Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe - Gott

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

26.02.2011 um 22:30
Hare Krishna

Liebe Leser.

Sehr oft wird in der Spiritualität und der Religion von liebe gesprochen.

Doch ein jedes Individuum ob Gott gläubig oder nicht versteht etwas individuelles darunter.

Wenn ich sage ich Liebe dich deckt dieser begriff über viele Dinge, im Bereich des individuellen intimen bis hin zum umfassenden, was das einzelne Individuum meint, es könnte fassen, es ertragen, es erhalten, halten, es teilen, es geben, es vergeben,es nehmen, es verstehen oder auch nicht, um entweder nichts dafür wieder zu bekommen, oder genau so etwas wieder zu bekommen wie es fassen kann, um sich zu mindestens kurze zeit selbst daran zu erfreuen und glücklich oder glückselig zu sein.


So würde es heißen - wenn ich dich liebe - erwarte ich das du mich genauso liebst. Das bedeutet aber auch, das ich nicht im voraus genau weiß wie du meine Art liebe = akzeptierst und dann, das gleiche von mir erwartest. So ist Liebe = Akzept und dann ein geben und nehmen mit beider seitigem Akzept = Lieben ohne genau zu wissen was der Inhalt im zusammen sein werden wird.

So wird es sich erst nach dem erleben des Akzeptes = der Liebe zeigen, in wie weit wir dann uns der absoluten liebe annähern = dem absoluten Akzept.

Denn dann würde absolute Liebe = Akzept bedeuten, gleich - gültig wie man - was man und auf welcher Art und weise man seinen vollkommen Akzept = Liebe zeigt, vorweist - gibt und gleich - gültig wie der andre sie vorweist, gibt, zeigt das es einem Freude, Glück und Glückselig macht und dem anderen dieses bringt.

Dann ist das sich heute treffen und abends Sex haben - auf keinen Fall Liebe sondern höchstens der versuch heraus zu finden ob der andre einem Freude - Glück und Glückseligkeit für kürzere oder länger zeit bring und ob man selbst in der Lage ist dieses zu bringen oder an zu nehmen.

Erst nach dem erleben wird diese Feststellung getroffen, also ist hier nicht die rede von ich glaube sondern von ich muss es wissen.

Da Sex nun mal eine fundamentale Messlatte geworden ist für die Allgemeinheit, hängt auch die Länge des Zusammenseins davon ab, doch Sex bist nicht alles, das aussehen, die Ausstrahlung wie man sich gibt, wer man ist und und und spielt hierbei auch eine mehr oder weniger bedeutende rolle.

Wenn dann alle punkte die zur ewigen Freude - ewigem Glück - ewiger Glückseligkeit vorstellbar sind ohne dem anderen gegenüber jemals einen Widerspruch gebraucht zu haben oder empfangen zu haben und umgekehrt, dann ist die rede von vollkommener Liebe = Vollkommener Akzept.

Wenn dieses nicht erfüllt ist wird es entweder Liebe = Akzept geben oder Hass die/der Wandelbar - unwandelbar, verbesserlich - unverbesserlich oder nicht geliebt - nicht akzeptiert werden kann und auch muss, das es sonst unerträglich für alle beteiligten werden kann.

Denn Art und Weise die nicht zur Freude - Glück - Glückseligkeit des anderen führt mindestens für kürzere zeit kann in der Länge nicht geliebt = nicht akzeptiert werden - und führt unweigerlich zur Trennung im guten so wie im bösen.

Wenn man nun Gott liebt, so sollte man wissen das man ihn erst einmal erfreuen muss.

Wie macht man das.

Indem man das was Gott geschaffen hat erlebt und dabei erfährt ob es einem längere zeit oder nicht Freude, Glück oder Glückseligkeit bringt, in dem man erlebt das Unfreundlichkeit = ohne Freude - ohne Glück und ohne Glückseligkeit ist.Indem man sich spätestens im Nachhinein umstellt anpasst es liebt oder akzeptiert oder eben nicht.

Darum sollte man selbst erleben wenn man nicht in der Lage ist, es mit der Intelligenz und dem Intellekt zu mindestens zu be - er - greifen das es keine Freude - kein Glück und Glückseligkeit weder für einen selbst oder dem andren bringt.

Das erleben ist nun die primitive Art der Liebe = des Akzeptes. Die pervertierte ( die anders geartete) Art und weise entweder akzeptiert = Geliebt zu werden oder zu akzeptieren oder akzeptiert zu werden.

Denn vollkommene Liebe vollkommener Akzept wird nicht mehr erlebt, sondern ist ein währen, ein sein - ein ewiger unveränderlicher zustand ohne ende der jedem und allen Ewig ist - jedem und allen - wissend ist - Freude - Glück - Glückseligkeit ist und jedem und allen transzendente Form ist.

Vollkommene Liebe = vollkommener Akzept ist niemals zwischen zeitlich oder veränderlich, während Liebe = Akzept genau das ist.

Es würde mich freuen eure Kommentare dazu zu lesen.

Hari Bol
lieb grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 03:26
@BhaktaUlrich

Sehr sensations-feindlich, wenn ich das so lese.


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 09:20
Hare Krishna

Lieber @Puschelhasi


Bitte sei so freundlich und erkläre was genau meinst du mit Sensation feindlich !

Hari Bol
Liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 09:24
Körperfeindlich und Erlebensfeindlich, oder sehe ich das falsch?
@BhaktaUlrich


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 10:40
Hare Krishna

Lieber@Puschelhasi

Der Körper ist die angenommen Ausdrucksform der Seele sie gebraucht das menschliche Körper System um die Umwelt so wie die eigenen körperlichen physische - psychisch und mental bewusst zu er erleben, zu greifen - zu begreifen . Seele ist wenn sie sich selbst - bewusst ist, nicht dem menschlichen Geist - seinem Sinn unterlegen, sondern im behilflich ist die inneren und äußeren Sinnes eindrücke durch Emotionen, durch die Intelligenz - den Sinnen und dem Intellekt so weit wie möglich rationell zu verarbeiten, so das keine Komplikationen für das gesamte System entstehen.

Erlebens feindlich ist, wenn ich etwas, was mir unangenehm und mir irgend wie unbehaglich - mir schmerzen, mental - psychisch und physisch erleben lässt und ich zum trotze eines besseren Wissens dieses immer wieder zu lasse oder von andren dazu gezwungen werde, dann erlebe ich feindlich, bis zum Hass - Zorn Brutalität und im Endeffekt den Tod.

Körper feindlich ist wenn ich alles das zu lasse was ihm mental - psychisch und physisch weh tut.

Liebe = Akzept bedeutet nicht, alles dieses ertragen zu müssen, sondern das Körper System dagegen so weit wie möglich zu schützen.Denn ohne Körper ist es der Seele nicht möglich überhaupt etwas in der Welt zu erleben - zu greifen zu begreifen.So muss ich dann nicht alles was mir oder anderen schadet lieben = akzeptieren, sondern muss lernen es selbst erst einmal für mich zu vermeiden und dadurch andren zeigen das man auch ohne solchen Blödsinn sehr gut und lustig leben kann.

So ist es dann wohl angebracht wenn wir all erst einmal lernen wie genau den nun unser Körper System, uns ( der Seele) selbst, dem menschlichen Geist ( dem falschem Ego/Ich) mit seinem Sinn - denn sinnen - der Intelligenz und andren gegenüber funktioniert.

Anstelle wird nur gelernt wie man rechnet - schreibt liest und dann durch Bücher lernt was andre hauptsächlich über das leben - lieben erzählen. Hier fehlt das bewusst kontrollierte erfahrungs - austauschen.Denn heute sind es nur noch die einzelnen Alters Gruppierungen die sich austauschen sich wert setzen, und nicht alle Altersgruppen, so ist schon die Grundlage der Gemeinschaft gestört, sie ist zersplittert.

Da her muss ich nichts Lieben - akzeptieren, das mir oder andren irgend wie weh tut, ich kann mich davon distanzieren.

So liebe - akzeptiere ich kein Fleisch als Nahrung, weil ich weiß das in jedem lebenden Körper die Seele vorhanden ist und diese ihr erleben in genau diesem Körper machen muss.

So liebe und akzeptiere ich kein Alkohol - keine Drogen - keine Medizin - keine Lebensmittel Zusätze zum Berauschen - weil ich weiß, weil ich die Wirkung bei mir selbst und andren erlebt habe. Ich muss mich und andren nun nicht dafür aussetzen in dem ich diese Sachen weiter benutze oder gar wieder kaufe oder verkaufe. Denn die Konsequenz wäre, das ich dann schuldig bin wenn anderen dann etwas zustößt im berauschtem zustand.

Das der Mensch heute zutage so abgestumpft ist , das im dieses nichts mehr ausmacht steht auf einem andrem Blatt.

Ich würde nun nicht sagen das Eltern nicht für ihre Kinder darüber zu mindestens nach denken, doch was nützt eine Repressalie wenn die Eltern selbst nicht in der Lage sind ihre ideale aufrecht zu erhalten - sie nicht lieben.

Liebe = Akzept muss sich zwangsläufig von beiden Partnern anpassen tun sei das nicht, entsteht nicht Akzept nicht Liebe sondern Abstände - Leerräume - die nicht mehr eingeholt werden können oder gefüllt werden können.Das bedeutet dann Trennung.

Je mehr Gemeinsamkeiten die beidseitig akzeptiert = geliebt werden, um so höher das gemeinsame Erleben der Freude - des Glücks und der Glückseligkeit.

Hari Bol
lieb grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 10:47
Sehr bedenkenswerte Ideen, darüber werde ich etwas intensiver nachdenken, Danke für die Mühe die du dir mit deinen Ausführungen machst.
@BhaktaUlrich


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 11:28
Hallo @BhaktaUlrich
Sehr langatmiger Text muss ich sagen.
BhaktaUlrich schrieb:Da Sex nun mal eine fundamentale Messlatte geworden ist für die Allgemeinheit, hängt auch die Länge des Zusammenseins davon ab, doch Sex bist nicht alles, das aussehen, die Ausstrahlung wie man sich gibt, wer man ist und und und spielt hierbei auch eine mehr oder weniger bedeutende rolle.
Nun, so ganz stimmt das nicht. Ja, die meisten sehen Liebe und Sex als ein und das selbe an, das mag sein.
Nur, ist es so, dass einzig wahre Liebe Sex bringt, der nichts mit eigener penetration, sondern mehr der zufriedenheit des Gegenübers zu tun hat.
Sex funktioniert ohne Liebe, da Sex für die Meisten reine Penetration ist, das ist richtig.
Wahre Liebe wird aber früher oder später auf Sex hinauslaufen, was nicht heißt, dass es dabei ausschließlich um Sex geht, oder dies von Anfang an gefordert wurde bzw. diese Thematik im Mittelpunkt stand.
So ist auch noch die Frage nach der Definition von Sex. So sehe ich Sex nicht unbedingt automatisch mit den Geschlechtsteilen von Mann und Frau verbunden. Also eben kein Sex im Sinne von Geschlechtsverkehr.

Natürlich hängt die Ausstrahlung mehr mit der Liebe zusammen, als der Sex,keine Frage! Nur geht's den meisten wie gesagt, eben nur um Penetration usw. wobei dann die Ausstrahlung ect. vergessen oder gar unbeachtet gelassen wird.


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 11:43
BhaktaUlrich schrieb:So würde es heißen - wenn ich dich liebe - erwarte ich das du mich genauso liebst. Das bedeutet aber auch, das ich nicht im voraus genau weiß wie du meine Art liebe = akzeptierst und dann, das gleiche von mir erwartest. So ist Liebe = Akzept und dann ein geben und nehmen mit beider seitigem Akzept = Lieben ohne genau zu wissen was der Inhalt im zusammen sein werden wird.
Also ist Liebe nicht etwas überaus egoistisches, was liebt man denn? Das eigene Gefühl welches das Gegenüber in einem wachruft. Nun tut man ja nichts anderes als aus lauter Dankbarkeit diese Liebe auf das Gegenüber zu projizieren. Warum sollte ich also etwas erwarten?


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 11:48
@Radix
Da muss ich dir halbwegs widersprechen.
Ich liebe die Person, welche ich liebe und das nicht, weil wegen dieser Person ein Gefühl in mir endsteht das Liebe ist, sondern weil das Gefühl der Liebe auf die Person bezogen ist und ich die Person liebe und nicht das Gefühl der Liebe, dass die Liebe dieser person in mir wach ruft.
Ist ein bisschen kompliziert zu erklären, du weißt schon, was ich meine ;)


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 11:57
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Indem man das was Gott geschaffen hat erlebt und dabei erfährt ob es einem längere zeit oder nicht Freude, Glück oder Glückseligkeit bringt, in dem man erlebt das Unfreundlichkeit = ohne Freude - ohne Glück und ohne Glückseligkeit ist.Indem man sich spätestens im Nachhinein umstellt anpasst es liebt oder akzeptiert oder eben nicht.

Darum sollte man selbst erleben wenn man nicht in der Lage ist, es mit der Intelligenz und dem Intellekt zu mindestens zu be - er - greifen das es keine Freude - kein Glück und Glückseligkeit weder für einen selbst oder dem andren bringt.
Sei vorsichtig mit deinen Worten - jeder findet seine Liebe, sein Glück und seine Freude in anderen Dingen. Du in Gott, manche in Drogen, wieder andere in Selbstmord.
Liebe, also auch gegenseitiges Verständniss und das füreinander da sein, bringt mehr als man glauiben mag, denn es geht auch, ja, um Akzeptanz des Partner's, aber auch um die Gegenseitigkeit dabei, die nicht aus Zwang, sondern aus tiefer Zuwendung und Hingabe zueinander endsteht.
Gibt man sich und der Partner sich einem völlig hin, werden aus zwei Menschen ein Mensch in zwei Körpern, die gleich handeln, denken, fühlen, leben, erleben wie das gegenüber.
Das Miteinander nennt man 'Idylle' und nicht den Himmel eines imaginären Gottes.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 12:08
Merkwürdiger Weise fühlen sich Menschen, welche die Liebe als ein über alles stehendes Ideal
ideologisieren immer persönlich angegriffen, wenn man ihre Ansichten nicht teilen will und werden dann meist sehr boshaft und gehässig.

Die Liebe liebt nur sich selbst. Wenn wir lieben, lieben wir nur unsere eigenen Empfindungen
und das geliebte Objekt ist nur Mittel zum Zwecke!


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 12:09
@Zerox
Zerox schrieb:Ich liebe die Person, welche ich liebe und das nicht, weil wegen dieser Person ein Gefühl in mir endsteht das Liebe ist,
Das ist mir nicht ganz geheuer.
Zerox schrieb:sondern weil das Gefühl der Liebe auf die Person bezogen ist und ich die Person liebe und nicht das Gefühl der Liebe, dass die Liebe dieser person in mir wach ruft.
Ja aber du beziehst das Gefühl doch aus einem bestimmten Grund auf diese und nicht auf jene Person. Warum? Es wäre falsch zu antworten: "Weil ich sie liebe." Denn dies ist ja der Akt des bezug nehmens.

Aber im grossen und ganzen halte ich es für falsch, bzw. ein falsches Verständnis von Liebe, wenn man etwas erwartet, frei nach dem Motto: "Handle nur aus der Liebe, von der du zugleich wollen kannst, dass sie allgemeine Liebe wird."


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 13:22
Hare Krishna

Lieber@Radix
@nocredit
@Zerox

Das ist eben das interessante - das jeder seine eignen erlebten Vorstellungen und seine noch nicht realisierten Vorstellungen mit ein bringt.

