Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grönland Tips und Erfahrungen

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Erfahrungen, Tipps, EIS, Grönland
Seite 1 von 1
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland Tips und Erfahrungen

04.03.2014 um 22:53
http://toprope.ch/de/img/groen03/g42.jpg

Es wirkt erschreckend schön,mit unvergleichlicher Ausstrahlung,aus Eis und Fels.

Grönland bewandern und am rande des Ewigen Eises über flächen gehen,
die nie ein Mensch zuvor betreten hat ... hat fast was,wie auf dem Mond.

Da ich für mich überlege und plane,das ... Land der Menschen ... zu bereisen
und mich daher dann der herrausforderung stellen muss,
bei Exkursionen in die stillen weiten der Arktis,notfalls selbst überleben zu können
und
da ich dabei wohl alleine sein werde,ist mir der Gedanke der Sicherheit wichtig.

daher suche ich nach Tipps,für so ein Unterfangen,falls sich jemand da auskennt.

wenn ihr schonmal in Grönland wart und empfehlungen aussprechen mögt,wäre ich Dankbar.

Gibt es etwas sehenswertes,was Ihr empfehlen könntet ?
oder
Dinge und Sitten,die unbedingt beachtet werden sollten ?

Eigene Erfahrungen oder Berichte im allgemeinen wären natürlich auch sehr interessant.

da ich auch jenen Menschen die möglichkeit geben möchte,sich zu beteidigen,
die,so einer,Abenteuerlichensache,eher Skeptisch gegenüber stehen würden,
wäre natürlich interessant,warum sie das,so,wahrscheinlich nicht machen würden.

mich beschäftigen dabei ebend auch eher Fragen,wie zb.
Lassen sich Eisbären durch Licht oder Fackeln abschrecken ?
Wie hät man sich am besten Warm,ohne dabei zu schwitzen ?

mal sehen,was ihr vielleicht so mitteilen mögt ? ... würde mich darüber freuen !

ich bedanke mich schonmal für eure Infos und wünsche allgemein Allen, warme Füsse ! :)

http://3.bp.blogspot.com/-GSHMbTPUdt0/ThOHW058imI/AAAAAAAABlU/kO6z_YJqecc/s1600/b%25C3%25A9b%25C3%25A9-phoque-du-groenla...


melden
Anzeige

Grönland Tips und Erfahrungen

04.03.2014 um 22:59
Tettenbura schrieb:da ich dabei wohl alleine sein werde,ist mir der Gedanke der Sicherheit wichtig.
Blöde Idee.
Du brichst dir einen Zeh=>Tot
Du hast eine offene Wunde=>tot
Du isst was verdorbenes=>tot
Du bekommst eine Grippe=>tot

Warum willst du alleine gehen?
Und für wie lange überhaupt?


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland Tips und Erfahrungen

04.03.2014 um 23:43
Moin @Assassine
Du bist ja drauf :) , natürlich kann einem das aber auch direkt vor der Haustür passieren :)

Ein bischen Risiko muss man schon eingehen,wenn man auf neuen Wegen schreitet und
mann darf sich nicht nur deshalb aufhalten,weil man sich dauernd denkt,was wäre wenn?

Das bedeutet nicht,das man unvorsichtig sein sollte,aber sich andererseits nicht abschrecken lässt.
Assassine schrieb:Du brichst dir einen Zeh
und beisst die Zähne zusammen und gehst weiter!
Assassine schrieb:Du hast eine offene Wunde
und verbindest sie und lässt es notfalls heilen.
Assassine schrieb:Du isst was verdorbenes
man sollte schon wissen,was man isst,
ansonsten,übergeben,viel Trinken und zb.Kohle essen,wenn vorhanden.
Assassine schrieb:Du bekommst eine Grippe
vorher nochmal Impfen ? und es mit einem Tee ausschwitzen.

in manchen Fällen würde einem wohl keine Wahl bleiben,
als sich notfalls damit damit zu arrangieren.
Für den absoluten ernstfall würde ich wohl starke Medikamente mitführen,
die auch einen Gewaltmarsch zur letzten mobilisierung ermöglichen könnten.

Mein anliegen ist es aber eigentlich,keine unnötigen,gefährlichen Risiken einzugehen,
um solche Fälle von vornherein auszuschliessen oder so gut wie möglich zu vermeiden.
Assassine schrieb:Warum willst du alleine gehen?
da ich bei meinen Erforschungstouren meistens allein unterwegs bin,wird es wohl,wie gehabt sein.
Assassine schrieb:Und für wie lange überhaupt?
wenigstens 2-3 Monate ,denn das Gebiet ist riesig und unwegsam.

Aber ich überlegte auch,ob ich dort wohl vielleicht mal eine Zeit ansässig werden könnte,
denn das Land ist im umbruch und es bieten sich auch wohl weiterreichende Chancen.

Aber das ist etwas weit gedacht,denn erstmal wahrscheinlich nur,für ein Abenteuer.


melden

Grönland Tips und Erfahrungen

04.03.2014 um 23:45
Tettenbura schrieb:da ich bei meinen Erforschungstouren meistens allein unterwegs bin,wird es wohl,wie gehabt sein.
Du hast da schon Erfahrung?
Dann ist das natürlich was anderes.
Ich hab gedacht das war so eine Art Schnapsidee^^


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland Tips und Erfahrungen

05.03.2014 um 00:00
@Assassine
Assassine schrieb:Ich hab gedacht das war so eine Art Schnapsidee^^
hofe nicht,das ich dann da,sagen werde ,war doch eine Schnapsidee :)
Assassine schrieb:Du hast da schon Erfahrung?
meine Erforschungstouren sind aber eher auf unsere Breitengrade beschränkt.
und verbindungen zur Zivilisation sind hier meistens recht schnell zu entdecken.
z.b schon allein durch das Strassennetz,aber das gibt es dort,nunmal auch nicht.

hier gibt es im allgemeinen auch keine Gefährlichen Raubtiere in freier Wildbahn.
Die Eisbären dort können grosse strecken zurücklegen und sind keine Schmusetiere.
daher meine überlegung,ob man
Tettenbura schrieb:Eisbären durch Licht oder Fackeln abschrecken ?
kann. So könnte man dann vielleicht einen Angriff verhindern oder vermeiden,ihn töten zu müssen.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland Tips und Erfahrungen

05.03.2014 um 18:35
@Tettenbura
Wenn du auf wilde Tiere stößt, bist du doch Selbst schuld. Warum sollte man die aus ihrem Revier Habitat verjagen? Nur weil du dir den Luxus gönnst, ein "exotisches" Land zu bereisen? Typisch Mensch... will die unberührte Natur genießen und fragt dann nach, ob sich im Notfall Bären mit Feuer vertreiben ließen :D


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland Tips und Erfahrungen

05.03.2014 um 19:58
Moin @crusi
crusi schrieb:Wenn du auf wilde Tiere stößt, bist du doch Selbst schuld. Warum sollte man die aus ihrem Revier Habitat verjagen?
eigentlich ist es ja anders rum.Man verjagt sie nicht aus ihrem Habitat,sondern dringt dort ein.
das wäre auch garnicht anders möglich,denn Grömland ist etwa 8 mal so gross,wie Deutschland,
hat aber keine 60000 Einwohner.
Mit schuld hat das nichts zu tun,denn dort,in der Wildnis gibt es für Bären keine Grenzen
und bei einer begegnung wäre es schon vorteilhaft,wenn man einfache möglichkeiten
des ausweichens,vor einer konfrontation kennt.Die Tiere sind nicht zimperlich und anscheined
wegen der Klimaveränderungen nicht mehr auf ihre üblichen Fressgewohnheiten beschrenkt.
crusi schrieb:will die unberührte Natur genießen und fragt dann nach, ob sich im Notfall Bären mit Feuer vertreiben ließen :D
Viele Raubtiere kann man durch Licht,zb.einem Lagerfeuer,davon abhalten,sich zu nähern.
Daher die überlegung,ob furchtlose Bären auf Fackeln reagieren würden,weil sie zb. Licht scheuen?
crusi schrieb:Wenn du auf wilde Tiere stößt, bist du doch Selbst schuld
das ist so eine sache,mit den Wilden Tieren,denn das kann dir auch vor deinem Haus
passieren,das ein gefährlicher Hund dich plötzich angreift. Frage ... Bist du dann schuld?

Wenn man weis,wie man sich verhalten muss,kann man eventuell das schlimmst verhindern.
Wer aber mal einen echten Angriff eines Hundes auf Sich erlebt hat,weiss,was es heisst,
trotz besseren Wissens in dem Moment,nach seinen Ersten Instinkte handeln zu wollen.

Aber man Muss dann richtig handeln,auch wenn das Herz kloppft,denn sonst kann es Fatal sein.
und
man kann sich auch in wilden Habitaten bewegen,ohne sich schuldig zu machen,so gut es geht.

Schuld wäre man wohl eher,wenn man nicht überlegen würde,ob es ein einfaches Mittel gibt,
das verhindern würde,das man sonst aus Selbsterhaltungstrieb gezwungen wäre,
zum äussersten Mittel tötung zu greifen,weil man sonst als Beute herhalten müsste.

Da weglaufen,scheinangriff oder Rufen ectr. wirkungslos und bei Bären eher provozierend wirkt,
hab ich halt über Licht nachgedacht ,vielleicht auch als ein ° Grosses Augenpaar ° oder so?

da ich kein Trophäensammler oder sowas bin,fände ich es in so einem Fall schade Drum.
auch wenn man Erlegtes ja dennoch,natürlich nutzen könnte und sollte,sofern es nötig ist.

und eigentlich würde ich lieber,mal einen schönen Lacks geniessen,als Wochenlang Bärensteak :)


melden

Grönland Tips und Erfahrungen

25.05.2014 um 02:36
Und gib's was neues zu erzählen.??


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Orte: Ausflüge zu Spukorten
DarkCat am 02.12.2008, Seite: 1 2
39am 04.12.2008 »
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden