Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

11.12.2011 um 23:37
Hallo!

Diese Umfrage lässt tief blicken.

Je öffentlicher das Leben wird, um so weniger spektakulär werden in Teilen der Gesellschaft ungewöhnliche Berufe empfunden.

Könnt ihr euch vorstellen, einen Beruf jenseits der Legalität zu ergreifen bzw. ist es für euch ein/kein Problem, wenn jemand in eurem Umfeld diesen oder jenen Beruf mit kriminellen Hintergrund ausübt?

Hier sind Berufe wie

Drogenhändler,
Auftragskiller,
Hochstapler,
Betrüger,
Einbrecher,
Bankräuber,

etc. gemeint.


melden
Anzeige
Ich habe damit kein Problem, solange ich nicht involviert bin.
11 Stimmen (14%)
Ich habe damit ein Problem.
46 Stimmen (59%)
Das interssiert mich nicht.
4 Stimmen (5%)
Ich wäre selbst gern ein Hochstapler.
2 Stimmen (3%)
Betrug ist relativ.
5 Stimmen (6%)
Das sind auch nur ganz normale Broterwerbe.
10 Stimmen (13%)

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

11.12.2011 um 23:39
Ich bleib lieber bei der legalen Erwerbstätigkeit. Obwohl mich die Steuerfreiheit bei einigen dieser Berufe durchaus reizen würde. :D


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

11.12.2011 um 23:39
@-ripper-
No risk - no fun! ;)


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

11.12.2011 um 23:54
Auch Tiere werden zu ungewöhnlichen beruflichen Aktivitäten herangezogen.

Schön, wenn sich Herrchen kümmert.

tku0nvC 180px-Ein-Muster-an-Gehorsam


melden
melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:07
pprubens schrieb: ist es für euch ein/kein Problem, wenn jemand in eurem Umfeld diesen oder jenen Beruf mit kriminellen Hintergrund ausübt?
Nein, ich achte den Menschen nicht seinen Beruf.
Ein guter Kumpel von mir hat mal dubiose Immobiliengeschäfte abgeschlossen.
Jedenfalls war er schon vor seinem 30 Geburtstag Millionär und hatte alles was man sich nur wünschen kann und hat es auch geteilt...er hat viele seiner Kunden in die Pleite getrieben aber diese waren meiner Meinung nach selbst Schuld.
Wenn Menschen ein Schnäppchen riechen wo sie Geld sparen können dann werden sie gierig und dumm...und das hat er ausgenutzt.
pprubens schrieb:Könnt ihr euch vorstellen, einen Beruf jenseits der Legalität zu ergreifen
Kommt darauf an, man muss den Gewinn mit der zu erwarteten Haftzeit vergleichen.

"Bankräuber" holen im Durschnitt gerade mal 20.000 Euro/ sitzen aber dann 7-10 Jahre im Knast also sind Bankräuber die ganz dummen Menschen.

"Drogenhändler" auf der Straße verdienen recht wenig. Da kann man auch normal arbeiten und man kommt auf das gleiche raus hat aber keine 3 Jahre haft im rücken.

"Auftragskiller" hab mal gelesen das die Russenmafia für einen Mord 20.000 Euro verlangt hat. Zu wenig geld für sowas. Wenn man schon viele gekillt hat bekommt man Sicherheitsverwahrung und das war es dann mit der Freiheit.

"Einbrecher" zu wenig Gewinn zu hohes Risiko erwischt zu werden und dann 4 Jahre im Bau! lohnt sich net!

"Betrüger" Wikipedia: Bernard_L._Madoff man kann durch Betrügerein viel geld machen. In Deutschland braucht man auch keine hohen Haftstrafen zu erwarten im gegensatz in den USA.

Wer sich dem Risiko im klaren ist und damit leben kann soll es tun. Aber es ist leicht kriminell reich zu werden und dies zu bleiben die Kunst ist es auch legal zu schaffen.


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:08
Die nächste Frage ist klar: Wart ihr selbst schon mal involviert in eine kriminelle Unternehmung - unfreiwillig oder freiwillig?

Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Eine lustige Abendgesellschaft. Man lachte und amüsierte sich. Plötzlich hatte jemand einen Einfall.... Und dann war man entweder mittendrin oder "nur dabei"...

Ist euch sowas schon mal passiert?


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:10
@HEISENBERG
Danke für deinen Kommentar.

Sehr ausführliche Info!

Wie stehts bei dir?

Würdest du für das richtige Geld auf alle Konventionen pfeifen können?


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:14
@pprubens

Schwierige Frage....aber generell NEIN, weil mir es einfach wichtiger ist ruhig schlafen zu können ohne Angst.
Außerdem bin ich in der Versicherungsbranche da wird schon genug gelogen und betrogen :D


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:16
@HEISENBERG
Ach du je - Versicherungsbranche ist ja schon drin im Pool = Betrüger.

Nichts gegen dich persönlich!!

:)


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:17
@pprubens

Haha schon ok das höre ich öfter :D sind halt viele schwarze Schafe in der Branche.


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:18
Rechtsanwalt ist kein ungewöhnlicher Beruf. Aber man sagt ja nicht von ungefähr, wer Anwalt wird, muss ein stückweit eine kriminelle Ader haben...


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 00:19
@HEISENBERG
Wobei die Versicherer die Trickser sind ;)


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 12:42
Wie stellt man sich dass denn vor... Die wenigsten werden damit kein Problem haben, denn wenn ein Freund oder sogar Familienmitglied so einen Beruf ausübt, und beispielsweise die Polizei die Meinung von einem hören will, dann kann man auch nicht sagen ja der war dass nicht, oder ich habs gesehen aber hab da kein Problem mit. Ich weiß, das ist etwas unglücklich formuliert aber was ich meine ist, dass man doch automatisch in den Sumpf mit rein gezogen wird, egal ob man involviert wurde oder nicht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 14:42
Warum ein Problem damit haben?

Ich hab nen paar Jahre in einer relative kleinen Stadt gelebt, kenn da ne WG, wo man alles bekommt was das Herz begert und nen anderen Freund der immer nen Halbes Kilo Ampfe in ner Bude hat, is dann ja auch vorteilhaft für mich!


melden

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

12.12.2011 um 15:02
Drogenhändler kenne ich einige. Die tarnen sich allerdings unter Berufsbezeichnungen wie Gastwirt, Apotheker, Weinhändler etc.

Hochgestapelt habe ich früher selbst schon mal. Mit einem Gabelstapler.

Betrüger sind wir doch alle - Stichwort Einkommenssteuer-Erklärung.

Und potenzielle Auftragskiller - wer hat seinen Wehrdienst abgeleistet?

Lediglich mit dem Einbrechen haben wir es meist nicht so. Auch nicht mit dem Bankrauben. Das Betrieben einer Bank ist nämlich lukrativer.


melden
put2011
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

14.12.2011 um 00:05
essbar Natur-Kunststoffentwickler....Öko-Freak--irgendwas, was Sinn macht in dieser zynischen Kack-Welt... @Doors


melden
put2011
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

14.12.2011 um 00:23
@pprubens
tja..mit deinem thread hast du ja alle' wichtigen' erreicht.. nun weisst du, was geht.. liebste Grüsse von Miju


melden
put2011
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

14.12.2011 um 00:32
und :
´BLA BLA


melden
Anzeige

Berufswunsch: Ungewöhnliche Berufe

14.12.2011 um 22:36
@put2011
Wie hieß noch der Knacki, der bei DSDS mitgemacht hat?


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt