Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Erbrecht von unehelichen kindern

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Erbe, Erbeabzocken
T_K_V
ehemaliges Mitglied


Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:47
Wenn deine Mutter nicht verheiratet war mit deinen Vater dann hätte sie aber keine Erbansprüche.

Einfacher kann ichs nimmer erklärren aber du kannst ja die Rechtsauskunft anrufen die ist bei deiner Rechtschutzversicherung Kostenlos dabei,

melden
Anzeige
Kayleigh
Diskussionsleiter

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:48
tkv ob es mir recht ist oder nicht stelle ich mal dahin. was mich ärgert ist, dass sie sich um rein garnichts kümmerte nicht um die pflege meines vaters noch um die beerdigung und jetzt um das auflösen des haushaltes, aber das sie eventuell geld bekommen könnte, dass scheint ihr sehr wichtig zu sein. :|

melden
Kayleigh
Diskussionsleiter

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:51
Alequotenanteil sagt dir was oder ?


nein das sagt mir nichts und wenn ich ihn ergoogeln will spuckt er auch nichts aus.

melden
sensibel
ehemaliges Mitglied


Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:51
Ich gebe Dir einen guten Rat! sei vorsichtig das sie nicht anfängt irgendwelche
dokumente zu fälschen!! den fall gab es mehr als oft!!!

melden

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:51
Ein uneheliches Kind ist ein eigenes leibliches Kind.

Warum ein aliquoter Anteil exsistieren sollte, ist mir unklar.

Na Du hälst uns ja sicher auf dem laufenden.

melden
sensibel
ehemaliges Mitglied


Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:51
..im bezug auf Erbanteil !

melden
Kayleigh
Diskussionsleiter

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:55
@jimmybondy

Ein uneheliches Kind ist ein eigenes leibliches Kind.


ist mir schon klar, aber sie ist kein leibliches kind meines vaters. ;)

melden
Kayleigh
Diskussionsleiter

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 12:56
sensibel, so langsam bin ich mir sehr unsicher was ich denken soll, nur wie sie die schränke aufriss und gezielt sachen ergriffen hat, hat mich sehr erschrocken.

melden

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 13:01
Am besten mal den Anwalt anrufen.

Wenn sie aus deinen Schränken Sachen rausnimmt ist das Diebstahl, solange man sich vertraglich nicht geeinigt hat wer was bekommt, sollte sie denn ein Anrecht auf das Erbe haben.

melden

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 13:32
@Kayleigh

>>
Ein uneheliches Kind ist ein eigenes leibliches Kind.

ist mir schon klar, aber sie ist kein leibliches kind meines vaters. <<

Das zielte auch eher auf Emely ab. ;)

melden

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 14:01
Schau mal hier rein:

http://www.e-juristen.de/Rechtsberatung/Erbrecht-Stiefkinder.htm

Da wird direkt auf der Startseite eine Frage beantwortet, in der es um eine ähnliche Sache geht. Vielleicht hilft dir das was.

melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied


Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 14:11
ich möcht mich ja jetzt nicht über den thread lustig machen, aber ich sehe den titel immer als aufforderung sich auf uneheliche kinder zu übergeben....


:D :|

melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied


Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 18:26
Bin auch gespannt Alequote ist beamtenlatein und heißt zugeständiss gehörend etc

Vorsicht an Ämschi Österreichischen und Deutsches Erbrecht sind 2 verschiedene Schuhe.

Mein Tip an Miyu, Schau das das ganze vor Jänner 09 über die Bühne geht weil sonst bekommt sie mehr als denn Alequoteteil neues Erbgesetzt.

Und zum Thema kümmern es ist egal wer deinen Vater gepfelgt hat noch mit denn neuen Gesetzt wird das anders aber das Problem dabei deine Halbschwester wird dann auch anders gerechnet.


Aber ab nu halt ich mich raus weil erbstreiterein werden immer sehr schmutzig geführt.

melden
Anzeige

Erbrecht von unehelichen kindern

19.11.2008 um 21:14
@Kayleigh

die unehliche tochter meiner 2006 verstorbenen mutter macht ansprüche auf gelder meines vor kurzen verstorbenen vaters.
sie wurde zwei jahre vor deren kennenlernen geboren und wurde nie adoptiert, hat sie anspruch auf sparbücher?
nach dem tode meiner mutter wurde sie bedacht und bekam ihren rechtlichen erbteil zugesprochen.

der letzte satz ist für mich eigentlich das nede dieser diskussion, denn sie hat ihre ansprüche bekommen und ist damit ausgezahlt worden.

sie hat meines erachtens keine ansprüche auf die hinterlassenschaften deines vaters.

melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
39am 04.02.2016 »
von Mereel


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Anzeigen ausblenden