weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zähne

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Zähne, Säuger, Zahnwechsel
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 16:45
Warum wachsen ausgefallene Zähne bei Säugetieren eigentlich nicht nach? Ich meine, welchen evolutionären Sinn hat es, dass viele Säuger im Alter zahnlos dastehen?

Was für einen Vorteil haben da z.B. Haie mit ihrem Revolvergebiss, und auch andere Tiere, bei denen ausgefallene Zähne einfach nachrücken!

Sind Säuger in der Hinsicht nicht viel primitiver, ja benachteiligter, wenn sie nur einmal im Leben neue Zähne bekommen, nämlich dann wenn die Milchzähne durch die richtigen Zähne ersetzt werden?


melden
Anzeige

Zähne

06.12.2010 um 17:03
@17



Hallo.
Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich vermute mal:

Ein Gebiss ist zumeist ein >>Verbund<< aus mehreren Zähnen. Wenn einer ausfällt, verformt sich das ganze Gebiss, es fällt Praktisch in die Zahnlücke.
Wenn nun wieder einer Nachwachsen würde, müsste Dieser die Zähne wieder zurück drücken. Was wohl wieder zu Komplikationen führt.
Dieses Problem hat der Hai mit seinem Revolvergebiss geschickt gelöst.
Für Uns wäre das aber auch nichts, wir würden beim Sprechen mächtig Probleme mit unserer Zunge bekommen.

Hoffe es ist verständlich.
So denke ich mir dass.

Gruß
Mailo


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 17:05
@Mailo

Ist nicht unbedingt die ultimative Erklärung.

Einige Reptilien haben ebenfalls nachwachsende Zähne (die kommen dann nicht von hinten, sondern von unten, sollte also kein Problem darstellen), und das Sprechen alleine kann auch nicht die Erklärung sein...


melden

Zähne

06.12.2010 um 17:23
Nun ich bin kein Kieferorthopäde.
Aber ich habe wenigstens eine Vermutung. ;-)

Das mit dem Sprechen war auch überspitzt Gemeint.
Ich wüsste jetzt aber mal gerne wie die Zunge beim Hai so aussieht.

Menschen besitzen Brech- Scher- und Mahlzähne, rudimentär sind wohl auch Scheidezähne noch vorhanden.
Nun müsste man in Erfahrung bringen, ob es Tiere mit einem Mahlgebiss gibt bei denen die Zähne nach wachsen.
Übrigens soll es wohl vorkommen, das auch bei Menschen noch ein dritter Zahn nach wächst. Hat wohl was mit den Genen zu tun.
Womit auch sonst!


melden

Zähne

06.12.2010 um 17:27
@17
In der Evolution sehen wir langfristig immerwieder einen deutlichen Trend:
von der Quantität weg - hin zur Qualität

Bakterien machen einfach millionenfache Zellteilung - Fische legen nur wenige hundert Eier - Mäuse werfen nurnoch ein Dutzend-Päckchen aus :D Menschen sorgen nurnoch für ein Kind

Genauso sehen wir es wohl bei den Zähnen!
Der Mensch hat nurnoch seine "Milchzähne" und die späteren Zähne
- weniger Zahnschmelz --> bessere Qualität


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 17:29
@Thermometer

Aber wenn sie weg sind, sind sie weg und fast alle Menschen sind im Alter zahnlos, mit ein paar Ausnahmen wohl...

Am besten wäre es doch, wenn ein ausgefallener Zahn gleich nachwachsen würde ^^


melden

Zähne

06.12.2010 um 17:38
@17
Der Mensch ist aber von der Evolution garnicht darauf ausgelegt älter als 50 Jahre zu werden :D (kein Scherz!) Elfenaten auch nicht :D Elefantzen verrecken in der Natur ab ca 50 Jahren weil ihre Mahlzähne abgenutzt sind!
Im Zoo (Altersheim ?! ) dagegen kann man Elefanten mit passender Nahrung wie Brei etc nach bis ca 80 Jahre am leben erhalten - obwohl das Tier nicht dafür ausgelegt ist!
Wenn der Mensch durch die Kultur nicht eingreifen würde in den natürlichen Prozess, würde der Mensch mit 50 - 70 sterben! Aber andererseits vehindert gerade die Kultur (also das lecker Breichen im Altersheim für Opi^^ ) das es einen Selektionsdruck hin zu länger-haltbaren Zähnen gibt!

Und rückwärts geht die Evolution nunmal nicht!
Wier sind in der Sackgasse der Tiere, welche sich spezialisiert haben! Rückwärts ist in der Evolution einfach nicht möglich!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 17:39
@17
Die Zähne der Haie sind nicht so fest im Kiefer verankert, fallen also auch wesentlich leichter aus.
Die Zähne der Menschen z. B. sind stabil genug und auch stabil genug verankert um das ganze Leben zu halten.


melden

Zähne

06.12.2010 um 17:43
@Thermometer

Ich denke mal, das die Zähne doch recht gut zusammen arbeiten müssen.
Die Zahnstellung von Unter- und Oberkiefer, ist für die Funktionalität, doch von Entscheidender Bedeutung.
Wenn ein Zahn verloren geht, ist das Gebiss in seiner Funktion gestört, wenn nun ein neuer Zahn sich von Unten einfach dazwischen drücken würde, kann das nur noch mehr Probleme verursachen.

Tja, die EVO handelt zwar blind ins Blaue hinein, aber die Ergebnisse sind dann doch oft, genial Spezifisch.
Gruß
Mailo


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 17:51
Aber nicht bei allem oder?

Bei Haien,das weis ich.Aber bei Löwen und Tigern doch nicht oder?


melden

Zähne

06.12.2010 um 17:56
@17

Ich würde mal sagen, dass dieser Umstand das "Mindeshaltbarkeitsdatum" effektiv beschränkt und die Population somit jung und agil gehalten wird. So bleibt auch das Genom makelloser.

Wer schlecht Nahrung zu sich nehmen kann, weil die Zähne ausfallen, der hat normalerweise seinen Zenit überschritten... Ist ja bei uns Menschen auch so, nur dass wir eine Zahnmedizin entwickelt haben, die unser Gebiss intakt halten kann.


melden

Zähne

06.12.2010 um 18:02
@Mailo
Irgendwie erkenne ich nicht den Sinn deines Posts an mich oO

@marco23
marco23 schrieb:Bei Haien,das weis ich.Aber bei Löwen und Tigern doch nicht oder?
Haie sind Knorpelfische ! Die haben nichtmal Knochen^^

Löwen und Tiger stehen dagegen in der Evolution als Säugetiere praktisch neben dem Menschen!
Auch sie heaben - wie der Mensch - ein festes "Qualitäts"- Gebiss, aber eben ein sehr haltbares und hochwertiges!
Haie dagegen nutzen ein Wegwerfprodukt :D


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 18:03
@Thermometer
Danke für die Info ;)


melden

Zähne

06.12.2010 um 18:23
@Thermometer

Mehr Sinn, wie meine Vermutung dass wir beide das ähnlich sehen, wollte ich mit meinem @den auch nicht zum Ausdruck bringen.

Sorry

Gruß
Mailo


melden

Zähne

06.12.2010 um 18:31
@Mailo
Achso :D
Ich hatte das als Antwort auf einen Post eingeordnet,den ich nicht geschrieben habe ;)

Du hast Recht!
Das Gebiss von hai und Mensch sind vollkommen anders aufgebaut!
Der Hai hat einzeln stehende Zähne sodass diehinteren ohne Probleme nachrücken können!
Der Mensch hat aber eine geschlossene Zahnreihe (und einen viel kleineren Kiefer ^^) sodass ein nachrücken sowieso nicht (evolutionsmässig nichtmehr ) möglich wäre!

Dem Hai würde ein verlorener Zahn nichts ausmachen!
Dessen Zähne sind sowieso nicht mit dem Kiefer verbunden! (Warum sie eben auch so schnell ausfallen!)
Der Mensch hat aber mit Wurzel und allem anderen nunmal Zähne die eben viel besser funktionieren und verlässlicher sind! Dafür aber auch nicht nachwachsen können!


melden

Zähne

06.12.2010 um 19:07
Nachdem ich nun das Gebiss des Haies, der in den Emiraten die Touristen annagt, gesehen habe.
Muss ich sagen, für ein nettes Lächeln taugen nachwachsende Zähne dann aber auch nicht. :) :)

Topic:
Interessant ist in dem Zusammenhang vielleicht auch, das es Nagetiere gibt die wenn Ihr Futter zu weich ist, verhungern weil die Zähne so lang werden das sie nichts mehr essen können.

Gruß
Mailo


melden
Espada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 19:11
Das ist nicht bei allen Säugetieren der Fall. Bei Nagern wachsen die Zähne nach.


melden

Zähne

06.12.2010 um 19:14
Der Mensch ist halt nicht vollkommen. Der Hai ist siet 65 Millionen jahren ein unveränderter Jäger der Meere. Vielleicht kommt deshalb immer Zahnersatz nach. Anderes Beispiel: Kein Tier muß nach dem "Klogang" den Hintern abwischen..Menschen schon.


melden

Zähne

06.12.2010 um 19:42
Ich denke mal, wir sind von der Evolution her noch nicht so weit.
Damals wurden die Menschen ja nicht so alt, der Hai ist aber von je her nichts anderes als Räuber der Meere.
Für uns ist das Nachwachsen der Zähne einfach (noch) nicht lebensnotwendig..


melden
Anzeige
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zähne

06.12.2010 um 19:51
@Espada
Espada schrieb:Das ist nicht bei allen Säugetieren der Fall. Bei Nagern wachsen die Zähne nach.
Mir sind nur die dauerwachsenden Zähne bekannt, das hat mit nachwachsen aber nicht viel zu tun. Oder gibt es tatsächlich Nager, denen neue Zähne nachwachsen?


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden