weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Traumdeutung, Albtraum
Seite 1 von 1
lllojim
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 13:29
Wenn ich Albträume habe, dann laufen sie meistens nach dem gleichen Schema ab.

Ich liege im Traum im Bett:
-und jemand versuch mich aus dem Bett zu reißen.
-und jemand umarmt mich so fest dass es schmerzt, aber ich sehe nie jemanden.
-und ich drehe mich so schnell dass mir schlecht wird.

Und immer bin ich auf dem rechten Auge blind.

Meistens denk ich, ich Wache von diesen Albträumen auf, doch befinde mich dann wieder in einem anderen Traum. Das kann sich dann noch 2 mal wiederholen.
Wenn ich dann WIRKLICH aufwache, weiss ich die ersten 2 minuten nicht, ob ich mich immer noch in einem Traum befinde oder in der Realität.

Kann mir jemand sagen was mein Unterbewusstsein mit diesem unangenehmen Träumen sagen will?


melden
Anzeige

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 14:04
Schau mal hier ...

http://www.traumdeuter.ch/

... rein, vielleicht findest DU ja selber Ansätze zur (Er)Klärung deines Traumes!!


melden

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 18:40
Hallo!

Es ist immer schwierig, einen Traum zu deuten, wenn man den träumenden Menschen und dessen Leben nicht kennt....
Vielleicht findest du ja ein paar Hinweise unter dem geposteten Link.

Viel Glück ;)


melden

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 19:46
ich versuche es trotzdem mal, obwohl ich kein experte bin, auf diesem Gebiet, aber ich finde diese Thematik interessant und wenn man gemeinsam etwas lösen und erklären kann, is das toll.

das du träumst, dass du im Bett liegst, erinnert mich an Spongbob Schwammkopf, der träumt das auch, is aber ein friedlicher traum im gegensatz zu deinem.

Also den ersten traum, mit dem aus dem bett reißen, is vielleicht so zu deuten, dass jemand versucht dich aus dem gewohnten Trott zuholen, damit du auch mal was anderes machst als sonst, aber wie du es beschreibst, will dein "ich" das nicht, es will im Bett bleiben, Ruhe haben, sich einer Sache verweigern oder so? gibt es da etwas?

das Umarmen, könnte man vielleicht so verstehen, das es dein Geist("niemand zu sehen") ist, der dich umarmt und nicht will, dass du diese Veränderung oder Entscheidung triffst, die dein Leben verändert. Es tut weh, weil du dich natürlich dagegen wärst, weil es zu stark ist und du eine Veränderung doch gebrauchen kannst.

das mit dem zu schnell drehen, is vielleicht die Konsequenz von beidem, in dir tobt ein kampf zwischen, deinem Geist(Schweinehund) und einer anderen Kraft, die eine Veränderung will.
naja das verursacht das schwindelgefühl würde ich sagen.

tut mir leid für diese vielen Fragen, aber ich will mir gern ein besseres Bild davon machen:
schläfst du am anfang des Traums und wachst dann auf oder bist du die ganze zeit wach? @lllojim
was passiert wenn du das erste mal aufwachst/aufschreckst, du aber wieder in einem anderen Traum bist?
Kommen die drei Träume, die du aufgelistet hast, immer in derselben Reihenfolge, abwechselnd?

Wie gesagt ich bin keine experte, kann auch "falsch" gedeutet sein, also bitte keine "schläge"
nichts was ich sage muss zu treffen, du kannst auch ganz glücklich sein mit dir und deinem Leben?!
ich hoffe ich konnte dir helfen :)


melden
lllojim
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 20:59
@Halbvampirroni
Halbvampirroni schrieb:aber wie du es beschreibst, will dein "ich" das nicht, es will im Bett bleiben, Ruhe haben, sich einer Sache verweigern oder so? gibt es da etwas?
da gibt es tatsächlich etwas! wow danke..sehr gute deutung!
hab das nie in diesen zusammenhang gebracht.

nun, ich habe quasi mit meinen alten freunden gebrochen, weil ich deren lebensstil nicht mehr teilen kann (einige sind in eine ziemlich kriminelle szene abgerutscht). hab meine handynummer gewechselt, nachrichten ignoriert usw. ich hab mich halt in eine andere richtung entwickelt, mich für andere themen interessiert und so.

man versucht mich trotzdem immernoch zu kontaktieren. und man versucht halt auch immernoch mich auf diverse partys mitzunehmen. ich sage auch oft zu, aber im nachhinein ignorier ich wieder alles. denn ihnen komplett aus dem weg zu gehen ist halt nicht drinne.

es sind zwar sehr gute freunde aber ich musste halt auch prioritäten setzen. ich bin zzt der einzige in der familie der noch richtig anpacken kann und so muss ich sehr viel verantwortung übernehmen.

was mir auch nicht immer leicht fällt. könnte auch damit zusammenhängen..

zu deinen fragen:
ja ich schlafe am anfang, bis ich dann eben diese erlebnisse im traum habe.
nachdem ich in einen anderen traum aufwache, seh ich mich erstmal um, bis ich nach einer kurzen zeit merke das dies auch nur wieder ein traum ist...und dieser fällt dann auch recht schnell in sich zusammen.

meistens befinde ich mich nach einem erwachen wieder in der realität. es war aber auch schonmal so, dass ich mehrmals aufgewacht bin und mich in einem anderen traum wiederfand.

aber wie ist es zu verstehen, dass ich immer auf dem rechten auge blind bin?


melden

Kann jemand meinen Albtraum deuten?

09.07.2011 um 21:06
du solltest dafür vielleicht diesen Link verwenden den Jofe geschrieben hat, ich finde der is ganz nützlich, "rechtes Auge blind" da is vielleicht was bei, ich kann damit im moment nichts anfangen, aber wie es da steht wie zum Beispiel:
Auf der Verstandesebene ist sich der Träumende vielleicht gewisser Fakten bewußt, aber er entscheidet sich dennoch dafür, dieses Wissen nicht in der am besten geeigneten Weise zu nutzen. Der Traum deutet an, daß sich der Träumende sträubt, die Wahrheit zu sehen. Er hat die Realität aus den Augen verloren, oder er 'übersieht' Eigenschaften an sich, die ihm mißfallen. Auch Verantwortungslosigkeit oder Schuldgefühle und Gewissenskonflikte können sich im Traum durch Blindheit ausdrücken. Als Zeichen kann es auch dafür verstanden werden, daß man blind durchs Leben geht. Deshalb erkennt man weder Gefahren noch Chancen. Wer sich im Traum selbst blind sieht, verschließt im Wachleben zu sehr die Augen vor anstehenden Problemen, die vor allem seelischer Natur sind. Es fehlt an Weitsicht oder an der rechten Menschenkenntnis, so daß man leicht übers Ohr gehauen werden kann. Man braucht Hilfe, um einen gangbaren Weg aus einem Dilemma zu finden. Ist der Träumende geblendet, steht dies häufig für 'Verblendet sein'. Kann der Träumende allerdings während des Traums plötzlich wieder sehen, ist das ein Hinweis darauf, daß er alte Fehler wiedergutmachen und verantwortungsbewußter leben möchte. Führt man eine blinde Person, kann es sein, daß man sich mit einer Aufgabe überfordert und scheitern wird. Dagegen spricht es für die Hilfsbereitschaft des Träumers selbst, wenn er einen Blinden führt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bin ich ein Werwolf?340 Beiträge
Anzeigen ausblenden