Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ver-rückt = Schande ? RSS

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 7 1234567
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:24



@kheops :
Och ne..nicht schon wieder ADS/ADHS..hat das ein spezialisierterNeurologe
bei Dir festgestellt...?!

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:25

weiß net, (war glaub ich so kinderklinik)
dann gabs lecker drogen xDDDD
wiesoeigenlcih och ne...?

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:27

Jaja...also mir geht das voll auf den Sack..denn in der Schule besprechen wir das richtigausführlich medizinisch und ADS/ADHS darf NUR NUR ein Neurologe mit spezialisierterAusbildung feststellen...ALLES andere ist BULLSHIT...

Ist nämlich auch so eineModekrankheit bei Müttern, die NULL Ahnung haben...

Ausserderm treffen dieSymptome auf jeden zweiten zu..und nur weil man aktiv ist, ist man noch lange nichthyperaktiv...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:28

..siehe ADS/ADHS Thread..da habe ich das nochmal ausfürhlicher erklärt...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:30

Oh Gott,
Naja, ich wurde dann auf eine
Sex Droge der 80er (glaub ich) gesetzt,
Ritalin...
kA ob ich immernoch betroffen bin^^
Bei mir hat man nen Testgemacht,
man hat mir pro Tag eine halbe Tablette gegeben,
das war entwederRitalin oder Placebo,
und ich sollte immer sagen wann ich ne veränderung
bemerkthab.
Jetz bin ich vom Thema abgewichen,
Entschuldigung

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:33

Das wurde damals en masse verschrieben...

Ich empfehle Dir wirklich, meineBeiträge in dem Thread durchzulesen...danach kannst Du Deiner Ma immer noch den Arschaufreissen, warum sie Dich einfach hat so mit Ritalin vollstopfen lassen...

Sowas ist nämlich unverantwortlich....

Einfach so Ritalin verschrieben, wasauch noch erheblichen Schaden hervorruft....

melden
DieSache
Diskussionsleiter
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:35

Macht nix, finde das gehört doch auch irgendwie hier mit rein, denn auch wenn dieDiagnose zweifelhaft sein kann, so handelt es sich dennoch um eine Geschichte in der auchpsychische Aspekte mitspielen...auch so ein Thema, das Diagnosenwirrwarr...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:37

Ich finde es sowieso schrecklich, dass andauernd Tabletten verschrieben werden, nur weilKonzerne mit Ärzten zusammenarbeiten und Provision noch bekommen....

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:37

Echt zum kotzen...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:41

@ ~DoctrineDark~
Hab mal reingelesen, hmmm, schlecht,
aber egal, richtig großerSchaden is bei mir eh nich anzurichten^^
(vielleicht is des Zeug ja verantwortlichfür meinen
seltsamen Film und Musikgeschmack^^)
Ich mach meiner Mutter au keineVorwürfe, weils
1. nix bringt
2. sie keine Ahnung hat^^

Wenn man selbstkeine Ahnung hat hört man auf die Diagnosen,
der Arzt kann noch so viel Schwachsinnlabern,
man glaubt einfach blind.
ich les mal weiter^^

@ sisterhyde
Psychische Aspekte stimmt,
aber ich schäm mich weder für ADS noch für
dieDrogen die ich in meiner exorbitanten Dummheit
verschrieben bekommen und eingenommenhab.
Also Verrückt ja, aber schande nein^^

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:42

jaja, der Kommerz^^
Money is the root of all evil (oder so)
das war dieeinfachste lösung, und die die
Geld für die konzerne bringt,
da wird nicht an dienebenwirkungen gedacht sondern an
den Profit

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:44

Die Ärzte sollte man man auch lieber anprangern, da sie die Menschheit nicht aufklärt,sondern nur Geld an ihnen verdienen will....Pfui...

Immer mehrere Ärzte fragenund die Diagnosen vergleichen...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:48

Das is so verankert, alle wollen mehr, anstatt mit dem zufrieden zu sein was sie haben.
Ärzte sind nicht anders, halbgott in weiß^^
man muss nur den richtigen Arztfinden,
mein Arzt machts ganz anders, meistens
macht er selber gar nix sondernschickt einen zu
irgendeinem anderen Arzt^^
(aber jetz bin ich vom themaabgewichen^^)

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:52

Man muss selektieren..wenn ich Probleme mit dem Kopf habe, gehe ich sofort z.B. zumNeurologen...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:55

oder psychologen^^

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:57

Ja..aber auch auf jeden Fall zum Neurologen, denn die Neurologen beschäftigen sich auchdamit...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 14:58

stimmt, der kann dann immernoch sagen, dass zum psychologen gehen musch.

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 15:00

Viele Krankheiten, von denen man es gar nicht glaubt, basieren auf neurologischenDefekten...

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 15:00

aja, jetz kann ich aufs thema zurückkommen.
Die Leute die psychische Probleme schämensich immer
zu jemandem zu gehen der ihnen helfen könnte.
Könnte daran liegen dasses nicht "normal" is.
("normal" = nicht der breiten masse entsprechend)

melden
   

Ver-rückt = Schande ?

21.04.2006 um 15:01

ups, der breiten masse entsprechend, sollte dran stehen^^



melden

Seite 3 von 7 1234567

89.615 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Im anderen Zug aufgewacht/ völliger Blackout129 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden