weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heilkräuter

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Heilkräuter, Salbei, Lavendel
tankbuster
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

31.03.2007 um 20:02
Glaubt ihr auch das heilkräuter besser helfen als die ''moderne'' medizin?
alsolavendel zum beseispielt wirkt:
Beruhigend
Angstlösend
Krampflindernd
unregt äusserlich die Durchblutung an...
oder salbei:
Wirkt im verdauungstraktkrampflösend [::]
Hemmt Bakterien und Pilzwachstum
und vwerhndert zudem diebildung von Zahnbelag^^

un nich eine frage: wie hat mann das alles feststellenkönnen wurden früher die ''testobjekte'' mit allereli kräutern gefütter und dann zu sehenwas die wirkung war....naja wenn sie tollkirschen oder stechäpfel bekommen hätten..gutnacht..
ach und nochwas Engelstropeten wirken haluzinugen...führt aber leicht zum todd.h nich nachmachen
ich übernehme KEINERLEI verantwortung
mfg
TanK


melden
Anzeige

Heilkräuter

31.03.2007 um 20:08
Kommt auf die Krankheit/Verletzung an, wenn dir jemand mit der Axt ein Loch in denSchädel haut, wird Lavendel auch nciht viel nützen ... Im Weichspüler riecht Lavendelzudem viel besser als in der Schädeldecke :)


melden
tankbuster
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

31.03.2007 um 20:11
ja das stimmt.. aber die rede ist ja auch nciht NUR von lavendel sonder auch von denandern ominösen kräuterchen
und p.s.
Die flachen witze über drogen etc. könnt ihreuch sparen


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 11:44
natürlich wirken heilkreuter. es gibt je auch giftige planzen, und gift hat eine wirkung.

chemisch hergestellte planzen werden oft genug aus planzen gemacht, bzw sind vonplanzen abgeschaut.

chemische medikamente sind reiner und wirken an bestimmtenmechanismen im körper, heilkreuter sind vielseitiger, wegen den sekundären wirkstoffen,deswegen schwerer zu handhaben.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 12:36
Gut, viele Heilkräuter sind schon nicht schlecht, Baldrian wirkt sehr beruhigend usw.
Gegenüber aber hochdosierte künstlich hergestellten Präperaten können sie nicht dasWasser reichen, da sie nicht so präzise wirken.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 12:38
Planzen...wat dat ?

Abgesehen davon es gibt eine Vielzahl von Wehwehchen, beidenen es sogar vernünftiger ist erstmal auf die heimische Pflanzenheilkunde zurück zugreiffen. Bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen eignet sich z.B. das Kauen aufeiner Gewürznelke bzw man reibt die Stelle mit Nelkenöl ein. Gegen Kopfschmerzen (beileichten bis mittelstarken) nehme ich gerne japanisches Minzöl, was übrigends auch gutbei Zerrungen wirkt, wenn man es mit dem Rand von einem Schnapsglas einmasiert...langeRede kurzer Sinn ich greiff gerne mal auf Oma´s Heilpflanzenapotheke zurück !


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 13:40
Natürlich glaube ich an die Wirkung von Heilkräutern.
Die ganzen Mittel sind ja extrafür uns gemacht.die Welt bzw. Mutter Natur bietet uns ja alles an ...
Fleischbräuchte der Mensch ja auch nicht,okay,vielleicht mal ein Tier im Wald jagen...(aufnatürliche Art ,nicht vom Schlachthof.)
Wenn man sich mit Kräutern richtigauskennt,kann mann viel drauß machen.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 13:52
>>Gut, viele Heilkräuter sind schon nicht schlecht, Baldrian wirkt sehr beruhigend usw.
Gegenüber aber hochdosierte künstlich hergestellten Präperaten können sie nicht dasWasser reichen, da sie nicht so präzise wirken.<<

mindestens genauso präzise,vielleicht nicht so schnell!
und vor allem, hast dir von chemisch hergestelltenpräparaten schon mal die nebenwirkungen durchgelesen?


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 13:56
Anstatt der Kräuter selbst kann man auch Kräuterauszüge bzw. ätherische Öle verwenden.
hab da eine unglaublich zuverlässige quelle. die wirklich ausschließlich 100 %naturreine öle liefert, auch rezepte, kräuter,...
und im katalog steht neben derpflanzenart auch gleich die behandlungsmöglichkeiten selbiger!

http://www.art-of-beauty.at


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 13:57
Link: www.heilkraeuter.de (extern)

Bei den klassischen Wehwehchen ist bei uns zuallerst mal die Kräuterschublade dran.
Dazu auch ein paar Standard Homöopathika / Schüßlersalze und auf die Rescuetropfenund -salbe (Bachblüten) schwöre ich seit Jahren.

Wenns nichts wirklich akutesist, reicht das i.d.R. auch vollkommen. Keine Besserung - Arztbesuch empfohlen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 14:21
Allerdings will ich hier noch erwähnen auch Heilkräuter können Neben bzw Wechselwirkungenaufweisen, also man sollte sich schon etwas auskennen, oder aber zumindest vom Apothekerberaten lassen !


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 14:29
Ja, das stimmt.
Man kann sich auch mit "natürlicher" Medizin ordentlich vergiften.
"Nur" weil es sich um Pflanzen handelt, heißt das nicht, daß keine Nebenwirkungenauftreten können.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 16:19
aber kaum solche nebenwirkungen, die in den packungsbeilagen ominöser chemischermedikamente aufgelistet sind!

aber ich denke, daß ,kräuter- und naturheilkunde'für mich so selbstverständlich ist, daß ich gar nicht daran denke, daß jemand etwasfalsch machen könnte. für mich ist so etwas so normal, wie für eine krankenschwester, diesagt, aspirin sei gesund! ;-)


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 16:42
@tankbuster:
Was meinst du denn wie die Medizin arbeitet? Das wird auch ausprobiertbis man was findet, was auch hilft ;) Nebenwirkungen kann man auch im Vorfeld schlechtErahnen.


Natürliche Mittel können genau so gut wirken wie chemische. Da icheh nicht so der Medizin-Fanatiker bin würde ich immer wenn möglich zu natürlichen MIttelngreifen. Da weiß ich wenigstens was drin ist.

Allerdings muss man sich da schonein wenig besser auskennen weil die Wirkung eben vielfältiger ist.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 16:59
Ich bin auch so eine Kräuterhexe ;)
In der Natur gibt es ein Mittel gegen so gut wiealles, allerdings kommt es auch hier logischerweise auf die richtige Dosierung an, auchscheinbar harmlose Kräuter können sich in zu hohen Dosen zu relgerechten Toxinenentwickeln, oder sich untereinander nicht vertragen. Vorsicht ist also auch hier geboten.


un nich eine frage: wie hat mann das alles feststellen können wurdenfrüher die ''testobjekte'' mit allereli kräutern gefütter und dann zu sehen was diewirkung war

Die Menschen früherer Zeiten lebten noch in natürlicherVerbindung mit der Schöpfung und hatten dadurch ganz selbstverständlich ihnen völlignormale Kontakte zu u.a. den Naturwesen, die wir mit dem grobstofflichen Auge nicht sehenkönnen, welche so manchen Tipp gegeben haben werden.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 16:59
>> relgerechten<<

Korrektur: heißt natürlich "regelrechten"


melden

Heilkräuter

01.04.2007 um 17:05
Ja klar helfen Kräuter. Es gibt verschiedene Anwendungen dafür, z.B. Fenchel ist gut zumeinschlafen, angewendet vor allem bei Kleinkindern. Auch Baldrian ist nit schlecht, wennman schlecht einschlafen kann. Man muss nicht immer Medikamente schlucken, ich hab einKräuterbuch, da steht alles drin, wer einen Tipp benötigt, fragt ruhig bei mir nach...;)


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 17:39
Natürlich haben chemische Medikamente Nebenwirkungen, die haben sie immer, aber anderekönnen auch Nebenwirkungen haben, also ich meine bestimmte Kräuter, oder Wechselwirkungenmit anderen Kräutern.

Ich greife selbst auch lieber auf etwas pflanzlicheszurück bevor ich den Chemiehammer raushol.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 19:11
klar können auch kräuter zu nebenwirkungen führen, alerdings bei weitem nicht so heftigund oft als bei medikamenten!
außerdem bekomm ich lieber durchfall von pfefferminze,als bauchspeicheldrüsenentzündung, leberfunktionsstörungen oder herzrythmusstörungen vonantibiotika! ;-)


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 19:14
hatten mal nen EngelstrompetenTEE gekocht, mit keinerlei Wirkung: komisch


melden
Anzeige
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heilkräuter

01.04.2007 um 19:18
lol...wow, sooo langweilig war mir noch nie! *ggg*


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge
Anzeigen ausblenden