Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flöhe!

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Flöhe Stiche

Flöhe!

11.05.2019 um 19:22
@gastric
Danke für die prompte Antwort 👍🏻

So macht es dann also doch einen Sinn, dass wir uns die Welt mit diesen Plagegeistern teilen.

Ich erkläre denen aber trotzdem den Krieg, wenn hier wieder welche auftauchen 😬


melden
Anzeige

Flöhe!

14.05.2019 um 18:13
Nelkenöl betäubt, bei Zahnweh nimmt man ja auch mal eine Nelke in den Mund. Also bei allen Stichen, nur bei Schlangenbissen sollte man, wenn die giftig sind, doch noch was andere nehmen. Ja auch bei Bissen von Löwen und Großwild allgemein hilft es nicht wirklich.


melden

Flöhe!

14.05.2019 um 20:31
grätchen schrieb am 11.05.2019:Halten die Ladys etwa nicht still
pff stillhalten ist nicht bei denen!!
nocheinPoet schrieb:Ja auch bei Bissen von Löwen und Großwild allgemein hilft es nicht wirklich
😂😂

ich hab so ein dings, das aussieht wie ein vibrator, damit "verbrenne" ich die stiche. biteaway heißt das dings.


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flöhe!

15.05.2019 um 05:06
cassiopeia1977 schrieb:biteaway heißt das dings.
Bringt das wirklich etwas? Ich hab das mal gegoogelt und dort steht:
Die Behandlung kann mehrmals wiederholt werden, immer im Abstand von 2 Minuten und maximal 5 Anwendugen auf selber Hautstelle pro Stunde
https://www.docmorris.de/bite-away-cobra-stichheiler/07147568?from=6W581&wt_mc=seag.google_shopping.7147568.&mt=c&dc=m&d...

Ist dann der Juckreiz oder das Brennen nach der Anwendung wirklich weg,oder wenigstens geringer?
Wie oft musst du das anwenden,damit ein solcher Erfolg spürbar ist? Ich bin mit solche Sachen immer etwas skeptisch und denke immer,dass es nur Geldmacherei ist und vertraue da lieber die bewährten Hausmittel wie aufgeschnittene Zwiebeln, etc..


melden

Flöhe!

15.05.2019 um 06:04
@Zt1
Ein Kollege von mir ist Imker, der hat mir das empfohlen. Er nimmt es bei Bienenstichen. Ich muss sagen, es wird schon richtig heiß, tut auch kurz weh! Wenn man schon richtig schön gekratzt hat umso mehr. Aber mir hilft es definitiv , hab es bei Mückenstichen und Flohbissen angewendet. Der Juckreiz wird schwächer.


melden

Flöhe!

15.05.2019 um 06:05
Zt1 schrieb:aufgeschnittene Zwiebeln,
Geht natürlich auch, hat man aber nicht immer dabei. :)


melden

Flöhe!

03.06.2019 um 18:05
Hallo @cassiopeia1977,
wie steht's mit der Flohinvasion? Wird es schon weniger?
Liebe Grüße!


melden

Flöhe!

03.06.2019 um 18:55
Ohje, meine Eltern hatten vor zwei Jahren auch ein mysteriöses Flohproblem. Sie fanden auf dem Kopf unserer Hündin immer mal Flöhe, die Tierärztin fand aber nichts, auch keinen Kot im Fell.
Es hat eine Weile gedauert, bis meine Eltern die Quelle gefunden haben. Hinten im Garten steht ein Igelhaus, da hat unsere Hündin wohl ganz gerne mal versucht, die Nase rein zu stecken und wurde dadurch zum Flohtaxi. :D Das Igelhaus wurde dann gereinigt und so aufgestellt, dass unsere Hündin es nicht mehr erreichen konnte.


melden

Flöhe!

04.06.2019 um 05:57
grätchen schrieb:Wird es schon weniger?
Seit ein paar Wochen ist jetzt Ruhe. Gottseidank!!!!


melden

Flöhe!