Solange Liebe = Akzept keine kollektiven erklärungs - wert - von allen gleich verstanden wird - zu mindestens, kann auch von Liebe = Akzept keine rede sein, da sie immer dem einzelnen seinem Urteil unterliegt.

Doch sollten wir dann auch wissen das unser Körpersystem von 4 Mängeln behaftet ist:

1. Braham = Fehler
2.Karanatava = Unvollkommene Sinne
3.Prmada = Täuschung
4.Vipralipsa = Betrug

Das bedeutet das wir uns sehr genau vergewissern müssen ob alles sich so verhält wie wir es annehmen.

Darum war ja auch die Verlobungszeit gedacht. Sie sollte Eigenschaften sichtbar machen die angenehm oder unangenehm auf einem selbst oder anderen wirken. Ob sie schmerzen jeglicher Art hervorrufen würden. Ob man in der Lage ist diese auch ertragen zu können im langen lauf eines zu - sammen - Lebens.

@Zerox

Aus zwei Menschen wird nie ein Mensch, sonder immer nur ein neuer Menschenkörper.
Das was Liebt = Akzeptiert ist das individuelle Bewusstsein - denn was ist ein Menschenkörper ohne Bewusstsein? Bewusstlos! Damit dieser Menschen Körper nicht wie eine Führerlose Marionetten Puppe herum flackert hat es ein Bewusstsein - das lebendig ist, geht dieses Bewusstsein aus dem Körper ist dieser führerlos ist dieser tot

So ist das was wahrnimmt das Bewusstsein - das was genießt ist das Bewusstsein das was wünscht und will das Bewusstsein.
Hier nun scheiden sich die Geister.

Der Menschliche Geist das falsche Ich/ego - mit seinem Sinn - den Sinnen - der Intelligenz - seinem Intellekt ist überzeugt und will wissen das er es ist der geniest, das er das Bewusstsein ist das er es ist der lebt. Doch kann er es nicht sein denn spätestens wenn der Körper überhaupt nicht mehr bewusst reagiert also tot ist, ist auch das bewusstes verschwunden.

Doch ist es die Seele die das Bewusstsein ist, sie hat sich identifizieren lassen vom menschlichen ich bin.So glaubt sie selbst sie sei nun Mensch und das der Mensch das Bewusstsein ist sein Körpersystem das Bewusstsein ist.

Solange das Bewusstsein die Seele nicht erwacht ist, sich nicht selbst als das Bewusste erkennt,solange werden auch die 4 Mängel nicht beachtet werden. Solange wird es gravierende Missverständnisse geben.

Das bewusste - das Bewusstsein ist das was Liebt, nicht der menschliche Körper, der ist nur das Instrument, das Werkzeug um zu genießen.
Es geht immer im tiefen Grunde um das Bewusstsein sich bewusst zu sein das andere Bewusstsein zu lieben weil man dann weiß das es in dem andren Körper ist, doch oft nicht weiß wer es ist.
Wenn das Bewusstsein weiß wer es ist, dann ist alles sehr viel leichter wenn es meint Mensch zu sein.Das lässt sich auch nicht leugnen, doch ist dieses Mensch sein von der zeit begrenzt das Bewusstsein aber nicht. Dieser Mensch stirbt, das Bewusstsein = Seele ist unsterblich.

Da bewusste lässt in unsere zeit, sich und seine Erlebnisse dokumentieren - durch Bücher - Fotos - Film - Ton Aufzeichnungen und Internet galubt es zu wissen unsterblich zu sein für ewig den anderen lebenden Bewusstsein - leben also deren Bewusstsein zu erreichen auch wenn ihre Körper schon tausende Jahre tot sind.

Doch auch diese Erde stirbt wie alles hier im Universum - alles wird wieder neu aufgebaut, neugeboren und wieder zerstört, dann ist nichts mehr von dieser Zivilisation deren Handlungen und Reaktionen übrig nichts.

