Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Alkoholmissbrauch RSS

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Alkohol, Komasaufen

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
   

Alkoholmissbrauch

31.05.2007 um 18:13

Es geht ja nicht um die Zahl 13!^^
Sondern um den oft schwindenden Einfluß derEltern!
;)^^

melden
   

Alkoholmissbrauch

31.05.2007 um 18:13

positivo

Bist du 13?

melden
positivo
ehemaliges Mitglied


   

Alkoholmissbrauch

31.05.2007 um 18:18

ebend!

Der Einfluss egal ob von Eltern oder Kumpels kann egal wann sein!
Ichfinde es eher schade den Bezug zu meinem Sohn zu verlieren?!
Da wuerde ich mirGedanken machen,oder Du etwa nich?


Natuerlich bin ich 13! Und habe nen11jaehrigen Sohn Hornisse ;)
Zumal ich positiva bin,:D

melden
   

Alkoholmissbrauch

31.05.2007 um 18:21

ach da habe ich wohl nicht aufgepasst:D!

melden
positivo
ehemaliges Mitglied


   

Alkoholmissbrauch

31.05.2007 um 18:25

:D

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 00:12

mhhh alkohol....lecker :D

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 08:56

Niemand wird gezwungen, Alkohol oder andere Drogen zu konsumieren.
Alle Suchtkranken,die ich in Therapie-Einrichtungen, Selbsthilfegruppen oder in meinem privaten wieberuflichen Umfeld kennengelernt habe, haben völlig freiwillig das Rauchen, Saufen,Kiffen, Fixen angefangen.

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 17:52

völlig richtig @doors

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 18:37

Die Frage bleibt, warum es so viele tun, obwohl sie doch nicht gezwungen werden? ;)

melden
UniversAngel
ehemaliges Mitglied


   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 19:07

Ich denke das Umfeld spielt da ne große Rolle und oftmals Leichtsinnigkeit beimKonsumieren, es gibt soweit ich weiß, Unterschiede bei Alkoholmissbrauch undAlkoholsucht.

Alkoholsüchtig sind nicht nur die, die sich jeden Tag die Kante aufsneue geben, weil sie sonst zitterig werden, denn das ist ja bereits die körperlicheAbhängigkeit.

Viel schlimmer ist hierbei die psychische Abhängigkeit, die man auchkategorisieren kann, sogenannte Quartalstrinker, die sich dann mal so richtig voll laufenlassen, dass sie nicht mehr wissen wie sie heißen und drei oder mehr Tage brauchen bisder Kater vorbei ist.

Dann gibt es die "jedes Wochenende - Trinker", die sich wiegesagt unter dem Decknamen "Operation Wochenende" systhematisch in den Filmrisstrinken.

Jeden Abend ein Bier soll auch dazu zählen, das zur Entspannungdient...

Das Problem besteht ja eher in der psychischen Abhängigkeit, die manentweder zunächst nicht bemerkt oder gar nicht wahrhaben will.
Die Steigerung desAlkoholkonsum bleibt auch so erstmal für das nähere Umfeld verborgen und wird erstoftmals erst durch körperliche Anzeichen der Sucht erkannt - fatal!
Auch für denBetroffenen

Alkoholmissbrauch
Irgendwelche Flatrate Partys, wo Jugendliche aberauch Erwachsene die Chance bekommen mal zu zeigen was sie alles vertragen...

Danngibt es noch richtige Saufereien wo wircklich der erste Saufkomapatient hoch bejubeltwird, von anderen Teilnehmern.

Unsereiner hat natürlich Spaß am trinken und auchmal über den Durst zu trinken, aber ich denke Alkohol"genuß" sollte nicht unterschätztwerden.

Vorallem finde ich öffentlich gesellschaftliche Gegebenheiten so grausam,wie z.B. Karneval oder Vatertag, es wird so getan als wär das ganze Jahr striktesAlkoholverbot und plötzlich wird die Theke mit dem Fest geöffnet und es wird reingehauen,als ob man Alk nun zum ersten mal "genießt".

Ich mag Alkohol schon, aber es istVorsicht geboten und genug Aufklärung gibt es für Alkoholismus hier in Deutschland nunwircklich nicht!

Deswegen in diesem Sinne: Daumen hoch für die Idee unsererPolitiker, die endlich mal daran denken den Alkohol darunter auch das "harmlose" Biererst ab 18 zu verkaufen!

Jetzt müssten nur noch stärkere Kontrollen durchgeführtwerden in Gaststätten etc, denn da findet ja nicht nur der Akoholismus unter einigenstatt, sondern wie uns diese Flatrate Partys gezeigt haben, Alkoholmissbrauch durch den"Ausschenker" an den Gast der noch unter das Jugenschutzgesetz fällt!

;)

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 19:53

Da hast du Recht, nur denke ich das sich diese Sauferei zu nem Trend entwickelt hat, denneines ist klar es sind genug dabei die kommen aus gutem Elternhaus.

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 21:09

@Hornisse:
Der Caritas-Verband schrieb vor vielen Jahren mal:
Aus ganz normalenFamilien kommen ganz normale Suchtkranke!

Es ist ja ein beliebter Irrglaube, dassJunkies oder Säufer nur aus kaputten, bildungsfernen Bevölkerungsschichten kämen. Hatwohl etwas mit Verdrängung zu tun, nach dem Motto "Mir passiert so etwas nicht" bzw. "Inmeiner Familie kann das nicht geschehen".

melden
positivo
ehemaliges Mitglied


   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 21:54

der Caritas Verband Laach ;) tschuldigung :D
wusste nich das der auch was zu sagen hat;)

Es ist doch voellig unabhaengig von Gesellschaftsschichten! Escht da geht mirder hut hoch.....

melden
   

Alkoholmissbrauch

01.06.2007 um 22:53

Link: de.wikipedia.org (extern)

Das Problem ist meines Erachtens die gesellschaftliche Akzeptanz der Droge Alkohol.Ständige Werbung, öffentliche und private Anlässe zu denen immer
"angestoßen" werdenmuss und ein ganz wichtiges Thema : Aufklärung über die
Gefahren des Alkoholkonsumsund nicht zu vergessen die lieben Medien in denen Alkohol praktisch dauerhaft präsentist.

Über die Auswirkungen von illegalen Drogen wird schon in der Schulegewarnt,
das Alkohol aber fast genau so gefährlich ist wie Heroin oder Kokain, wissendie wenigsten.

Hier mal ein kleiner Auszug von Wiki zu demThema:

Giftigkeit

Für den Menschen ist Ethanol giftig. Eine übermäßigeEinnahme (über etwa 1 Promille Alkoholkonzentration im Blut) führt zu typischenTrunkenheitssymptomen wie Schwindel, Übelkeit, Orientierungsstörung, Redseligkeit undgesteigerter Aggressivität. Die Letale Dosis (LD) liegt etwa bei 3,0 bis 4,0 Promille.Der LD50 beträgt für die Ratte 7060 mg/kg bei oraler Applikation.[8]

Dieregelmäßige Einnahme kann zu einer Abhängigkeit (Alkoholkrankheit) führen. Dabei werdenalle Zellen des Körpers geschädigt. Insbesondere leiden das Nervensystem und die Leber.Der Vitamin B1-Stoffwechsel wird durch langanhaltenden Alkoholkonsum geschädigt, dieseSchädigung kann die Hautkrankheit Polyneuritis auslösen. Epilepsie, Psychosen, sozialeVereinsamung und der verfrühte Tod können die Folge sein. Bekannt ist auch die Schädigungdes Zentralnervensystems beim Delirium tremens. Diese Nervenerscheinung tritt beimAlkoholentzug des Körpers auf. In Deutschland sterben über 73.000 Menschen jährlichvorzeitig aufgrund ihres Alkoholmissbrauchs (Quelle: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen(DHS), Jahresbericht 2004).

mehr siehe Link

Einen schönen Satz den ichschon mal in einem anderen Threat zum Thema gepostet habe will ich hier auch nochanhängen:

"Es ist schon schlimm, wenn man sich den Schindluder vergegenwärtigt,den die angeblich auf die mentale Gesundheit ihrer Mitglieder bedachte Gesellschaft mitdem Alkohol betreibt. Während man einerseits hysterische Bekenntnisse gegen die sogenannten `Rauschgifte` ablegt, propagiert man anderseits den maßlosen Missbrauch diesesschweren Narkotikums, das in der modernen Gesellschaft ein Image als harmlosesGenussmittel hat. Dieses nachweisbar mörderischste, aggressivste und gefährlichsteRauschgift, das die Menschheit kennt, wird nicht nur legal gehalten, sondern auchkultisch behandelt und mit einer Reklame bedacht, die der Waschmittelwerbung, auch in derBlödheit, schon längst den Rang abgelaufen hat. Was Wunder, dass die Welt inAlkoholexzessen schwelgt, und die Droge jahraus-jahrein mehr Opfer fordert als alleaktuellen Kriege zusammen."


So das reicht erst mal, zu dem Thema gäbe es nochviel zu sagen aber das würde den Rahmen sprengen. :)

fresh

melden
   

Alkoholmissbrauch

02.06.2007 um 10:22

schaut hier mal rein


http://www.api.or.at/akis/texte/002/defjell.htm

melden
   

Alkoholmissbrauch

03.06.2007 um 10:14

Es wäre wünschenswert, dass die Medien ein wenig Stimmung gegen Alkohol machen und dasssich Film und Fernsehen etwas zurücknehmen, damit ich nicht losziehen und auf eigeneFaust den komasaufenden Jugendlichen die Gesichter ins Genick drehen muss, um auchweiterhin ein Gläschen Wein ohne "Alkoholsteuer" oder aufgeplatzter Leber aufm Etikett zunormalen Preisen aufm Balkon trinken kann!

Alleine welcher Hype nachWiedereinführung um den Absinth gemacht wurde...

Je älter man wird umso mehr istman es Leid sich ständig Einschränkungen geben zu müssen, weil diverse eherminderbemittelte Menschen nicht in der Lage sind vernünftig mit ihrem Umfeldumzugehen.

Man hat das Gefühl man ist nur noch von nicht-denkenden kleinen Wesenumgeben, die sich redlich bemühen in ihren viel zu weit unten hängenden Hosen zu ihrenTreffen zu humpeln und in ihrer eigentümlichen Sprache darüber zu philosophieren was "wiekrass" und so ist.
Zynisch ausgedrückt finde ich es verwunderlich dass Leute mitsowenig Hirn in Reserve überhaupt den Mut finden dasselbe noch durch Alkohol zuschädigen... Hut ab!

melden
   

Alkoholmissbrauch

03.06.2007 um 15:46

Ein Suff ist selten allein! ;)

melden
elin
ehemaliges Mitglied


   

Alkoholmissbrauch

03.06.2007 um 16:07

das durschnittslalter ist auf vielleicht 13 gesunken, durch die alkopops (die schnapsentahlten) passiert sowas um einiges schneller... naja, muss leider weg - soorry^^

melden
   

Alkoholmissbrauch

03.06.2007 um 16:10

He he! die Alcopos warten! ;)^^

melden
   

Alkoholmissbrauch

03.06.2007 um 16:22

na macht doch mal nen test*fg*

http://www.alkoholratgeber.de/Alkoholismus_Psycho-Test/Page10374/page10374.html

melden

Seite 3 von 6 123456

84.249 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Zufällig den korrekten Sitz im Boot und dann im Bus gewählt! 52 Beiträge