Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schräger Traum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Anonyma Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:26
Hallöchen,
Ich hatte vor einer Weile einen merkwürdigen Traum:
Also ich war in einer Bibliothek, die scheinbar unendlich groß war, denn egal, welchen Gang ich entlang ging, ich konnte nie das Ende sehen. In allen Regalen standen logischerweise Bücher, aber jedes davon sah exakt gleich aus und zwar grau. Abgesehen davon war keines beschriftet oder nummeriert bzw. diese Bibliothek hatte das schlechteste Ordnungssystem, das ich jemals gesehen habe. Nichtsdestotrotz blieb ich irgendwann vor einem Regal stehen und zog ein Buch heraus (dabei war ich mir 100% sicher, dass es das richtige ist, aber fragt mich nicht wie ich es geschafft habe, das richtige zu finden). Ich schlug das Buch auf und blätterte darin. Wirklich gelesen hab ich es nicht, aber im Traum hatte ich solche Gedanken wie: "Moment mal, irgendwoher kenn ich das doch..." oder "Hä, das kommt mir bekannt vor" oder "Déjà vu". Nach einer Weile viel mir (im Traum) auf, dass das alles Teile meines Lebens waren, die mir deshalb so bekannt vorkamen, weil es Erinnerungen von mir waren. Gerade als ich weiter vor bis zum Schluss blättern wollte, bin dann aufgewacht...:(

Nun, meine Frage:
Zunächst: ja, ich weiß - irgendwie ein schräger Traum...
Aber mal angenommen, es gäbe tatsächlich so eine Bibliothek und ihr könntet tatsächlich euer eigenes Leben als eine Art Roman lesen, würdet ihr über eure eigenen Erinnerungen hinaus bis zum Ende blättern und lesen?


2x zitiertmelden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:27
Klar würde ich. Ob sich meine Zukunft verändert, wenn ich weiß, wie sie werden würde? Wer weiß. :D


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:28
Es gibt Erinnerungen, die will ich oft lesen und andere, die gerne ausgeloescht werden koennen.


melden
Anonyma Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:29
@Pika
Tja, würdest du auch wissen wollen, wie du stirbst?


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:29
@Anonyma
Alles. Am Ende ist es doch sowieso spannender. Denn ich möchte wissen, ob es wirklich so geschieht, wie es geschrieben steht.


melden
Anonyma Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:32
Na davon ist doch auszugehen oder nicht ...


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:37
Mich würde mein Tod interessieren..
Irgendwas außergewöhnliches..
An einem Gummihandschuh..
Oder erschossen werden..
Daran will ich verrecken..


melden
Anonyma Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 15:55
:D :D


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 16:19
Nein, das würde ich nicht.
Ich möchte nicht wissen wann und wie ich sterbe, da kann ich nicht mehr unbeschwert Leben, wenn ich ständig im Hinterkopf weiss, wann mein Sterbedatum ist. Da ich ja eh nicht den Tod verhindern kann.
Es ist so viel besser, wenn man es nicht weiss, wann es soweit ist.


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 16:27
ja, dann wüsst ich wenigstens ob sich das rumgequäle noch lohnt oder nicht.

11 Jahre sind schon verschwendet, käme ähnliches kann ich auch gleich schluss machen statt weiter zu leiden..


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 16:40
Interessanter Traum den du da hattest und gute Frage.

Ich sag mal so, das/mein Buch bis zum bitteren Ende zu lesen, mich schon reizen würde...,
würde es aber bis zum jetzigen Zeitpunkt meines Lebens lesen um zu schauen ob der Verfasser mein Leben bis jetzt gut beschrieben, würde alles stimmig sein, würde ich das Buch, wie geschrieben bis zum heutigen Tag durchstöbern und danach zuklappen, da ich zwar neugierig bin, aber mich auch gerne überraschen lasse, der Überraschungseffekt würde bei mir überwiegen.
Zitat von AnonymaAnonyma schrieb:Aber mal angenommen, es gäbe tatsächlich so eine Bibliothek und ihr könntet tatsächlich euer eigenes Leben als eine Art Roman lesen, würdet ihr über eure eigenen Erinnerungen hinaus bis zum Ende blättern und lesen?



melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 17:21
Ist echt interessant die Frage..

Es hängt natürlich auch ab wie es geschrieben ist. Nen Leben is ja nich grade kurz also hätte man wirklich die Zeit alles durchzulesen? Und auch wenn es fad geschrieben wäre? Zudem will ich mir nicht gerne nochmal gewisse Ereignisse bildhaft geschrieben zurück in Erinnerung rufen lassen an die ich mich eig versuche nicht zu erinnern.

Und mein Sterbedatum will ich ehrlich gesagt auch ned erfahren. Dann steht man doch ständig unter Druck das Beste aus seinem Leben zu machen bis zu diesem Datum. Ich will lieber sorglos leben


1x zitiertmelden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 17:33
Ich würde gerne ein Buch über mein Leben lesen :D Wäre sehr interessant.


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 17:36
erinntert so´n bisschen an " Die unendliche Geschichte "
Die unendliche Geschichte


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

15.06.2014 um 18:45
@Anonyma
das erinnert mich an die Wikipedia: Akasha-Chronik
dazu gibt es hier auch schöne threads. In einem davon hatte ich etwas dazu geschrieben.
Zugang zur Akasha-Chronik (Seite 8)


melden
Anonyma Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

16.06.2014 um 15:58
@Isana
Natürlich müsste man davon ausgehen, dass das Buch in der Weise geschrieben ist, wie er dir am besten gefällt - schließlich ist es dein Buch.
Wer es also sachlich geschrieben lieber hat, bei dem könnte das Buch so geschrieben sein und bei jemand anderem halt anders. Jedenfalls stell ich mir das so vor.
Zitat von IsanaIsana schrieb:Dann steht man doch ständig unter Druck das Beste aus seinem Leben zu machen bis zu diesem Datum
Das könnte man aber auch anders betrachten - schließlich weiß man, bestimmte Dinge (Bsp.: im Job) erreicht schon im vorraus und kann sich dadurch entspannen...


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

17.06.2014 um 02:37
Zitat von AnonymaAnonyma schrieb:Aber mal angenommen, es gäbe tatsächlich so eine Bibliothek und ihr könntet tatsächlich euer eigenes Leben als eine Art Roman lesen, würdet ihr über eure eigenen Erinnerungen hinaus bis zum Ende blättern und lesen?
Niemals. Vor allem das Datum meines Todes würde ich nicht wissen wollen. Aber auch sonst lass ich mich bezüglich meiner Zukunft lieber überraschen.


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

17.06.2014 um 14:47
@Anonyma

Ein spannender Traum! :D

Ich wäre mit Sicherheit zu feige, um ans Ende zu blättern.
Dann würde ich ja auch lesen, wann mir wichtige Menschen sterben...
Das könnte ich nicht ertragen! :(

Aber der Gedanke von @Pika ist schon interessant:
Wenn man weiß was passieren wird, könnte man ja versuchen es zu ändern - aber das zieht auch wieder einen Rattenschwanz von neuen Ergebnissen nach sich, die vermutlich auch nicht gewollt sind.
Sehr schwierig also etwas wirklich zum positiven ändern zu können. ^^


1x zitiertmelden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

17.06.2014 um 14:56
Zitat von LepusLepus schrieb:Aber der Gedanke von @Pika ist schon interessant:
Wenn man weiß was passieren wird, könnte man ja versuchen es zu ändern - aber das zieht auch wieder einen Rattenschwanz von neuen Ergebnissen nach sich, die vermutlich auch nicht gewollt sind.
Sehr schwierig also etwas wirklich zum positiven ändern zu können. ^^
Und stell dir vor, am Ende geschieht es genauso wie beschrieben, nur weil man das Buch gelesen hat.
brain2Bexplode


melden

In einem Buch euer eigenes Leben lesen

17.06.2014 um 14:58
@Pika
Jau, das muss auch noch bedacht werden! :D

KOMPLIZIERT! :D


melden