Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War das eine Schlafstarre?

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frage, Schafstarre ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

War das eine Schlafstarre?

21.02.2021 um 23:54
Hallo ihr Lieben,

ich hatte heute früh ein Erlebnis, welches ich vor einigen Wochen bereits schon einmal hatte.

Wie die Umstände vor einigen Wochen waren, kann ich nicht mehr sicher sagen, aber zumindest in der Nacht von gestern zu heute war ich echt fertig. Erst ein Zoff mit meinem Mann, anschließend hat dann unsere Tochter gebrochen und gekränkelt, so dass ich kaum geschlafen habe. Das letzte Mal habe ich so gegen vier Uhr auf die Uhr gesehen, bevor ich dann für rund zwei Stunden eingeschlafen bin. Gegen sechs Uhr hat meine Tochter erneut Bauchschmerzen gehabt, daher bin ich wieder wach geworden, Wärmflasche gemacht, hab mich wieder an sie ran gekuschelt und bin noch Mal für etwa eine Stunde eingeschlafen und hab auch direkt geträumt. Es war ein völlig normaler Traum, also kein Klartraum oder ähnliches. Ich *glaube* (bin mir nicht absolut sicher), dass ich durch ein Geräusch meiner Tochter aus dem Traum gerissen geworden (oder wie auch immer man das folgende nennen soll) bin. Jedenfalls fing es plötzlich an in meinem Kopf zu vibrieren und es klang, als würde ein Zug durch meinen Kopf fahren. Ich hab so Angst bekommen und habe versucht um Hilfe zu schreien, konnte aber mein Mund nicht öffnen- dann wollte ich meine Hände bewegen, was auch nicht ging. Panik. Dann habe ich mich daran erinnert, dass sich beim Erlebnis vor einigen Wochen dieser Zustand gelöst hat, nachdem ich "aufgeben hatte, dagegen anzukämpfen". (Beim ersten Mal vor einigen Wochen dachte ich ehrlich, dass ich sterbe). Also versuchte ich bewusst tief einzuatmen und konnte somit den Zustand lösen, meine Augen und meinen Mund wieder öffnen und mich auch sonst wieder bewegen.

Nun liege ich im Bett und Frage mich, ob es sich bei diesem Phänomen um die bekannte Schlafstarre gehandelt haben könnte. Ich weiß ja, dass es ein paar Leute hier gibt, die Schlafstarren schon selbst erlebt haben.

Viele, liebe Grüße


melden

War das eine Schlafstarre?

22.02.2021 um 00:08
Ja das klingt eindeutig nach einer schlafstarre. Sie kann beängstigend sein, ist aber ungefährlich.


melden

War das eine Schlafstarre?

22.02.2021 um 10:18
Vielen Dank für deine Einschätzung.
Ich hab es gestern auch noch Mal gegoogelt und diese akustische Halluzination ist wohl auch typisch dafür. Gut, dann weiß ich es jetzt besser einzuordnen, auch wenn ich hoffe, dass ich es nicht noch Mal erlebe. 🙂


melden

War das eine Schlafstarre?

23.02.2021 um 23:07
@dieLara
Ja, das klingt wirklich alles nach einer typischen Schlafparalyse.
Stress ist dafür ein verdammt großer Trigger und Schlafmangel.
Also könntest du vorbeugend vllt. Meditieren oder ähnliches, das beugt zumindest dem Stress vor und verbessert oft den Schlaf.


1x zitiertmelden

War das eine Schlafstarre?

25.02.2021 um 12:17
Zitat von NebelstimmeNebelstimme schrieb:Stress ist dafür ein verdammt großer Trigger und Schlafmangel.
Allerdings braucht es diese Trigger nicht. Schlafparalyse kann auch bei vollkommen gesunden Menschen vorkommen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Ständig Albträume
Träume, 11 Beiträge, am 24.01.2014 von iknownot
iknownot am 21.01.2014
11
am 24.01.2014 »
Träume: Albträume
Träume, 5 Beiträge, am 04.02.2014 von georgeR
Awkward am 03.02.2014
5
am 04.02.2014 »