Wenn also zwei Seelen sich ihrer selbst bewusst sind, so ist es unmöglich sich gegenseitig weh zu tun,denn dann wissen beide das ihr Körper der "Ausdruck" ihrer selbst ist und dann passen sie beide sehr genau auf den andren nicht weh zu tun. Dann wissen sie das Liebe = Akzept ist, dann wissen sie das sie dem menschlichen ich /Ego dem menschlichen Geist und seinem Sinn beibringen müssen, das sie - die Seele - das bewusste leben - das lebendige, der Freud ist und nicht der unliebsame Feind .

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 13:44
@Radix
Ja sicherlich, das Gefühl ist natürlich nur auf die eine Person bezogen, die das Gefühl in mir wach rief, das ist ja logisch ;)
Aber ich Liebe diese Person nicht nur aufgrund des Gefühles, die derjenige in mir wach ruft, sondern auch wegen der person selber, die so ist wie sie ist, dass dieses Gefühkl erst wachgerufen wird.
Unabhängig vom Gefüghl ist die Person die Person, die dieses Gefühl verdient bzw. die dieses Gefühl eben durch ihre Art in mir erzeugt.

@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Aus zwei Menschen wird nie ein Mensch, sonder immer nur ein neuer Menschenkörper.
nein, im geiste werden sie ein einzelner Mensch, der nur geteilt in zwei verschiedenen Körpern verweilt.
Natürlich behält jeder von ihnen noch ein Bewusstsein und auch noch sein eigenes Ego, aber wenn die beiden Menschen sich im Grunde schon decken, also gleich oder sehr sehr ähnlich sind, dann ist es für sie, ob mit oder ohne Liebe, ein leichtes aus zwei eines zu machen, dass durch den Zusammenhang von beiden noch viel vollkommener ist, als sie es alleine sind.
BhaktaUlrich schrieb:Doch auch diese Erde stirbt wie alles hier im Universum - alles wird wieder neu aufgebaut, neugeboren und wieder zerstört, dann ist nichts mehr von dieser Zivilisation deren Handlungen und Reaktionen übrig nichts.
Natürlich wird allen irgendwann sterben, denn aus jedem Leben war vorher ein entsprechender Tod von Gegenwert erforderlich, so holt Jehova tagtäglich 40.000 Seelen zu sich Heim.
Allerdings ist der Tod nichts entgültiges, gerade weil neues leben aus ihm endsteht, so weiß man auch nicht, ob die Seele nach dem Tod weiterlebt, in einen neuen Körper einfährt oder ein neues Universum erreicht, das weiß niemand, das kann man alles nur spekulieren aber niemals wissen.
BhaktaUlrich schrieb:Wenn also zwei Seelen sich ihrer selbst bewusst sind, so ist es unmöglich sich gegenseitig weh zu tun,denn dann wissen beide das ihr Körper der "Ausdruck" ihrer selbst ist und dann passen sie beide sehr genau auf den andren nicht weh zu tun. Dann wissen sie das Liebe = Akzept ist, dann wissen sie das sie dem menschlichen ich /Ego dem menschlichen Geist und seinem Sinn beibringen müssen, das sie - die Seele - das bewusste leben - das lebendige, der Freud ist und nicht der unliebsame Feind .
da muss ich dir voll und ganz widersprechen. Wenn sich zwei Menschen auch nur näher kommen, egal ob Liebe imn Spiel ist oder nicht, es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, den anderen NICHT zu verletzten und ihm NICHT zu schaden, alleine schon, weil es nicht im Sinne der Menschheit sein sollte, einem anderen zu schaden.
denn so viel schaden ist nur Nepesch und in wahrer Liebe zählt die Nepensch nicht!!


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 14:10
@Zerox
Zerox schrieb:Aber ich Liebe diese Person nicht nur aufgrund des Gefühles, die derjenige in mir wach ruft, sondern auch wegen der person selber, die so ist wie sie ist, dass dieses Gefühkl erst wachgerufen wird.
Unabhängig vom Gefüghl ist die Person die Person, die dieses Gefühl verdient bzw. die dieses Gefühl eben durch ihre Art in mir erzeugt.
Also liebst du nur deine eigene Empfindung. Die Person die diese Empfindung wach gerufen hat ist nur Mittel zum Zweck, weswegen sie sich deine Aufmerksamkeit verdient.

Die Liebe liebt nur sich selbst und ist ein ideeller Wert, der mehr mit primitivem Egoismus zu tun hat, als man gerne wahrhaben wöllte.

Indifferente Wertschätzung, die unabhängig der eigenen Empfindungsbewertung stattfindet, könnte die Menschheit tatsächlich zum Besseren lenken, aber leider ist uns dabei das Ideal der ideellen Überbewertung der Liebe im Wege.


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 14:15
@nocredit
Eben nicht und diese Frage beantwortet dir schon der erste Satz den du zitiertest. Lesen und verstehen.
Sie ist eben nicht Mittel zum Zweck sondern ich liebe diese Person, wie sie ist, nicht wegen des Gefühles, sondern wegen ihrer Art des seins (das schrieb ich anderswo schon einmal in diesem Thread).

Die Liebe ist keine Pertson, weswegen du nicht sagen kannst
nocredit schrieb:Die Liebe liebt nur sich selbst
weil du dann davon ausgehen würdest, dass die Liebe ein personifiziertes Gefühl ist.
nocredit schrieb:Indifferente Wertschätzung die unabhängig der eigenen Empfindungsbewertung stattfindet, könnte die Menschheit tatsächlich zum Besseren lenken, aber leider ist uns dabei das Ideal der ideellen Überbewertung der Liebe im Wege.
Hier muss ich sagen, es kommt ganz darauf an, welche Art der Liebe du meinst.
Liebe zum Sex und selbstzweck, Penetration oder Heiratsschwindlerei sind natürlich nicht "echt", werden aber dennoch als Liebe bezeichnet, was natürlich falsch ist.
Aber ich rede hier vopn echter Liebe, so wie ich es auch in meinen vorherigen 3 oder 4 beiträgen in diesem Thread schrieb, vielleicht kannst du damit was anfangen...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 15:22
Liebe ist nichts weiter als eine chemische reaktion des körpers.

und hört auf soviel von penetrieren zu reden da wird man ja ganz wuschig XD


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 15:44
@Zerox
Liebe ist ein personiviziertes Empfinden, weil sie ganz individuell ist und das in allem.
Warum blendest du aus, dass wir Menschen von unserer unbewussten Biologie mehr gelenkt werden als von unserem eingebildeten Bewusstsein?


melden

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 15:46
Liebe is wahre neutralität

erst durch die subjektive wahrnemung enstehen die eindrücke die zu einer bewertung führen

wahre liebe ist es neutral zu bleiben, den gegenüber zu respektieren ihn seine fehler machen lassen und untersützung geben wenn darum gebeten wird.


melden
Anzeige
PartOfAll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Liebe = Akzept und vollkommene Liebe = vollkommener Akzept?

27.02.2011 um 17:05
@Zerox
Zerox schrieb:nein, im geiste werden sie ein einzelner Mensch, der nur geteilt in zwei verschiedenen Körpern verweilt.
Natürlich behält jeder von ihnen noch ein Bewusstsein und auch noch sein eigenes Ego, aber wenn die beiden Menschen sich im Grunde schon decken, also gleich oder sehr sehr ähnlich sind, dann ist es für sie, ob mit oder ohne Liebe, ein leichtes aus zwei eines zu machen, dass durch den Zusammenhang von beiden noch viel vollkommener ist, als sie es alleine sind.
Schön, formuliert. Und das kann nur verstehen und nachvollziehen, wer es selber auch so erfahren hat.
Seelen, die in einer so großen Übereinstimmung harmonieren, werden sich als eins empfinden und dabei reine Liebe erfahren. Das ist Liebe, die sich eben nicht mehr als getrennte Einheiten begreift, sondern im se(e)ligen Zustand vereint ist.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt