weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

45.601 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie, Entstehung, Lebewesen, Darwin, Arten
apostata
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 11:40
Ein Streithema seit ewigkeiten obwohl ich an Götter glaube glaube ich auch das es Evolution gibt ich versuche das im Einklang zu bringen.
Wie seht ihr das?

Spiel mir das Lied vom Tod!


melden
Anzeige
apo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 11:44
ich bin der ansicht, dass es keine götter gibt und dass wir udn alle anderen lebewesen im universum nur durch die evolution entsanden sind und sich weiterentwickelt haben.

komm mir bitte nicht mit gott als erklärung, mein glaube ist die wissenschaft


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 11:44
Schöpfung, aber das kann sich heutzutage keiner mehr vorstellen bzw. verstehen. meine Aufgabe ist es aber nicht das zu erklären. :)





melden
miststück
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 12:33
ich denke es gibt keinen "Gott" der uns alle erschaffen hat. wir sind durch die evolution entstanden... zuerst kam es nur wasserlebewesen, dann nach millionen jahren kamen die ersten lebewesen an land und wieder millionen jahre später gab es dann uns menschen...irgendwann gibt es wieder eine "neue Spezies". So is der lauf des lebens...

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
-Dieter Nuhr-


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 13:18
Klasse. Thread Nummer 34 zum Thema Evolution und noch immer hat keiner eine Ahnung, was das ist.


melden
apo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 14:13
@slash

ich weis sehr genua, das die evolution nicht die entstehung des elbens beschreibt, sondern die entwicklung. aber es sit doch zeimlich egal, welchen begriff er nutz, hauptsachem an versteht was er damit meint undzwar ob es einen schöpfer gab oder ob sich das leben anders, selbt entwickelt hat

komm mir bitte nicht mit gott als erklärung, mein glaube ist die wissenschaft


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 14:25
Evolution ist das wohl wichtigste Werkzeug der Schöpfung.
Ich wüßte nicht, wieso das eine das andere ausschließen soll.
Eine Schöpfung in sieben Tagen, wie in der Bibel? - Daß diese oft nur metaphorisch zu
sehen ist, sollte klar sein.
Dennoch, hält auch sie sich an die "Reihenfolge" - zunächst mal das grundsätzliche:
Licht, Luft, Erde, Wasser ... dann niedrigere Lebensformen (das Leben kommt aus dem
Wasser :), also erstmal die Fischlein, dann die Bevölkerung des Landes.
Die Genesis ist eben sehr grob gehalten.

Und die Götter Apostata?
Was genau meinst Du damit?
Es gab/gibt immer Wesen, die als solche bezeichnet wurden - schau Dir nur die
Pantheen der einzelnen Kulturen an und - ganz wichtig, deren Übereinstimmungen<
/i> :)

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
wintrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 15:38
Tja da ich Atheist bin und auf die Naturwissenschaften vertraue plädiere ich für Evolution.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 16:18
Herrje, ich möchte mal wissen, warum immer dieses ewige "entweder-oder"?!
Naturwissenschaft versus Religion?
Wer hat die Naturgesetze denn geschaffen und warum soll ihre Gültigkeit quasi ein
Beweis gegen Gott sein?!
Sicher, wenn man die Bibel zu wörtlich nimmt, dann hat laut ihr die Genesis innerhalb
von 6 Tagen stattgefunden - in der Bibel steht aber irgendwo auch, daß tausend Jahre
wie ein Tag wären ... es gelten also andere Zeiten - die der Evolution.


Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
iniyetamil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 16:18
ich stimme ISIS zu die Schöpfung schließt die Evolution nicht aus. Klar kann man Gott nicht beweisen aber Die Evolution ist auch nur eine Theorie keiner war dabei außer Gott ;) Aber die Naturwissenschaft ist auch eine Art Ersatzglauben.... Die wissenschaft basiert auf dem was man beweisen kann, nur schade das sie auch auf Prämissen basiert die keineswegs vollkommen beweisbar sind. Das trifft vor allem auf die Physik zu die geht von viele Thesen und formeln aus die als grundlagen gelten, und wenn man diese wiederlegen würde müßte man die gesamte Physik neu ordnen.


An eye for an eye will make the whole world blind!-Mahatma Gandhi


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 16:25
@iniyetamil
Danke :)
Aber bist Du sicher, daß wir wirklich dasselbe meinen?

Die Naturwissenschaft als Ersatzglauben zu bezeichnen finde ich nicht richtig.
Sie beschäftigt sich im Grunde genommen mit dem Erkennen der Naturgesetze - und
dazu gehören ganz wichtig die Gesetze der Physik, Mathematik, Chemie ... alles.
Die ganze Schöpfung basiert auf bestimmten Gesetzen und diese zu erforschen und
anzuerkennen hat eigentlich nichts damit zu tun, Gott zu verleugnen.
Ganz im Gegenteil, erkennt man ersteinmal dieses ausgeklügelte, fehlerlose und
vollkommene System - das Bewußtsein hinter allem, dann spricht das sehr viel mehr für
einen Beweis ... es ist schwer, da an Zufall zu glauben.
Die Evolution beruht auf diesen Gesetzen, sie ist ein nötiges Werkzeug der stofflichen
Entwicklung.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
iniyetamil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 18:09
Ich bin der Meinung das Religion auch nur Ideologie ist (das schließt die Existenz gottes nicht aus) Und mit der Entwicklung der Menschheit hat sich auch deren drang nach Naturwissenschaft verschärft. Damals war man fanatische Religions angehörige heute muss man alles wissenschaftlich beweisen um überhaupt mitreden zu können.

Ich denke die naturwissenschaft gibt es nur damit die Menschen nicht mehr so hilflos dastehen wie früher. Sie können nicht zulassen, dass es eine Macht gibt die sie nicht begreiffen deshalb zwängen sie diese in gesetze. Dasselbe war ja auch bei der Religion der fall was man nicht erklären konnte dafür war Gott verantwortlich.

LOL und bezogen hab ich mich eigentlich nur auf deinen ersten Satz Schöpfung schließt Evolution nicht aus.---> dabei hab ich dir zugestimmt

An eye for an eye will make the whole world blind!-Mahatma Gandhi


melden
wintrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

20.03.2004 um 18:59
@iniyetamil
Na dann fang mal an physikalische Formeln zu widerlegen! Also ich kenne ein paar Léute die wirklich gut drin sind und selbst die könnten die Formeln nicht widerlegen, da sie einfach richtig sind. Warum fällt denn der Apfel vom Baum, nicht weil Gott ihn nimmt und runterschmeisst, sondern weil er von der Erdanziehungskraft angezogen wird. Dies ist eine Kraft die nunmal zum Erdmittelpunkt gerichtet ist.

@*ISIS*
>>Wer hat die Naturgesetze denn geschaffen und warum soll ihre Gültigkeit quasi ein Beweis gegen Gott sein?!<<
Die Naturgesetze sind physikalische Gegebenheiten, die eine Verbindung mit den biologischen und chemischen Umgebungen eingehen.
Nunja alles was bisher über Gott angenommen wurde oder gesagt wurde, ist von der Naturwissenschaft widerlegt wurden.


Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

21.03.2004 um 02:47
@ ISIS

,,Evolution ist das wohl wichtigste Werkzeug der Schöpfung''

??? ok, ist das nicht irgendwie paradox?

,,Evolution ... sie ist ein nötiges Werkzeug der stofflichen
Entwicklung.''

Was soll das heißen?

@wintrow

Gott wirft den Apfel? Ich glaube, die anderen meinten auch eher, dass die Naturgesetze von Gott stammten, nicht, dass er sie selbst ausführt, Einstein selbst hat übrigens auch daran geglaubt.

,,Die Naturgesetze sind physikalische Gegebenheiten'' äh, nö, kannst du Naturgesetze denn definieren? So zumindest nicht, glaube ich.

,,Nunja alles was bisher über Gott angenommen wurde oder gesagt wurde, ist von der Naturwissenschaft widerlegt wurden. ''

Ich lguabe der Witz ist, dass man Gott weder beweisen, noch widerlegen kann, auch nicht, mit physikalischen Formeln.


Ich bin allerdings auch Atheist, oder zumindest Agnostiker, ich glaube auch an Evolution und wer von euch tut das denn nicht?


melden
denknach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

21.03.2004 um 05:33
Man kann nicht sagen dass die Evolution die Schöpfung ausschliesst.
Die Schöpfung könnte doch durchaus die Evolution geschöpft haben.

Wenn es eine biblische Schöpfung gegeben hätte, warum sollte es dann noch so etwas wie die Evolution geben. Man hätte doch dirket alles so "schöpfen" können, wie man es gerne gehabt hätte.

Viel anstrengender für den Kopf ist die Frage nach dem Schöpfer des Schöpfers.
Diese Frage darf im religiösen Kontext nicht gestellt werden, da die Religionen Gott so weit abgesichert haben, dass er nicht anzweifelbar ist.

Ich denke das Problem ist die Frage der Perspektive. Wir sind kleine unbedeutende Tierchen auf einem Steinchen im riesigen Raum. Wir können kaum bis zum Mars blicken, ohne dass wir massive Probleme damit haben. Wer weiss wie der grosse Raum um uns herum beschaffen ist ?

Aus der Perspektive eines Pantoffeltierchens muss ein See in dem es lebt auch wie ein ganzes Universum aussehen.

Vielleicht ist ja unser Universum nur ein Atom in einem Schuh von einem unendlich grossen hölzernen Männchen mit 3 Armen ?

Vielleicht auch nicht ?

Wer weiss ?
Keiner !
Und weil es trotzdem alle interessiert gibt es die Religionen.

Gruss
denknach

I´ve got thirteen channels of shit on the TV to choose from.

PINK FLOYD 1979


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

21.03.2004 um 11:40
Ist doch Schund, erstens gibt es das Wort ,,geschöpft'' in diesem Zusammenhang nciht, außerdem können wir im Unterschied zum Pantoffeltierchen über unseren Lebensraum hinaussehen und darüber nachdenken wo wir sind, und dass es kein Schuh ist.


melden
denknach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

21.03.2004 um 11:42
woher willst du wissen, dass unser universum nicht ein atom von einem schuh ist ?

I´ve got thirteen channels of shit on the TV to choose from.

PINK FLOYD 1979


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

21.03.2004 um 12:00
Muss ich darauf wirklich antworten?
Du hast zuviel Man in Black gesehen glaube ich.
Weil wir andere galaxien sehen können vielleicht? Weil du nicht weißt, was ein Atom ist vielleicht?


melden
denknach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

22.03.2004 um 01:18
das ist eine ganz alte philosophische theorie, sicherlich nicht von den hollywood-produzenten erdacht.

woher willst du denn wissen wie es in einem atom aussieht.
es könnte doch sein, dass es darin genauso aussieht wie in unserem universum ?

es ist nicht zu beweisen, dass es nicht so ist.
natürlich kann ich auch nicht beweisen dass es so ist, es ist sogar höchst unwahrscheinlich. dennoch ist grundsätzlich alles möglich, da wir aus unserer begrenzten perspekrive heraus nicht feststellen können wie es wirklich ist.

gruss
denknach

I´ve got thirteen channels of shit on the TV to choose from.

PINK FLOYD 1979


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

22.03.2004 um 07:17
Man weiss nicht wie es in einem Atom aus sieht, genauso wenig weiss man
wie ein Grossteil des Universums aus sieht!

Raum zum spekulieren haben wir also alle genug. :)

Zum Thema:

Es fällt mir irgendwie schwer die beiden Begriffe getrennt zu betrachten.

...leben heisst lieben!


melden
Anzeige
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

22.03.2004 um 09:58
ich glaube an eine evolution.

die erde war erst von pflanzen und einzellern "bewohnt".
dann gab es die saurier und später kamen die menschen.
nicht adam und eva, es waren mehrere.

der "ursprung" der menschheit soll irgendwo auf dem afrikanischen kontinent stattgefunden haben und von dort breiteten sie sich in alle richtungen aus. von afrika nach asien über grönland nach amerika.

das ist nicht alles in sieben tagen passiert.

wir sind wohl noch nicht das endprodukt, dieser evolution, eher der anfang!


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frankreich-Vogesen4 Beiträge
Anzeigen ausblenden