weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zugang zur Akasha-Chronik

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Prophezeihung, Akasha Chronik, Vorbestimmung, Schiksal

Zugang zur Akasha-Chronik

22.09.2011 um 17:21
Nekromantie! Echt klasse...! Hab' aber auch schon mal in so 'nem Uralt-Ding neu angefangen!!!


melden
Anzeige

Zugang zur Akasha-Chronik

23.09.2011 um 00:32
Es gibt ein Buch " Aus der Akasha Chronik" von Rudolf Steiner
In dem Orginal geht es um die Herkunft des Menschen,über Antlatis und über Engel
hatte es mir aus der Bücherei mal geliehen, ist aber nicht mehr zu finden.
Es gibt eine neuere Fassung, die aber so ganz anders ist.
War enttäuscht weil ich es mir extra bestellt habe ............
würde das Orginal gerne nochmal lesen.Die Leiterin meinte es ist gestohlen worden
vielleicht bekommt man es ja noch irgenwo


melden
psycomind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

23.09.2011 um 08:14
Ich glaube es gibt keinen zugriff zum gesammten wissen des Universums.
Ich meine selbst wenn es sowas gegen würde verfügen wir gar nicht über die kapazität das zu verarbeiten. Das Universum an sich wächst um 300.000 Km/s das wären pro Sekunde so viele neue Daten das du mit dem bischen Bewusstsein das du noch versuchst dir dein Gehirn aus dem Mund rauszuziehen damit es aufhört :)
aber sollte jemals jemand drauf zugreifen weiß er wenigstens genau was er angestellt hat ;D


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

25.09.2011 um 10:56
Ich glaube auch, dass so etwas wie "Gesamtes Wissen des Universums in nur einem Buch oder Festplatte" nicht geht. Wenn, dann wäre das so unvorstellbar groß, dass du wahrscheinlich vor Erfurcht dir die Hose einnässt oder doch lieber wieder gehst. Wenn man versuchen würde dieses Wissen zu lesen, würde man an Altersschwäche sterben und man hätte nicht einmal viel geschafft zu lesen (vom verarbeiten ganz zu schweigen). Außerdem denke ich, dass in so einer, ich nenne es mal Chronik, auch viel unnützes Zeug steht. Ähnlich dem Brockhaus-Lexikas, da braucht man auch nicht alles von. :)
Wenn war die Infos direkt in dein Gehirn gespeist werden würde, dann wäre es ruck-zuck matsche.


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

28.09.2011 um 09:47
Nicht sicher ob du das ernst meinst, oder uns einfach veräppeln willst! :D


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.09.2011 um 22:51
zugang zur akasha chronik??? ich fasse es nicht, dass so eine frage gestellt wird.


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

24.12.2012 um 05:28
Ich verstehe unter dem Begriff der Aksha-Chronik, soetwas wie ein innere emphatische Gebrauchsanleitung die uns führt.

Die jenigen die meinen, in ihr lesen zu können, bedienen sich aber in erster Linie, an ganz irdischen Mittel wie z.Bsp. der Psychologie,Medizin,Pädagogik usw.
durch Selbststudium,die Schule des Leben,die Schule selbst, Ausbildung, Studium etc.angeeignet.

Durch dieses Wissen und Praxiserfahrung ist es möglich,
schnell die Konstitution/Problematik des Gegenüber zu analysieren und bei gewünschten,erforderlichen Bedarf zu korrirgiren.
Diese Techniken verfeinern sich, je mehr Praxiserfahrung gesammelt wird.
Also wer sein Wissen stetig vertieft ,festigt,in heiklen Situationen neutral bleibt und je nach Möglichkeit neues mit einbezieht,sich dem anderen öffnet, der entwickelt diesen 7. Sinn /Einblick in die Akashachronik!

Wir kennne es doch alle, das wir mal eine Vorahnung hatten, bevor uns z.b ein Freund sein Leid mit Worten klagt , wir wissen was los ist.
Oder das Beispiel, die Krankenschwester die in ihrer Abteilung einen erstarten Mann trifft, der ihr durch eine minimalen Blickkontakt und seiner zusammengesunkenen Körperhaltung verrät, das er ein Familienmitglied verloren hat und nun Trost braucht.

Also lesen in der Akasha chronik=angewandte Erfahrung.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

24.12.2012 um 10:52
@Artula

also du meinst dass dort auch schon die zukunft exisitiert u man ab u an wissen daraus zieht, indem man hellsieht od träumt, od dinge im außen etwas ankündigen
zumindest ist es so bei mir seit einigen jahren, wobei ich mich immer fragte, wie das möglich sein kann, bzw was der grund ist, u wieso man das nicht besser steuern kann
u wieviel das mit dem unterbewußtsein zu tun hat, weil mir oft gesagt wurde ich würde das alles selber kreieren , zumindest diese botschaften..weil die hellsehereischen dinge kann ich ja wohl kaum mit dem ub kreieren..


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

24.12.2012 um 15:03
@thecleaner
Das ist das gleiche wie das Quantengedächtnis gehe ich mal von aus. Darüber findest du hier einige Threads


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

24.12.2012 um 18:51
Artula schrieb:Ich verstehe unter dem Begriff der Aksha-Chronik, soetwas wie ein innere emphatische Gebrauchsanleitung die uns führt.

Die jenigen die meinen, in ihr lesen zu können, bedienen sich aber in erster Linie, an ganz irdischen Mittel wie z.Bsp. der Psychologie,Medizin,Pädagogik usw.
durch Selbststudium,die Schule des Leben,die Schule selbst, Ausbildung, Studium etc.angeeignet.
@Artula
Du redest von einem "inneren" Lehrer? In China wird es auch Shefu genannt. Ich praktiziere eine spezielle Form Kampfkunst, die eigene geistige Haltung ist dabei sehr wichtig. Nach dem Training habe ich jedes mal das Gefühl dass ich um mich herum alles besser verstehe und wahrnehme. Öfters hatte ich auch das Gefühl dass ich für eine kurze Zeit, kurz in die Zukunft blicke, als wüsste ich was in den nächsten Sekunden geschehen wird. Meditation ist schon klasse :) , lenkt die Aufmerksamkeit auf die Gegenwart.


http://www.wuyi-kungfu.ch/wuyikungfu/index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=56&lang=en


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

26.12.2012 um 17:40
Die Akasha-Chronik ist eine der typischen, verkorksten Esoteriker-Konstrukte!. Hirnkranker Mumpitz in Reinkultur, wie alles aus der Eso-Szene! Und Rudolf Steiner war ein ebenso kranker Vertreter wirrster Gedankengänge und zudem Okkultist und Ex-Satanist. Esoterik, Okkultismus und Satanismus stehen direkt miteinander in Verbindung und hängen deshalb auch voneinander ab, wovon aber nur selten die Rede ist. Das einzige Ziel dieser nur scheinbar getrennten Bereiche ist es, Menschen in die Irre und in einen geistigen Sumpf mit allerlei Zwängen (z.B. Psychosen) und damit weg von Gott zu führen. Das ist auch der alleinige Grund, warum dies überhaupt existiert. Es gibt keinen anderen.

Grüße von Mufti!


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

26.12.2012 um 19:37
Aha.. weg von Gott.. so, so welch Geistes Kind ist da wohl in den Thread geschneit?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

26.12.2012 um 19:55
@SethSteiner

hmm viel selbst ein blender u verwirrer:)

@Mufti
http://anthrowiki.at/Tugend

für dich mal die tugenden von r.steiner
entsprechen meinem weltbild von gott


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.12.2012 um 21:00
@georgerus

Die Zukunft exestiert in meinem Kopf:
ich meine damit, das ich daraus schließe, das dieses lesen in der Chronik eines Menschen, sich auf Erfahrungen bezieht, die man selbst in seinem Gedächnis speichert und anwendet.
Das Gehirn und das beweißt die Hirnforschung versucht Muster in der Realität zu erkennen und einzuordnen.

Ich beziehe mich auf
quelle:
gedächnis http://de.wikipedia.org/wiki/Gedächtnis
lernpsycholgie Wikipedia: Lernpsychologie
aha erlebnis Wikipedia: Aha-Erlebnis

Ich versuch das mal mit meinen eigenen Worten zu erklären
z.B.
du wächst mit einer Person zusammen auf, das Leid erfahren hat, du kennst seine pessimistische Lebenshaltung, bei Problemen überwiegend negativ zu reagieren.
Nehmen wir an die Person hat durch die Masse an negativen Gedanken Depressionen, weil sie durch diese Gewohnheit behindert wird auch mal was neues auszuprobieren um auch mal positive Erfahrungen zu machen, die anspornen sollen am Ball zu bleiben und wieder lebensbejaender durch die Welt zu gehen.
Kurz die festplatte dieses Menschen ist voll von „Nein das wird eh nichts“.

Dann ist da noch deine Festplatte.
Sie hat, mehr oder wenigeren Details gespeichert, wie diese Person ist.
Das Gehirn hat seinen Motherboard/Festplatte, welche dafür sorgt das du überhaupt funktionierst und dein externe Festplatten für deine anderen Dokumente/Erfahrungen die du mit der Zeit so ansammelst.
Du bist mit positiveren Gedanken gefüllt, traust dir was zu, weil du anders mit Problemen umgehst bzw. auf andere Gedanken zur Linderung in deinem Kopf zu greifst. Dein Erfahrungsschatz, auf den du zurückgreifst, den du dir angeeignest hast.
Stichwort positive
konditionierung Wikipedia: Konditionierung

Dann wäre in dem Fall dein Unterbewustsein der Rettungsanker, den du mit diesem Menschen teilen könntest, sprich: ihn zu ermutugen nicht nur einseitig zu denken.
Der Verstand ist sowas wie ein Schutzprogramm/ Filter mit Festplatte.
Das Unterbewustsein sowas wie eine Zusatzfestplatte die stetig mit Informationen zu deinem Computer der für dein Leben angelegt ist.
Je mehr ein Mensch seine Festplatte nutz, um so größer das Aufgabenlösungspotienzial
Beim meditieren sinnkronisieren sich beide Hirnhälften und arbeiten zusammen.
Beim lernen verschieben sich Bewustseinsinhalte vom(„oben“) Bewustsein ins Unterbewustsein.

Das Gehirn sortiert zwischen Wichtig und Unwichtig.
Die interresantere Frage hierbei ist warum kennst du zufällig jemanden dem es schlecht geht und kannst du ihn davon abbringen.
Weil du dieser Person, erinnern,lehren,ergänzen sollst das nicht nur diese Sichtweiße gibt und damit auch dich reflektiert,wiederspiegelt.

Zum visionären Träumen:
Interresant ist auch zu wissen das beim Schlafen das Gehirn sich nicht abschaltet sondern im gegenteil es die Geschenisse des Tages verarbeitet.
Traumforschung

Ein weiter Hinweiß das man sehr empfänglich für Visionen in emphatischer hinsicht ist,soll nach Meinung von Astrologen ein MC(medium coeli) in den Fischen sein und der Mondknoten.

Wikipedia: Medium_coeli

Das Sternzeichen Fisch selbst steht für eine alte inkaniete Sele die viele Erfahrung gesammelt hat und nun die „Alltagsmathematik“ kennt und nun die Erfahrung mit anderen teilen soll.
Aber das nur am Rande,ich hab mich damit noch nicht so beschäftig,der Thread
Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns? scheint interresant zu sein.

@AQ

Bei sportlicher Betätigung steigt der Sauerstoffgehalt im Blut. Gefässe weiten sich und da fällt die Denkleistung meist besser aus.Leider nicht in allen Hirnregionen bzw. schau hier mal rein.

http://www.ard.de/mensch-alltag/sport-gehirnleistung/-/id=918676/nid=918676/did=1031858/j05iqs/index.html

Rituale/ Meditation helfen zu sich zu finden sein Leben zu strukturieren seine naturgebrachten Anlagen zu stärken
z.b morgens Sport machen
oder
Zeitung,Allmystery um die selbe Zeit lesen
oder
ein Schwert nach dem selben Schema zu schmieden
oder
ein Schwert 1000 mal von oben nach unten zu bewegen
oder
einen positiven Gedanken/Mantra aufsagen
oder
vor dem Schlafen ein Hörspiel hören
oder
eine Tonleiter auf einem Instrument üben

Diese Bewustseininhalte verschieben sich ins Unterbewustsein,
wäre ja auch anstrengen wenn ständig, der Verstand einen mit seiner „pass auf Keule!“ davon abhalten würde und einen dazu zwingt ganz genau zu sein.

