Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

21 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Löwen, Dompteur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Can Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 10:39
Moin :)

Ich weiß nicht, ob ihr folgenden Mann schon kennt. Er heisst Kevin Richardson, ist gelernter Krankengymnast und ist Manager im Wildpark von Südafrika. Ich habe seine Videos im Internet gesehen und finde sie sehr beeindruckend.

Kevin gelingt es, sich in diese Tiere hineinzuversetzen und mit ihnen zu kommunizieren. Sie akzeptieren Kevin als ein Rudelmitglied und es ist ihm so möglich, Emotionen und Gefühle mit den Löwen zu teilen.

Kevins aufgestellte Regeln gegenüber Löwen.
Kevin liest in der Körpersprache der Tiere und achtet auf die sogenannte Löwenetikette. Sie enthält drei Regeln: Nerv mich nicht, wenn ich schlafe, erschreck mich nicht, sonst greife ich dich an und bleib weg, wenn ich fresse, sonst reiße ich dir den Kopf ab. Der Tierpfleger spielt oft mit seinen Schützlingen. Dabei kommt es ihm darauf an, die Sinne der Tiere zu schärfen, sie zu beschäftigen und die Bindung zu ihnen zu vertiefen.
Hier mal ein paar Videoausschnitte mit Kevin und den Löwen

Youtube: Dangerous Companions
Dangerous Companions


Youtube: South African 'Lion King' Is Like One Of The Pride
South African 'Lion King' Is Like One Of The Pride


https://www.youtube.com/watch?v=X2jrS27USQE (Video: Lioness forgives Kevin Richardson at the end)

Was denkt ihr, ist dies eine Gabe, die Kevin zuteil wurde ? Oder einfach nur jahrelange Übung ? Immerhin kann man in den Medien immer wieder verfolgen, das Dompteuere und Tierpfleger aus aller Welt von Löwen angegriffen und getötet werden.

Kann man sowas erlernen oder ist Kevin einfach nur eine Ausnahme ?

PS: Nein, ich möchte kein Löwenflüsterer werden :D


1x zitiertmelden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 10:55
Er verhält sich respekt- und liebevoll sowie einfühlsam, das ist das ganze Geheimnis.

Viele Menschen können das nicht mehr.

Ich finde z.B. auch nicht, dass es was mit Respekt zu tun hat, einen Löwen unter Zuhilfenahme einer Peitsche durch einen brennenden Reifen springen zu lassen.

Wenn der Löwe das freiwillig macht, dann soll er. Wenn nicht, dann nicht.


melden
Can Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 11:47
@17

Ja, das stimmt. Er tritt ehrlich gegenüber den Löwen auf und das spühren die Tiere und lassen ihnen daher tiefe Einblicke in das Rudelleben gewähren. Ich empfinde Kevin als ein Paradebeipsiel dafür, wie man mit Tieren umgehen sollte, ehrlich und vertrauenswürdig.

Man muss aber auch bei aller Begeisterung berücksichtigen, das Kevin dies, soweit ich das mitbekommen habe, nur bei Löwen und Hyänen machen kann, die in diesem Wildcamp leben. Einem ausgewachsenen Löwen in freier Wildbahn, die Arme auszustrecken und zu begrüssen, wäre sicherlich keine gute Idee.

Aber er ist dennoch ein mutiger und beeindruckungsvoller Mensch.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 11:48
Ich habe zwar auch einen sehr guten Draht zu div. Tieren, aber bei solchen Raubtieren würde ich schon mehr Angst bekommen. Aber da gehört auch sicherlich langjährige Erfahrung dazu, wie sich die Tiere verhalten etc.
Ich denke die Löwen sind auch in Gefangenschaft, daher auch vielleicht auch das Vertrauen zu den Menschen.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 11:49
@Can

Tiere sind auch nicht zum Knuddeln da... wer in der Wildnis in ein Löwenrudel reinspaziert und dann erwartet, dass die Katzen ihm zum Schmusen entgegenkommen, der hat es wohl verdient, zerfleischt zu werden.

Nur wenn man ihnen schon gegenübertreten muss, dann eben mit Respekt.


melden
Can Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 12:03
@liaewen

Ich denke, das gerade bei Kevin, der jahrelange Umgang mit den Tieren und das Kennenlernen, dazu geführt hat, das bei ihm die Angst gewichen ist. Ein Löwe spührt sicherlich ganz schnell, wenn jemand Angst hat oder nervös ist.

Das Löwen Raubtiere und individuelle Persönlichkeiten für sich sind, sollte jedem bewusst werden.

https://www.youtube.com/watch?v=8wPc3cJOZ8g (Video: aslan adamı yedi)

Ist zum Glück noch glimpflich für den Menschen ausgegangen.. Aber ich denke, das zeigt gerade das, was du eben beschrieben hast. @17

Löwen sind eben keine großen Teddys, die es gilt, zu kuscheln.


melden
Can Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 21:24
Was ich auch noch überwältigend finde, sei es an Darstellung und Produktion ist der Spielfilm Roar. Unglaublich was für Szenen in dem Film zu sehen sind. Löwen, Tiger, Jaguare, Leoparden auf einem Flecken und mittendrin, Menschen.

https://www.youtube.com/watch?v=73hoOv2m2zo

https://www.youtube.com/watch?v=teaWwWcmpqM

Youtube: Lion vs Tiger vs Human (ROAR)
Lion vs Tiger vs Human (ROAR)



melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 22:34
Einfach beeindruckend , denke mal das er jeden Löwen den er näher kommt schon von klein auf kennt und an sich gewöhnt hat .

Seine Regeln ( die Löwenetikette ) trägt sein übriges bei , sogar im Getümmel gans unten ist alles für ihn ein harmloses Spiel ,obwohl der Löwe nichtmal die Hälfte seiner Kraft braucht um einen Menschen ins Jenseits zu befördern .

Sogar die Hyänen sind an die gezeigten Löwen gewöhnt , in freier Wildbahn Totfeinde .


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 22:37
so richtig gefährlich wird es nur wenn der dompteur stürzt, dann ist er in absoluter lebensgefahr. auf die art hat vor einer ganzen weile ein dompteur sein leben verloren, kam hier überall in den nachrichten.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

16.07.2010 um 22:41
@Tygo

Er lag ja schon ein paar mal auf dem Boden ohne Folgen , davon abgesehen spielt er nicht den dominaten Part , so wie ich das beurteile


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

24.11.2010 um 18:39
Ich habe die Doku auch gesehen, kam vor längerer Zeit mal irgendwo im dritten Programm der öffentlich Rechtlichen, und ich war natürlich auch schwer beeindruckt.

@Can
Die wilden Tiere leben da zwar in dem Wildcamp, sind aber genau so wild, wie wilde Tiere, die nicht in dem Camp leben. Das wurde einem in der 45 minütigen Doku durchaus deutlich gemacht!

Weiß zufällig jemand ob 's die Doku auf DVD gibt? Die würde ich mir nämlich sehr gern holen!


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

24.11.2010 um 22:31
Zitat von CanCan schrieb am 16.07.2010:Nerv mich nicht, wenn ich schlafe, erschreck mich nicht, sonst greife ich dich an und bleib weg, wenn ich fresse, sonst reiße ich dir den Kopf ab.
haha! :D gut übersetzt. da kennt sich jemand aus^^

Übung.Und Beobachtung. Das könnte jeder. Man muß üben sich in das Tier hineinzuversetzen. Irgendwann klappt das!


1x zitiertmelden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

24.11.2010 um 22:47
Achja, Dompteure benutzen Konditionierung um die Tiere zu dominieren. Da ist kein Respekt. Daher warten sie nur darauf, daß ihr Unterdrücker einen Fehler macht, zb. stolpert, oder einen Herzanfall hat...


melden
Can Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

25.11.2010 um 23:20
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Übung.Und Beobachtung. Das könnte jeder. Man muß üben sich in das Tier hineinzuversetzen. Irgendwann klappt das!
Da ich allerdings nur ein Leben habe, überlasse ich das doch lieber den Profis :D


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

25.11.2010 um 23:26
@Can

natürlich^^ müßtest auch erstma mit Hauskatzen üben^^ ist sicherer

Sowas geht erst, wenn man keine Angst hat. Wer Angst hat, macht sich verdächtig- ist es Beute? oder ein Rivale?^^ das erkennen sie am Gang, also muß man entspannt sein- wie sie, dann ist man auf einer Höhe.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

26.11.2010 um 13:19
Was denkt ihr, ist dies eine Gabe, die Kevin zuteil wurde ? Oder einfach nur jahrelange Übung ?
Kann man sowas erlernen oder ist Kevin einfach nur eine Ausnahme ?
Ja, es ist eine Gabe, dass er eine besondere Empathie zu Tieren besitzt und ja, dies bedarf auch intensives Training.
Nein, er ist keine Ausnahme. Es gibt einige Menschen, die mit Menschen nicht klar kommen, aber die mit Tieren perfekt arbeiten können.

Ich nehme an, es liegt auch an den Tieren selbst. Sie merken, wenn die Person etwas besonderes an sich hat... eine bestimmte geistige Einstellung aufweisen. Deswegen fällt der Kontakt leicht.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

27.11.2010 um 06:02
@Omega.
Ich nehme mal an dass Du von Tierdressuren im Zirkus nichts hältst! Richtig?


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

28.11.2010 um 23:14
Ich find das auch ziemlich beeindruckend. Ich würd mich das bei den Tieren nicht trauen.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

28.11.2010 um 23:21
Ich denke, die wenigsten, die sich als tierlieb bezeichnen, halten etwas von Tierdressuren im Zirkus.


melden

Kevin Richardson - Der Löwenflüsterer

30.11.2010 um 02:24
@littlebuddha69

wie gesagt, bei der Dressur, benutzt man nur die Konditionierung. dh. man verbindet 2 Dinge miteinander, indem man sie gleichzeitig geschehen läßt. Man kommuniziert quasi mittels ausgemachter Zeichen, was was bedeutet. Und das nur in eine Richtung! Also vom Mensch zum Tier.
Das ist eine einseitige Kommunikation und kann sogar gefährlich sein! Man siehe sich dressierte Löwen und Hunde an.....oder Elefanten, also bei wehrhaften Tieren.
Es fehlt die Liebe, sich in das Tier hineinzuversetzen, was eine Beziehung ausmacht. Dann weiß man auch, daß Löwen sich nicht gern dominieren lassen und nur auf eine Gelegenheit warten.
Wenn man allerdings mit einem Löwen BEFREUNDET ist, wird das niemals passieren.

Die Tiere im Zirkus werden einfach nur ausgenutzt. Und das wissen sie. Weil man sich niemals um ihre Bedürfnisse kümmert. Erst wenn man das tut, beginnt ein Tier wirklich zu vertrauen, und schließt eine lebenslange Freundschaft.


Hier noch was für Löwenflüsterer^^
Sie haben ihn in einem Käfig gekauft, ausgewildert und nach einem Jahr besucht...

Youtube: Christian The Lion - the full story in HQ with Sigur Ros soundtrack
Christian The Lion - the full story in HQ with Sigur Ros soundtrack



melden