Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Spuk in unserem Haus RSS

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Heimsuchung

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 71234567
Luminosa
Diskussionsleiter
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Spuk in unserem Haus

03.09.2010 um 22:54



Hallo =)

Durch Zufall bin ich hier auf die Seite gestoßen und habe ein paar Beitrage gelesen.
Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich herausfinden möchte, was mir vor einigen Jahren geschah... Auch wenn es sich wieder beruhigt hat, möchte ich wenigstens ein kleines bisschen Gewissheit. Aber vielleicht sollte ich euch erstmal erzählen, was passiert ist.

Es war vor 5Jahren ungefähr.
Es war Weihnachtszeit. Ich weiß noch, es war nachts. Gegen 23Uhr glaub ich, ich hatte damals die Angewohnheit noch Tagebuch zu schreiben.
Ich weiß auch noch, dass ich die erste nacht auf 2 Matratzen aufm Boden schlief, da ich mir ein Schlafsofa bestellt hatte... wie auch immer...
Wir waren damals noch zu 5t zuhause. Meine Mutter, mein Vater, mein kleiner und großer Bruder.
Naja, es war nachts und ich schrieb gerade mein Tagebuch.
Und plötzlich...wirklich aus dem nichts...hörte ich Kinderstimmen.
Lachende Kinderstimmen. Es waren auch ziemlich viele, sie haben gelacht.
Es kam mir so vor, als würden sie glücklich sein und Spaß haben.
Mir war zu dem Zeitpunkt auch noch nicht bewusst, wie spät es war...
Ich hatte es erst bemerkt, als ich auf die Uhr schaute.. Ich war verwundert, weil um die Uhrzeit bei uns weder im Haus noch draußen so ein Lärm war, also normalerweise.
Wir hatten in der Nachbarschaft auch nicht so viele kleine Kinder, und schon gar nicht so viele.
Das hatte mich wirklich stutzig gemacht.
Und ab da begann das ganze... Wenn ich mich so zurückerinnere, bekomm ich echt wieder dieses komische Gefühl..
Ab dem Zeitpunkt, immer gegen Mitternacht, kurz nach Mitternacht, hab ich diese Kinderstimmen gehört. Ich war schon immer offen für sowas und hab mich für Geister und so interessiert. Aber da hatte ich wirklich Angst bekommen. Ich vertraute mich meiner Mutter an und sie beschloss, nachts bei mir zu schlafen, um zu schauen, ob sie auch was hört...
Wir waren beide sehr unruhig die erste Nacht, sind dann aber doch sehr schnell eingeschlafen.Für mich war es eine ziemlich ruhige Nacht...nur für meine Mutter nicht.
Am nächsten morgen meinte sie, sie hätte auch etwas um kurz nach Mitternacht gehört.
Es wurde auch ziemlich kalt um sie herum. Sie hatte richtig Angst.
Das ganze zog sich. Es war im Dezember. Also zur Weihnachtszeit.
Immer wieder hörte ich nachts Stimmen,und auch ich hab nach einiger Zeit diese Kälte gespürt. Ich hatte mich beobachtet Gefühlt und hatte wirklich Angst mich gegen Abends noch im Haus rumzubewegen.
Richtig krass wurde es, als ich Nachts dann erst diese Kinderstimmen hörte, dann eine knarrende alte Holztreppe, wo jemand mit einem Stock hoch bzw runterläuft.
Das war sooo schrecklich real und ich hatte so angst, weil es wieder so kalt wurde und ich das Gefühl hatte, es ist jemand da.
Meine Mutter hatte auch immer wieder Nachts Kinderstimmen gehört.
Was mich aber dann wirklich stutzig machte, war mein kleiner Bruder.
Er glaubt an sowas nicht. Nur einen morgen kam er kreidebleich ins Esszimmer..
Er war total neben der spur und meinte, er sah nachts an der decke einen Mann , der gebückt läuft, mit einer Axt...Und ich hab es ihm geglaubt.. Ich werd das nie vergessen.
Danach wurde das ganze auch noch viel extremer. Es war nicht mehr nur Nachts, sondern auch schon am frühen Abend. Ich war oben in meinem Zimmer und es wurde plötzlich kalt und ich hab mich beobachtet gefühlt..ich wusste, es ist jemand mit mir im Zimmer...
Auch im badezimmer, es war glaub so gegen 19uhr, weil ich mich bettfertig gemacht hatte...Da waren plötzlich wieder Kinderstimmen..die aber dieses mal lauter waren...
Ich bin zu meiner Mutter gerannt und hatte keinen Schritt mehr in mein Zimmer gewagt...nicht alleins und schon alleins nicht mehr im dunklen...Es Zog sich so 4Wochen lang...Dann hörte es auf. Es war ein neues Jahr...weihnachtszeit war rum.
Doch das jahr drauf, wieder zur Weihnachtszeit, begann es wieder....
Ich wollte nur noch ausziehen, hab längere Zeit bei meiner Freundin geschlafen, weil ich das nervlig nicht mehr gepackt hat...Wir hatten auch nachts mal einen Kasettenrekord programmiert um die Uhrzeit, damit man das vielleicht dort hören konnte...nur leider war da nichts zu hören. Auch meine beste Freundin hatte damals eine nacht mal bei mir gepennt, sie hörte aber auch nichts. Es war komisch, denn in der Nacht war auch nichts...
Irgendwann konnte meine Mutter auch nicht mehr...eine Bekannte von Ihr war eine selbsternannte "Hexe", die wohl jeden Tag Kontakt mit Geistern hatte.
Sie sprach für uns bei sich zuhause ein Gebet oder so...
Danach hörte es auf...

Ca. 1Jahr später...hatte mein großer Bruder eine neue Freundin.
Sie schliefen ganz oben, im Dachgeschoss.
Sie wusste nichts von dieser vorgeschichte...
Eines morgens kam sie zu meiner Mutter und mir und meinte "Sagt mal, kann es sein, dass es bei euch spukt? Ich habe heute nacht einen Geist gesehen. Er war ziemlich alt, und er war ganz weiß"... Mir blieb die Spucke weg, weil mir das bewies, das irgendwas bzw irgendwer in unserem Haus seinen Frieden versucht hat zu finden.

Damals waren wir der festen Meinung, dass der Alte mann mit dem Stock, der die Holztreppe hinauflief, irgendwas mit den Kindern zu tun hatte...
Jedoch nicht im positiven Sinne... denn da war ja noch die Axt.
Ich hab vermutet, dass er die Kinder vielleicht umgebracht hat.
Aber warum haben die Kinder dann gelacht?

Ich denke mir, es muss einen Grund geben, warum sie uns heimgesucht hatten.
Auch wenn es nach dieser "Austreibung" ruhig im Haus war...hatte man trotzdem noch das Gefühl, dass etwas da ist. Immer... egal wo man war...
Ich bin nach einiger Zeit ins Dachgeschoss gezogen, da mein Bruder ausgezogen war...
Und da oben hatte ich nie ein gutes gefühl. Auch wenns keine vorkommnisse mehr gab.

Warum hatte ich sie gehört? Was meint ihr?
Es musste doch einen Grund geben...Und vorallem immer zur Weihnachtszeit.
Vielleicht gab es da ja das unglück.

Ich hab es mir heute abend zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, was damals so im 1900Jhd genau unter unserem Haus war...
Aber das Stadtarchiv bringt mir da nicht viel....
Weiß auch nicht wie ich da ansetzen soll...
Im Inet findet man ja irgendwie leider nichts...

Fakt ist: Ich weiß, dass es da was gibt, außer uns.
Und ich weiß auch, dass mir das jederzeit wieder passieren kann.
Ich hoffe es zwar nicht, aber wer weiß.....

Oh Mann >.< Erinnerungen kommen hoch. Ich hab damals echt geheult, war ich so verzweifelt war... Oh mann, wie bekomm ich das nur raus?

melden
oplimus
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

03.09.2010 um 23:01

hallo erstmal

uuuaahhh, wenn ich das lese, mein rücken.kalt kalt.huch, woher kommt auf einmal die kälte her.


scherz beiseite, schon mal versucht die vorbesitzer raus zu bekommen.


lg @oplimus

melden
   

Spuk in unserem Haus

03.09.2010 um 23:03

@Luminosa
Luminosa schrieb:
Es wurde auch ziemlich kalt um sie herum. Sie hatte richtig Angst.
Das ganze zog sich. Es war im Dezember. Also zur Weihnachtszeit.
Immer wieder hörte ich nachts Stimmen,und auch ich hab nach einiger Zeit diese Kälte gespürt

Klar das es im Dezember kalt ist......