13.10.2019 um 15:30
ich habe bedenken,wenn auf den flohmitteln steht,dass man hautkontakt vermeiden sollte und sich die hände waschen muss bei hautkontakt,aber dem tier kann man es bedenkenlos in den nacken schütten...? wer sich mal einen beipackzettel durchliest der überlegt sich das nochmal, zumal die flöhe schon resistenten entwickelt haben.
die mittel aus der kokosnuss (zooladen)wirken auch,aber nicht so intensiv.mein mittel der wahl ist der flohkamm und kieselgur.das verhindert,dass die eier reifen können,weil kieselgur die eier austrocknet.meine katze ist zum glück schneeweiß und flöhe lassen sich super gut erkennen.meistens im kopfbereich.denn wenn eine katze ne maus tötet,springen die flöhe von der maus auf die katze und manchmal dann auch auf uns menschen.doch nur um mal zu checken wie wir schmecken.
als natürliche feinde gelten ameisen und vögel.katzen mit flohbefall legen sich bewusst auf ameisennester und deren strassen.
der geruch von chrysanthemen soll auf flöhe abstoßend wirken.
bei genaueren betrachten ist der floh ein faszinierendes insekt,dass sich leider vom blut ernähren muss.ständig die angst im nacken beim essen ertappt und erwischt zu werden,um dann getötet zu werden.ein igel ist bestimmt ein sechser im lotto für nen floh.
der rapper hat den flo(w) ich hab viele kleine flöhe.:-)


melden

Flöhe!

13.10.2019 um 15:58
@cassiopeia1977

heißes wasser (40°-50°) auf die stelle hat den selben effekt wie ein biteaway.
lindert sofort den juckreiz.
die temperatur lässt das juckreiz auslösende eiweiß gerinnen und verklumpen.
aloe vera ist super falls man schon zu arg am kratzen war.


melden

Flöhe!

13.10.2019 um 17:02
Na danke, ich habe mal für eine Nachbarin das Aquarium versorgt. Ihr Freund hatte einen Hund und der Hund hatte, na? Aber keiner von ihnen hats anscheinend mitbekommen.
Genau. Also die Familie in Urlaub abgedüst. Die nächsten 2 Wochen waren super. Ich schließe die Tür auf, und da hüpften die mist Viecher mir schon entgegen. Ich hab dann die die ich er wischt habe, den Fischen verfüttert. Dazu würde von mir ein not Programm ent wickelt.
Ich rein in die Wohnung, die Flöhe jippiihh, Mittagessen. Ich raus aus der Wohnung, rein in meine, ab unter die Dusche und die Sachen sofort in die Waschmaschine. Das war super, und stellt eine Freundschaft echt auf eine belastungsprobe.


melden

Flöhe!

13.10.2019 um 17:14
@cassiopeia1977
ungeziefer ist ein unschöner begriff.sowie unkraut.es hat alles seinen sinn und seinen platz.hühner befreien sich meist selbst von milben durch ausgiebige sandbäder.
ob flöhe,zecken,milben und co tatsächlich einfluss auf die population einer art haben,ist mir nicht bekannt.der tod eines wirts hätte zufolge,dass der "parasit" auch stirbt.
nicht alle geben ihren sinn auf den ersten blick preis.
die zecke zb.zapft nicht wahllos eine Stelle an.sie löst kleine störungen,stauungen,blockaden im blut auf durch absaugen.gleichzeitig nimmt die zecke alle im blut enthaltenen informationen in sich auf.da sie zwar viel rumkommt,aber dabei nichts von ihrer umwelt zu sehen bekommt,dient das blut als informationsquelle.


melden

Flöhe!

11.01.2020 um 16:37
Unsere Hunde und Katzen hatten auch mal Flöhe. Hatten dann alle Frontline bekommen und danach ne Wurmkur. Hatten alles gesäubert. Alle Körbchen und Decken gewaschen etc. Ei mal kamen sie dann noch wieder. Habe dann Kokosöl als Unterstützung ins Futter gemischt und 2 mal in der Woche aufs Fell. Komischer Weise waren sie dann weg.

Habt ihr dann auch Alles gesäubert?!
Also Körbchen gewaschen und so?!
Habe auch jeden Tag die Wohnung mit Essig ausgewischt und den Kratzbaum komplett abgenutzt. Habe aber das Gefühl die werden resistent dagegen.


melden

Flöhe!

11.01.2020 um 17:30
@cassiopeia1977
@xxsunshine90xx
...

Haben aktuell nur noch drei Katzen, eine ältere (Wild)-katze, und zwei Kater, einer ist wohl fünf der Kleine etwas über zwei Jahre alt. Die Katzen können raus, viel Natur hier, hatten immer Flöhe, über Jahrzehnte. Also unsere Katzen, auch die davor. Haben natürlich immer Mittel gegeben, fast jeden Monat, geht schon ins Geld.

Aber nie wirklich die Katzen frei bekommen.

Nun haben wir im Sommer was neues probiert, ein neues Langzeitpräparat über drei Monate und für die Wilde eine Tablette. Und dann den zentralen Raum ausgeräumt, alles an Decken und Kissen entweder in die Kühltruhe oder in die Waschmaschine. Den Raum dann mit "Virbac Indorex Defence Minifogger, 75 ml" ...

Dann gab es nochmal nach ein paar Wochen das Langzeitpräparat für die beiden Kater und Tablette für die Katze (mir unmöglich inzwischen der was in den Nacken zu machen ...) und dann noch mal etwas später Tabletten für alle. Und nun ist seit Monaten total Ruhe, und sie haben seit über zwei Monaten gar nichts mehr bekommen, Tabletten hab ich liegen, muss aber keinem was geben, das die echt clean sind.

Hoffe es bleibt so, war nie besser ...


melden

Flöhe!

11.01.2020 um 19:54
Zt1 schrieb am 15.05.2019:Bringt das wirklich etwas?
Ja bringt richtig viel.


melden

Flöhe!

11.01.2020 um 20:13
@xxsunshine90xx
@nocheinPoet

Ich hatte über 3 Jahrzehnte Katzen und seit ca 22 Jahren Hunde gehalten. Solange ich Katzen hatte, bin ich das Flohproblem bei beiden Tierarten niemals wirklich los geworden, trotz Spot-Ons, Tabletten, Umgebungssprays, usw.
Nachdem meine letzte Katze im November 2016 verstarb, ist das Flohproblem seltsamerweise auch beim Hund erledigt. Es gibt über Sommer trotzdem noch monaltlich Spot- Ons, von Herbst bis Frühjahr nur 2- 3 monatlich, aber eigentlich nur wegen der Zecken. Mit Flöhen habe ich, seit ich Katzenlos bin, wirklich nie mehr was zu tun gehabt.


melden

Flöhe!

25.03.2020 um 11:05
😣 sie sind wieder da. ich hab ein paar stiche und werd schon wieder hysterisch. :(


melden
Anzeige

Flöhe!

26.03.2020 um 22:00
Hm.. ich (als Ratte🐀 :D) hatte auch Mal Flöhe oder schlimmeres. (Weiß nicht genau was das war)

Ich wollte keine Leute aufsuchen oder welche zu mir holen, da ich befürchtet habe die Dinger zu verbreiten.
Diese Gefühl hält sich auch ne Weile.

Wenn der letzte stirb macht der ja keine Meldung:
So das wars :merle: Du hast gewonnen! Und igendwo könnten immer noch ein paar Eier (Schläferzellen) auf ihren Moment lauern :alien:


Lass dich trotzdem nicht ganz so kirre machen :D
Wer zuletzt lacht lacht am besten 😈😈😈😈😈
:bier:


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt