weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewerbung
Seite 1 von 1

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

20.12.2012 um 23:37
Hallo,

mal eine Umfrage zum Thema Bewerbungen. Evtl. sind ja hier auch einige Personaler unterwegs, die Ihren Senf dazu geben.

Also, was kommt in der heutigen Zeit besser an? Sollte man die Bewerbung streng und so sachlich wie möglich schreiben? Oder macht man sich mit dem gewissen Pepp im Schreiben vielleicht interessanter?

Sollte man sich das einfach mal wagen, ein wenig lockerer zu schreiben? Natürlich sollte auch eine gewisse Sachlichkeit dabei sein ( Kompetenzen usw. ) ..

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Personalabteilungen von den 0815-"hiermit bewerbe ich mich..." - Bewerbungen gelangweilt oder genervt sind, da es wirklich immer das gleiche ist.

Ist es nicht gut, wenn man da mal aus der Masse heraus sticht? Geht natürlich auch nur, wenn das Gegenüber auch die gewisse Art von Humor hat und nicht alles ultra-spießig haben möchte.

Wie wäre es denn mal mit dem Anfang "Es ist mir eine große Freude, zwischen all den uninteressanten Stellenangeboten Ihr Ausschreiben gefunden zu haben."
Zumal, seien wir mal ehrlich, es je nach Berufssparte doch wirklich schwer ist, was interessantes zu finden. Der Arbeitsmarkt ist ja total überschwemmt von Zeitarbeit. Und das finde ich persönlich wirklich zum gähnen langweilig.

Würde gerne mal Eure Meinung zu dem Thema wissen.
Vielleicht hat ja auch schon der eine oder andere von Euch mit einer außergewöhnlichen Bewerbung Glück gehabt.

Zur Auswahl stehen jetzt speziell nur die 2 Möglichkeiten. Möchte einfach mal wissen, wie der Großteil drüber denkt. Ob mehr sachlich oder mal mehr kreativ.
Auf eine gute Diskussion.

Als Anhang noch eine extrem verrückte Bewerbung. Aber die Dame hätte ich auf jeden Fall zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

396669 342119809203737 1911545222 n


melden
Anzeige
Bewerbungen sollen auf jeden Fall sachlich/formell/ streng sein..eben der "Bewerbungsvorschriften" entsprechen.
26 Stimmen (53%)
Bewerbungen können ruhig mal aus der Masse herausstechen. Also her mit Kreativität und ganz besonderer Individualität.
23 Stimmen (47%)

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

20.12.2012 um 23:55
Ne gute Mischung^^


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

20.12.2012 um 23:57
Kommt wohl auch immer darauf an, auf welche Stelle und in welcher Branche man sich bewirbt.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 00:08
Ich bin zwar nicht zuständig für Leute die sich bei uns bewerben, aber wenn dann würde ich darauf achten, was bis jetzt gearbeitet wurde und wie die diversen Zeugnisse aussehen.

Man kann auch ein sachliche Bewerbung so gestalten, dass sie sich abhebt. Meist eben mit dem Teil, der beschreibt, welche Erfahrung man im Beruf gemacht hat.

Bei Lehrlingen ect, würde ich generell nur auf Noten achten und dann eben in der Probezeit abschätzen ob das eine Zukunft hat.

So ein lustiger Zettel wie oben ist zwar grad der Renner im Internet, aber ob man deswegen eher eine Chance bekommt, wage ich zu bezweifeln.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 06:37
Powermausi schrieb:Ich kann mir gut vorstellen, dass die Personalabteilungen von den 0815-"hiermit bewerbe ich mich..." - Bewerbungen gelangweilt oder genervt sind, da es wirklich immer das gleiche ist.
also ich war selbst schon mal in der position bewerbungen zu lesen und bewerbungsgespräche durchführen zu dürfen und kann dir daher sagen, dass eine sachliche, kurze bewerbung die es auf den punkt bringt immer besser ankommt als eine kreative.

aus erfahrung kann ich dir auch sagen, dass die bewerbungen nicht wirklich alle geslesen werden.
stell dir vor du bist der jenige der bewerber aussuchen muss und hast 100 bewerbungen auf deinen tisch liegen die du so schnell wie möglich aussortieren sollst. wie gehst du vor ?

ich kann dir sagen wie man vorgeht:

* zu allererst wird ausssortiert nach dem optischen eindruck der bewerbung
hier punkten personen, die sich etwas einfallen haben lassen in bezug auf eine grafische gestaltung. .... form/textgestaltung, bilder, logos, farbgestaltung ectr.

an dieser stelle fallen schon mal mehr als die hälfte der bewerbungen in den müll

* dann kommt die sortierung nach dem foto bzw. den persönlichen daten wo es um sympathie geht aber auch um geschlecht, familienstand, alter und herkunft.

ja ich weiss, diese beurteilung dürfte nicht statfinden aber es ist gang und gebe dannach ebenfalls zu urteilen was wohl jeder firma abstreitet, es ist aber definitv so !

meist ist genau dass der grund der vielen absagen du kannst noch so viel erfahrung, wissen ectr. mitbringen wenn du nicht ins team der firma passt, deren kriterien ensprichts hast du keine chance!

und auch hier reduzieren sich die bewerbungen nochmal um die hälft

* dannach schaut man sich an welche qualifikation vorhanden sind und welche praxis.

meiner erfahrung nach werden an dieser stelle nur noch ca. 10 bewerbungen übrig sein.

* und JETZT erst wird die gesammte bewerbung gelesen !!!!

hierbei kommt es weniger auf die ausdrucksweise an sondern eher auf die art wie du dich "verkaufst". hierbei liegt "die würze in der kürze". kannst du in ein paar sätzen vermitteln warum man gerade dich einstellen sollte und was dich qualifikationsmäßig auszeichnet punkto ausbildung, erfahrung und persönlichkeit. wenn du das schaffst kannst du punkten :)

sollte es deine kreative bewerbung bis hierher geschafft haben würdest sie spätestens jetzt aussortiert werden und im müll landen. natürlich kommt das auf die person an die deine bewerbung beurteilt und es ist nicht auszuschließen, dass jemand deine bewerbung gefällt aber die chancen sind gering meiner einschätzung nach.

eine kreative bewerbung hat immer den beigeschmack das die person von der sie kommt den job nicht ernst nehmen könnte. sie vielleicht auch gegenüber der arbeitsmoral/einstellung zur arbeit eher nachlässig ist und die kreativität/witz der in der bewerbung rüberkommt auch am arbeitsplatz ausüben würde uns so vielleicht dazu beiträgt unruhe zu stiften oder andere kollegn ablenkt und dadurch die arbeit an sich vernachlässigt wird.

wie gesagt muss nicht sein aber da du nie wissen kannst welche person die bewerbungen beurteilt würde ich dir wirklich vorschlagen dein augenmerk auf die gesamte gestaltung deiner bewerbung zu richten und hier kreativ zu werden und textlich sachlich zu bleiben.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 07:04
Sowas wie der gezeigte Wisch geht gar nicht.

Man darf ja gerne kreativ sein, aber da fehlt es doch sehr an Ernsthaftigkeit. Wenn ich sowas bekommen würde, würde ich mich kurz drüber amüsieren und die Bewerbung dann aussortieren. :D

Ich hab in letzter Zeit ja einige Bewerbungen geschrieben und stand auch mal vor der Frage ob meine Bewerbungen mit dem klassischen Geschreibe vielleicht zu steif sind. Aber letztenendes konnte ich aus zwei Stellen wählen, also war mein geschriebenes anscheinend nicht ganz so falsch. Und am Ende kommt es eben auch darauf an, was man an Erfahrungen und Kenntnissen vorzuweisen hat.

Kommt vielleicht auf die Branche an. In der Werbebranche z. B. sind ausgefallene Bewerbungen vielleicht durchaus gefragt.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 08:21
Also bei meinem Partner (er ist selbständig) haben sich schon eine Menge Leute beworben..
Mein Partner ist froh, wenn es sich um eine 0-8-15 Bewerbung handelt, da sowasdie meisten gar nicht mehr zustande bekommen! Ich handle Bewerbungen gesehen, sowas gehört verboten xD

Wie bereits ein User geschrieben hat, es kommt immer auf die Branche an! Im Handwerk hätte sowas aufjedenfall nichts zu suchen.

An sich find ich die Bewerbung gar nicht schlecht..!


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 09:25
da sowasdie meisten gar nicht mehr zustande bekommen! Ich handle Bewerbungen gesehen, sowas gehört verboten xD

Hab heute auch schon ein paar Bewerbungen für meine Nachfolge bekommen, da waren auch einige üble Dinger dabei. :D

Wird schwierig werden da jemand passendes zu finden.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 10:54
Kommt schon sehr auf den Job an. Bewirbt man sich als Steuerfachangestellte oder als Kreative in der Werbe- oder Medienbranche.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 10:56
Kommt halt drauf an, wo man sich bewirbt und man kann durchaus auch mal mit einer unkonventionellen Bewerbung positiv aus der Menge heraus stechen


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 11:49
Es kommt -wie hier schon andere geschrieben haben- sehr darauf an, in welcher Branche und um welche Stelle man sich bewirbt. Der eingangs gezeigten Bewerbung ist sicher die Originalität nicht abzusprechen und für eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz mag das auch in Ordnung gehen. Bei einer Bewerbung um einen Job ist so ein Text aber sicher eher ein Grund, gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Leider ist es ja meistens eher so, dass man sich mit so einem Schreiben zwar bereits selbst aus dem Rennen kippen kann, aber mit dem Schreiben allein halt noch keinen Job erhält.

Im Zweifelsfall also von der formalen Aufmachung eher eine 08/15-Bewerbung wählen und dafür die eigenen Vorzüge dort richtig zur Geltung bringen.

Gemäss einer Umfrage sind viele Personaler übrigens junge Frauen, die ihre Auswahl eher anhand von Fotos treffen. Junge, gutaussehende Frauen werden (weil Konkurrenz) eher aussortiert und nur durchschnittlich aussehende Männer werden auch gleich mal aussortiert. Damit will ich nur sagen, dass es so oder so eine Lotterie ist, auch wenn man ein gutes Bewerbungsdossier haben sollte.

Emodul


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 12:03
Ich denke es kommt immer darauf an, wofür man sich bewirbt. Eine Bewerbung für eine Stelle als Jurist sollte seriöser verfasst sein, als etwa eine als Grafikdesigner.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 12:17
Es kommt auf die Branche an. Ich würde eine sachlich-seriöse Bewerbung bevorzugen.


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 12:25
@Nereide

Dank dir seh ich was mein Handy mal wieder schreibt - handle anstatt habe.. Meine güte xD
Die meisten Bewerbungen die hier ankommen, sind mau..

Hab hier eine mal abgeschrieben:

hiermit bewerbe ich mich bei ihnen, für die von ihnen angebotene Stelle.

Durch die Bundesgantur für Arbeit habe ich von ihrem Stellenangebot erfahren.

Gerne bin ich bereit sie und ihre Mitarbeiter bei ihren Tätigkeiten zu unterstützen.

Führerschein und Fahrzeugschein zeige ich ihnen gerne bei unserem ersten Treffen. Von meiner Beastbarkeit und meiner Fitness können sie sich in der Probezeit ein Urteil Bilde

freuen würde ich mich, von ihnen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.


und dann wird jeder Job runtergeknallt wie in einer liste, der Lebenslauf besteht nur noch aus name und adresse.. sowas find ich schlimm..!

vorallem muss man den Lebenslauf ja nur "einmal" schreiben, aber wenn dann richtig.. sauber und nicht hingeknallt, wie "leck mich doch, da haste deinen mist!"


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 12:28
mir sind auch schon bewerbungen entgegengeflattert... naja...

da ich eher ein lustiger mensch bin, hat mir die gezeigt bewerbung gefallen. mal was anderes, als die üblichen data-becker-bewerbungs-genie-texte. :)


melden

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 12:44
@Powermausi
gegen ein "Schmankerl" spricht nix.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungen: Kreativ/locker oder eher sachlich/streng?

21.12.2012 um 20:53
werder noch, angepasst an die jeweilige Firma ...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden