Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Balkon-Nutzgarten

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstversorgung, Balkonbeet, Balkongarten
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

02.10.2014 um 15:44
@schnitzel
Na dann wünsch ich viel Erfolg und bin gespannt auf die Ergebnisse :)


melden
Anzeige

Balkon-Nutzgarten

11.10.2014 um 18:55
Barnaby schrieb am 26.09.2014: Ich werde über den Winter mal einen Pflanz-Plan machen.
Das werde ich für nächstes Jahr auch machen. Ich bin erst im Spätfrühling in meine Wohnung eingezogen und war dann erst mal mit anderen Sachen beschäftigt. Dementsprechend mickrig sah es dieses Jahr auf meinem Balkon aus und da er ziemlich klein ist, werde ich auch gucken müssen, wie ich platzsparend so viel wie möglich anbauen kann. Kennt jemand vielleicht eine gute Internetseite für Faule mit einer Übersicht, wann man was anbaut? :D


melden

Balkon-Nutzgarten

12.10.2014 um 13:41
Daenerys schrieb:wie ich platzsparend so viel wie möglich anbauen kann. Kennt jemand vielleicht eine gute Internetseite für Faule mit einer Übersicht, wann man was anbaut? :D
Würde mich auch interessieren :)


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

13.10.2014 um 10:56
@Daenerys
@Akkordeonistin


Ich würde sagen es kommt immer darauf an was man anbauen möchte.
Ich kaufe z.B. oft schon vorgezogene Pflanzen, dann kann ich sie gleich einpflanzen.
Bei Saatgut muss man dementsprechend mehr Zeit einplanen.
Mein Balkon liegt im 3. Stock und ist somit schon früh im Jahr frostfrei, das kann sehr von Lage und Bebauung abhängen ab wann man sät bzw. pflanzt.


melden

Balkon-Nutzgarten

18.10.2014 um 22:23
@Barnaby
Ja gut, da hast du Recht. Ich baue gerne Gemüse an, ich liebe es zu ernten. :D Das meiste würde ich wahrscheinlich mit Saatgut machen, aber ich muss mal gucken, ob ich dafür genug Zeit habe. Aber da ich so wenig Platz auf dem Balkon habe, würde ich ihn gern die Zeit optimal nutze - heißt, dass von Frühjahr bis Herbst immer etwas auf meinem Balkon wächst. Dieses Jahr waren es nur ein paar Erdbeeren und eine kleine Tomate.^^


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

18.10.2014 um 22:30
Finde sowas eigentlich sehr gut. Aber ich habe aktuell einen Balkon, der von sämtlichen Nachbarshäusern einsehbar ist und da habe ich keine Lust, etwas anzubauen.

Aber ich würde es schon gerne.

Ich hatte es mal versucht, in meiner vorletzten Wohnung. Aber irgendwie hatte es mich nicht richtig befriedigt, wie in einem richtigen Garten.

Also lasse ich es jetzt.


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

20.10.2014 um 07:44
@Daenerys
Ich hab es auch schon mit Saatgut versucht, aber leider waren die Erfolge nur mäßig. Mit Jungpflanzen allerdings hat es schon sehr gut funktioniert. Vor einem Jahr hatte ich Paprikapflanzen im Balkonkasten, da war die Ausbeute ganz gut. Balkontomaten waren auch nicht schlecht im Kübel. Nächstes Jahr werde ich mich mal an Zucchini oder Kürbis wagen, da man die auch sehr jung ernten kann und Mehltau auf dem Balkon weniger ein Problem darstellt.


@Alano
Unser Balkon ist auch einsehbar und gerade deshalb bepflanze ich ihn immer ordentlich als Sichtschutz. Mit Ampeln kann man sich gut "verstecken" und auch noch etwas ernten. Ich mag es auch nicht, wenn man die auf dem Präsentierteller sitzt und jeder sieht was ich auf dem Teller habe. Da sind Pflanzen die ideale Lösung :) mein ganz privater Urwald sozusagen.


melden

Balkon-Nutzgarten

20.10.2014 um 09:04
@Daenerys
@Akkordeonistin

Vielleicht hilft euch diese kleine Spielerei etwas weiter...

http://www.anbeeten.de/


Dort bekommt man die sinnvollsten Pflanzenfolgen vorgeschlagen.
Müsstet es halt auf kleinerem Maßstab übernehmen.

Ansonsten einfach mal nach "Pflanzkalender" googeln.