Der Effekt das man in die Zukunft sehen kann, sehe ich als Hinweiß darauf das, das Gehirn einem sagt, die Erfahrung ist gespeichert und verarbeite/gut vernetz das.Eine Wechselwirkung von Bewustein und Unterbewustsein welches vesucht sich auszugleichen.Das Gehirn würde formulieren: ich kenne das,das Muster ist keine Gefahr oder auch, das kennst du schon, greif ein oder bitte etwas neues, es ist noch platz da :)

Wenn du kämpfst und die verschiedene Kampfgesten immer wieder einstudierst, kannst du sie irgendwann im Schlaf. Dadurch hast du die Möglichkeit auf dein Wissenspotienszial zurückgreifen und dann im entscheidenden Moment den Gegner zu durchschauen und den besseren Zug auszuspielen.

An alle Suchenden:

Soweit ich das verstanden habe ist das Gehirn besonders herausgefordert wenn es ständig mit neuem bzw. beim aufeinandertreffen mit unbekanntem oder kontraprodoktiven Verhaltensmuster ein Lösungsverfahren angebracht ist. Da kann eine Vision oder Traum ein guter Hinweiß sein das hier tiefgründiges Forschen angebracht ist.

Wer in die Psycholgie bzw. wissenschaftlichen Bereiche schaut, wird feststellen das,das Lernen,Wissen und Anwendung auch begrentz ist und das die Fragen ob es ein Quantegedächnis berechtigt ist.
Ich denke da an, Autismus und Savants mit ihren Fähigkeiten.
Das fürt auch zu den Fragen, gibt es eine Allwissenheit, was war vor dem Urknall und gibt es Gott,ein größere Wesen,Schuzengel,wie wirkt Energie,warum bin ich im Hier und Jezt und was soll ich machen.

Aber auch hier empfehle ich, sich mit den irdischen Lehren auseinander zu setzen und diese und sich selbst, zu hinterfragen,erforschen auch wenns ein paar Leben dauert, ganz umsonst ist es ganz bestimmt nicht,jeder hat mal klein angefangen, bestimmt auch der größte Chef im Universum.

Diese ganzen Fragen gehen mir auch durch den Kopf weil ich auch die Erfahrung gemacht habe solche Vorahnungen zu haben, aber wie heißt es doch so schön:
„Wer sucht der wird auch finden!Der Himmel auf Erden ist des Menschen Wille."
Ich versuche zu reflektieren/ herauszufinden warum diese Eingebungen kommen,wie geht es mir in diesem Moment, dem anderen,was war vorher,was ist jetzt, was soll kommen.
Wer bin ich und wer ist mein Gegenüber. Wieviel von diesem,jenem Menschen, ist in mir.

Ich wünsche viel Spaß beim endecken und verstehen!


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

30.12.2012 um 20:09
@Artula
Danke, das ist ein super Beitrag. Du hast dir bezüglich diesem Bereich mehr als nur Gedanken gemacht. Da nuss nichts hinzugefügt werden.

Die Chronik kann auch als eine Art "die Erfahrung, und Erinnerung der Welten" bezeichnet werden, ein Werk das nie endet, ist eine unendliche Geschichte. Das Tagebuch Gottes.


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

30.12.2012 um 23:09
Klingt für mich irgendwie nach Minority Report!


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

31.12.2012 um 16:39
@Artula

Das Gehirn ist der Computer, das mentale IchBewusstsein steuert ds Hirn, nicht das Hirn denkt ich denke. " Quantenphysik oder Magie"


Akasha oder das Ätherprinzip,
Darin ist auch selbstverständlich auch die Akasha-Chronik enthalten.

Es ist das Höchste, Mächtigste, Unvorstellbare, das Ursein, der Urgrund aller Dinge und alles Erschaffenen;
es ist, mit einem Wort gesagt, die Ursachensphäre. Darum ist Akasha auch raum - und
zeitlos. Es ist das Nichterschaffene, das Unbegreifliche, das Undefinierbare. Die
Religionen bezeichnen es mit Gott. Es ist die fünfte Kraft, die Urkraft; es ist das, was alles
erschaffen hat und alles im Gleichgewicht hält. Es ist der Ursprung und die Reinheit aller
Gedanken und Ideen, es ist die Ursachenwelt, in der sich alles Erschaffene erhält, von
den höchsten Sphären angefangen bis hinab zu den niedrigsten. Es ist die Quintessenz
der Alchimisten. Es ist Alles in Allem.
Derjenige welcher in der Akasha-Chronik lesen kann und darf, wird alles vorfinden von Vergangenheit Zukunft und Ende unseres Evolutionsziklus.
Über diese Aussage ein wenig zu verstehen, muß´man schon etwas meditieren, damit man einiges nur teilweise begreifen kann.

Gruß kybalion7


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

31.12.2012 um 17:22
@Kybalion7

u wie kann man sich denn das lesen darin vorstellen? kommunziert da jem mit einem od in gedankenform

wie bekommt man infos, u wie sieht es dort aus?


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

31.12.2012 um 18:21
@georgerus

ja das ist die logische Frage, sie ist auch berechtigt, denn es war auch meine erste Frage von damals, bei meinem Avatar.

Da gibt es drei Methoden.
Eine, man muß sich als Magier ausbilden, oder man war es in der vorigen Wiedegeburt
und hat dadurch in dieser Inkarnation schon ab 12 Jahre die Visionen davon, obwohl man noch nicht versteht was es sein soll.
Aber man dachte an gewisse Dinge und es rollte ab wie in einem Fim, aber nicht alles,was man wollte.

Dann als Halbmagier können die als Freundschaft eroberten Genien die Visionen erzeugen, und es rollt auch ab was man sehen darf....

Ers als ausgebildeter Magier ist man fähig über Zeit und Raum zu schauen und so auch in der Akasha-Chronik so wie zu Hause zu sein.

Alles andere ist nur bla, bla bla, welche behaupten es zu können und sogar Geld davon zu verlangen.

Denn erstens wird ein Magier nuir seine Schüler, damit in der Praxis unterrichten ,
zweitens, würde er nie Geld damit verlangen,
drittens, darf davon real die Menschheit erst im neuen goldenen Zeitalter es erfahren.

Ein Avatar hat einfach di Absicht das und jenes zu sehen, so sieht er es, ungefähr so wie man beim Computer einen Befehl eingibt, und das Bild oder der Film ist da, aber direkt die Begebenheit die er sehen will.

Also mit diesen Erzählungen kann man verstehen warum der Psalm.Schreiber schrieb, ich weis nun, dass ich auf furchteinflößende weise wunderbar gemacht bin.

Heute wird er sicher sagen, nun weis ich, dass ich ein Gott bin, und weiter wird er nun verstehen
als Jeus seine Wunder wirkte, und die Pharisäer beschuldeten ihn mit Belzebu (Teufel im Bunde zu sein, den es nicht gibt) und sagte, steht nicht in den Psalmen geschrieben, ich habe gesagt, ihr seid Götter und Wesen des Allerhöchsten?
Damit wollte er sagen, wenn ich das kann, dann könnt ihr es auch eines Tages tun

Deshalb sagte er auch, mir ist alle Macht gegeben im Himmel wie auch auf Erden....
nach mir werden andere kommen und sie werden größere Werke tun als ich getan hatte, denn ich gehe zum Vater.

Damit ist eigendlich auch erklärt, dass es Magie gibt und dass der Mensch ein kleiner Gott im wachsen ist, lach....

nun denke ich reicht es wieder....ich danke, dass ich aus meinem geistigen Dachboden wieder gewisse Sachen herausstöbern konnte....

F.Gruß kybalion7


melden
Anzeige
Tirzah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

31.12.2012 um 20:38
im Grunde ist nichts mehr dazu zu schreiben, denn es wurde auf den vorangegangen Seiten bereits alles sehr schön und vor allem auch verständig erklärt.
siehe Posts von LuciaFackel, Aleph, Sidhe, mlha, hippasos


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erscheinug65 Beiträge
Anzeigen ausblenden