Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Weiterentwicklung Gottes

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 10:29
Vor allem hätte Gott überall dort keine Daseinsberechtigung, wo es keine Ziv gibt, keine intelligente Spezies, nix und niemanden.


melden
Anzeige

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 12:19
Wie soll sich denn das Alpha und das Omega noch weiter entwickeln? ;)


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 13:43
perttivalkonen schrieb:Hier gehe ich mit, auch wenn ich als Christ Gott natürlich für real halte. Gottes Einflußnahme ist dialogisch, sie muß also in jeder Zeit auf die jeweiligen Verhäkltnisse zugeschnitten sein.
Hmm laut Bibel aber anfechtbar. Jedenfalls ist ein klares Nein und ein klares Ja, beides gleichsam anfechtbar. Er hat kein Anfang und kein Ende. Zu was soll sich etwas unendliches, etwas ohne Anfang und Ende, etwas dem nichts unmöglich ist, etwas ohne Fehler und Sünde, entwickeln?

"Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten."

Gibt noch mehr ähnliche Bibelstellen die dies ähnlich stützen. Obwohl man aber auch zb. sagen kann, ähnlich dir, dass Gott laut der Bibel, Gefühle hat. Jedes Gefühl ist eine Äußerung von Prozessen, ähnlich dem Dialog, welche mit den Zeit gegebenen Umständen interagieren und dadurch entstehen/sichEntwickeln. Ob Gott nun einer Entwicklung unterliegt? Hmm von meiner Seite aus... kann er beides und unterliegt nur dem, was er möchte.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 13:57
RitterCumallot schrieb:Hmm laut Bibel aber anfechtbar. Jedenfalls ist ein klares Nein und ein klares Ja, beides gleichsam anfechtbar. Er hat kein Anfang und kein Ende. Zu was soll sich etwas unendliches, etwas ohne Anfang und Ende, etwas dem nichts unmöglich ist, etwas ohne Fehler und Sünde, entwickeln?
Ich sage auch nicht, daß (bzw. ob) Gott sich verändert, entwickelt. Doch da wir uns entwickeln, unsere Kulturen etc., verändert sich Gottes Umgang mit uns. Simples Beispiel: Wenn Gott mit mir spricht, spricht er deutsch. Im alten Israel wird er althebräisch gesprochen haben, nicht modernes Ivrit. Das war es, was ich sagte. Bezogen vor allem auf Wertevorstellungen und dergleichen, nebenbei halt auch auf die Sprache.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 14:15
@perttivalkonen
Hatte dich schon verstanden^^

Laut manchen Passagen in der Bibel bereut Gott auch Dinge. Was für viele erstmal ein Widerspruch sein dürfte.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 14:47
AZIRAPHALE schrieb:Und was ist mit den anderen Zivilisationen die es im Universum möglicherweise auch noch gibt?Unsere Welt ist winzig und unbedeutend verglichen mit dem Universum,dann hätte Gott allgemein wohl keine Daseinsberechtigung.
Gottes Daseinsberechtigung entsteht durch unseren Glauben, mehr, weniger oder eben nicht.

Falls andere Zivilisationen im Universum existieren sollten, die unseren Gott durch die >Bibel und Co nicht kennen, würden sie an etwas anderes glauben, was sie erschaffen und wieder abschaffen kann?

Gott oder die Schöpfung muss sich nicht weiterentwickeln, als nur wir selbst.
Kriege, Mord und Totschlag gibt es, seit es Menschen gibt, nichts neues.
Da fällt es wirklich schwer, an eine Göttlichkeit zu glauben.

Trotzdem, Glauben an einen Gott/Schöpfung ist inspirierend, es gibt uns Zuversicht für ein besseres Leben.
Gemeinsam, wohl bemerkt.


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 15:24
perttivalkonen schrieb:Ich sage auch nicht, daß (bzw. ob) Gott sich verändert, entwickelt. Doch da wir uns entwickeln, unsere Kulturen etc., verändert sich Gottes Umgang mit uns.
Hä ?
Wenn überhaupt, dann passen, oder passten Gläubige, ihr Sinnbild humanistisch an.
perttivalkonen schrieb:Simples Beispiel: Wenn Gott mit mir spricht, spricht er deutsch
Nun, dar dein Götze ja allmächtig ist, wird er wohl auch mehrsprachlich sein.
Inwiefern Du da jetzt außschließen kannst, dass Du mit Dir selber sprichst, erschließt sich mir nicht so ganz.
perttivalkonen schrieb:Vor allem hätte Gott überall dort keine Daseinsberechtigung, wo es keine Ziv gibt, keine intelligente Spezies, nix und niemanden.
Es bedarf halt Gedanken, um sich einen Magic-Man zurecht zu wünschen.
Ne Eintagsfliege lebt und sirbt ohne das!


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 18:49
@DyersEve
DyersEve schrieb:Hä ?
Wenn überhaupt, dann passen, oder passten Gläubige, ihr Sinnbild humanistisch an.
Erstens. Daß ich hier natürlich nur von der hypothetischen Existenz rede und nicht von einer zu akzeptierenden Tatsache, hätte Dir aus meinen Beiträgen hier eigentlich klar sein müssen. Du mußt mich schon gehörig mißverstehen, um mich hierin zu korrigieren.
Zweitens setzt Du mit Deinem "wenn überhaupt" auf der anderen Seite Deine Sicht der Dinge, daß nämlich kein Gott sei, der sein Verhalten anpassen könnte, einfach mal so als einzige Sichtweise voraus und anderen vor.
Und drittens: daß Menschen ihre Vorstellung von anderen (reale oder imaginierte Menschen, Götter usw.) im Rahmen ihrer eigenen Entwicklung abändern, sollte eigentlich allgemein klar sein und ist damit recht eigentlich überflüssig zu erwähnen.
DyersEve schrieb:Nun, dar dein Götze ja allmächtig ist, wird er wohl auch mehrsprachlich sein.
Inwiefern Du da jetzt außschließen kannst, dass Du mit Dir selber sprichst, erschließt sich mir nicht so ganz.
Nenn ihn ruhig Gott. Die Bezeichnung, die Du wählst, klingt nach einem Versuch, hiesigen Gottgläubigen Verachtung entgegenzubringen. Daß Gott allmächtig sei, steht nicht in der Bibel und ist in den beiden großen Kirchen vor Ort durchaus Gegenstand der Diskussion und kein Dogma. Es sind Atheisten, die vor allem vom "allmächtigen Gott" reden. Seine Ursache hatdies vor ein paar Jahrhunderten zur Zeit von Deismus und Aufklärung. Das nur nebenbei.

Wie Du jetzt darauf kommst, ich meine ausschließen zu können, daß ich mir meinen Gesprächspartner ausdenke, kann ich überhaupt nicht verstehen. Immerhin sprach ich selbst von dieser Möglichkeit. Liest Du überhaupt mal was und versuchst es zu verstehen?
DyersEve schrieb:Es bedarf halt Gedanken, um sich einen Magic-Man zurecht zu wünschen.
Ein Schöpfer des Universums verschwindet nicht in einer Logikwolke, selbst wenn das Universum atheistisch wäre. Braucht ein Buchautor es, daß seine Romanfiguren um die Existenz des Autors wissen? Stirbt der Autor sonst?


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 21:34
DyersEve schrieb:Es bedarf halt Gedanken, um sich einen Magic-Man zurecht zu wünschen.Ne Eintagsfliege lebt und sirbt ohne das!
Du bist auch nicht mehr als eine Eintagsfliege. Der Unterschied besteht, das du sie töten kannst, aber sie nicht dich. Denke mal darüber nach.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

02.06.2018 um 22:42
AgathaChristo schrieb:Gottes Daseinsberechtigung entsteht durch unseren Glauben, mehr, weniger oder eben nicht.
Ich würde mal sagen seine Daseinsberechtigung ist durch nichts gebunden,weder durch den Glauben noch sind irgendetwas meines Erachtens nach.

Existenz vorausgesetzt....


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 00:59
perttivalkonen schrieb:rstens. Daß ich hier natürlich nur von der hypothetischen Existenz rede und nicht von einer zu akzeptierenden Tatsache, hätte Dir aus meinen Beiträgen hier eigentlich klar sein müssen
Dann ist dein religiöser Glaube auf einmal hypothetisch?
perttivalkonen schrieb:Du mußt mich schon gehörig mißverstehen, um mich hierin zu korrigieren.[/quote
Nö, nicht wirklich.
perttivalkonen schrieb:Zweitens setzt Du mit Deinem "wenn überhaupt" auf der anderen Seite Deine Sicht der Dinge, daß nämlich kein Gott sei, der sein Verhalten anpassen könnte, einfach mal so als einzige Sichtweise voraus und anderen vor.
Jep, dass tue ich!
Dein Angebeteter, ist ein Massenmörder!
Da beißt die Maus doch keinen Faden ab.
perttivalkonen schrieb:Und drittens: daß Menschen ihre Vorstellung von anderen (reale oder imaginierte Menschen, Götter usw.) im Rahmen ihrer eigenen Entwicklung abändern, sollte eigentlich allgemein klar sein und ist damit recht eigentlich überflüssig zu erwähnen.
Jo, Pipi Langstrumpf lässt Grüßen!
perttivalkonen schrieb:Nenn ihn ruhig Gott. Die Bezeichnung, die Du wählst, klingt nach einem Versuch, hiesigen Gottgläubigen Verachtung entgegenzubringen
Ich habe keinen Gott.
Ich brauche auch keine solche Krücke.
Alleine der Begriff, „hiesig“, bereitet mir schon ein Unwohlsein.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 01:18
DyersEve schrieb:Dann ist dein religiöser Glaube auf einmal hypothetisch?
Logik is nich so Dein Ding, ja?
DyersEve schrieb:Nö, nicht wirklich.
Wie überzeugend.
DyersEve schrieb:Dein Angebeteter, ist ein Massenmörder!
Und hier endets dann.


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 01:45
perttivalkonen schrieb:Logik is nich so Dein Ding, ja?
Echt jetzt? :D
Das behauptest Du, der an ein Märchenwesen glaubt? :D
Findest Du den Fehler?
perttivalkonen schrieb:Wie überzeugend.
Ich denke nicht, dass ich Dich von irgendetwas überzeugen müsste.
Lebe deinen religiösen irrationalen Traum.
perttivalkonen schrieb:Und hier endets dann.
Jep, und da bist Du Schachmatt!


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 10:51
perttivalkonen schrieb:Ein Schöpfer des Universums verschwindet nicht in einer Logikwolke,
Nein, aber er verschwindet in seinem 13,81 ± 0,04 Milliarden Jahre alten Bart, der ihm inzwischen bis in´s Unermeßliche gewachsen sein dürfte. Wahrscheinlich wartet er darauf, das man ihn endlich aus dieser Umklammerung erlöst und freiläßt, damit Raum wird für bessere Erkenntnisse und Erklärungen.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 11:13
@DyersEve
Dein Fehler ist, dass du jedem der an einen Gott glaubt, ein Handicap unterstellst. Sei es in der Intelligenz (von lateinisch intellegere „verstehen“, wörtlich „wählen zwischen …“ von lat. inter „zwischen“ und legere „lesen, wählen“), oder im rein analytischen Denken. Du wirst Gott, egal ob nun Real oder in Form einer Vorstellung, egal ob falscher oder wahrer Gott, nicht von oben herab aus deiner Welt schaffen können, wenn du jeden geringer schätzt als dich selbst...
Jeder Mensch setzt sich selbst Schachmatt, wenn er nur Schüler und keine Meister um sich herum sieht.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

03.06.2018 um 19:46
DyersEve schrieb:Alleine der Begriff, „hiesig“, bereitet mir schon ein Unwohlsein.
Ja, dein Gefühl täuscht dich nicht, denn ich mische hier ab jetzt mal mit als "hiesiger Gottgläubiger" :D
DyersEve schrieb:Ich habe keinen Gott.
Ich brauche auch keine solche Krücke.
Warum verschwendest du dann einen Großteil deiner Zeit und Beiträge für offenbar religiös eingefärbten geistigen Abfall wie...
DyersEve schrieb:Nun, dar dein Götze ja allmächtig ist
DyersEve schrieb:Magic-Man zurecht zu wünschen.
DyersEve schrieb:Dein Angebeteter, ist ein Massenmörder!
DyersEve schrieb:Jo, Pipi Langstrumpf lässt Grüßen!
DyersEve schrieb:Das behauptest Du, der an ein Märchenwesen glaubt? :D
DyersEve schrieb:Lebe deinen religiösen irrationalen Traum.
...hier in der Reli- und Spirirubrik?

Wie kommst du eigentlich mit deinem Selbstbetrug zurecht von wegen dass da keinen Gott hättest?

Wenn du keinen Gott hast warum verschwendet du dann soviel Zeit mit ihm:
https://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=179445&query=Gott

Offenbar hast du einen fiktiven Gott, den du aktiv f***en willst. Aber ich verrate dir dir was, wenn du Kontakt zu Gott suchst musst du dich ihm hingeben! Scheiße oder? :'D

Wie lange willst du hier noch die trollige Lachnummer markieren?

Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielt. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.
Wikipedia: Troll_(Netzkultur)

Teile uns allen doch mal bitte mal mit aus welcher Motivation heraus du hier schreibst?!

Aufklärung?!
"Hört her, es gibt keinen Gott. Ihr betet alle einen Götzen an! Dein Gott ist ein Mörder! Dein Götze lässt sich genau so wenig blicken, wie all die anderen fiktiven erfundenen Gestalten!
"
https://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=179445&query=Götze


Ist das die Form der Aufklärung wie sie im Lehrbuch steht?

Du bist nur ein Troll, der hier augenscheinlich aus allmysteriösen Gründen seit Monaten Narrenfreiheit genießt.


Und da soll mal nochmal einer Fragen, warum ich kein Bock auf dieser zwielichtige Forum hier habe....


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

04.06.2018 um 18:53
RitterCumallot schrieb:Dein Fehler ist, dass du jedem der an einen Gott glaubt, ein Handicap unterstellst.
Nein, keineswegs.
Ich bringe nur auf den Punkt, wer oder was da tatsächlich angebetet wird.
Im aktuellen Fall, ging es um den Christlichen Gott, der mal eben fast die komplette Menschheit ersäuft hat.
Das kann man mir nun bestimmt nicht zum Vorwurf machen.
Das wird natürlich nicht gerne gehört, dass ist mir klar.
Ich diskutiere nicht aus der Sicht raus, einem Gläubigen mit Arroganz entgegenzutreten.
Ich halte nur den Spiegel!
RitterCumallot schrieb:Sei es in der Intelligenz (von lateinisch intellegere „verstehen“, wörtlich „wählen zwischen …“ von lat. inter „zwischen“ und legere „lesen, wählen“), oder im rein analytischen Denken.
Nein, nur rein von einer moralischen Sichtweise.
Wie kann man bitte so jemanden anbeten?
Vergöttern?
RitterCumallot schrieb:Du wirst Gott, egal ob nun Real oder in Form einer Vorstellung, egal ob falscher oder wahrer Gott, nicht von oben herab aus deiner Welt schaffen können, wenn du jeden geringer schätzt als dich selbst...
Ich muss nichts aus der Welt schaffen.
Und wie kommst Du darauf, für "jeden" zu sprechen?
RitterCumallot schrieb:Jeder Mensch setzt sich selbst Schachmatt, wenn er nur Schüler und keine Meister um sich herum sieht.
Ich sehe mich nicht ansatzweise als so vermessen an.
Aber es ist halt so, dass gläubige Christen, sehr sehr ungerne mit dem AT konfrontiert werden.
Das schmeckt halt nicht.
Da wird nach Gutdünken selektiert, uminterpretiert, negiert, cherry-picking betrieben ect.
Und dann gibts da auch die ganz Hardcore-Gläubigen, die diesen Genozid auch noch als gerechtfertig ansehen.


melden

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

04.06.2018 um 19:00
DyersEve schrieb:Aber es ist halt so, dass gläubige Christen, sehr sehr ungerne mit dem AT konfrontiert werden.
Das schmeckt halt nicht.
Da wird nach Gutdünken selektiert, uminterpretiert, negiert, cherry-picking betrieben ect.
Da muss ich dir voll und ganz zustimmen.. schon alleine wenn man das Volumen von AT und NT vergleicht ist es ein Witz dass die Kirche nur das rauspickt was gerade passt..
Ich möchte hier nur mal Festhalten: Der Ursprung allen Seins kann auf keinen Fall Jehova sein, der zornige und rachsüchtige.. das ist Bauernfängerei


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

04.06.2018 um 19:25
Kotknacker schrieb:Ja, dein Gefühl täuscht dich nicht, denn ich mische hier ab jetzt mal mit als "hiesiger Gottgläubiger" :D
Oh, dass beunruhigt mich jetzt aber wirklich. :D
Kotknacker schrieb:Warum verschwendest du dann einen Großteil deiner Zeit und Beiträge für offenbar religiös eingefärbten geistigen Abfall wie...
Warum verschwendest Du deine Zeit anhand Beiträge anderer User, denen Du sowieso nichts entgegenzubringen hast, außer persönliches Bashing?
Ich weiß, ich bin Dir ein Dorn im Auge. :D
Aber dein Stalking tangiert mich nicht wirklich.
Kotknacker schrieb:Wie kommst du eigentlich mit deinem Selbstbetrug zurecht von wegen dass da keinen Gott hättest?
Die vernünftigere Frage wäre, wie kommst Du mit deinem zurecht?
Kotknacker schrieb:Offenbar hast du einen fiktiven Gott, den du aktiv f***en willst. Aber ich verrate dir dir was, wenn du Kontakt zu Gott suchst musst du dich ihm hingeben! Scheiße oder? :'D
Du, ich gebe mich lieber meiner Freundin hin.
Das hat mehr Substanz. :D
Kotknacker schrieb:Wie lange willst du hier noch die trollige Lachnummer markieren?
Ich habe Dir schonmal nahegelegt, mich doch einfach zu ignorieren.
Kotknacker schrieb:Teile uns allen doch mal bitte mal mit aus welcher Motivation heraus du hier schreibst?!
Weißt Du, es ist schon ziemlich merkwürdig, dass gerade Du mich einen Troll nennst, und im gleichen Atemzug, Dich als allgemeingüliges,
für alle sprechendes Sprachrohr hälst.
Du scheinst einfach nicht zu begreifen, dass das hier kein reines spirituelles Forum ist.
Und Du scheinst nicht begreifen zu wollen, dass gerade von Seiten der Kontroverse her, fruchtbare Diskussionen entstehen.
Kotknacker schrieb:Aufklärung?!
"Hört her, es gibt keinen Gott. Ihr betet alle einen Götzen an! Dein Gott ist ein Mörder! Dein Götze lässt sich genau so wenig blicken, wie all die anderen fiktiven erfundenen Gestalten!
"
Kotknacker schrieb:Du bist nur ein Troll, der hier augenscheinlich aus allmysteriösen Gründen seit Monaten Narrenfreiheit genießt.
Auf so einer Ebene ist es wirklich schwer, Dich auch nur ansatzweise ernstzunehmen.
Kotknacker schrieb:Und da soll mal nochmal einer Fragen, warum ich kein Bock auf dieser zwielichtige Forum hier habe....
Oh man, niemand zwingt dazu.


melden
Anzeige
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwickelt sich Gott mit der fortschreitenden Zeit weiter?

04.06.2018 um 19:36
Amanon schrieb:Da muss ich dir voll und ganz zustimmen.. schon alleine wenn man das Volumen von AT und NT vergleicht ist es ein Witz dass die Kirche nur das rauspickt was gerade passt..
Und der Staat.
Wenn man sich mal alleine ansieht, wie subtil und manipuliert, sich der Religionsunterricht hier gestaltet.


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt