weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Pflanzendoktor
chayton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 08:18
Hört sich verrückt an,warum nicht sag ich mal. ^^ Es gibt so viel verrückte berufe.


melden
Anzeige

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 10:53
Für die ne normale Zimmerpflanze würde ich sowas jetzt nicht in Anspruch nehmen. Für nen teuren, kränkelnden, Bonsai wäre so ein Doktor vielleicht schon brauchbar.

Klingt nach nem netten Beruf. Die Patienten sind mit Sicherheit nicht so anstrengend wie Menschen es sein können. ^^

Ob sowas Zukunft hat? Keine Ahnung.


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 12:55
@Vymaanika
@chayton
@Nereide

Danke für Eure Beiträge :)
Vymaanika schrieb:Gute Idee ein solcher Berufszweig.Es gibt Tierärzte, warum also nicht Pflanzendoktoren, Pflanzen sind genauso Lebewesen wie wir, sie unterscheiden sich nur in der Anatomie von uns.

Ich habe seit einiger Zeit nur noch pflegeleichte Kakteen und Yuccas, für alles andere fehlt mir der grüne Daumen und meine anderen Pflänzchen hatten es oft nicht leicht bei mir, die armen Dinger.Hätte ich etwas von Pflanzendoktoren gewusst, aber so endete alles beim Pflanzentotengräber... :(

Und gibt es da einen akademischen Lehrweg auf der Blumenuniversität? Pflanzendoktor?*Daumen hoch*
Ich sehe es auch so, das Pflanzen auch eine Art Lebewesen sind, da gibt es erstaunliche Phänomene, die man beobachten kann. Auch wenn manche Leute sich darüber lustig machen, wenn man mit Pflanzen spricht, so wurden doch in Versuchen festgestellt, dass sie sich durch eine intensive Zuwendung besser entwickeln.
Also Vamaanika, Du musst unbedigt mit ihnen sprechen, damit sie nicht beim Pflanzentotengräber landen ;)



@all


Ich habe Infos über diesen Berufszweig Pflanzendoktor gefunden, vielleicht interessiert sich ja der eine oder andere für diese Ausbildung:
Pflanzenärzte und -ärztinnen diagnostizieren und behandeln verschiedene Pflanzenkrankheiten.

Sie arbeiten hauptsächlich für Beratungsringe, Erzeugergemeinschaften und landwirtschaftliche Genossenschaften. Darüber hinaus bietet sich ihnen die Möglichkeit, bei Herstellern von Pflanzenschutzmitteln tätig zu werden. Auch bei Pflanzenschutzämtern, Landwirtschaftskammern oder in der Forschung und Entwicklung im Bereich Umwelt, Agrar- und Forstwirtschaft können Pflanzenärzte und -ärztinnen beschäftigt sein.
Zugang

Um diese Tätigkeit ausüben zu können, wird üblicherweise ein Hochschulstudium z.B. im Bereich Agrarbiologie gefordert.

In bestimmten Tätigkeitsbereichen ist der Sachkundenachweis gemäß Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung erforderlich.


http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=474

Grüssli an Euch :)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 21:47
Find ich gut, da es eben auch Lebewesen sind.


melden
chayton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 22:46
@elfenpfad

Nichts zu danken,auch wenn es für manch einen verrückt klingt aber pflanzen sind ebenso lebendig wie wir menschen und die Tiere. Und wir haben auch Ärzte die für unser wohl sorgen.

Lg chayton ^^


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

13.01.2012 um 22:52
@chayton
@Paka
@Nereide
@Vymaanika
@Ilvi
@Bus
@LuciaFackel


hab noch ein video zu diesem Bericht gefunden, den ich reingestellt hatte, hier im link,
man muss leider erst bissl Reklame über sich ergehen lassen ^^

Herr Doktor, meine Pflanze niest

http://www.spiegel.de/video/video-1166172.html

Je länger ich mich damit auseinandersetzt, umso cooler finde ich diesen Job ;)


melden
damnDarling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 16:45
eine frühere Nachbarin von mir hat immer in ihr Giesswasser eine Tablette Aspirin reingegeben, und die lebten lang. Ka ob das von der Tablette kam.


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 18:41
@elfenpfad
ähm - also ich frag immer den gärtner, wenn die pflanzen kränkeln und ich nicht rauskriege was los ist. der macht auch hausbesuche. was unterscheidet jetzt meinen gärtner (übrigens auch ein studierter) von deinem pflanzendoktor? *nixblick*


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 19:07
@damnDarling
damnDarling schrieb:eine frühere Nachbarin von mir hat immer in ihr Giesswasser eine Tablette Aspirin reingegeben, und die lebten lang. Ka ob das von der Tablette kam.
Dann hat sie den Tipp ja vielleicht vom Pflanzendoktor ;) Ich hab das auch schon einmal gelesen, allerdings nur für Schnittblumen, damit das Wasser nicht fault.


@wobel
wobel schrieb:ähm - also ich frag immer den gärtner, wenn die pflanzen kränkeln und ich nicht rauskriege was los ist. der macht auch hausbesuche. was unterscheidet jetzt meinen gärtner (übrigens auch ein studierter) von deinem pflanzendoktor? *nixblick*
Im Prinzip nur seine Ausbildung, die ihm noch andere Wege offen lässt in verschiedensten Bereichen, steht in dem link von mir, einfach anklicken und lesen ;)

hier noch einemal der link:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=474

Im Grunde ist dieser Pflanzendoktor, der im Eingangspost vorgestellt wird und im Video, überqualifiziert.
Ein guter Gärtner könnte diese Tipps und Hilfestellungen auch geben, da hast Du sicher Recht damit.
Vielleicht sind einige Pflanzenärzte ja nur stundenweise angestellt, und haben so etwas wie eine Sprechstunde täglich.
So können die Gartencenter Geld sparen, und müssen keinen vollberuflichen Gärtner anstellen -- mal eine Vermutung von mir.

Danke für Euer Interesse und Grüssli :)


melden
damnDarling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 20:11
@elfenpfad

dann lag es doch an der Tablette, muss ich auch mal ausprobieren :)


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 22:39
@elfenpfad
also ganz ehrlich: ich würd dann gern mal die pflanzen bzw. den garten von dem "pflanzendoktor" sehen... die besten pflanzentipps krieg ich eigentlich immer von denjenigen, die selbst 'nen schönen garten haben.
glücklicherweise hab ich selbst 'n "grünen daumen" und alles wächst prima bei mir (auch wenn das jetzt fies klingt, ich freu mich schon fast über den neid der nachbarn).

was ist das eigentlich, der "grüne daumen"? hat den der "pflanzendoktor" auch? wie prüft man sowas?


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

14.01.2012 um 22:54
@wobel
wobel schrieb:artedea
also ganz ehrlich: ich würd dann gern mal die pflanzen bzw. den garten von dem "pflanzendoktor" sehen... die besten pflanzentipps krieg ich eigentlich immer von denjenigen, die selbst 'nen schönen garten haben.
glücklicherweise hab ich selbst 'n "grünen daumen" und alles wächst prima bei mir (auch wenn das jetzt fies klingt, ich freu mich schon fast über den neid der nachbarn).
Ja, das kann ich bestätigen, dass man sehr gute Tipps von Leuten erhält, die selbst einen Garten haben, oder wenigstens viele Pflanzen im Haus, Wintergarten oder Balkon.
hmm - ich hoffe, dass mir meine Nachbarn das gönnen, und sich mit mir freuen. Sie werden durch gute Tipps die selben Freuden erhalten ;)=

wie man einen grünen Daumen prüft ? ^^ An der Farbe wird man ihn nicht erkennen - es sei denn, man trägt keine Hanschuhe beim Pflanzen umtopfen usw. da können die Hände schonmal Farbe erhalten, inkl. Daumens gg
wobel schrieb:was ist das eigentlich, der "grüne daumen"? hat den der "pflanzendoktor" auch? wie prüft man sowas?
Na, Du hast ja anscheinend einen grünen Daumen, sag Du es uns doch einfach ;)


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

15.01.2012 um 02:50
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Na, Du hast ja anscheinend einen grünen Daumen, sag Du es uns doch einfach ;)
wenn ich das mal wüsste...
was den garten angeht, bin ich mir SEHR sicher, dass auch viel drauf ankommt was man so nebeneinander pflanzt - nicht umsonst gibt's seit ewigkeiten tabellen bezüglich nachbarschaftsverhältnissen unter pflanzen.
und ansonsten hängt theoretisch viel vom standort ab - bezüglich erde, feuchtigkeit, sonne etc. ganz banal. praktisch kann's dir aber trotzdem passieren, dass etwas, das du eigentlich eher für den sonnigen platz in den garten geholt hast, sich plötzlich eher schattiger wohlfühlt.
viele leute schätzen den standort falsch ein - das ist wie als ich noch solaranlagen verkauft habe, es gab ernsthaft leute die mal eben 50.000 euro ausgegeben hätten für eine solaranlage auf einem nord-dach.

oder anders gesagt: ich hab keine ahnung. aber prima ernte (rein biologisch-dynamisch).


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

15.01.2012 um 03:01
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:hmm - ich hoffe, dass mir meine Nachbarn das gönnen, und sich mit mir freuen.
meine nachbarn freuen sich auf jeden fall mit mir, soviel ist sicher. und sie kriegen ja auch was ab, ist doch klar - so wie sie mir auch was abgeben von dem was ich nicht hab aber sie (nüsse, klar-äpfel z.b.). das witzige ist halt, dass von mir nie jemand irgendwelche gärtnerischen leistungen erwartet hat (es ist der garten meiner grossmutter, den ich geerbt hab, und omi hat sich absolut 0,00 für garten interessiert), und ich hab trotzdem plötzlich superschöne, kräftige blümeleins und leckeren ertrag in sachen tomaten, gurken, bohnen usw.... trotz angeblich schlechtem boden und jeder menge widrigen bedingungen.
die nachbarn fragen halt wie ich das mach, und ich kann's nicht beantworten.


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

15.01.2012 um 15:07
@wobel

Hallo - ich freu mich über Dein grosses Interesse an diesem Thema :)
wobel schrieb:was den garten angeht, bin ich mir SEHR sicher, dass auch viel drauf ankommt was man so nebeneinander pflanzt - nicht umsonst gibt's seit ewigkeiten tabellen bezüglich nachbarschaftsverhältnissen unter pflanzen.
Da hast Du allerdings Recht, das wird im biologischen Gartenbau so praktiziert. Es gibt z.B. die Starkzehrer und Schwachzehrer unter Pflanzen, was man vor allem beim Anbau von Gemüse beachten sollte. Wenn es Dich interessiert, hier ein link dazu mit der Liste davon.

http://www.stadt-gemuese.de/einteilung-der-gemüsearten-nach-schwachzehrer-mittelzehrer-und-starkzehrer

Viele Pflanzen stellen auch eine natürliche Abwehr dar gegen Ungeziefer, so wie z.B. Lavendel neben Rosen, auch Brennessel bewährt sich, welches das Blattläuseproblem zumindest in Grenzen hält.
Viele Gartenbesitzer sehen die Brennessel als Unkraut an, was nicht zuletzt auch schade ist, da sich auf Brennessel gern Schmetterlinge niederlassen, und man ganz leckere Gerichte damit kochen kann.
Auch kann der Aufguss von Brennesseln bei starkem Blattläusebefall helfen.
wobel schrieb:und ansonsten hängt theoretisch viel vom standort ab
Auch das kann ich bestätigen. Es gibt einige Pflanzen, die sind diesbezüglich sehr heikel. Da ist man über den Ratschlag eines Experten froh, und erspahrt sich Enttäuschungen, wenn sie nur vor sich hin scherbeln.
wobel schrieb:ch hab trotzdem plötzlich superschöne, kräftige blümeleins und leckeren ertrag in sachen tomaten, gurken, bohnen usw.... trotz angeblich schlechtem boden und jeder menge widrigen bedingungen.
Super - dann machst Du sicher alles goldrichtig und hast auf jeden Fall einen grünen Daumen, der ja eine Gespühr für Pflanzen vorraussetzt, und die Liebe zur Gärtnerei :)
Ich hab sehr gute Erfahrung bei sehr schlechten Böden mit Urgesteinsmehl gemacht, welches vulkanischen Ursprungs ist. Es ist reich an Eisen und Magnesium, und eigent sich für nährstoffarme Böden.


Alles dieses Wissen erwarte ich von einem Pflanzendoktor, dass er auf jeden Fall auch die biologische Kompenente berücksichtigt bei seinen Tipps, und einbringt. Inwieweit das in der Ausbildung Inhalt ist, keine Ahnung, kann man nur hoffen.

Grüssli :)


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

15.01.2012 um 16:53
@elfenpfad
richtig, man muss natürlich gerade beim gemüseanbau schon drauf gucken, dass man da von jahr zu jahr abwechselt ("fruchtwechsel"), es gibt nur wenig gemüsepflanzen die man jedes jahr an den gleichen platz pflanzen kann (tomaten sind da so 'ne ausnahme). es ist also nicht nur das nebeneinander wichtig sondern eben auch das nacheinander. nicht umsonst grübeln viele jahr für jahr über ihren pflanzplänen, das ist manchmal echte puzzle-arbeit.
danke für den link - den kannte ich noch nicht. hab selbst diesbezüglich jede menge bookmarks. und natürlich die "bibel" aller biogärtner, "Der Biogarten" von Marie-Luise Kreuter.

aus brennnesseln kann man auch ganz tollen biologisch-dynamischen dünger machen ("brennnesselsud"). stinkt zwar entsetzlich, bringt aber wirklich viel.

gesteinsmehl benutze ich auch - das ist ein prima mineralischer dünger mit dem man nichts falsch machen kann, da kann auch nichts "verbrennen" etc.
außerdem benutze ich hornspäne als organischen dünger.
von synthetischen düngern lass ich grundsätzlich die finger.
aber ganz ohne dünger geht's halt auch nicht, jedenfalls nicht bei meinem "weinbergboden" - die pflänzlein brauchen schon ein bisschen nahrung.
man sollte aber schon drauf achten was man für 'nen boden hat (evtl. ab und an 'ne bodenprobe nehmen und analysieren lassen) und nicht wild drauflosdüngen - viel hilft nicht immer viel, im gegenteil, die meisten gärten in deutschland sind hoffnungslos überdüngt.

das ist halt auch so 'ne frage beim "pflanzendoktor" - wie behandelt der eine pflanze ohne den boden zu kennen in dem sie wächst?


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

15.01.2012 um 22:39
Ich hab grad noch einen Bericht gefunden, darin steht, dass man auch eine Schulung machen kann, um Pflanzendoktor zu werden. Es gibt anscheinend zumindest in einige Bundesländern Zertifikate.
Der Begriff Pflanzendoktor ist keine feste Berufsbezeichnung. „Im Prinzip kann sich jeder so nennen“, sagt der Leiter der Gartenakademie Rheinland-Pfalz, Werner Ollig. Auch deshalb kann man sich etwa in Rheinland-Pfalz den Titel behördlich zertifizieren lassen – nach einer entsprechenden mehrtägigen Schulung, versteht sich. Auch in Baden-Württemberg und Sachsen gibt es solche Zertifikate. Geschult werden in der Regel Gärtner, Gärtnermeister und Gartenbauingenieure.

Mittlerweile gibt es bundesweit mehrere hundert Pflanzendoktoren – Tendenz steigend.
hier kann man den ganzen Artikel lesen:

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/das-sieht-gar-nicht-gut-aus/5754546.html


@wobel
wobel schrieb:das ist halt auch so 'ne frage beim "pflanzendoktor" - wie behandelt der eine pflanze ohne den boden zu kennen in dem sie wächst?
Ich hab gelesen, dass sie auch Hausbesuche machen bei Anfrage. Und auch Bodenproben nehmen und einschicken


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

06.07.2012 um 00:30
@elfenpfad

Eigentlich eine schöne Idee, aber ich fürchte, dass sich kaum jemand die Krankenkassen Beiträge für solche speziellen "Doktoren" leisten könnte. Vor allem wenn die Pflanzen sozusagen auf die Intensivstation geschickt werden ;) ,also professionelle Gewächshäuser extra für die zu pflegende Pflanze.


melden

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

06.07.2012 um 16:20
Hm, da müsste ich ja schon arg an meiner Zimmerpflanze hängen, damit ich zu so einem Doktor gehen würde. Bei aller Liebe für meinen Bonsai und meine restlichen Pflanzen - ich würds nicht machen :D Das erinnert mich an früher, da haben meine Schwester und ich als Kinder Pflanzendoktor gespielt, das hat meine Mama in den Wahnsinn getrieben, wenn wir an ihren Zimmerpflanzen rumhantiert haben :D


melden
Anzeige

Herr Doktor, meine Pflanze schwächelt

09.07.2012 um 22:23
@napistum
@Daenerys

Ich glaube auch, dass es eher für Leute mit einem grossen Gewächshaus oder Wintergarten in Frage kommt, wenn es um Hausbesuche geht. Ist ja schwierig, ne grosse Pflanze wie etwas eine Bananenstaude zu transportieren. Und Leute, die so was besitzen, haben wahrscheinlich genug Knete für den Hausbesuch des Pflanzendoktors.

@Daenerys
Daenerys schrieb:Das erinnert mich an früher, da haben meine Schwester und ich als Kinder Pflanzendoktor gespielt,
Lustig, dass Du und Deine Schwester Pflanzendoktor gespielt habt, ich kenn eigentlich nur die Doktorspiele am eigenen Leibe aus der Kindheit ;D

@napistum
napistum schrieb:Vor allem wenn die Pflanzen sozusagen auf die Intensivstation geschickt werden
Nachtwachendienst inklusiv wohlmöglich noch ;)


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden