Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wohnung, Sozial, Brief ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 15:36
Moin alle zusammen hier mal was lustiges nebenbei... ;)

Auszüge aus Briefen,die das Wohnungs - bzw. Sozialamt in Berlin erreichten...


1. Wenn jemandvon der EDV-Abteilung sagt, dass er gleich vorbeikommt, melde Dich vom System ab und geheinen Kaffee trinken. Es ist für uns kein Problem, uns 1200 Passwörter zumerken.

2. Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zutragen, vergewissere Dich, dass er unter Tonnen von Postkarten, Kinderbildern,Stofftieren, vertrockneten Blumen und Kinderkritzeleien begraben ist. Wir haben keineigenes Leben und wir lieben es, tief unter dem Müll in irgendetwas Glibbriges von Dir zugreifen.

3. Wenn Du von der EDV-Abteilung eine e-mail mithöchster
Dringlichkeit bekommst, lösche sie sofort. Wahrscheinlich testen wir nur dieöffentlichen Mailverteiler.

4. Wenn ein EDV-Mitarbeiter an seinem Schreibtischsein Mittagessen verzehrt, gehe direkt zu ihm, überschütte ihn mit Vorwürfen und DeinenComputerproblemen und erwarte von ihm, dass er sofort antwortet. Wir existieren einzig umzu dienen und wir denken immer nur an die Reparatur von Computern.

5. Wenn sichein EDV-Mitarbeiter ein Mineralwasser holt, oder er eine Zigarette raucht, frag ihnirgendetwas über Computer. Der einzige Grund warum wir Mineralwasser trinken, oderrauchen ist, dass wir nach Usern suchen, die weder e- mail, noch Telefonbesitzen.

6. Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter per Telefon direkt anrufst, drücke die5 um die automatische Begrüßung zu umgehen, in der Dir mitgeteilt wird, dass derMitarbeiter zur Zeit im Urlaub ist. Spreche deine Nachricht auf den Anrufbeantworter undwarte exakt 24 Stunden, bevor Du eine Beschwerde per e-mail direkt an den Vorgesetztenschickst, weil Dich niemand zurückgerufen hat.

7. Wenn der Fotokopierer nichtfunktioniert, ruf die EDV-Abteilung.
Schließlich ist da auch Elektronik drin,oder...?

8. Wenn Du Zuhause beim Verbindungsaufbau per Modem eine Fehlermeldungwie: "Kein Wählton" oder "No Dial Tone" bekommst, ruf die EDV-Abteilung. Wir können sogarTelefonprobleme von hier aus lösen.

9. Wenn irgendetwas mit Deinem Privat-PC nichtin Ordnung ist, stell ihn auf einen Stuhl oder Tisch in der EDV-Abteilung. Hinterlassekeinen Namen, keine Telefonnummer und vor allem keine Beschreibung des Problems. Wirlieben es, ein gutes Rätsel zu lösen.

10. Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter am Telefonhast, der mit Dir durch die Menüs geht um einen Eintrag zu ändern, lies Zeitung odermache irgendetwas anderes. Wir wollen nicht wirklich, dass Du etwas tust; wir lieben es,uns selbst reden zu hören.

11. Wenn wir ein Training für die nächste Version desBetriebssystems anbieten, fühl Dich nicht belästigt. Wir werden da sein um Dein Händchenzu halten, wenn es vorbei ist.

12. Wenn der Drucker nicht drucken will, sende denDruckauftrag 20 mal. Druckaufträge verschwinden nämlich ohne jeden Grund im Nirgendwo.

13. Wenn der Drucker nach 20 Versuchen immer noch nicht drucken will, sende denDruckauftrag an alle 68 Drucker in der Firma. Einer von ihnen wird schondrucken...

14. Benutze nie die Online-Hilfe (das ist die Hilfe, die von jedemProgramm angeboten wird...) Das ist etwas für Schwächlinge.

15. Wenn Duirgendeinen Computerführerschein bei der VHS, oder ähnlichem machst, geh ruhig in derAbteilung rum und "verbessere" Treiber und Programme auf Deinem und auf allen RechnernDeiner Mitarbeiter. Wir sind dankbar für die Überstunden die wir haben, wenn wir bis 3:00Uhr morgens die Probleme beheben müssen.

16. Wenn ein EDV-Mitarbeiter um 12:30Uhr Deinen Computer repariert, mach Mittag und achte darauf, dass er mitbekommt wielecker das Essen schmeckt. Wir arbeiten besser, wenn uns vor Hunger ein wenig schwindeligist.

17. Danke uns niemals. Wir lieben die Arbeit UND wir werden dafürbezahlt!

18. Wenn Dich ein EDV-Mitarbeiter fragt, ob Du irgendeine neue Softwareauf deinem Rechner installiert hast, LÜGE! Es geht niemanden etwas an, was auf DeinemRechner ist.

19. Wenn das Mauskabel droht, Deine Kaffeetasse umzuwerfen, hebDeinen Monitor an und quetsch das Kabel darunter ein. Mauskabel sind ausschließlich dafürentworfen worden um 20 Kg Monitorgewicht zu ertragen.

20. Wenn die Leertaste aufDeiner Tastatur nicht mehr funktioniert, mach das neue Mailprogramm oder etwas andersdafür verantwortlich.
Übrigens: Tastaturen arbeiten wesentlich besser, wenn sichBrotkrümel, Kaffee oder dicke Tropfen klebrige Cola unter den Tasten befinden.

21.Wenn Du von einem Programm eine Nachricht mit dem Text: "Sind Sie sicher", oder "Are yousure" erhältst, klick so schnell wie möglich auf den "JA" oder "YES" - Button. Verdammt,wenn Du nicht sicher wärst, würdest Du das ja nicht tun, oder?

22. Fühl Dichvöllig frei Dinge zu sagen wie: "Ich weiß überhaupt nichts über diesen Computer Dreck".Es ärgert uns überhaupt nicht, wenn man unseren recht anspruchsvollen Bereich, als Dreckbezeichnet.

23. Wenn der Toner eines Druckers gewechselt werden muß, ruf dieEDV-Abteilung. Einen Toner zu wechseln ist eine äußerst komplexe Angelegenheit und dieDruckerhersteller erwarten, daß diese Aufgabe nur von professionellen Ingenieuren miteinem Doktor in Nuklear-Physik durchgeführt wird.

24. Wenn irgendwas mit DeinemComputer nicht stimmt, sag Deiner Sekretärin das sie die EDV-Abteilung anrufen soll. Wirlieben das Spielchen, mit einer dritten Person ein Problem zu klären von dem Sie absolutüberhaupt nichts weiß.

25. Wenn du per e-mail eine 30 Megabyte große Dateierhältst, sende sie mit höchster Priorität an jeden Mitarbeiter der Firma. Wir habenunendliche Massen an Festplattenspeicher und Rechnerkapazität auf unseremMail-Server.

26. Denke niemals daran, große Druckaufträge in kleineaufzuteilen.
Gott verbietet es, irgendjemand anderem zu gestatten, auch zudrucken.

27. Wenn Du am Samstag einen EDV-Mitarbeiter im Supermarkt triffst, fragihn irgendetwas über Computer. Wir arbeiten 24 Stunden an 7 Tagen die Woche und darumauch im Supermarkt am Wochenende.

28. Wenn Dein Sohn ein Informatikstudent ist,lass ihn am Wochenende in die Firma kommen, damit er seine Projekte an Deinem schnellenBüro-PC machen kann. Wir werden da sein, wenn seine illegale Kopie von Visual Basic 6.0die Finanzbuchhaltung abstürzen läßt.

29. Wenn Du uns Deinen brandneuen Privat-PCins Büro bringst, um ihn kostenlos von uns reparieren zu lassen, sag uns wie dringend wirihn reparieren müssen, damit Dein Sohn ganz schnell wieder Doom, Quake oder Moorhuhnspielen kann. Wir werden sofort mit der Reparatur beginnen, da wir jede Menge freie Zeithaben.


*gg* Liebe grüße Cyberspion ;)


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 16:08
Das ist alles nur von einer anderen Website in der Witze-Kategorie geklaut, es gehörtwenn, dann in den Bereich Unterhaltung, oder besser noch gelöscht.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 17:56
Jo da hast du recht, sorry war auch der Falsche Bereich gewesen... ;)


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 17:58
ich möchte mal wissen, was das damit :

"Auszüge aus Briefen, die das Wohnungs -bzw. Sozialamt in Berlin erreichten..."

zu tun hat... ?

n.i.n.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 18:23
Wahrscheinlich gar nichts! Lustig ists schon. Gibt zwar besseres, aber für den Momentganz nett. Wäre aber wirklich was für den Bereich Unterhaltung.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

11.04.2007 um 21:05


Ich helfe mal aus :

Briefe an das Wohnungs- und Sozialamt
- Ich habeRheumatismus und ein Kind von 4 Jahren, was auf die Feuchtigkeit zurückzuführenist.

- Ich möchte eine Wohnung angewiesen bekommen, da ich großen Heiratsdrangverspüre.

- In dieser Wohnung kann ich nicht bleiben, da ich dauernd derSittlichkeit ausgesetzt bin.

- Ich habe eine Tochter und 4 Söhne, und wir sindalle so beschränkt, dass wir nur 2 Betten aufstellen können. In einem Bett schlafen dieJungs, in dem anderen meine Tochter und ich, was schon gegen das Zuchthaus ist.

-Ich bin seit 2 Monaten verheiratet und habe noch keine Familienwohnung Meine Frau ist inanderen Umständen. Nun frage ich Sie: "Muß das sein?" Die Ursache ist daraufzurückzuführen, daß hier der Hausherr seine Spitze immer gegen meine Fraurichtet.

- Ich muß Sie bitten, mich innerhalb von 8 Tagen zu befriedigen, sonstmuß ich mich an die Öffentlichkeit wenden.

- Mein Mann macht keine Geschäfts mehr.Wenn er mal eins macht, dann sind es nur Tropfen auf einem heißen Stein.

- Hiermitstelle ich einen Antrag auf ein Bett mit Inhalt.

- In der Kammer schläft meineTochter und über ihr die Gasuhr. Dieselbe kommt in einem Monat nieder. Nun frage ich Sie:"Wohin mit ihr?"

- Frau Müller läßt dauernd ihr Wasser mit lautem Getöse laufen.Ich bitte, einen Mann zu schicken, der Abhilfe schafft.

- Mein Mann brauchtdringend eine neue Hose für seine Tätigkeit als Musiker, da er in der alten keine Musikmehr machen kann.

- Der Beamte, der meine Kohle abgelehnt hat, soll mal im Winterbei mir schlafen, damit er fühlt, was ein kaltes Loch ich habe.

- Ich, 62 Jahrealt, meine Frau 68, wir haben 9 Kinder gezeugt und tun unsere Pflicht noch heute, aberbei Schnee und der Kälte ist es ohne Schuhe nicht mehr möglich.

- Ich bittedringend, mir einen Elektriker zu schicken, sonst muß ich in der nächsten Nacht wiederdie Kerze nehmen.



melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 11:45
Oder hier

"Der Fussgänger wusste wohl nicht in welche Richtung er gehen solltedeshalb Überfuhr ich ihn"

· Ich fuhr mit meinem Wagen gegen die Leitschiene,überschlug mich und prallte gegen einen Baum. Dann verlor ich die Herrschaft über meinAuto.


Das andere Auto kollidierte mit dem meinigen, ohne mir vorher seineAbsicht mitzuteilen

Ein Fußgänger rannte in mich und verschwand wortlos untermeinem Auto

Schon bevor ich ihn anfuhr, war ich davon überzeugt, daß dieser alteMann nie die andere Strassenseite erreichen würde.


Ich sah ein traurigesGesicht langsam vorüberschweben. Dann schlug der Herr auf dem Dach meines Wagensauf.


Ich habe gestern abend auf der Heimfahrt einen Zaun in etwa 20 MeterLänge umgefahren. Ich wollte Ihnen den Schaden vorsorglich melden, bezahlen brauchen Sienichts, denn ich bin unerkannt entkommen.


Und das beste der böse Luftsog:-)


Gefährlicher Luftsog!

Unfallanzeige:
Ich wollte gerade ein Badnehmen, als mir einfiel, daß unser Staubsauger defekt war (Fremdkörper im Saugrohr). Ichwar unbekleidet und repur bei eingeschalteter Stromzufuhr das Gerät auf meinem Schoß. Alsich mich bückte, um das abmontierte Saugrohr wieder in das Gerät zu stecken, muß ich mitdem Unterarm den Einschalter betätigt haben. Durch den plötzlichen starken Luftstrom zoges meinen Penis in den Ansaugstutzen des Gerätes, der durch die metallene Luftschraubedes Staubsaugers erheblich verletzt wurde.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 12:10
wie geil ist das denn???

mehr...mehr...mehr...........büdde!!!!!!


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 12:29
Wow, das Gemächtvon dem Kerl ist länger als das Staubsaugerrohr? :|


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 12:29
Verdammt, ich sollte besser lesen.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 12:30
Aber dennoch, dessen Phallus misst eine größere Länge, als der Staubsaugerschlauch? :|


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 12:40
que?


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 14:39
lol?


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 15:34
es gibt auch Saubstauger die gleich an der Eingangsöffnung des Rohres nen Häcksler haben um die gröberen Teile zu zerkleinern :


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 15:43
Da erledigt sich die BEschneidung.


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 16:18
Nur weil dich nicht kindersicher sind!^^


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

12.04.2007 um 16:18
*dich= die


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

13.04.2007 um 13:56
lo, coole Beiträge @ XY & skylab ;)


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

13.04.2007 um 15:31
Danke, ich hab Tränen gelacht!
Gibt's noch mehr?


melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

13.04.2007 um 15:58
Sorry wenn einige davon vllt doppelt sind

Bin in der Kurve, nicht weit vonder Unglücksstelle ins Schleudern geraten.

Während des Schleuderns habe ichwahrscheinlich den entgegenkommenden Mercedes gerammt, der dann die Richtung der totalenEndfahrtphase vermutlich bestimmte. Es hatte zwischenzeitlich an einigen Stellengeschneit.
Ich wollte den Wagen abbremsen. Ich habe gekämpft wie ich nur konnte,aber es half nichts. Prallte gegen die Zaunmauer und wurde unbewusst. Aus war es mitmeiner Gesinnung.
Ich bin ferner mit meinen Nerven am Ende und habe mit einerschweren Kastritis zu tun. Beim Heimkommen fuhr ich versehentlich in eine falscheGrundstücksauffahrt und rammte einen Baum, der bei mir dort nicht steht.
DerBursche war überall und nirgends auf der Strasse. Ich musste mehrmals kurven, bevor ichihn traf.
Den Hundehalter kenn ich nicht. Ich habe den Biss der Polizeigemeldet. Doch der Wachtmeister grinste nur.
Wer mir die Geldbörse gestohlen hat,kann ich nicht sagen, weil aus meiner Verwandtschaft niemand in der Nähe war.
Ichfuhr durch die Au. Plötzlich kamen von links und rechts mehrere Fahrzeuge. Ich wusstenicht mehr wohin und dann krachte es vorne und hinten.
Ich musste ihn leider aufsKorn, d. h. auf den Kühler nehmen; dann fegte ich ihn seitlich über die Windschutzscheibeab.
Ihre Argumente sind wirklich schwach. Für solche faulen Ausreden müssen siesich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie kaum finden.
Ich fuhr auf derrechten Seite der Herzogstr. Richtung Königsplatz mit ca. 40 km/h Geschwindigkeit. Wegeneines in die Fahrbahn laufenden Kindes musste ich plötzlich stoppen. Diese Gelegenheitnahm der Gegner wahr und rammte mich von hinten.
Das Polizeiauto gab mir ein Signalzum Anhalten. Ich fand einen Brückenpfeiler.
Erfahrungsgemäss regelt sich sowasbei einer gewissen Sturheit von selbst. Darum melde ich Unfälle immer erst, wenn derGegner mit Zahlungsbefehlen massiv wird.
In einer Linkskurve geriet ich insSchleudern wobei mein Wagen einen Obststand streifte und ich - behindert durch die wilddurcheinanderpurzelnden Bananen, Orangen und Kürbisse - nach dem Umfahren einesBriefkastens auf die andere Strassenseite geriet, dort gegen einen Baum prallte undschliesslich - zusammen mit zwei parkenden PKWs - den Hang hinunterrutschte. Danachverlor ich bedauerlicherweise die Herrschaft über mein Auto.
Heute schreibe ichzum ersten und letzten Mal. Wenn Sie dann nicht antworten, schreibe ich gleichwieder.
Als der Monteur mit dem Hammer zum Schlag ausholte, stellte sich derAnspruchsteller hinter ihn, um genau zu sehen, wo der Schlag hinging. Da ging ihm derSchlag an den Kopf.
Noch an der Unfallstelle konnte sich die Polizei von derUnschuld der Lenkerin überzeugen. (mit 18 noch Jungfrau?) Mein Sohn hat die Frau nichtumgerannt. Er ist einfach vorbeigerannt. Dabei ist die Frau durch den Luftzug umgefallen.Einnahmen aus der Viehhaltung haben wir keine. Mit dem Tod meines Mannes ging das letzteRindvieh vom Hof.

Meine Frau stand aus dem Bett auf und fiel in die Scheibeder Balkontür. Vorher war sie bei einem ähnlichen Versuch aufzustehen gegen dieZentralheizung gefallen.

Als ich auf die Bremse treten wollte, war diesenicht da.

Ich trat auf die Strasse. Ein Auto fuhr von links direkt auf michzu. Ich dachte, es wollte noch vor mir vorbei, und trat wieder einen Schritt zurück. Eswollte aber hinter mir vorbei. Als ich das merkte, ging ich schnell zwei Schritte vor.Der Autofahrer hatte aber auch reagiert und wollte nun doch vor mir vorbei. Er hielt anund kurbelte die Scheibe herunter. Wütend rief er: Nun bleiben Sie doch endlich stehen.Sie! Das tat ich auch - und dann hat er mich überfahren.

Ich bin von BerufSchweisser. Ihr Computer hat an der falschen Stelle gespart und bei meinem Beruf das wweggelassen.

Ich brauche keine Lebensversicherung. Ich möchte, dass allerichtig traurig sind, wenn ich einmal sterbe.

Ich will meinen Georg nichtimpfen lassen. Mein Freundin Lotte hat ihr Kind auch impfen lassen, dann fiel es kurzdanach aus dem Fenster.

Mein Auto fuhr einfach geradeaus, was in einerKurve allgemein zum Verlassen der Strasse führt.

Ich fuhr rückwärts eine steileStrasse hinunter, durchbrach eine Grundstücksmauer und rammte einen Bungalow. Ich konntemich einfach nicht mehr erinnern, wo das Bremspedal angebracht ist.

Dannbrannte plötzlich der Weihnachtsbaum. Die Flammen griffen auf den Vorhang über. Mein Mannkonnte aber nicht löschen, weil er wie ein Verrückter nur die Hausrat-Policesuchte.

Trotz bremsens und Überschlagens holte ich das andere Fahrzeug nochein und beschädigte den linken Kotflügel des Wagens.

Unsere Autos pralltengenau in dem Augenblick zusammen, als sie sich begegneten.

AlleRechnungen, die ich erhalten, bezahle ich niemals sofort, da mir dazu einfach das Geldfehlt. Die Rechnungen werden vielmehr in eine grosse Trommel geschüttet, aus der ich amAnfang jeden Monats drei Rechnungen mit verbunden Augen herausziehe. Diese Rechnungenbezahle ich dann sofort. Ich bitte Sie zu warten, bis das grosse Los Sie getroffenhat.

Ich wollte meinem fünfjährigen Sohn mit meiner rechten Hand auf seinenUnaussprechlichen anständig draufgeben. Für diesen Zweck habe ich ihn mit der linken Handam Kragen gepackt, er machte aus lauter Schreck einen Sprung, der Schlag auf seine vierBuchstaben kam dazu. Die drei Kräfte haben sich getroffen, wirkten im gleichen Momentsich summierend in eine Richtung und trafen auf meine Rippe.

Als Hobby halteich fünf Hühner und einen Hahn. Beim Hühnerfüttern am 24. Februar in den Morgenstundenstürzte sich der Hahn plötzlich und unerwartet auf mich und biss mir in den rechten Fuss.Er landete sofort im Kochtopf.

Leider ist mein Vater der Jagdleidenschaft Dritterzum Opfer gefallen. Man hielt ihn für eine Wildsau und schoss ihn an.

Meine Tochter hat sich den Fuss verknackst, weil dieses verdammte Weibervolk ja keinevernünftigen Schuhe tragen will.

Sofort nach dem Tod meines Mannes bin ich Witwegeworden.

Der Tennisball kam elegant und sauber an - abgeschlagen vonmeiner Tochter. Ich habe nur leider den Kopf statt des Schlägers hingehalten.

Vor mir fuhr ein riesiger Möbelwagen mit Anhänger. Der Sog war so gross, dass ich überdie Kreuzung gezogen wurde.

Nach Ansicht des Sachverständigen dürfte derVerlust zwischen 250.000 DM und einer Viertelmillion liegen. Und weil das Finanzamt immerso nett zu mir war, habe ich nach oben aufgerundet.

Während des bekanntenTanzes Holladihia-Hoppsassa sprang ich übermütig nach oben, wobei mich mein Tanzpartnerkräftig unterstützte. Dabei kam mir die Kellerdecke schneller als erwartetentgegen.

Ich überschlug mich seitwärts mehrmals, um eine Kollision mit dementgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden.

Vor mir fuhr ein riesigerMöbelwagen. Der Sog war so stark, dass ich über die Kreuzung gezogen wurde.

Umden Zusammenstoß zu vermeiden steuerte ich gegen den anderen Wagen.

Bei demUnfall wurde mein Schwiegersohn nicht verletzt, denn er war gar nichtmitgefahren.

Das Pferd lief in die Fahrbahn, ohne sich vorschriftsmäßig zuvergewissern, ob die Straße frei ist.

An der Kreuzung prallten unsereFahrzeuge zusammen. Eine Abbremsung war nicht mehr nötig.

Kann leider diePrämie nicht zahlen. Letzte Woche haben wir ein Kind gekriegt und morgen kriegen wirKohlen.

Bei einer abendlichen Fahrt mit meiner Ehefrau hab ich Wildschadenerlitten.

Herr P. fuhr plötzlich rückwärts und fuhr mich um. Dann fuhr erwieder vorwärts und fragte, was passiert sei.

Ich weiß, dass ich schuld bin,aber ich sehe es nicht ein.

Das Reh lief in den Wagen, aber ohne sich um denSchaden zu kümmern, lief es weiter in den Wald.

Im Pkw befand sich imKindersitz noch der 6 Monate alte Sohn. Auf eine Vernehmung des Sohnes wurdeverzichtet.

Die Geburtsurkunde des Kfz ist beigefügt.

Ich holtedie Polizei und ließ mir die Unschuld meiner Frau bestätigen.

Der Unfallpassierte, weil ich von einem Auto unbekannter Nationalität geblendet wurde.

Ichdachte, das Fenster sei offen, es war jedoch geschlossen, wie sich herausstellte, als ichmeine Kopf hindurch steckte.

Ich habe fünf kleine Kinder im Alter von zweibis acht Jahren und kann wegen Rheumatismus auch nicht mehr so wie früher.

Wäre ich nicht versichert, hätte ich den Unfall nie gehabt. Denn ohne Versicherung fahreich nicht.

Ich entfernte mich vom Straßenrand, warf einen Blick auf meineSchwiegermutter und fuhr die Böschung hinunter.

Seit der Trennung von meinemMann wurde jeder notwendige Verkehr durch meinen Rechtsanwalt erledigt.

Ichfinde es anmaßend von Ihnen, dass ich den Unfallbericht ausfüllen soll, wo Sie doch genauwissen, da Ich das wegen meinem kaputten Daumen nicht kann.

Frau H. fuhrmit mir als Beifahrerin. Bei dem Unfall wurde keiner verletzt, nur Frau H. ist in anderenUmständen.

Die Fahrt war an einem Baum zu Ende. Er stand unterAlkohol.

Als das Auto die Polizei erblickte, erschrak es und fuhrzurück.

Als wir kurz vor Baden-Baden waren, sah ich auf meine Uhr, und alsich wieder aufblickte, sah ich nichts mehr.

Dass der Unfallverursacher imkritischen Moment betrunken war, haben wir daraus entnommen, als der schrie, dass erkeine Angst vor seiner Frau habe.

Meine Frau hatte noch nie einen Unfall, weilSie immer sehr aufpasst im Verkehr.

Bitte lassen Sie es mich wissen, wennSie dieses Schreiben nicht erhalten haben.

Die Selbstbeteiligung für meinneues Gebiss finde ich zu hoch, aber ich muss wohl zähneknirschend zahlen.

Ihr Versicherungsnehmer fuhr vorne in meinen Frisiersalon. Während der Reparaturzeit warich nur beschränkt tätig. Ich konnte meine Kunden nur noch hinten rasieren undschneiden.

Hiermit kündige ich Ihre Haftpflichtversicherung. Ich bin zurZeit in Haft und brauche daher keine Haftpflichtversicherung.

Bitte ändernSie meinen Vertrag so ab, dass bei meinem Todesfall die Versicherungssumme an michbezahlt wird.

Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, bekamen von meinerBraut alles gezeigt, was sie sehen wollten.

Bei dem Zusammenstoß wurde ichim hinteren Teil so beschädigt, dass ich abgeschleppt werden musste.

Ichstieß mit meinem Auto gegen einen Laternenpfahl, den ein menschliches Wesenverdeckte.

Der bedauerlicherweise tödlich verunglückte Herr F. hat selbstAnsprüche bisher nicht geltend gemacht.

Der Versicherungsnehmer verletzte dieVorfahrt und kurz darauf den von rechts kommenden Radfahrer.

DieUnfallzeugen sind der Schadensmeldung beigeheftet.

Bei starkem Schneefall binich wehrlos in der Kurve ins Rutschen
gekommen und in entgegenkommende Fahrzeugegeschliddert.




melden

Briefe von Wohnungs- bzw. Sozialamt ;)

13.04.2007 um 16:12
Hilfe, ich kann nicht mehr *sich den Bauch hält* :D


melden