Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wirtschaft, Wahlen, Partei, FTP, Mövenpick
Seite 1 von 1

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 21:56
Ein Fall von Bestechung der Politik wurde ja bekannt als die Hotelkette Mövenpick 1,1 Mio. Euro an die FDP, dafür hat sich die FDP nicht zufällig stark dafür eingesetzt das die Mehrwertsteuer für Hotelrechnungen stark gesenkt wurde und es wurde durchgesetzt.

Ich finde das so dreist, das man eigentlich solche Machenschaften strafrechtlich verfolgen sollte, zumindest sollte die gesamte Spende Möglichkeit für Parteien überdacht werden.
Denn generell öffnet das die Tür dafür das die Politik durch Finanzstärke bestimmt wird und weniger durch Wählerstimmen.

Was mich aber jetzt interessieren würde, wie reagieren die Wähler? Es muss nicht unbedingt die FDP sein, auch andere Parteien sind in solche Machenschaften verstrickt oder nehmen wir es an.

Bei Extra3 wurde das humorvoll mal kurz erläutert:
https://www.youtube.com/watch?v=BIkmLhOenlA


melden
Anzeige
So was ist sicher nur Zufall
4 Stimmen (6%)
Das würde ich noch verzeihen
6 Stimmen (9%)
Ich möchte so eine Partei nicht mehr wählen
59 Stimmen (86%)
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 21:59
nein, aber welche partei gibt denn schon zu, bestochen worden zu sein?


melden

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 22:02
@azerate

Zugeben müssen sie es nicht. Wird ja manchmal durch die Medien aufgedeckt. Ich finde das so was von Dreist und dennoch werden Millionen weiter so eine Partei wählen.

Ich glaube es wäre sinnvoll Spenden für Parteien einzugrenzen oder ganz zu verbieten. Dadurch beeinflussen wie gesagt die Finanzstarken Teile der Gesellschaft die Politik zu sehr.
In den USA auch der selbe Mist. Wo Politiker dann Aufträge für Konzerne aussuchen die großzügig gespendet haben. Und nicht etwa nach Kostengünstigen Faktoren oder Qualität.


melden

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 22:06
Realistisch betrachtet ist doch alles in der Politik bestimmten Interessen unterworfen.

Wer denkt, dass Politiker völlig unvoreingenommen und unabhängig entscheiden (müssen), der verkennt die Realität.
Ich finde, es kommt drauf an, inwieweit anderen Menschen ein Schaden entsteht, wenn eine Interessengruppe Vorteile aus einer Entscheidung hat.

Aber real ist es doch nichts besonderes, wenn Vorteile genommen und entsprechend gehandelt wird.

Klaus Ernst von der Linkspartei, der ja gerne gegen ,,Reiche" wettert, fährt auch Porsche, besitzt eine Alm in Tirol und lässt sich mindestens dreifach bezahlen.


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 22:07
@Lightstorm: das schlimmste sind die parteien, die spenden kassieren und dann noch reisekosten etc von der steuer absetzen wollen


melden

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

07.08.2010 um 22:10
@Kc

Die Möglichkeit von einzelnen großen Spenden ermöglicht es das die Politik zum Nutzen weniger und zum Kosten vieler gestaltet wird in manchen Angelegenheiten.

Ich finde es wäre z.B. sinnvoll ein Spendenlimit fest zu setzen. Dann sollen die Parteien von mir aus von Menschen finanziell gefördert werden die die Partei unterstützen wollen.
Da kommt sicher auch viel zusammen bei kleinen aber vielen spenden.

So gäbe es nicht mehr die Möglichkeit das ein einziger Konzern mit riesigen Spendesummen ein Einfluss kauft was vielleicht Millionen von einfacher Bürger zusammen erreichen könnten.


melden
Bardock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

10.08.2010 um 14:00
Ich glaube, dass es Gang ung Gäbe ist, dass sich finanzstarke Konzerne gerne mal ein paar Gesetze kaufen. Wenn der Herr Schaeuble behauptet, er hätte die 100.000€ einfach so in der Schublade vergessen, die ihm der Waffenhaendler Karlheinz Schreiber überreicht hat, ist es den Leuten anscheinend auch egal.

Ich glaube nicht, dass ein Verbot oder eine Einschränkung von Partei-"Spenden" langfristig was bewirken würde. Zur Not gäbe es ja noch eine Position oder mehrere Positionen im Aufsichtsrat.


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr eine bestechliche Partei wieder wählen?

10.08.2010 um 14:56
Dann dürfte man wohl keine Partei wählen...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt