Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeitszeit, 40 Stunden, Wochenstunden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 08:07
Hallo Zusammen,

ich arbeite aktuell 40 Stunden und habe über einen Job mit kürzerer Arbeitszeit nachgedacht, um mehr vom Leben zu haben.

Mich würde auch interessieren:

Ob ihr lieber mehr/weniger arbeiten würdet
Wenn ihr weniger arbeiten würdet, ob euch das niedrigerere Gehalt langen würde
Wenn ihr wollt noch die Anfangs- und Endzeiten / Job

Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel über die 40 Stunden gelesen, den ich an der Stelle hier posten möchte:

Kürzlich sorgte zudem der mexikanische Milliardär Carlos Slim für Schlagzeilen: Er sprach sich öffentlich für eine 3-Tages-Arbeitswoche aus. Zwar schweben ihm dabei - der Forschung nicht unbedingt entsprechende - 10- bis 11-Stunden-Arbeitstage vor. Diese würden Arbeitnehmer aber vermutlich sehr viel besser wegstecken, wenn sie wüssten, dass auf sie anschließend vier freie Tage warten.

Quelle: http://www.foerderland.de/organisieren/news/artikel/ein-jahrhundert-spaeter-die-40-stunden-woche-wackelt/


melden
Anzeige
10
3 Stimmen (6%)
20
3 Stimmen (6%)
30
1 Stimme (2%)
34
1 Stimme (2%)
35
1 Stimme (2%)
40
29 Stimmen (55%)
45
6 Stimmen (11%)
50
3 Stimmen (6%)
60
1 Stimme (2%)
70
0 Stimmen (0%)
80
0 Stimmen (0%)
80+
5 Stimmen (9%)

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 08:17
5 :D


melden
Alienpenis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 09:49
spookydee1963 schrieb: 10- bis 11-Stunden-Arbeitstage vor. Diese würden Arbeitnehmer aber vermutlich sehr viel besser wegstecken, wenn sie wüssten, dass auf sie anschließend vier freie Tage warten.
da ist was 'drann.

wenn man jung ist, wäre das doch genau das richtige.
bei richtigem endgeld natürlich...


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 09:51
laut arbeitsvertrag 40, laut stundenaufschreibung 45, real ca 52 zur zeit


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 10:09
Ich finde es nicht immer ganz einfach, die Arbeitszeit anhand von reinen Stundenzahlen zu vergleichen. Das funktioniert nur dann gut, wenn man gleiche Tätigkeiten vergleicht.
Ein Akkordfließbandarbeiter hat da eine ganz andere Voraussetzung als z.B. ein Büroarbeiter, der auch mal einen Kaffeeplausch hält ohne auszustempeln.
So ist das ja auch im verlinkten Artikel beschrieben. Er verschweigt aber, dass viele Leute abhängig sind von externen Faktoren, sie können also nicht immer das Büro pünktlich nach 8h verlassen und in dieser Zeit sind sie auch nicht immer 100% ausgelastet. Dann gibt es halt mal Leerlauf oder man macht ein bisschen langsamer, wenn man weiß dass später noch mal ein großes Arbeitspaket reinkommt, das aber heute noch bearbeitet werden muss, egal wie spät es wird.

Ich habe jahrelang auch immer mal wieder über 100h pro Woche gearbeitet, je nach dem wie man das misst. Wenn ich zur Arbeitsstelle/Termin reise und dafür am Montag morgen um 4 Uhr losfahre und nachts um 12 Uhr nach einem langen Tag mit abschließendem Geschäftsessen ins Hotel komme, wie lange habe ich dann gearbeitet? Zählen nur die Zeit vor dem Computer, Telefon, Präsentationen, bearbeiten von Dokumenten oder doch die gesamte Zeit, in der ich nicht das machen kann, was ich möchte?

An eine 3 Tage Arbeitswoche glaube ich aber nicht so recht. Das funktioniert nur dort, wo man die Arbeit sehr einfach übergeben kann. Beispiel Fließbandarbeit oder Call-Center.
Je mehr die Arbeitsstelle von einer Person, dessen Know-how und Fähigkeiten (auch die sozialen) abhängt, desto unmöglicher wird das.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 10:20
@stanmarsh
stanmarsh schrieb:Zählen nur die Zeit vor dem Computer, Telefon, Präsentationen, bearbeiten von Dokumenten oder doch die gesamte Zeit, in der ich nicht das machen kann, was ich möchte?
Im normalfall gilt fahrtzeit nicht als arbeitsszeit, da man da nicht arbeitet und nicht am arbeitsplatz. Die morgendliche fahrt von zu hause zum arbeitsplatz gilt immerhin auch nicht als arbeitszeit, obwohl ich nun wirklich alles andere als zu arbeit fahren will. Also im prinzip gilt nur das als arbeitszeit, was du entweder arbeitend verbringst oder aber anwesend am arbeitsplatz. Wenn du dich 2h mit deinem vorgesetzten im büro privat unterhälst aus mangel an aufträgen, dann gilt auch dies als arbeitszeit, da abrufbereit.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 10:58
@gastric

Ja, das stimmt schon. Insbesondere die Fahrzeit an einen festen Arbeitsplatz hat ja auch nichts mit geschäftlicher Reisetätigkeit zu tun, sondern ist Privatsache.
Je weiter sich die Tätigkeit vom "normalen" Arbeitsalltag z.B. in einem 8h Bürojob vor Ort entfernt, desto schwieriger kann man das bewerten. Ich bin auch oft schon Sonntag Abend los, damit ich am Montag pünktlich dort war. Ist das dann noch 100% Freizeit, wenn man den Sonntag in einem Hotel in einem Industriegebiet verbringt, statt zu Hause bei der Familie auf der Couch?
(kein Jammern, das sucht sich jeder ja meist selbst aus)

Bei Jobs, die nun mal einen sehr großen Reiseanteil beinhalten, kann man das nicht mehr so differenziert sehen.

Besonders nachteilig ist das für eher schlecht bezahlte Jobs. LKW Fahrer, Handwerker auf Montage, etc.
In anderen Branchen wird das entsprechend vergütet und nach den 40h, die im Arbeitsvertrag stehen fragt niemand und daher wird auch nicht wirklich darüber gesprochen, wie viele Stunden man arbeitet bzw. aufwendet. (was da auch immer enthalten sein mag)

Vergleichbar ist die Arbeitszeit aber eben trotzdem nicht so recht bzw. nur innerhalb ähnlicher Tätigkeiten.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 11:18
Null


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 11:39
stanmarsh schrieb:Besonders nachteilig ist das für eher schlecht bezahlte Jobs. LKW Fahrer, Handwerker auf Montage, etc.
Ich arbeite auf Montage und ich kann sagen, dass der Job nicht schlecht bezahlt ist. Nachteil daran ist, dass ich nichts verdiene, wenn ich zu Hause sitze.
Fahrtzeit wird in meinem Fall bezahlt. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht in meinem Land arbeite, sondern immer ins Ausland geschickt werde.

Bei mir ist das so:
Ich bekomme Flugticket und/oder Zugticket zu gesendet. Abholung durch Taxi wird von meinem Arbeitgeber auch organisiert.
Sobald die Tür hinter mir zu fällt, zählt "Reisezeit". Wenn ich z.B. nach Dubai geschickt werde, starte ich um 7:30 Uhr morgens. 7:50h geht ein Zug nach Madrid, komme da um 11:40h an. Dann mit Taxi zum Flughafen.
Flug geht dann um 15:30h und lande dann um 0:30h Ortszeit (in Europa 22:30h).
Passkontrolle und Visum, Gepäck abholen, anschliessende Fahrt mit Taxi in das von der Firma gebuchte Hotel.
Ankunft dort um ca. 2:00 - 2:30h Ortszeit. Rechnet man kurz nach, kommt man auf 17 Stunden. Wäre ja ein Witz, wenn mir die Firma diese Zeit nicht bezahlen würde.

Anders sieht es vor Ort aus. Beträgt die Fahrt von unserer Unterkunft bis zum Kraftwerk weniger als 30 Minuten, wird diese Zeit nicht bezahlt.
Ich war letzte Woche noch in Italien, da ging die Fahrt gerade mal 10 Minuten. Diese Zeit wird nicht bezahlt.
In Las Vegas dauerte die Fahrt allerdings 1 Stunde vom Hotel zum Kraftwerk, im Libanon sogar 1:20 Stunden. In beiden Fällen wurde die Anfahrtszeit bezahlt.

Wieviele Stunden ich in der Woche arbeite, hängt von der Anlage und von der Arbeit ab. Mindestens 10 Stunden, 6 Tage pro Woche, also eine 60 Stunden Woche.
Ist es eilig, kann es passieren, dass man 15 Tage lang 12 Stunden täglich arbeitet.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 11:44
@stanmarsh
stanmarsh schrieb: Ich bin auch oft schon Sonntag Abend los, damit ich am Montag pünktlich dort war. Ist das dann noch 100% Freizeit, wenn man den Sonntag in einem Hotel in einem Industriegebiet verbringt, statt zu Hause bei der Familie auf der Couch?
Das mag für dich keine freizeit sein, ist für den arbeitgeber aber auch keine geleistete arbeitszeit. Manche betriebe regeln dies intern nochmal eigenständig, so wird hier bspw grundsätzlich 10h arbeitszeit am tag zugestanden egal, wie verbracht. Nach den 10h musts du allerdings selbst entscheiden, ob du unterwegs ein zimmer nimmst und erst am nächsten tag weiterreist oder aber die restliche zeit eigenständig weiterfährst. Alles über den 10h fahrtzeit gilt hier in diesem betrieb aber nicht mehr als arbeitszeit. Das gleiche gilt hier aber auch für überstunden: 10h arbeitszeit am tag sind hier zulässig. Wenn du mehr arbeitest, dann gilt dies als freiwillige mehrarbeit und wird offiziell weder vergütet noch darfst du die abbummeln (abgebummelt wird trotzdem ;) ).

Anders sieht es aber bei viel kundenkontakt aus mit viel fahrerei. Bspw ein ADAC mitarbeiter hat fahrtzeit gleich arbeitszeit. Aber eben nur die fahrtzeiten vom betrieb zum ersten kunden und letzter kunde zurück betrieb.
stanmarsh schrieb:Besonders nachteilig ist das für eher schlecht bezahlte Jobs. LKW Fahrer, Handwerker auf Montage, etc.
Beim lkw fahrer ist der arbeitsplatz aber der lkw und daher gilt fahrtzeit als arbeitszeit. Handwerker auf montage haben wiederrum eine unterkunft am arbeitsplatz, aber auf montage wird des öfteren auch mehr als die üblichen 8h am tag gearbeitet. Die mehrarbeit zählt, die fahrtzeit nicht.

Dienstreisen sind eben nur dann vergütungspflichtig, wenn der arbeitgeber auf dem weg zum zielort auch zu erledigende aufgaben erteilt bspw terminplanung, aktenstudie ectpp oder aber die reisezeit teil des arbeitsvertrages ist (bspw lkw fahrer, ADAC aussendienstler ectpp).


Nachlesbar mal hier:
http://www.kh-giessen.de/archiv-newsletter-templ/september-2010/wegezeit.html


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 12:36
@gastric

Ja, da gibt es dann noch das Arbeitszeitgesetz usw.
Aus meiner Erfahrung gibt es aber eine Menge Branchen und Jobs, bei denen das alles in den Hintergrund tritt. Da gibt es kein Arbeitszeitkonto und gestempelt wird natürlich auch nicht und wer das Arbeitszeitgesetz erwähnt, der wird komisch angesehen und (fair aber ernsthaft) gefragt, ob das noch der richtige Job ist.
Ebenfalls nimmt die direkte Steuerung ab und die eigene Verantwortung wächst und natürlich auch die Vergütung

Man bekommt einen Auftrag oder ein Projekt zugeteilt und die Zielsetzung und der Zeitrahmen werden festgelegt. Wann Du dann wo bist, das spielt eine untergeordnete Rolle. Wenn Du theoretisch das Ziel mit einer 20h Woche erreichst, dann interessiert das auch niemanden, so lange Du nicht Mittags mit der Badehose unterm Arm aus dem Büro rausmarschierst.

In der Realität sieht es aber eher so aus, dass die Leute früh morgens die Wohnung/Hotel verlassen und erst spät Abends wieder zurück kommen und das an 5 Tagen die Woche und im Zweifelsfall auch mal am Wochenende. Da kommen dann eben eine Menge Stunden zusammen, die ganz unterschiedliche Tätigkeiten umfassen und in Summe nicht vergleichbar sind mit Tätigkeiten, die auf die Minute genau gestempelt werden.
Um dem ganzen einen Rahmen zu geben: Ich meine nicht die Top-Manager, die Millionen verdienen, sondern schon noch von normalen Angestellten. Ingenieure, Softwareentwickler, Bauleiter, etc.

Im Hinblick auf diese Umfrage ist es eben interessant, in welchem Kontext diese Stunden zusammenkommen und was für Aufwand um die reine Arbeitszeit entsteht. Man muss immer das gesamte Konstrukt sehen, sonst sind reine Stundenvergleiche nur wenig aussagekräftig. Bei Selbstständigen wird das noch mal schwieriger, weil dort Arbeitszeit und Freizeit noch weiter aufweichen.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 12:56
@stanmarsh
stanmarsh schrieb:In der Realität sieht es aber eher so aus, dass die Leute früh morgens die Wohnung/Hotel verlassen und erst spät Abends wieder zurück kommen und das an 5 Tagen die Woche und im Zweifelsfall auch mal am Wochenende. Da kommen dann eben eine Menge Stunden zusammen, die ganz unterschiedliche Tätigkeiten umfassen und in Summe nicht vergleichbar sind mit Tätigkeiten, die auf die Minute genau gestempelt werden.
:D so gehts mir ;) Ich bin dazu verpflichtet meine arbeitszeit über ein programm zu buchen. Was ich da buche, sagt aber nichts über meine eigentliche arbeitszeit aus, da aufgrund des arbeitsrechts nur max 10h erlaubt sind zu buchen. Daher habe ich in meinem beitrag auch explizit unterschieden zwischen vertraglich geregelte arbeitszeit, gebuchter arbeitszeit und tatsächlicher momentaner arbeitszeit, die ich im betrieb anwesend bin. Die arbeitszeit, die als anwesenheit am arbeitsort geleistet wird, ist durchaus vergleichbar. Die, die im vertrag steht auch. Die arbeitszeit, die gebucht wird logischerweise nur dort, wo sie auch erfasst wird.

Die wirklich mit arbeit verbrachte zeit hingegen ist tatsächlich nicht vergleichbar, da ich bspw in meinem job momentan immer mal wieder ne stunde leerlauf wegen wartezeit habe und ich so effektiv auf 4h arbeitszeit komme, wenn es hoch kommt. Dennoch hocke ich hier heute wieder von 8-18uhr (immerhin ist freitag) einfach, weils gerade nicht anders geht.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 13:48
@stanmarsh
@gastric

Haha oben wurde gefragt ob dies und das als Arbeitszeit zählt. Ich geh mal davon aus, dass Allmy auch zur Arbeitszeit zählt :D


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 13:52
@spookydee1963
Ich hab erlaubnis sowohl privat zu surfen, wenn es die arbeit hergibt als auch privat über das firmentelefon telefonieren zu können :D Aber wie gesagt mit reiner arbeitszeit (also wirklich die arbeit betreffende tätigkeiten) komm ich aktuell auf ca 4h. Ist eben der nachteil in der urlaubszeit. Weniger zu tun und das was zu tun ist, verlangt öfter mal ne stunde wartezeit zwischen den handgriffen.


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 13:55
@gastric
bekommst du wenigstens ein zufriedenstellendes Gehalt, wenn du aktuell auf so 50 Stunden kommst?


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 13:59
@spookydee1963
Ich werde für 40h bezahlt. Alles, was drüber geht, wird als überstunden irgendwann wieder abgebummelt, wenn zeit dazu da ist. Mal hier nen tag frei oder mal da 1-2h früher nach hause gehn. Hab bspw ab 1.8. 2 wochen urlaub, davon sind aber 3 tage über überstunden geregelt :D


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 14:13
@gastric

Das Thema Ausfwandserfassung kommt natürlich dazu, das ist dann noch mal was anderes. Da in solchen Firmen natürlich nicht dokumentiert wird, dass ständig und überall gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen wird und weil es auch keinen Sinn machen würde, bucht man die Aufwände immer in einen 8h Tag und 40h die Woche. Man rechnet dann die Zeiten runter auf die 8h und verteilt das auf die Kostenträger oder Aufträge.

Während auf der einen Seite keiner nach ständiger Anwesenheit, Aufenthaltsort und Zeitaufwand pro Woche fragt, muss auf der anderen Seite natürlich eine saubere Kostenrechnung geführt werden. Wenn alles gut läuft und die Auslastung stimmt und die Aufträge gut organisiert und ausreichend bepreist sind, dann passt das. Wenn die Auftragslage und damit die Auslastung zu gering oder zu hoch wird, dann entstehen unschöne Abweichungen.

@spookydee1963
Ich habe das Glück mich als Freelancer zu verdingen. Mein Chef sieht also alles, die ich hier schreibe. Ich erlaube mir aber sogar zur Zeit den Luxus Aufträge abzulehnen und es ein bisschen entspannter anzugehen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 18:25
40 - 60


melden

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 23:11
Kommt drauf an, aber irgendwas zwischen 14 und 29 Stunden ist es immer


melden
Anzeige

Wie viele Wochenstunden arbeitet ihr?

22.07.2016 um 23:39
Angestellt bin ich auf 25 Std aber mit Erweiterung auf 35 Std. eigentlich kam ich noch nie unter 30 Wochenstunden bei einer 11-13 Tage Woche.

Also wenn überhaupt nur jedes 2 Wochenende frei. Sonn- und Feiertage werden zwar extra Vergütung aber dafür kein Frei.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt