AllmysteryNavigation
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weisheit, Indianer, Hopi ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

27.05.2016 um 02:45
Wie oft habe ich früher gedacht, das Ureinwohner rückständig sind.
Naja, früher habe ich halt sehr vieles geglaubt, was man mir beigebracht hat.
Leider waren viel zu viel lügen dabei.

Diese Menschen hatten zwar nicht viel, dafür zerstörten sie auch nicht viel.
Youtube: We Balance The Earth Die Indianische Alternative Die Rede des Häuptlings zur Ökologie
We Balance The Earth Die Indianische Alternative Die Rede des Häuptlings zur Ökologie


Youtube: Indianische Prophezeiungen!!
Indianische Prophezeiungen!!


cree


melden

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

27.05.2016 um 04:15
Hallo Koman. :)

Vielen Dank für das einstellen der Videos in deinem Blog, sind sehr interessant!


melden

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

27.05.2016 um 05:11
Danke dir liebe A.n.n.y


melden

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

27.05.2016 um 10:38
Lieber Koman,
mich haben beide Videos sehr tief berührt. Mir wurde das Herz schwer und es tut weh
das zu hören, was diese Worte bedeuten. Das ganze was er dort erzählt, ist so wahr
auch seine Worte des Zusammenhalts und des Leben eigentlichen Sinn.
So viel könnten wir von solchen Menschen, wie er einer ist, lernen. So so viel ...

Doch ich weiß das seine Worte, nur ganz selten auf fruchtbaren Boden landen.
Viele hören diese Worte, sie werden auch aufgenommen, man geht in sich, man wird
nachdenklich, man weiß irgendwie das er doch so recht hat - aber dann kommt wieder der Punkt, wo man sieht das man ja eigentlich gar nichts ändern kann. Es müssten weitaus mehr Menschen sein, die diese Worte verstehen, begreifen. Und wie er schon sagt, das ganze Umfeld ist ja daran Schuld das wir nicht mehr aus diesem ,- ich nenne es mal "Trott" rauskommen. Wir sind so wie es nun ist, so in diese Welt reingeboren worden.

Wie er das Beispiel schon brachte, mit der Milch und den Kartoffeln, der Cola, dem Radio.
Auch mit dem Strom - für uns ist so selbstverständlich das wir ihn haben, doch was ist wenn wir ihn nicht mehr hätten? Eigentlich unvorstellbar, oder?
Wenn im Ort mal für eine kleine Zeit der Strom abgeschaltet wird oder er durch ein
heftiges Gewitter ausfällt, da verfällt man ja schon leicht in Panik. Man kann nicht kochen,
oder es wird kühl in der Wohnung weil die Heizung nicht läuft, das Licht ist aus .. wo sind die Kerzen. Manche haben vielleicht in diese Situation nur ein paar kleine Teekerzen, die ein wenig Licht spenden.
Der Film der gerade im Fernseher lief, kann man nun auch vergessen. So sitzt man nun da
im Dunklen und weiß eigentlich gar nicht so recht, was man nun mit sich anfangen soll
und wartet sehnsuchtsvoll, das der Strom bald wieder da ist.
Was ich damit damit sagen möchte ist, das wir immer mehr vergessen was wirklich
wichtig ist -----und ich denke auch, dass es nicht besser werden wird.
Wir werden niemals wieder zum Ursprung des eigentlich Lebens(sinn) zurückkehren, so
wie es zum Beispiel diese Indianer gelebt haben.
Wir werden es nicht schaffen eins mit der Natur zu werden, zu leben und sie zu schätzen, mit ihr zu arbeiten und nicht dagegen.
Ich denke diese Zeit ist abgelaufen. Er hat das so schön und verständlich erzählt -
und es sollte eigentlich jedem Klar sein, das er recht hat.
Aber wir alle sind schon zu tief mit dieser Welt, so wie sie nun ist, verwachsen.
Das ist sehr traurig ....

Liebe Grüße an Dich :)


melden

Wieso sterben immer die Guten? Oder doch nicht?

27.05.2016 um 18:37
Seh schöner und wahrer Text.
Lg Koman


melden