Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gapminder

24 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fakten zum Zustand der Welt, Gapminder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gapminder

18.04.2021 um 09:35
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb:Genau darum geht es ja das die meisten Menschen in diesen Ländern, die Welt schlechter einschätzen als sie tatsächlich ist
Nochmal..
Der Test sagt überhaupt nichts über den Zustand der Welt aus, oder möchte hier jemand allen ernstes behaupten, man könne den Zustand der Welt in 14 Fragen beurteilen?
Rosinen picken und die Welt ist besser, während sie auf anderer Ebene eben schlechter ist.
Alleine schon die Frage der Tierarten, da kann ich dir 1^99 andere nennen, die seit 96 ausgestorben sind.


1x zitiertmelden

Gapminder

18.04.2021 um 09:54
Zitat von AyashiAyashi schrieb:Der Test sagt überhaupt nichts über den Zustand der Welt aus,
Das will der Test ja auch gar nicht.

Der Test misst wieviel die Leute über den Zustand der Welt wissen anhand ausgewählter Fragen. Der Test ist aber eher dazu angedacht wachzurütteln, einen AHA-Effekt auszulösen. Ich finde auch nicht alle Fragen gut, insbesonder die zu den bedrohgten Tierarten.

Viele Sachen werden aber deutlich besser. Die medizinische Versorgung weltweit verbessert sich, Die Armut geht zurück (d.h. nicht Sie ist verschwunden), Katastrophentote gehen zurück (bei mehr Menschen), etc.

Alle Daten findest du hier: https://www.gapminder.org/data/ Mit link zu den Originaldaten
Und hier kannst du dir die Daten visualisieren: https://www.gapminder.org/tools/#$chart-type=linechart&url=v1

Hans Rosling hat dazu ein Buch geschrieben und ein ZUsammenfassung sagt:
Grundsätzlich ist eine faktenbasierte Weltsicht sehr nützlich für den eigenen Weg durchs Leben und zugleich ist sie deutlich angenehmer, da sie weniger Stress und Hoffnungslosigkeit hervorruft. Credo des Buches: Natürlich ist auch heute noch vieles schlecht in Welt, aber verglichen mit den letzten Jahrzehnten geht es vielen heute deutlich besser und vieles wird ständig besser. Die Fakten sprechen dazu eine eindeutige Sprache, die von vielen gehört werden sollte.
Quelle: https://schaeferblick.wordpress.com/2019/06/16/factfulness-eine-buchzusammenfassung/

Hans Rosling hat 2018 geschrieben das zu den 5 größten zukünftigen Herausforderungen gehört:
Die fünf größten sind: eine globale Pandemie, finanzieller Kollaps, Weltkrieg, Klimawandel und extreme Armut. Darauf sollten wir unsere Aufmerksamkeit bzw. unsere Anstrengungen richten, allerdings ohne panische Maßnahmen, sondern mit kleinen bedachten Schritten, basierend auf einer fundierten Datengrundlagen und fortwährender Evaluierung.



melden

Gapminder

25.04.2021 um 11:10
@mojorisin
Ich hatte grad mal 5 Fragen richtig beantwortet. Das meiste kann man ja auch nur schätzen, da man sich nicht wie selbstverständlich mit jeder dieser Fragen auseinandersetzt, erstrecht nicht mit Statistiken.

Und da man sich ja weitestgehend mit den gängigen Medien der Nachrichten zum Geschehen der Welt auf dem Laufenden hält, bekommt man ja hauptsächlich nur Negatives zu wissen. Only bad news are good news ;-)

Was mich angeht, muss ich zugeben dass ich recht pessimistisch über die Entwicklung der Welt denke.


1x zitiertmelden

Gapminder

28.04.2021 um 07:20
@skagerak

Diese Fragen zielen auf grundlegende Verständnis auf der WElt ab.
Z.B. bedueted die Fragen wieviele Kinder auf der Welt grundlegende Impfungen haben darauf ab wieviele Kinder Zugang zu grundlegender medizinischer Versorgung haben.

Würden die Leute aber einfach nur nichts wissen, also per Zufall die Fragen ankreuzen wären zumindest 33 % richtig. Die meisten kreuzen aber weniger richtig, d.h. Ihr Wissen ist falsch. Das heißt die meisten Menschan habe ein falsches Verständnis von der Situation wie die Welt ist.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Was mich angeht, muss ich zugeben dass ich recht pessimistisch über die Entwicklung der Welt denke.
Das mag auch daran liegen dass die Nachrichtenflut heutzutage ein pessimistischers Bild darstellt als es ist:
Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich will auch, dass Journalisten kritisch berichten. Doch würde ich mir wünschen, dass Nachrichten mehr in einen Gesamtkontext eingeordnet werden. Wenn wir von einem Flugzeugabsturz erfahren, wäre es wichtig zu wissen, dass das die Ausnahme ist und Fliegen immer sicherer geworden ist. Auf diese Weise können sich Menschen eher eine Meinung aufgrund von Fakten als auf der Basis von Gefühlen machen.

https://www.jetzt.de/gutes-leben/martin-schroeder-ueber-sein-buch-warum-es-uns-noch-nie-so-gut-ging


Auch von Martin Schröder:
Marburg. Die Welt ist besser, als wir meinen - man muss sich nur die Daten anschauen. »Es ist nicht alles gut. Aber insgesamt zeigen fast alle Daten: Uns ging es noch nie so gut wie heute«, sagt der Marburger Soziologe Martin Schröder in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst. Beispielsweise gebe es weltweit mittlerweile 80 Prozent weniger Kriegstote als noch Anfang der 1950er Jahre. Anfang der 1980er Jahre lebte jeder vierte Mensch in extremer Armut, heute nur noch einer von zehn. »Letztlich ist die Message: Guckt euch die Daten und Fakten an.«
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1108934.entwicklung-fast-alles-wird-immer-besser-kaum-jemand-merkt-es.html

Zu Martin Schröder: https://www.uni-marburg.de/de/fb03/soziologie/fachgebiete/soz_wirt_2/prof-dr-martin-schroeder-1


melden