Liebe Grüße


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

20.10.2014 um 10:18
@Bachlauf

Danke für den schönen Link. Das werde ich definitiv mal probieren!


melden

Balkon-Nutzgarten

20.10.2014 um 17:37
@Bachlauf
Vielen Dank! :)


melden

Balkon-Nutzgarten

21.01.2015 um 12:06
Da ja schon fast wieder die Aussatzeit beginnt :D habe ich noch eine kleine Iddee für Kartoffeln! Selbst ausprobiert, funzt gut :) Sollte aber an einem sonnigen u. regengeschützten Platz stehen.
(Hab zwar das Original hier, aber ich denke, man kann sich sowas auch einfach selbst zuschneiden oder wie ich dieses Jahr versuchen werde, einfach einen großen schwarzen Baukübel mit Abflusslöchern versehen und ohne 2. Topf die Kartoffeln rein :D )
5533000


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

22.01.2015 um 13:27
@absurdus
Das hab ich auch noch nicht gesehen......
Wie war so der Ertrag?


melden

Balkon-Nutzgarten

22.01.2015 um 13:39
@Barnaby

Nicht die Welt, da der Eimer ca. 12l hat, also nicht sehr groß ist :D kostet so um die 10€, war ein Geschenk :D (selbermachen ist günstiger!)
Hab da mal ein Bild:
Kartoffel Belana

Hier noch die Ausbeute aus meinem selbstgebastelten Kartoffelturm, aus einem alten, kaputten Ikea Bambusrollo :D (Leider war ich zu ungeduldig, war das erste Mal für mich :D hätte ich noch 4 Wochen gewartet, wäre es mehr geworden. Waren ganz viele winzige Baby-Kartoffeln dabei, die hätten noch ein paar Wochen gebraucht :/ )
Kartoffel Laura

Werde dieses Jahr einen 30l Baukübel nehmen und es darin versuchen :)

Edit:
Aber lecker waren sie, oh ja!


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

23.01.2015 um 15:35
@absurdus

Wow, alle Achtung!

Das sind mehr als ich dachte. Nimmt das ganze viel Platz in Anspruch? Du hast ja etwas von einem Turm geschrieben........ wäre sehr interessant für den Balkon denke ich!


melden

Balkon-Nutzgarten

23.01.2015 um 15:51
@Barnaby
Der Turm war aus nem' alten Bambusrollo u. Kabelbindern gebaut :D
Ganz hinten zwischen den Tomaten guckt er raus.
Tomatenplantage
Rollo zu einer Röhre legen und die Enden gut mit Schnur oder Kabelbindern befestigen,
dann auf Erde stellen (für den Balkon vielleicht in einen Kübel mit Erde voll) und von oben etwas Erde rein, so um die 15 cm, dann 3 Kartoffeln verteilen, wieder 15 cm Erde + 3 Kartoffeln und so weiter bis der Turm voll ist (unbedingt zwischendurch etwas zurechtdrücken wg der Stabilität). Irgendwann wachsen die Triebe durchs Rollo durch (man bricht dann immer ein bischen Bambus an der Stelle raus damit die Triebe wachsen können). Mann kann sowas ja auch in einem kleineren Format machen.
Einfach mal Kartoffelturm googeln :) gibt viele schöne Iddeen.


melden

Balkon-Nutzgarten

09.02.2015 um 11:10
Hey Yo. Gibt's hier irgendwelche Blumentherapeuten? Hab gestern mit meinem Dadster den Maulwurf gemacht und voll epic fail die Schneeglöckchen geschreddert. Dafür gab's ne Kasperklatsche, dass ich wie ein flammendes Käthchen da stand. Nicht crassus. Mein Dadster hat dann gesagt, dass die Blütensimse gefährdet sein soll. Alda, kann mir einer ma erklären, was das heißt? Sorry bin voll das Alpenpeilchen, so voll angemüdet. Wär swag, wenn einer helfen kann. :)


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

30.05.2015 um 11:55
@Barnaby

was machen denn so deine Bemühungen im Balkon-Nutzgarten. Man hat ja lange nichts gelesen hier.

Bei mir steht der Endivien-Salat in vollem Saft, wie man so schön sagt. Eigentlich eine Winterendivie, die ich allerdings im Januar oder so gesät habe (statt im August). Ich ernte davon auch schon, da ich davon ausgehe, dass sie unter den Balkonbedingungen eh nicht voll ausreifen können. Da sie in durchsichtigen Behältern stehen, kann ich sehen, dass sie schon fast voll durchgewurzelt sind.

An Kräutern habe ich dieses Jahr Dill (in Abständen von ca. 14 Tagen, entsprechend sind die Pflanzen in verschiedenen Wuchsstadien), Pimpinelle, Basilikum, Petersilie und Kerbel gesät. Das steht alles auch sehr schön bis auf den Kerbel, der partout nicht keimen will. Ich habe schon nachgesät, aber auch der 2. Versuch klappt nicht, k. A. warum. Kresse säe ich nur noch auf Watte in der Küche.

Vom letzten Jahr haben Rosmarin, der jetzt blüht, Blutampfer, Salbei, Zitronenmelisse und noch mal Petersilie den Winter gut überstanden.

Einige Zuckererbsenpflanzen blühen z. Zt., die weißen Haushaltsbohnen, die ich mal neugierig in die Erde gesteckt habe, wuchern, sind wohl Buschbohnen oder so. :D . Ich lass mich da mal überraschen.

Von der Schwarzen Johannisbeere sind inzwischen nur noch 2 grüne Beeren übrig, den Rest haben wohl Vögel verputzt. Ich überlege noch, ob ich die zwei verbliebenen Beeren noch mit einem Netz schützen soll, weil ich die Beeren in reifem Zustand zumindest mal sehen möchte. Den Strauch hatte ich Anfang des Jahres irgendwann gekauft.

Die Himbeere, die als Ladenhüter im Supermarkt stand und als kurzer brauner Stock für 1,49 Euro aus Experimentierlust gekauft wurde, hat sich tatsächlich zum Leben erwecken lassen und treibt schöne grüne Blätter an relativ kurzen Trieben. Falls überhaupt, wird man wohl erst im nächsten Jahr mit Blüten und Früchten rechnen können.

Ebenso wird es bei den drei wilden Brombeeren sein, die ich in einem aufgegebenen Grundstück ausgegraben habe. Die Triebe, die mit unterschiedlich großem Wurzelwerk eingetopft wurden, treiben entsprechend unterschiedlich. Immerhin zwei wuchern schon, bei der mit der kleinsten Wurzel ist noch nichts zu sehen. Aber nachdem der braune Himbeerstock noch zum Leben erweckt wurde, bin ich auch hier zuversichtlich.

Das zu meinem Nutz"garten" auf dem eher kleinen Balkon. Ich hab da unterhalb des Fensterbretts mit Steinen und Brettern eine Etagere konstruiert, das schafft etwas mehr Platz und Besonnung.

Möglicherweise hab ich noch etwas übersehen bei der Aufzählung. I. Mom. wuchert es alles ganz gut. :D

Und wie sieht es bei euch aus?


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

30.05.2015 um 12:12
Nachtrag:

Erdbeeren hab ich auch noch, wie konnte ich die nur vergessen...

Im letzten Frühjahr gekauft, brachten die bis in den November hinein noch Früchte, den ganzen Sommer hindurch. (Wenn auch nicht Körbe voll).
Und auch jetzt blühen sie schon wieder und haben Früchte, noch grün, eine aber wird schon rosa. Die bräuchten dringend Sonne, und evtl. auch Dünger? Bisher haben sie von mir nur frisches Leitungswasser bekommen, die sind so bescheiden.

:)


melden
Barnaby
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

01.06.2015 um 07:48
@peggy_m

Das freut mich, dass es bei dir so gut gedeiht!

Ich habe vor Kurzem meine Bepflanzung abgeschlossen.
Ich habe Zucchini, Bromhimbeere, sibirische Blaubeere, Aronia, Physalis, Balkontomate, Paprika und einige Kräuter.
Auch meine Petunien fühlen sich sehr wohl und belohnen mich mit vielen Blüten.
Ein mal die Woche gibt es einen Ladung Bio-Dünger und ein Lob :)
Ich hoffe ich kann die nächsten Tage ein paar Bilder machen...............


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Balkon-Nutzgarten

01.06.2015 um 14:23
Barnaby schrieb:Auch meine Petunien fühlen sich sehr wohl und belohnen mich mit vielen Blüten.
Ich dachte, hier ginge es um Nutzpflanzen...^^ ;) Für Blumen gibt`s doch den anderen Thread.

Davon abgesehen habe ich ja auch so einige blühenden Blumen und andere, die hoffentlich noch blühen werden. Die Sonnenblumen, immerhin auch als Nutzpflanzen gesät (hoffentlich naschen mir die Vögel die Kerne nicht auch noch weg), sind ca. 40 cm hoch. Mit denen dauert es wohl noch...

Ich experimentiere dieses Jahr mit div. Samen und Körnern in Einzeltöpfen, so dass ich eher Solitäre habe unter den Blumen. Die Samen habe ich größtenteils bei Wanderungen eingesammelt. Im Nutz"garten"bereich habe ich auch div. aus Haushaltspackungen entnommene Samen, um zu schauen, was daraus wird. Neben Erbsen und Bohnen auch z. B. Leinsamen. Damit hab ich in Zukunft noch was vor. In diesem Jahr ist aber wohl zu viel Samen in den Balkonkasten geraten und da ich versäumte zu pikieren, steht es jetzt wohl zu dicht. Mal schauen.

Der Endiviensalat schießt übrigens. Komischerweise hab ich das gestern noch nicht bemerkt, das muss förmlich über Nacht passiert sein. Aber ich hatte sowieso vor, den jetzt schon zu ernten.

Die Zuckererbsen haben auch schon einige Schoten, wie man auf dem Fotoausschnitt sieht. Das gibt in den nächsten Tagen eine leckere Mahlzeit, mehr als eine aber eher nicht. :)

Und eine Erdbeere ist dann auch schon rot. *freu* .


Deine Aronia musste ich erst mal googeln, das sagte mir i. M. gar nichts. Scheint eine äußerst gesunde Angelegenheit zu sein, die Früchte bekommt man wohl nicht unbedingt in jedem Supermarkt. Da lohnt es sich, so was auf dem Balkon oder im Garten zu haben. Gute Idee. Auch die sib. Blaubeere scheint in diese Kategorie zu passen. Muss ich mir mal merken. Eigentlich wollte ich auch eine Heidelbeere (Kultur-) auf dem Balkon haben, aber da hier zeitgleich zu meiner Überlegung drei Brombeeren anlandeten, hab ich davon Abstand genommen, wer weiß, wie belastbar so ein Balkon ist...


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt