weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Mimikry im Tierreich

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Mimikry

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 00:31
Zuerst einmal,was genau ist die Mimikry?
Laut Wikipedia wird es so beschrieben:
Als Mimikry wird in der Biologie die Ähnlichkeit von Tieren einer bestimmten Art mit Tieren einer zweiten Art bezeichnet, sodass Tiere einer dritten Art die beiden anderen Arten nicht sicher voneinander unterscheiden können. Diese Form der Tarnung entstand im Verlauf der Stammesgeschichte, indem die eine Art der anderen Art immer ähnlicher wurde („Vorbild“ und „Nachahmer“). Die Bezeichnung Mimikry wird auch für bestimmte evolutionäre Anpassungen verwendet, die zu einer auffälligen Ähnlichkeit von Pflanzen und Tieren führten. Von einigen Forschern wird die Bezeichnung Mimikry auf die Bates’sche Mimikry beschränkt....
....Die Bezeichnung Mimikry ist abgeleitet von englisch mimicry (= „Nachahmung“), was wiederum abgeleitet ist von to mimic: „nachahmen, mimen“ + Suffix -ry (entsprechend dt. „-erei“) und entlehnt aus griech. μίμος mímos ‚Nachahmer, Imitator‘....
....Durch Mimikry bewirkt die nachahmende Art die Täuschung eines Signalempfängers (des Individuums der dritten Art) durch ein nachgeahmtes – gleichsam „gefälschtes“ – Signal, das für den Signalempfänger eine bestimmte Bedeutung hat. Diese im Verlauf der Stammesgeschichte entstandene Analogie der Signale hat vermutlich den biologischen Zweck, die Überlebenschancen der Individuen der nachahmenden Art zu erhöhen....
Wikipedia: Mimikry

Kennt Ihr Tiere (die vor allem in der Tiergruppe der Insekten vor kommen), die andere Tiere "nachahmt"?
Wenn euch welche einfällt, dann postet es hier doch bitte.
Am besten zeigt ihr beide Arten,welches Tier sich als eine andere tarnt.
Vielen Dank ! :)

Hier mein erstes Beispiel:

Diese Wespen-Moderholzschwebfliege

schwebfliege-540x304

tarnt sich als eine gemeine Wespe

gemeine-wespe--xxxvosa


melden
Anzeige

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 00:49
Königsnatter und Korallenschlange/ -otter - erstere harmlos, letztere tödlich giftig.

http://www.reptiles-show.eu/Bericht%20Koenigsnattern.htm

coralsnake-430


Lampropeltis elapsoides

Oben die giftige, unten die harmlose.

Man beachte die Reihenfolge der Farben.


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 08:58
@Rhagodes
alle drei Arten der Mimikri oder nur die Batessche?


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 10:30
@Tussinelda

Eigentlich hab ich gedacht, nur die Batesche Mimikry,aber da die Mimikry oben mit die Schlangen zur Mertens’scher Mimikry gehört,
kann man ruhig alle fünf Mimikry Arten nehmen.
Insgesamt gibt es fünf.


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 10:34
@Rhagodes
ich kenne nur drei...... :D


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 17:09
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ich kenne nur drei...... :D
Jetzt war ich doch etwas unsicher gewesen und hab mal nachgeforscht^^
In Wiki werden fünf Mimikry Arten vorgestellt:

Mertens’sche Mimikry,
Peckham’sche Mimikry
Molekulare Mimikry,
Müller’sche Mimikry
und die
Bates’sche Mimikry

Wikipedia: Mimikry#Mertens.E2.80.99sche_Mimikry


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 18:30
Raupe des Weinschwärmers.

Wen die nachmacht dürfte klar sein.

L1HMr3


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 20:23
@amsivarier

Tolles Bild , danke ;)


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 22:04
amsivarier schrieb:Wen die nachmacht dürfte klar sein.
Nicht wirklich.

Vielleicht die Schlange Kah?


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 22:57
Ich steh auf Mimikry, das ist schlicht und ergreifend faszinierend. Meine Beispiele sind vorerst die beiden Fangschrecken Phyllocrania Paradoxa

fbase

und Idolomantis Diabolica images


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:16
@Katori

Idolomantis Diabolica sieht wirklich heiß aus,sie tarnt sich als Blüte,oder?
Tolle Fotos von Fangschrecken,sehr interessante Insekten,dank dir für deinen Beitrag :)


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:21
@Rhagodes bin mir nicht sicher, ich glaub sie tarnt sich auch eher als vertrocknetes Blatt, je nach Refugium eben. Welche ganz sicher Blüten nachahmen, sind Pseudocreobroter Wahlbergii fbase

und Hymenopus Coronatus images , sowie diverse Krabbenspinnen :).


Nichts zu danken, ich beteilige mich an solchen Themen gerne mal :). Und ohne dich wäre das nicht zustande gekommen.


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:26
@Katori

Sind schon faszinierende Geschöpfe der Natur :)
Hast du dir schon einmal überlegt, eine Fangschrecke in ein kleines Terrarium zu halten?


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:28
@Rhagodes ja tatsächlich :D hab sogar ein Fachbuch zur Haltung von Mantiden. Ich find das man zumindest Insekten einigermaßen adäquat halten kann :). Aber solcherlei Pläne liegen bis auf weiteres auf Eis. Aber natürlich gerät sowas nicht in Vergessenheit.


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:34
@Katori
So ein Fachbuch hab ich auch schon mal gesehen,irgendwo liegt bei mir auch noch ein Buch über allgemeine Wirbellose in Terrarien rum,da war auch mal was darüber gewesen :)
Wär aber bestimmt interessant, die mal in einem Terrarium zu erleben.


melden

Die Mimikry im Tierreich

31.10.2013 um 23:43
@Rhagodes wobei das Leben der Lauerjäger jedenfalls nicht so sehr furchtbar spanndend ist, wie das der aktiven Jäger. Aber so ein gesamter Lebenszyklus von der Ootheke bis hin zum adulten Tier schon sehr spannend ist.


melden

Die Mimikry im Tierreich

01.11.2013 um 19:36
Die Kollegen hier haben das richtig drauf:


melden

Die Mimikry im Tierreich

01.11.2013 um 22:37
Faszinierende Tiere


melden

Die Mimikry im Tierreich

01.11.2013 um 23:12
@ickebindavid

Da muss ich dir sehr gerne Recht geben,wirklich faszinierende Tiere und sie sind Meister der Tarnung,
ein tolles Video :)


melden
Anzeige

Die Mimikry im Tierreich

02.11.2013 um 11:48
Als Beispiel würde mir noch das Abendpfauenauge einfallen.
Dieser Nachtfalter ist am Tag durch die braune Färbung seiner Vorderflügel gut getarnt.
Wenn dieser in Ruhestellung z.B. auf einer Baumrinde sitzt, sind die Vorderflügel über die Hinterflügel gelegt. Kommt dann die Bedrohung durch einen Fressfeind hinzu, klappt der Falter blitzartig seine Vorderflügel zur Seite und präsentiert die blauen Flecken auf seinen Hinterflügeln, die dem Feind als Augen erscheinen. Der Angreifer schreckt aus diesem Grunde vor der harmlosen Beute zurück und der Falter nutzt dessen Schrecksekunde zur Flucht.

Bilder zu posten ist mir mit dem Handy leider gerade nicht möglich, ich hoffe es hilft dir trotzdem weiter. ;)


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden