Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

46.223 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.09.2020 um 12:50
@Zyklotrop
Jupp, ich glaub das wars
Bin da auch erst vor kurzem drüber gestolpert als ich was zum Thema Falknerei recherchieren wollte


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.09.2020 um 13:50
Flamingos verwandt mit Tauben? Na, wenn das mal nicht die kleinen gefiederten Balkon-voll-Kacker aufwertet. ;)
Obwohl so ein Flamingo auf dem Balkon. Das hätte schon was.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:04
HIER ein besonderes Beispiel aus der Natur, das die Frage des Thread-Themas
"Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?" beantworten kann :

Der Flügelaufbau der Schmetterlinge und wie dadurch die Farben, die wir dort sehen,
erzeugt werden -- einfach nur faszinierend !

Viel Freude damit !!!

Youtube: THIS IS A BUTTERFLY! (Scanning Electron Microscope) - Part 2 - Smarter Every Day 105
THIS IS A BUTTERFLY! (Scanning Electron Microscope) - Part 2 - Smarter Every Day 105


Herzlichen Gruss
Rolf


2x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:09
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Der Flügelaufbau der Schmetterlinge
oh wie nett.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:beantworten kann :
nein.

Wikipedia: Nichtreduzierbare Komplexität
Bislang konnte keine nichtreduzierbar komplexe Struktur nachgewiesen werden, deren Entstehung durch natürliche Mechanismen nachweislich ausgeschlossen werden konnte.



melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:18
@Kybela

So schnell schiessen die Preussen nicht, oder ?

Bitte schau Dir erstmal das Video in Ruhe an, dann kannst immer noch
eine qualifizierte und fundierte Nachricht formulieren, gelle ?

Die Aufnahmen aus dem Mikroskop sprechen für sich.


Ich muss da gar nichts mehr dazu sagen

Schönen Tag Euch allen


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:23
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:eine qualifizierte und fundierte Nachricht formulieren, gelle
tat ich.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:So schnell schiessen die Preussen nicht, oder ?
doch.
Im Video:
as a butterfly contains complicated mysteries that you and I will never understand.
ich hab auch etwas Hübsches aus der Natur:


DpmpwZEXcAAXLQb

welcher Konstrukteur bastelt so etwas?


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:29
@Kybela
Nematode?
Gewiss ein Werk des Teufels.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:31
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Gewiss ein Werk des Teufels.
nun, wer weiß.
@Truthkeeper kennt bestimmt die Antwort.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:40
@Kybela und @Zyklotrop


Sorry, aber das ist echt billig und unter der Gürtellinie argumentiert . . .


Es geht hier darum (Kurzfassung), das ein wunderbares Lebewesen wie ein Schmetterling,
der in seiner Larvenform (Raupe) eine komplett andere Lebensform darstellt, SICH DANN,
während es in einem Kokon ist, komplett auflöst in eine organische "Suppe", und dann aus
dieser Suppe heraus ein vollständig neues Lebewesen wird, nämlich der Schmetterling ...

In dieser Gensuppe, die ursprünglich also eine Raupe war, waren zuerst die Baupläne für
die Raupe vorhanden und wandelten sich dann in die Baupläne für den Schmetterling bis hin
zu den faszinierenden Details seine Flügelstrukuren um . . .

Es gibt keinen menschlichen Programmierer, der in der Lage wäre, solche ungeheuer
komplexen Abläufe fehlerfrei zu programmieren, oder/und diese dann gentechnisch abzuspeichern.

Deswegen überlassen wir das alles besser mal dem ZUFALL und den Umwelteinflüssen.


Die können das viel besser


3x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:44
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:aber das ist echt billig und unter der Gürtellinie argumentiert . . .
@Zyklotrop
kann es sein, dass wir jetzt um die Antwort umfallen?
😥
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:solche ungeheuer
komplexen Abläufe fehlerfrei zu programmieren,
hat die Natur auch nicht fehlerfrei hingekriegt. Die Fehlschläge siehst du bloss nicht.

Warum sind 99.9% alle Tier- und Pflanzenarten ausgestorben?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:51
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:HIER ein besonderes Beispiel aus der Natur, das die Frage des Thread-Themas
"Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?" beantworten kann
Und wie beantwortet das nun die Threadtitel-Frage? Das zeigt ja nur, wie unterschiedliche Stukturgrößen unterschiedliche Farben der Lichtreflektion erzeugen. Und wieso können diese unterschiedlichen Strukturgrößen
a) nur durch einen Designer entstanden sein, nicht auf natürlichem Wege; [_]
b) nicht durch einen Designer entstanden sein, nur auf natürlichem Wege? [_]
(Zutreffendes bitte ankreuzen)


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:52
Ich nehm c)


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:54
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Es geht hier darum (Kurzfassung), das ein wunderbares Lebewesen wie ein Schmetterling,
der in seiner Larvenform (Raupe) eine komplett andere Lebensform darstellt, SICH DANN,
während es in einem Kokon ist, komplett auflöst in eine organische "Suppe", und dann aus
dieser Suppe heraus ein vollständig neues Lebewesen wird, nämlich der Schmetterling ...
Ach, darum gings in dem Video???

Na gut, aber: Nein, der Organismus wird keine Suppe und dann zu nem komplett anderen Organismus.


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 14:58
@Kybela

oberflächlich argumentiert.

Es geht um die kodierte Information, die in den Genen der Raupe nicht nur für sich selbst,
sondern auch FÜR DIE VERWANDLUNG in den Schmetterling hinterlegt ist.

WOHER stammen diese Mengen an höchstwertiger biotechnischer Information ??

Haben die sich selber geschrieben ?

na sicher doch



@perttivalkonen

Du hast recht -- es geht hier nicht um Wortklauberei, sondern um etwas grösseres !

_________________


Aber halt, ich habe vergessen:

Es geht hier nicht um die Wahrheit oder um die Gottesfrage zu klären ...

Es geht darum, zu gewinnen und in Diskussionen die Oberhand zu behalten

Fast hätt ichs vergessen


Schöne Woche noch --- ich bin raus


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 15:05
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:oberflächlich argumentiert.
und die 2. Frage, die du nicht beantwortet hast.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:kodierte Information,
dafür hätte es jetzt nicht ein Filmchen gebraucht. Du hättest nur die Phrase "DNA ist ein Code" nennen müssen.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 15:11
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Sorry, aber das ist echt billig und unter der Gürtellinie argumentiert . . .
Ach? Wenn Du über ein wunderschönes Lebewesen sinnierst, auf rein emotionaler Basis, dann ist das okay und ein Superzeichen für einen Gott.
Wenn jemand anderer ebenfallls dieselbe Argumentationstaktik anwendet, rhetorisch dasselbe macht wie Du, nur ein Wort darin ändert, statt "wunderschön" "widerlich" aufzeigt, dann ist das plötzlich "unter der Gürtellinie argumentiert?"


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 15:15
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:"widerlich" aufzeigt
moment. ich schrieb extra
Zitat von KybelaKybela schrieb:etwas Hübsches
im menschlichen Auge brauch ich sie aber auch nicht ....


1x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 15:50
Wenn ich noch ein bisserl weiterposte,
dann versammelt sich noch die ganze Evo-Gang hier . . .

Schade, dass das alles keine Basis hat.
Eigentlich müsste man garnicht über die Entstehung der Arten oder deren Fülle diskutieren,
denn VORHER müsste man erst das Problem der

1. Chiralität bei Aminosäuren (Rechts- und Linkshändigkeit)

2. Mono- und Bi-Funktionalität bei Aminosäuren (AS)

l ö s e n . . .

In beiden Bereichen gibt es die bisher ungelöste Problematik der Razemat-Bildung (50/50)
die jede Entstehung von Proteinen konkret verhindert.
DENN in Lebewesen gibt es fast ausschliesslich nur "linkshändige" AS.

Und NUR Bi-Funktionelle AS können die Basis für eine Kettenbildung bieten, wobei bei der
Entstehung von AS (ob im Labor oder in der Natur) IMMER ein Razemat, also eine 50/50-Mischung
von mono- und bi-funktionellen AS bildet. Die immer vorhandenen monofunktionellen AS verhindern
ebenfalls die Kettenbildung, ohne die weder Proteine noch Enzyme entstehen können.

DAZU kommt noch die Problematik von wässrigen Lösungen und UV-Strahlung, wobei beider
Vorhandensein ebenfalls die Bildung von langkettigen AS und damit Proteinen verhindert.

ERST DANN, wenn diese Bereiche abgeklärt wären, könnte man evtl. man über die Entstehung von
Einzellern und anderen Lebensformen spekulieren, doch halt:

Wir müssen dann noch (er)klären, wie Nukleinsäuren zu INFORMATIONSTRAGENDEN MAKROMOLEKÜLEN
werden konnten, und zwar OHNE EINEN INFORMATIONSGEBER, sondern nur durch Zufall . . .


Wenn all das abgeklärt ist, DANN könnten wir weiterdiskutieren . . .


Ich möchte Euch also ganz aufrichtig motivieren, zu diesen obigen Bereichen eigene Recherchen anzustellen,
BEVOR man sich hier sinnfreie Wortgefechte ohne die nötige Basis liefert --- Danke dafür!


4x zitiertmelden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 15:58
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Eigentlich müsste man garnicht über die Entstehung der Arten oder deren Fülle diskutieren,
denn VORHER müsste man erst das Problem der

1. Chiralität bei Aminosäuren (Rechts- und Linkshändigkeit)

2. Mono- und Bi-Funktionalität bei Aminosäuren (AS)

l ö s e n . . .
Wieso?
Hast du das Gefühl der ständige Rückzug auf "magic man did it" würde irgendetwas lösen:


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

07.10.2020 um 16:01
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:denn VORHER müsste man erst das Problem der
God of the gaps.
Wikipedia: God of the gaps

Man nimmt etwas, wovon man glaubt, dass Menschen nicht beantworten können.
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:DANN könnten wir weiterdiskutieren . . .
warum starben 99.9% aller Tier- und Pflanzenarten?
DANN könnten wir weiterdiskutieren ...


melden