weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Halloween-Verschwörung

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Halloween

Die Halloween-Verschwörung

24.10.2008 um 00:35
All hallows eve ist eigendlich ein fest von den Kelten und diente erstes dazu den toten zu zeigen das sie im reich der lebenden noch willkommen sind beziehungsweise das man an sie denkt. und zweitens war All hallows eve auch der Keltische Neujahrsanfang


melden
Anzeige

Die Halloween-Verschwörung

25.10.2008 um 19:19
Jooo
und ich weiss auch nicht wo da eine Verschwörung sein soll.

Das die Süssigkeiten industrie da gerne einsteigt issja wohl klar.
Aber mal ehrlich,wer kauft schon für Halloween Kiloweise Süsskram.

:-) Hab als schon kleine Kuchen gebacken....
Selber Schuld wer an meiner Tür klingelt....

allerliebste gruslische Grüsse
Trutchen


melden

Die Halloween-Verschwörung

25.10.2008 um 20:33
@Trutchen,

warte noch ein Jaehrchen, dann stehen die 5-Kilo-Saecke Zuckerwerk auch im Supermarkt deines Vertrauens im Regal. Ich sage dir: die Werbung wird mehr werden, das Ritual des Verkleidens und um die Haeuser ziehen wird immer weiter verbreitet und die Konzerne werden sich goldene Nasen verdienen!


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Halloween-Verschwörung

25.10.2008 um 21:01
Klar. Aber warum kommen sie damit durch? Richtig, weil die Konsumenten das akzeptieren und wie die Wilden kaufen.

Ich kenne ein einziges negatives-aus Sicht der Vermarkter, aus meiner Sicht positives- Beispiel: Erinnerst Du Dich an die Grippe-Hysterie? Da hat einer der besonders clever sein wollte Filtermasken verhökern wollen. Zum Glück ist er darauf sitzen geblieben und mit Bomben und Granaten untergegangen.

Leider muss ich sagen, dass der Grund dafür eher nicht Vernunft, sondern die Scheu war, sich mit diesen hässlichen Dingern in der Öffentlichkeit zu zeigen :(


melden

Die Halloween-Verschwörung

25.10.2008 um 21:07
Ist doch mit dem Muttertag und der Floristikbranche auch so. Was soll`s ;)


Die Kids haben doch eigentlich am meisten Spass am verkleiden, und an den Reaktionen der Leute darauf (deshalb empfiehlt es sich vor Halloween ein wenig in Schauspielkunst zu üben, speziell das sich zu "Tode erschrecken und ganz schrecklich fürchten vor den Masken/Verkleidung :D )


Und wenn sich die Kinder schön brav nach der Zuckerzeugschleckorgie die Zähnchen putzen .........
Von daher : es gibt schlimmere "Verschwörungen" , wenns dann überhaupt eine ist ;)


melden

Die Halloween-Verschwörung

26.10.2008 um 00:11
Huhu cathrin
Da stimme ich dir zu..
Ich glaub aber das ist so eine Sache wo jeder gucken soll
wie weit das Maß des erträglichen geht.

Guck mal Weihnachten,mittlerweile reiner Konsumzwang.
Viele wissen doch gar nicht mehr was Weihnachten eigentlich ist,
ausser es wird Geschenke gemacht bzw man muss schenken.

Noch schlimmer Ostern..

Halloween find ich schön,auch wenn ich eine olle Kuh bin.
Ich glotz im TV Gruselfilme,freu mich wenn Kinder an
meine Tür klingeln.
Auf Arbeit hab ich ja viel mit Kindern zu tun,da fachsimpel ich mit denen über Hexen und Geister :-)

Finanziell hab ichs auch nicht so dicke,von daher geb ich also bestimmt keine Unsummen aus.Wurscht was mir die Werbeindustrie da an
Köstligkeiten offerieren will.Dieses reine Zuckerklibberzeug kauf ich
soewieso nie..
lieben Gruss an alle und tollen sonntag
Trutchen


melden

Die Halloween-Verschwörung

27.10.2008 um 21:26
macht sich hier auch immer mehr breit.Hier werden die Kinder aber noch mit freundlichen Worten wie "komm zum Martinsingen wieder" oder "Du erlebst gleich Deinen Horror"(spaß)
weggeschickt.
Organiesirte Bettelei!Wie das Mattenssingen.Das ,habe ich mal gehört geht ja noch auf die Kinder Kreuzzüge zurück oder soll daran erinnern.Bei mir wird es gleich noch mit dem Laternen Singen verbunden,wo man schon mal mit den Bälgern unterwegs ist. Leider verkommt es dazu das die Elterntiere sichbetrinken und der Nachwuchs einen Zuckerschock erleidet.


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 08:26
Diese "Heisch(e)gänge", wie der Ethnologe sagt, sind in nahezu allen Kulturen verbreitet.Es geht dabei um das Fordern oder Erbitten von Gaben in Form von Süssigkeiten, geschenken, lebensmitteln oder Bargeld. So ziehen Kinder rituell durch die Nachbarschaft. Das Erbitten der Gaben ("Heischen") erfolgt häufig durch das Aufsagen von sogenannten "Heischeversen". Im Bahnhofsviertel gern auch: Hassumaneuro?

In der BRD kennt man folgende regionale Heischebräuche

Im Winter:

Andreasnacht in bestimmten Regionen
Anklöpfeln im Alpenraum im Advent
Glowesabend im Kasseler Raum.
Martinssingen: bezogen auf den Heiligen Martin (auch: Gripschen, Dotzen, Schnörzen oder Mattenherrn genannt)
Martinisingen: bezogen auf Martin Luther (Ostfriesland)
Nikolauslaufen: in und um Bremen
außerhalb Deutschlands:

Halloween
Julklapp in Schweden zur Weihnachtszeit


Im Frühjahr:

Heischesingen der Kinder während der Faschingstage in der Eifel
Klappern in der Karwoche mit darauf folgendem Einsammeln
Maisingen in der Schweiz


Jahreszeitenunabhängig:

Rummeln in Norddeutschland nach dem Spruch : Rummel, rummel, roken, giv mi nen Appelkooken.

In einigen Gegenden finden Heischgänge der Dorfjugend auch zu Schützenfesten oder jahreszeitenunabhängig als "Zampern/Zampeln" statt.

(Quellen: Diverse Websites zu Brauchtum)

Also ist diese Bettelei in unserem Kulturkreis nun wahrlich nichts neues.

Lasst den Kids den Spass.


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 11:20
Ich kann bei dem ganzen Halloween-Hype nichts verschwörerisches entdecken. Klar springen Firmen, die an der Feier verdienen können darauf an, aber ich glaube nicht, dass da irgendetwas geplantes hintersteckt


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 16:46
Die KÜRBISBAUERN!!!


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 21:19
Ganz eindeutig von irgendwelchen Geschäftemachern gepusht.
Vor ca. 10 Jahren gabs den Unsinn noch nicht.
Und dann brach es wirklich von einem Jahr aufs nächste über uns herein. Zig Artikel in den Zeitungen, die zu Partys einluden oder eben auf die angebliche amerikanische Tradition hinwiesen.
Interessanterweise kann ich mich an noch einen erinnern, in dem ziemlich genau beschrieben wurde, wie sich Vertreter von Spielwaren (Verkleidungs-) und Süsswarenindustrie trafen und den Plan schmiedeten "Wir holen Halloween nach Deutschland ".
Bei uns aufm flachen norddeutschen Land flaut es glücklicherweise wieder ab.
Eigentlich könnt es mir egal sein. Aber 2 Dinge stören mich.
1. Zwei Wochen später ist Martinstag.
2. Wie ein Vorposter schon schrieb. Die "Erpressung" wenn irgendwelche Bälger meinen, sie hätten das Recht einem irgendwas gegen das Haus zu schmeissen.
Bei uns hatten in der "Anfangsphase" etliche Leute Farbflecken am Haus.
Bei mir warens nur Eier; und das obwohl nicht mal jemand vorher was haben wollte.


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 22:01
Wenn die hiesige Hausfrau nun zurück zu einem passablen Kürbis-Suppen-Rezept findet, dann hat das Ganze auch etwas positives...;)

Eine Verschwörung sehe ich hier nicht begründet. Eher das Ausnutzen einer sich bietenden Möglichkeit.


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 22:05
Ja vielleicht macht das Spaß, aber Eier am Fenster und andere Formen des Vandalismus sind kein Spaß mehr.
Dieser Brauch ist nie wirklich in Deutschland gewesen.
Wieso auf einmal? Das kann nur die Süßigkeitenindustrie sein, die sie "nebenbei" auch so massig mit Halloween wirbt.
Dieser grenzenlose Konsum der Kinder und Jugendlichen ist erschütternd.

Ich hab eine Idee zum Laternenfest: Tür auf, Lied anhören, Tür zu. *grins :-D*
Aber dann wieder aufmachen um ein bisschen zusammen zu lachen. (falls die Kinder nicht beleidigt weggehen)


melden

Die Halloween-Verschwörung

28.10.2008 um 22:32
Ich habe vor 25 Jahren schon Eier an Fenster geschmissen und "Kniesbüggel" gebrüllt. So neu ist das nun wirklich nicht. Außerdem kennt unsere "Überlieferung" auch das "Schnörzen" an St. Martin, was dem Trick or Treat sehr ähnlich ist...;)

Hier bot sich einfach nur eine weitere Gelegenheit, Bonbons zu verhökern und den Kindern ein weiteres Highlight zu geben...


melden

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 00:49
Ich weiss nicht, wie es in deutschen Supermaerkten aussieht, momentan. Wuerde gerne wissen, ob da auch Kostueme und Schminke fuer Halloween verkauft werden.


melden

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 00:57
Wie ich schon schrieb, hier in der Gegend verliert Halloween seit ein paar Jahren gegenüber Weihnachten wieder an Boden (= Verkaufsfläche), zumindest im Supermarkt hier um die Ecke, eher am Stadtrand. Ich bin in den letzten Wochen nur ein paar mal kurz ins Stadtzentrum gekommen und kann es daher nicht genau sagen, aber auch in eher speziallisieren Geschäften für Spielwaren, Verkleidungen und süßwaren scheint mir Halloween in diesem Jahr nicht mehr so "das" Thema gewesen zu sein.

CU m.o.m.n.


melden

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 01:10
In den USA ist es momentan sehr schlimm. Man kommt nicht mehr durch die Gaenge in den Supermaerkten, ich habe gestern mal gezaehlt und habe 17 Regale mit Suesskramsaecken hintereinander gefunden. Das war genug, um eine Kleinstadt mit Karies, Diabetes und Adipositas zu versorgen. Und die Leute kaufen wie bloede, weil am Freitag die Kids vor der Tuer stehen, bewaffnet mit Wasserbomben, Spruehdosen und Steinschleuder und wenn keine Treats eingenommen werden, kommen die Waffen zum Einsatz. Teenager sind besonders schlimm. Habe das letztes Jahr erlebt, als das Nachbarhaus mit Pudding im Wasserbombenformat dekoriert wurde.


melden

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 01:26
Naja, wenn man bedenkt wie einfach es in den USA zu sein scheint eine echte Waffe zu bekommen dann könnte es wohl schlimmer sein. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 07:49
Meine Frau erzählte mir von bösen Menschen, die zu Halloween zerbrochene Rasierklingen oder Glasscherben in Süssigkeiten oder Äpfel drücken, die sie dann den Kindern geben. Gern würde auch mal Abführschokolade verschenkt werden.
In wie weit das in den Bereich der Urban Legends zu verweisen ist, weiss ich nicht, oder ob eventuell tatsächlich Kinder dadurch zu Schaden kommen. Gibt's das auch hier?


melden
Anzeige

Die Halloween-Verschwörung

29.10.2008 um 11:28
Ebenso wie Halloween sind auch die dazugehörigen Urban Legends nach Deutschland mit herübergeschwappt, also auch die Geschichte mit den Rasierklingen im Apfel oder den Spritzennadeln im Briefkasten.

Dennoch würde ich jetzt gerne mal wissen, wo hier jetzt ne verschwörung vorliegt? Ich seh das ganze eher als ein Bilderbuchbeispiel für die verschmelzung von brauchtümern (auch wenn sie durch die industrie initiiert werden).


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden