Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

Diese Diskussion wurde von Carietta geschlossen.
Begründung: Allmy ist kein Medizinforum. Bei Bedenken gehe man zum Arzt. Das war der ernste Teil. Wahlweise fresse man die Packungsbeilage und schlage den Arzt oder Apotheker. :)
Seite 1 von 1
LuckyNuke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:19
Mir wurde schon mehrmals gesagt, dass Muttermale, welche ihr Form in der Größe oder die Farbe ändern, erste Anzeichen für einen Tumor/Hautkrebs sein können. Was haltet ihr davon ? Sind Hautärzte oder Allgemeinmediziner unter euch, die fachliches Wissen zu dem Thema haben ?


melden
Anzeige
Ist möglich, weil... (Begründigung mit fachlichem Wissen)
7 Stimmen (19%)
Nicht möglich, da... (Begründung mit fachlichem Wissen)
0 Stimmen (0%)
Wahrscheinlich
15 Stimmen (42%)
Wahrscheinlich nicht
2 Stimmen (6%)
Unsinn
5 Stimmen (14%)
Andere Meinung
1 Stimme (3%)
Ich mag Einhörner
6 Stimmen (17%)

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:21
Das sind Hinweise auf hautkrebs und nicht generell das man irgendwo im Körper einen Tumor hat.
Übrigens kann man das auch googlen


melden
LuckyNuke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:22
@Dr.AllmyCoR3
Habs ergänzt


melden
Tunichtgut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:24
Muttermale können durchaus malign (bösartig) werden.


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:25
Dann ja.
Die Form kann sich verändern.
Bzw geht von Muttermale mit nicht klar abgegrenzten Rändern eine Gefahr aus, wie auch farbliche Veränderung oder verwachsung / Verformung /Wucherungen


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:25
Sterben muss man sowieso, schneller gehts mit Marlboro. :kiff:


melden
Tunichtgut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:30
@Dr.AllmyCoR3 Richtig...

...und Hautkrebs ist einer der schlimmsten, wenn nicht die Schlimmste Form des Krebs, denn er streut auf Anhieb hämatogen und lymphogen.


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

03.11.2014 um 23:33
@Tunichtgut
Allerdings lässt es sich früh erkennen wenn man aufmerksam mit seinem Körper umgeht :Y:
Übrigens können aus ganz neue Muttermale entstehen worauf man auch achten sollte.
War bei meiner mama so.
War gott sei dank weißer hautkrebs


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

04.11.2014 um 01:06
@KillingTime

Meine Großmutter hat Zeit ihres Lebens geraucht wie ein Schlot und ist weit über 80 geworden.
Aber sie hat ja auch keine Marlboros geraucht. ;)


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

04.11.2014 um 07:17
22aztek schrieb:Meine Großmutter hat Zeit ihres Lebens geraucht wie ein Schlot und ist weit über 80 geworden.
Solche Geschichten hört man immer wieder. Ich denke, dass es viel oder hauptsächlich mit den Genen zu tun hat, ob jemand zu Krebs neigt, oder nicht. Zumal viele Krebsarten erblich sind, da sie auf das Vorhandensein endogener Retroviren zurückzuführen sind.


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

04.11.2014 um 16:45
Erkennung erfolgt durch die ABCDE-Regel, wenn diese Merkmale vorherrschen ist Vorsicht geboten:

A wie asymmetrisch, wenn Muttermale unregelmäßig geformt sind ist das kein gutes Zeichen,
B wie Begrenzung, wenn Muttermale verwaschen ohne klare Grenzen aussehen,
C wie Colour: wenn ein Mal verschiedene Farben aufweist, hell, dunkel, schwarze Punkte,
D wie Durchmesser: wenn ein Mal größer als 5mm ist,
E wie Entwicklung: wenn ein Mal sich in kurzer Zeit stark verändert.

Im Internet gibt es viele Seiten mit diesen Thema.
Am besten ist es sich alle 2 Jahre, oder bei vielen Muttermalen sich einmal jährlich beim Hautarzt untersuchen zu lassen, der untersucht dann auch die gesamte Haut.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

04.11.2014 um 22:18
Wenn sich LEBERFLECKEN verändern, kann man von einem bösartigen ausgehen. Also ja.
Hast du viele bzw. grosse, solltest du sie unabhängig von deren aussehen, von einem Hautarzt untersuchen lassen.


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

05.11.2014 um 00:06
wenn sie sich verändern, ist Vorsicht geboten. Wenn sie ein Leben lang gleichbleiben, können sie einem egal sein. Sich alle 2 Jahre von einem Hautarzt überprüfen zu lassen halte ich für übertrieben, weil man Veränderungen vor dem Spiegel selbst beurteilen kann.


melden

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

26.11.2018 um 14:18
Nun ja, besonders heimtückisch ist es ja wenn man son Ding auf dem Rücken hat...weil drauf achten ob sie sich in ihrer Größe und Form verändern, ja geht da ja irgendwie schlecht. Von daher ist es schon wie eine Art Zeitbombe.

Hab leider auch sehr viele von, auch immer zur Vorsorge gewesen nur die letzten 4 Jahre irgendwie schlampig, also war seit dem nicht mehr da...weil wenn er gestreut hat, das härt man ja immer wieder, ist es bereits zu spät. Ob das nun mit 25, 34 oder 74 ist....kann jederzeit passieren.
N paar Mal "gezwackt" hat es schon am Rücken bzw. an anderen Körperstellen, is aber immer wieder weggegangen, und will mich da auch nicht verrückt machen....

Weiß ja nicht wie es sich generell bemerkbar macht wenn er gestreut hat. Also ob man sich da irgendwie komisch fühlt, oder andere Krankheitssymptome hat oder so. Weiß da evt. jemand mehr?


melden
Anzeige

Tumorerkennung durch Muttermale möglich ?

26.11.2018 um 15:05
knopper schrieb:Weiß ja nicht wie es sich generell bemerkbar macht wenn er gestreut hat. Also ob man sich da irgendwie komisch fühlt, oder andere Krankheitssymptome hat oder so. Weiß da evt. jemand mehr?
Ein Arzt


melden

Diese Diskussion wurde von Carietta geschlossen.
Begründung: Allmy ist kein Medizinforum. Bei Bedenken gehe man zum Arzt. Das war der ernste Teil. Wahlweise fresse man die Packungsbeilage und schlage den Arzt oder Apotheker. :)
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kiffen oder Alkohol?83 Beiträge