ist mit zu beschönigend formuliert. Diese Dinge entstehen aus "Anfechtungen in der Seele", welche eine Folge von Verträgen ist, die mit dem Teufel eingegangen werden.
Ein solcher Vertrag mit dem Teufel kann bewusst oder auch unbewusst eingegangen werden. Wir müssen daher immer wachsam sein, immer höllisch aufpassen im Leben, dass wir keinen Vertrag mit dem Teufel schließen, sondern auf den gerechten statt auf gottlosen Wegen wandeln.
Nur der Messias braucht sich nicht mehr daran zu halten, alle anderen müssen gefälligst auf dem Boden bleiben.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

05.07.2014 um 02:09
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Diese Dinge entstehen aus "Anfechtungen in der Seele", welche eine Folge von Verträgen ist, die mit dem Teufel eingegangen werden.
Wer so etwas wirklich glaubt, dem Wünsche ich, dass er die Therapie bekommt, die er braucht.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

05.07.2014 um 03:45
So einen Schmund kann ich auch zusammenreimen. Wer möchte bestellt bei mir Prophezeihungen über Kriege und Erdbeben. 100% zutreffend, nur 49.99 das Stück


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

05.07.2014 um 10:01
@CarlSagan
Weißt du, ich bin ja nicht hier, um falsche Weltbilder zu unterstützen, sondern um sie zu erschüttern.
Und zwar muss hier einmal grundsätzlich mit dieser ganzen Esoterik aufgeräumt werden. Wieso gibt es wohl solche Bücher wie "Wünsche ans Universum" oder andere, die meinen, wir wären hier bei Wünsch-dir-was, während Millionen anderer Menschen leiden? Und am einfachsten ist es eben, dieses Leiden zu negieren, zu verharmlosen oder zu ignorieren statt sich genauer mit seinen Ursachen zu beschäftigen.
Ein Buddha, der gewiss noch nicht alles wusste, war da schonmal weiter als die heutige Schwachsinns-Esoterik, die nur noch dummes Zeug von sich gibt. Den tibetischen Buddhismus und den Dalai Lama halte ich für schwachsinnig, aber es ist besser daran zu glauben, als an diesen Wünsch-dir-was Unsinn. Tiefer sinken kann man nun wirklich nicht mehr.
Du kannst ganz bewusst einen Vertrag mit dem Feind eingehen, indem du ihm deine Seele verkaufst, oder du kannst das unbewusst tun. Damit verkaufst du ihm trotzdem deine Seele.
Somit unterscheidet sich positives Denken, beim Universum "bestellen" oder das Leiden anderer zu negieren indem man einfach behauptet, die hätten das ja so gewollt, im Grunde nicht von herkömmlicher Magie oder Götzenkulten, wie dem Tanz ums goldene Kalb, über die in der Schrift steht, dass sie dem "Herrn ein Greuel" sind.
Nur ist es halt so, dass wenn du auf diesen gottlosen Wegen wandelst, da nicht wirklich ein Gott ist, der dich dafür bestraft, sondern dafür sorgst du schon selbst, ganz im Sinne deiner Irrlehren. Wenn du also nicht umkehrst und Buße tust, dann fällst du unter das Gesetz von Ursache und Wirkung. Sonst hat der Teufel Macht über dich, aber dann braucht dir auch niemand mehr zu helfen, weil du hast es ja so gewollt. Die Ursache dieses ganzen Leids und Elends auf der Welt ist ja, dass sie dem Teufel Macht über sich gegeben haben. Und das fängt schon damit an, indem man behauptet es gibt keinen Teufel. Und das ist ja auch der wesentliche Grund, warum sie an keinen Gott glauben, weil wozu brauchen sie denn einen, wozu brauchen sie das, was in der Bibel steht, wenn man nicht an Satan glauben kann, braucht man auch keinen Gott.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

05.07.2014 um 10:33
@Simowitsch
Du bekommst von dem Universum, was du verlangst, so wirst du auch die Bestaetigung fuer deinen Teufel finden. Lass deinen Teufel bei dir, ich will ihn nicht und andere brauchen ihn auch nicht.
Was du erzaehlst, ist deine eigene Geschichte. Wenn du ungluecklich bist, dann fordere deine Seele vom Teufel zurueck und du wirst es besser haben.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

06.07.2014 um 21:30
@Simowitsch
Du hältst also einen der weisesten Menschen dieser Welt für schwachsinnig. Du betitelst eine Weltreligion als Schwachsinn. Was musst Du für ein Intelligenzbolzen sein, dass Du Dir erlaubst, Dich über eine Religion oder einen Religionsführer zu stellen?


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

06.07.2014 um 22:36
@Hathora
Ich stelle mich gern über alle Religionsführer. Denn das ist alles nichts als Götzendienst. Ob es der Pabst ist, der Dalai Lama, oder noch schlimmer - Mahatma Gandhi. Da kann man eigentlich nur drüber stehen.


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

06.07.2014 um 22:45
@Simowitsch
Und was ist, dass an der Anziehung doch mehr dran ist als man meint und genau das christliche denken nicht noch mehr dazu beiträgt, dass dieses Leid vergrößert wird?

Ich habe mich auch mit diesem Zeug beschäftigt, und irgend etwas ist schon daran, dass man einiges anzieht. Ist zumindest meine Schlussfolgerung.

Ist das auch des Teufels, wenn sich jemand überlegt, wie man das für andere anwenden kann bzw. diese Erkenntnis für andere anwendet?

Meines Erachtens betreibst du Schwarz- Weiß- Denkerei, mehr nicht...

Und denkst du daran, das nächste Mal wenn du Gott für etwas dankst?
037-Remember-this-image-650x734


melden

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

06.07.2014 um 22:45
@Simowitsch

Und dass Du an den Teufel glaubst, das ist etwa kein Götzendienst?
Weißt Du. Du kannst schon selbst von Dir behaupten, dass Du Dich gerne über alle Gelehrten und Weisen dieser Erde stellst, das sagt sehr viel über Dich aus!
Lass Dir aber gesagt sein, dass wirklich intelligente Menschen von sich behaupten (wie es ein ganz großer so schön sagte) "Ich weiß, dass ich nichts weiß!"


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

12.10.2014 um 06:13
Vassula Rydén empfängt Diktate direkt von Gott:


melden
Anzeige

Mühlhiasl, der Seher vom Bayrischen Wald

12.10.2014 um 08:01
fabricius schrieb:Wer's übersteht, muß einen eisernen Kopf haben.
Naja man erforscht schon an Implantaten für den Kopf.

Will heißen es gibt nen Roboterkrieg?


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden