Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

46.260 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 12:30
@Kayla
Was bringt dann die Gläubigen dazu den Schöpfer immer wieder in Erkenntnislücken quetschen zu wollen?

In welchem Zusammenhang macht denn die Frage nach einem Schöpfer Sinn?
Die Beleglage für ihn ist doch immer gleich katastrophal.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:05
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was bringt dann die Gläubigen dazu den Schöpfer immer wieder in Erkenntnislücken quetschen zu wollen?
Die Erklärungsnot der Wissenschaften, welche dafür den Begriff Zufall verwendet und dafür eben auch keine validen Belege hat außer........



Wenn von Zufall gesprochen wird, kann konkret gemeint sein:

Ein Ereignis geschieht objektiv ohne Ursache.
Ein Ereignis geschieht, ohne dass eine Ursache erkennbar wäre.
Ein Ereignis geschieht, bei dem man zwar die Einflussfaktoren kennt, sie aber nicht messen oder steuern kann, so dass das Ergebnis nicht vorhersehbar ist („empirisch-pragmatischer Zufall“[2]).
Zwei Ereignisse stehen in keinem (bekannten) kausalen Zusammenhang.


Wikipedia: Zufall#Allgemeine
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:In welchem Zusammenhang macht denn die Frage nach einem Schöpfer Sinn?
Die Beleglage für ihn ist doch immer gleich katastrophal.
Die Frage was diesen Zufall auslöst macht obiger Erklärung zufolge durchaus Sinn, obwohl ein Wesen namens Gott, welchem das zugerechnet wird doch recht infantil scheint.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:11
@Kayla
Da seh ich keine Not.
Gerade Wissenschaftler haben in der Regel kein Problem zuzugen, dass sie etwas (noch) nnicht wissen.
Was sie von vielen Gläubigen unterscheidet ist, dass sie nicht den omnipotenten Erklärbär Gott in die Lücke stopfen und erfolgreich das Denken einstellen.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:21
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was sie von vielen Gläubigen unterscheidet ist, dass sie nicht den omnipotenten Erklärbär Gott in die Lücke stopfen und erfolgreich das Denken einstellen.
Was mich an der Erklärung von Gläubigen stört ist, das etwas Numinöses in zuvor erdachte Schubladen stecken, welche dem eigenen Denken entspringen, weil das in der Bibel steht, obwohl auch darin steht, das man sich davon kein Bildnis machen soll, das ist ein Widerspruch an sich.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Gerade Wissenschaftler haben in der Regel kein Problem zuzugen, dass sie etwas (noch) nnicht wissen.
Was mich daran stört ist, das man denkt es irgendwann zu wissen ohne einzuräumen, das genau das möglicherweise niemals sein wird. Grenzenlosigkeit und Unendlichkeit sind in letzter Konsequenz nicht inhaltlich vollständig erklärbar. Genau wie die angenommene Singularität vor dem Anfang nur ein Gedankenkonstrukt ist. Was nur Sinn macht, wenn man Endlichkeit als einzige Variante als absolut voraussetzt.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:27
Zitat von KaylaKayla schrieb:Die Frage was diesen Zufall auslöst macht obiger Erklärung zufolge durchaus Sinn, obwohl ein Wesen namens Gott, welchem das zugerechnet wird doch recht infantil scheint.
aber nur deshalb weil der begriff "gott" sofort mit diversen religiösen vorstellungen in verbindung gebracht wird weil gott von den menschen personifiziert wurde ....

- ich denke, dass die meisten menschen sich sehr wohl so etwas wie eine "ur-kraft/teilchen" vorstellen können die jegliche existenz bewirkt hat solange damit keine bewusste wesenheit wie gott verbunden wird.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:29
@Kayla
emanon schrieb:
Gerade Wissenschaftler haben in der Regel kein Problem zuzugen, dass sie etwas (noch) nnicht wissen.
    Kayla schrieb:
    Was mich daran stört ist, das man es denkt irgendwann zu wissen ohne einzuräumen, das genau das möglicherweise niemals sein wird.
Nun, vor rund 20 Jahren sagten Naturwissenschaftler:" ... wir wissen (noch) nicht, was die Quarks zusammenhält ..." Heute wissen "wir" es, aber es stellen sich neue Fragen, die "sie" heute (noch) nicht wissen. Aber so ist das nun mal in den Wissenschaften.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:38
Guten Morgen in die Runde.

Heute Nacht habe ich Jesus gefragt, was er nach der gelaufenen Diskussion sagen würde und ich war überrascht, dass er so schnell antwortete.
Er gab mir eine für Ihn typische Gegenfrage (damit rechnete ich) und eine fachliche Diskussionsantwort (das überraschte mich).
Einmal fragte er mich: "Liebst Du sie?" und andererseits gab er mir durch ein anderes Buch den Hinweis, dass er erst nach der Sintflut Fleisch als Nahrungsmittel einführte (ich vermutete also gestern falsch).

Zum Thema "liebst Du sie?". Mmmmh. Wenn wir uns hier gegenseitig die Fragen und Antworten um die Ohren hauen, zeugt das nicht gerade von Liebe. Und deswegen versuche ich damit auch nicht weiter zu machen. Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, die übernatürliche Welt nur rein logisch und mit natürlichen Mitteln zu erklären. Klar, die Natur hat Naturgesetze und funktioniert nach natürlich logischen Regeln.
Jedoch können wir die übernatürliche Welt, in der Gott nun mal existiert, nicht einfach ignorieren. Und ich flüchte mich keineswegs in Aussagen wie "naja, da hat Gott eingegriffen" oder "wir können die Antwort nicht verstehen" oder "das müssen wir so hinnehmen".
Gott ist erfahrbar, auch wenn ich ihn nicht verstehe, ihn nicht sehe und er meine logische Welt übersteigt. Und so gerne ich das auch will, kann ich ihn für andere nicht erklären.
Aber er kann sich jedem offenbaren, der sich eine Beziehung mit ihm von Herzen wünscht.


3x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:46
@MaPi
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Er gab mir eine für Ihn typische Gegenfrage (damit rechnete ich)
Auch ich habe damit gerechnet.
Denn die beste Antwort auf eine knifflige Frage, ist, mit einer Gegenfrage zu antworten.
Nennt sich ugs. Rhetorik.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 13:51
@MaPi
...er mir durch ein anderes Buch den Hinweis, dass er erst nach der Sintflut Fleisch als Nahrungsmittel einführte...
Warum hat er es eingeführt, hat er dir einen Grund genannt?

Hier klingt das noch ganz anders.
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Diese "Fleischfresserei" unter den Tieren war nicht von Anfang an da... sie ist ebenso ein Produkt der Sünde (des Abfalls) und entwickelte sich... die Antwort heiß, auch logisch, von Pflanzen!
Wie kommts?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:02
Wie's kommt?
Die Antwort steht oben.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:08
andererseits gab er mir durch ein anderes Buch den Hinweis, dass er erst nach der Sintflut Fleisch als Nahrungsmittel einführte
Und dieses andere Buch hat auch einen Namen?
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Wenn wir uns hier gegenseitig die Fragen und Antworten um die Ohren hauen, zeugt das nicht gerade von Liebe.
Was erwartest Du eigentlich von einem Diskussionsforum?
Das sich alle toll finden und lieb haben, oder das diskutiert wird?
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Und deswegen versuche ich damit auch nicht weiter zu machen.
Dann ist ein Diskussionsforum (offensichtlich) nicht der richtige Platz für Dich. Denn es werden Dir hier immer wieder Fragen gestellt, so wie auch Du immer Fragen stellen kannst. Das ist nun mal Sinn und Zweck eines Forums.
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Jedoch können wir die übernatürliche Welt, in der Gott nun mal existiert,
Und woher weißt Du das er dort existiert, wo Du doch zwei Sätze zuvor sagtest:" ... Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, die übernatürliche Welt nur rein logisch und mit natürlichen Mitteln zu erklären. ...". Wenn das nicht möglich ist, so ist es Dir natürlich auch nicht möglich (es sei denn, Du bist gottgleich).
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Aber er kann sich jedem offenbaren, der sich eine Beziehung mit ihm von Herzen wünscht.
Wieder zwei Sätze zuvor:
Zitat von MaPiMaPi schrieb:auch wenn ich ihn nicht verstehe, ihn nicht sehe und er meine logische Welt übersteigt.
Du widersprichst Dich am laufenden Band und merkst es noch nicht mal.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:18
@Kayla

Das ist einfach. Da Planeten auf denen man ein Leben abfeiern kann, nur kurzsichtig betrachtet gleichbleibende Bedingungen bieten, muss das Leben einen Weg finden, sich Dem anzupassen.
Und schon macht die Evolution und der Tod richtig viel Sinn.

Weil es eben Spaß macht, sollte es doch möglichst vielen Ermöglicht werden.Und man muss sich ja auch nicht mit einem abspeisen lassen.
Bis hier ist das physikalische Bedienung.
Und ab hier kann man dann auch, wenn man es braucht, so ein Seelengedöns mit einflechten.

Einen Obermacker der da wat schöpfen tut brauchts da aber nicht.
Den braucht das überhebliche Menschengewürm für banalere Zwecke.
LG
Mailo


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:28
@Micha007
widersprechen, am laufenden Band?
"Aber er kann sich jedem offenbaren, der sich eine Beziehung mit ihm von Herzen wünscht." und "auch wenn ich ihn nicht verstehe, ihn nicht sehe und er meine logische Welt übersteigt." widerspricht sich doch nicht. Jeder kann Ihn von ganzem Herzen erfahren, auch wenn man ihn nicht versteht (ihn mit dem Verstand kapiert) oder sieht und er meine Logik übersteigt. Das verhindert nicht meine Begegnung mit ihm.

Ich habe nicht vor mit dem rechthaberischen Getue eines Diskussionsfadens weiter zu machen. Man kann sich auch miteinander unterhalten ohne sich fast in jedem Satz anzugehen.


2x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:32
@MaPi
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Man kann sich auch miteinander unterhalten ohne sich fast in jedem Satz anzugehen.
Du sagst einfach, du hast ja eh recht, alles andere ist falsch und damit war es das auch für dich.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:33
@MaPi
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Die Antwort steht oben.
Ah ja, es kam also von den Pflanzen.
Wahrscheinlich fanden die es uncool ständig von den Zähnen der Tiere zermahlen zu werden und haben Jesus einen Vorschlag gemacht, den er nicht ablehnen konnte.
Da wurden dann ein paar Tier zum Fleischfresser umgeschult und ihr Verdauungssystem durch wutschen und wedeln angepasst.
Magic Man did it.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 14:34
@MaPi
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Ich habe nicht vor mit dem rechthaberischen Getue eines Diskussionsfadens weiter zu machen. Man kann sich auch miteinander unterhalten ohne sich fast in jedem Satz anzugehen.
Offensichtlich hast Du noch immer nicht kapiert, wozu ein Diskussionsforum dient.
Du kannst aber auch gerne hier einen Blog erstellen. Dort bist Du keinen Fragen ausgesetzt.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 15:08
Ach ja, die Frage nach dem Buch von letzter Nacht.
Das ist von Christian Nürnberger "DIE BIBEL - Was man wirklich wissen muss". Er erwähnt darin, was Gott nach der Flut sagte (ab 1.Mo. 9). Und das war mir nicht mehr im Gedächtnis.

LG


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 15:09
@MaPi

Wie soll man sich mit jemanden Unterhalten, der sagt er wüsste alles schon und hätte eh recht?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 15:20
meinst Du mich?
Also ich weiß nicht alles, kenne Gott vielleicht zu 1% (erkläre ich vielleicht mal später) und das Recht habe ich doch nicht gepachtet.
Ihr fragt mich Löcher in den Bauch, die für mich beantwortet sind. Und zu dieser "Beantwortung" gehört ein ganzes Leben drumherum. Das kann ich niemandem mit einem einfachen Antwortsatz klar machen. Auch eure Erfahrungen, die ihr im Leben macht, könnte ich in Frage stellen... aber nur, weil ich euch nicht kenne. Für euch sind eure Antworten klar und ein anderer sieht das ganz anders.

Was für mich klar geworden ist, ist darüber hinaus nicht in "Beton gegossen". Es gab die ein oder andere Sache, wo ich voreilig Klarheit sah... aber nicht war.
Daneben gibt es aber Dinge, die fest wie Beton sind. Das bedeutet aber nicht, dass ich anderen das klar machen kann oder dass ich auf mein recht bestehe.

Ich versuche Fragen zu beantworten, wie ich sie verstehe bzw. auszudrücken vermag.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

16.08.2015 um 15:29
@MaPi
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Ach ja, die Frage nach dem Buch von letzter Nacht.
Das ist von Christian Nürnberger "DIE BIBEL - Was man wirklich wissen muss"
Öhm - obwohl Du weißt, das das Buch Christian Nürnberger geschrieben hat, bist Du der Meinung das Geschriebene soll Jesus zu Dir gesagt haben?
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Heute Nacht habe ich Jesus gefragt, was er nach der gelaufenen Diskussion sagen würde und ich war überrascht, dass er so schnell antwortete.
Ohne es böse zu meinen, meine ich, Du hast ein ernsthaftes Problem mit Deiner Wahrnehmung.


melden