Luminosa schrieb:
Ich hab es mir heute abend zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, was damals so im 1900Jhd genau unter unserem Haus war...

Wieso denn unterm Haus???

melden
SirMaunz-A-Lot
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

03.09.2010 um 23:07

Luminosa schrieb:
Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich herausfinden möchte, was mir vor einigen Jahren geschah...

Geisterkontakt, schreibst Du ja selbst.

Luminosa schrieb:
Warum hatte ich sie gehört? Was meint ihr?

Weil Du ein Medium bist.
Woher sollten wir das wissen?

melden
oplimus
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

03.09.2010 um 23:09


kannst sagen wieviel kinderstimmen es waren.


lg@oplimus

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 01:15

Warum Erleben das immer nur andere Leute und nicht Ich???

Wie alt bist Du ???

melden
oplimus
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 01:19


na, du bist auch noch dran

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 03:01

hi @Luminosa

klingt ziemlich interessant... um nicht zu sagen unheimlich.

hätte dennoch mal ein paar fragen dazu.

seid ihr in einem einfamilien- oder mehrfamilienhaus?

in eurer nachbarschaft gibt es nicht viele (kleine) kinder - aber es gibt welche, oder?

was schätzt du wieviele stimmen es gewesen sind und wie alt die kinder waren?

gibt es bei euch im haus eine holztreppe?

du schreibst am ende von einem "alten mann mit stock, der die holztreppe hinauflief".
und verbindest ihn mit dem was dein bruder gesehen hat.
aber was hast du denn eigentlich gehört (beschreib mal das geräusch)?
und was hat dein bruder an der decke (zimmerdecke?) gesehen - eine richtige gestalt, oder einen schatten?
einmal, mehrmals?

verzeih die vielen fragen, aber möchte mir dadurch mal ein näheres bild von der situation machen.


gruß

filou

melden
natreen
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 09:56

ich stell mir da gerade einen klassischen englischen gruselschinken aus den 50ern oder 60ern vor, bei dem im hintergrund die kinderstimmen mit gaaanz viel echo eingespielt werden. ungefähr so á la "Der Axtmörder in Blackmoor Manor".

melden
Luminosa
Diskussionsleiter
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 10:48

Danke erstmal für eure Antworten.

Also
Luminosa schrieb:
Ich hab es mir heute abend zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, was damals so im 1900Jhd genau unter unserem Haus war...

War doof ausgedrückt... Ich meinte damit, was damals auf diesem grundstück passiert war.
Wir waren die ersten besitzer dieses hauses..Es war ein Neubaugebiet.
wir sind eingezogen, da war das haus noch nicht mal richtig fertig.
Eine Holztreppe gab es nicht, auch keine knirrende Holztüre...

Es wurde kalt um ins herum ja. Aber das war eine andere kälte...die extrem war, aber auch nur kurz. Das hatte nichts damit zu tun, dass es zu dem Zeitpunkt Dezember war...

Jetzt bin ich 21.. Vor 5Jahren war ich also 16...

wieviele kinderstimmen waren es.. Hmm.. also mehrere.. Eine kleine gruppe von kindern.. Ich kann das schwer einschätzen. Aus dem Gefühl heraus würde ich so 5-6 sagen. Das lachen hatte sich recht jung angehört... so von 4-5jährigen...

Es gab zu dem zeitpunkt damals 2kleinkinder in unserer Nachbarschaft.
Deren Eltern waren aber sehr streng und hätten die kinder um diese Uhrzeit niemals ausm Haus gelassen =)

Ich persönlich hatte eben die Kinderstimmen gehört.
Dann Schritte mit dem Stock...einer ist damit eine alte Holztreppe hochgelaufen.
Und dann auch ne knarrende Holztüre..

Mein kleiner bruder sah damals einen schatten an der decke.
Sein Zimmer war relativ klein. Er schaute auch kein Fern oder so, dass sich dort also irgendwie was abbilden konnte. Er sah es 1mal...danach machte er nachts nicht mehr die augen auf, bis der spuk rum war...

Ich weiß nicht warum ich die beiden sachen miteinander verbinde...
Aber bestimmt hängt das zusammen.
Dass es ein alter Mann war denke ich, da meine Schwägerin ja einen alten Mann vor sich sah...

Ich hab bis jetzt noch nicht versucht irgendwas rauszubekommen..
Außer gestern mal im Inet rumgeschaut, ob es vll eine alte stadtkarte im inet gibt..
Aber leider keine chance.

Danke für eure antworten und tollen tag noch =)

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 11:36

Luminosa schrieb:
Wir waren beide sehr unruhig die erste Nacht, sind dann aber doch sehr schnell eingeschlafen.Für mich war es eine ziemlich ruhige Nacht...nur für meine Mutter nicht.
Unglaubwürdig. Wenn ihr schon zusammen dieses "Experiment" gemacht habt, hätte sie dich doch geweckt...

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 11:51

@Luminosa
Kannst du mir sagen woher du kommst? Welche Stadt?

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 11:57

Luminosa schrieb:
Kasettenrekord programmiert
Wie programiert man einen Kassettenrekorder.

melden
Luminosa
Diskussionsleiter
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 12:16

Unglaubwürdig.. Glaub mir, ich hätte besseres zu tun, als mir eine Geschichte einfallen zu lassen und sowas in nem Forum zu posten ;) Bin kein kleines Kind mehr, welches sowas nötig hat =)

Meine Mutter hatte mich nicht geweckt. Richtig. Es war auch kein "Experiment"... Also wir waren nicht auf Geisterjagd in der Nacht, sondern sie wollte einfach mal schauen, ob das stimmt was ich sage.. Sie hatte was gehört und hatte Angst. Kennst du diese Angst, wenn man was komisches hört und sich nicht mehr bewegen kann vor Angst? So hat sie sich Gefühlt und ich bin auch froh dass sie mich nicht geweckt hat....

Gebürtig komme ich aus Bamberg..
Ich weiß, dass es damals viel Hexenverbrennungen in Bamberg gab.. Aber genau dort wo ich wohne? Hmm... glaub ich eher nicht... Keine Ahnung :(

kasettenrekorder programmieren:
Auf Aufnehmen drücken, in eine Zeitschaltuhr stecken, Zeitschaltuhr programmieren und schwupps, geht das :)

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 12:23

das mit der Zeitschaltuhr und dem Kassettenrekorder habe ich mir sofort gedacht. ;)

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 12:24

@Luminosa
Wieso hat sich deine Mutter dann zu dir gelegt, wenn nicht ein "Experiment" vorgesehen war.
Ich glaube das nicht, jeder vernünftige Mensch hätte den anderen geweckt.
Aber egal, jeder darf hier schreiben, was er will. Nur glauben tuns halt nicht alle.

melden
   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 12:24

Conky schrieb:
das mit der Zeitschaltuhr und dem Kassettenrekorder habe ich mir sofort gedacht.
Ich auch, wollte nur mal sehn, was für eine Antwort kommt.

melden
Luminosa
Diskussionsleiter
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 12:29

Mir isses egal, ob man mir hier glaubt oder nicht.
weiß ja nicht, was ihr hier für Erfahrungen mit Geisteskranken gemacht habt =)

Ich wollte einfach mal schauen, ob mir irgendwer helfen kann, wenn auch nur Ansatzweise...
Diese Erfahrung hat mein Leben nun mal geprägt....
Auch wenns mir jetzt egal sein könnte, eben weil es schon eine so lange Zeit her ist,
denk ich immer daran...

Ich würd das Thema einfach endlich mal gerne abschließen..
Aber das geht nunmal nicht so einfach....leider....

Und wenn ihr mir nicht glaubt, braucht ihr mir das nicht auf die Nase binden.
Is eure Sachen und könnt ihr auch für euch behalten =)

Alle anderen konstruktiven Fragen bzw Ideen lese ich gerne =)

melden
oplimus
ehemaliges Mitglied


   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 14:57



wenn das haus euch gehört, vorbesitzer fragen, wie es ihm erging. es müssen alle besitzer
im kaufvertrag stehen.da mal ansetzen.


lg @oplimus

melden
Luminosa
Diskussionsleiter
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Spuk in unserem Haus

04.09.2010 um 15:06

Es gehört uns nicht.
Es war angemietet.
Neubau.
Wir waren die ersten die dort eingezogen sind.
Mittlerweile wohnen wir da ja gar nicht mehr.



melden

Seite 1 von 71234567

89.625 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die "echten" Geisterbilder und schwarze Gestalten97 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden