Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Sünde & Buße im Islam und im Christentum RSS

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Koran, Sünde, Vergleiche

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 4 von 5 12345
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

14.09.2008 um 04:34



Bitte versteh mich nicht falsch... ich will Deinen Glauben nicht entwerten.. ich sag Dir nur wie ich das ganze sehe. Dass es mich nicht in diesem Masse überzeugt wie es Dich zu überzeugen scheint. Dass ich halt ne andere Sichteise hab.

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

14.09.2008 um 14:56

jesus erzählte doch von einem Ahmad oder ?

der zweitname des Propheten saw ist Ahmad ..........

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

14.09.2008 um 16:16

Na klar, einmal ist die Bibel ne gute Quelle, ein andermal ist sie verfälscht...

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

14.09.2008 um 17:15

shionoro

Sie ist nicht in allen Bereichen verfälscht. Sie wird vor allem in der Interpretation verfälscht.

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

15.09.2008 um 02:12

Ahmad? sagt mir nix.. also jetzt nicht aus der Bibel... kannst ja ma ne Stelle posten bei zeiten.

Und ja klar ist sie in Euren Augen verfälscht. Muss sie ja. Sonst gäbs nen Problem mit dem Koran ;)
Aber Leute, versteht einfach dass es Menschen gibt die ne andere Sichtweise haben. Ichhab in meinen jungen Christenjahren auch die ganze Welt bekehren wollen. Hab aber grösstenteils nur die Leute in den Wahnsinn getrieben. Und das ist bei allen Religionen so. Sagt einfach wieso ihr glaubt und hört auf immer zu sagen dass der Glaube des Andern falsch sei. Das bringt keinen neuen Moslembruder. Das bringt nur Unmut. Damit bekehrt ihr höchstens Leute die nie wirklich geglaubt haben.
Ihr werdet auch keinen überzeugten Atheisten auf diese Weise gewinnen. Die Religion des Andern runterzumachen ist doch unterste Schublade. Das machen unsere Politiker auch die ganze Zeit. Immer schön auf die Fehler der Gegenpartei zeigen. statt die eigenen Stärken hervorzuheben.
Ich merks ja selber bei mir, dass wenn ich wieder was lese von wegen Bibel verfälscht und so, dass es mich in den FIngern jukt etwas gegen den Koran zu tippen. Oder dass ich manchmal schlecht über die kath. Kirche rede. Und wenn man es macht sollte man explezit betonen, dass es sich um eine persönliche Ansicht handelt. Weil es kommt sonst einfach zu autoritär rüber.. der Ton macht die Musik.
Lasst uns doch einfach den Glauben des andern respektieren sonst gibts nur streit.
Zumindest bemühen sollten wir uns... ein kleines bisschen. ;)

melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

15.09.2008 um 09:42

Bibel ist teil verfälscht wie die Thora , das mit achmad ist einer der stellen die wahr sind, wir Muslime sagen nicht das die ganze bibel flasch ist sondern teile davon.... auch der tohra....

denn die bibel und Thora sind bücher(botschaften) allahs ,nur der quran ist unverfälscht....

melden
wunjo
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

15.09.2008 um 09:48

Bibel ist teil verfälscht wie die Thora , das mit achmad ist einer der stellen die wahr sind, wir Muslime sagen nicht das die ganze bibel flasch ist sondern teile davon.... auch der tohra....

denn die bibel und Thora sind bücher(botschaften) allahs ,nur der quran ist unverfälscht....
--------------------------------

Kaum zu Glauben, das sowas in Deutschland rumhopft. Punkt
das wäre für MICH einer der einen Freiflug bekommen würde .. super gefährliche Aussagen, das was der jetzt schon schreibt da möchte ich nicht hinter seinen Vorhhang schaun.

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

15.09.2008 um 09:55

es gibt keine dokumente aus dem umkreis und der zeit des wirkens mohammeds

soviel dazu

welches buch recht hat oder unverfälscht ist
wird in einem anderen thread diskutiert

buddel

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

15.09.2008 um 18:52

In einem Thread über Buße sollten wir wirklich nicht über Unklarheiten in der Bibel sprechen, sondern über das Wesen der reinen Buße zu unserem lieben Herrn

Man sinniere über diese Sure:

Haben wir nicht deine Brust geöffnet
Die deinen Rücken beschwerte
Und wir haben deinen Namen erhöht
Im Schweren ist Leichtes
Ja im Schweren ist Leichtes
Wenn du fertig bist, müh dich weiter
Und zu deinem Herr suche die Nähe

Oder über diesen Vers:

Wenn meine Diener mich rufen - Ich bin doch nah!
Ich erhöre den Ruf des Rufenden, wenn er mich ruft (oder die Bitte des Bittenden, wenn er mich bittet)

melden
randaji
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

18.09.2008 um 20:53

manche Muslime zitieren sich gern "Du kannst nicht die Schuld anderer für sie tragen, jeder ist für sich selbst verantwortlich.." in Situationen, wo sie verwerflich gehandelt und damit andere gekränkt, hintergangen, tief verletzt haben usw.
für sie scheint es ausreichend, für sich zu bereuen, um Vergebung bei Allah d.A.E. zu finden - der Andere, der von ihm den Schaden hat, muss selber sehen, wie er damit zurechtkommt...
Wird dem Einen nur auf Grund seiner Bitten und Reuen verziehen, solange der Andere, an welchem gesündigt wurde, Leid und Bitterkeit in sich trägt?

melden
randaji
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

18.09.2008 um 20:53

manche Muslime zitieren sich gern "Du kannst nicht die Schuld anderer für sie tragen, jeder ist für sich selbst verantwortlich.." in Situationen, wo sie verwerflich gehandelt und damit andere gekränkt, hintergangen, tief verletzt haben usw.
für sie scheint es ausreichend, für sich zu bereuen, um Vergebung bei Allah d.A.E. zu finden - der Andere, der von ihm den Schaden hat, muss selber sehen, wie er damit zurechtkommt...
Wird dem Einen nur auf Grund seiner Bitten und Reuen verziehen, solange der Andere, an welchem gesündigt wurde, Leid und Bitterkeit in sich trägt?

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

19.09.2008 um 21:13

Es kann grundsätzlich niemandes anderen Schuld tragen - Schuld ist etwas ganz Individuelles. Nur wer schuldig geworden ist, kann diese Schuld auch tragen. Das ist das eine. Das andere ist, dass aber jeder Schuld vergeben kann, wenn er denn will, welche an ihm begangen wurde. Andere Schuld kann auch jemand anderer nicht vergeben, ausser Gott. So steht jeder Mensch mit sich und seiner Schuld, seinen Vergehen immer als Individuum vor Gott und kann auf Vergebung hoffen. - Dann sollte er aber auch seinen Schuldigern selber vergeben können. Vergebung aber setzt immer auch eine gewisse Reue, also dass es einem Leid tut, voraus. Ist diese vorhanden, dann sollte man auch nicht hartherzig sein. So aber jemand keine Reue zeigt, der hat Gnade oder Vergebung auch nicht verdient. - Das ist meine Meinung.

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:08

@Fabiano
Sehr schön formuliert. Sehe ich auch so.
Möchte hier nur noch etwas konkretisieren, bezüglich meiner persönlichen überzeugung, die ja nicht unbednigt die Deinige sein muss:
Nähmlich, dass es uns aber denoch nicht zusteht Rache zu verüben.. nur weil derjenige keine Reuhe zeigt.
Begründung:
Römer 12,17. Vergeltet niemandem Böses mit Bösem! Befleißiget euch dessen, was in aller Menschen Augen edel ist! 18. Ist es möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. 19. Rächet euch nicht selbst, ihr Lieben, sondern gebet Raum dem Zorne Gottes ; denn es steht geschrieben: «Die Rache ist mein, ich will vergelten, spricht der Herr.» 20. Wenn nun deinen Feind hungert, so speise ihn; dürstet ihn, so tränke ihn! Wenn du das tust, wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln. 21. Laß dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem!

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:24

Es kann grundsätzlich niemandes anderen Schuld tragen - Schuld ist etwas ganz Individuelles.

Jesus konnte schon, wenn Du verstehst. Des Weiteren gibt es wunderbare Schriften von Johannes Tauler über Reue und Buße ...

melden
esperant
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:32

Das mit dem Achmed erklärt sich so: Jesus hatte im Johannesevangelium ja den Tröstergeist Pará-klêtos ("An-gerufener, Ad-vokat") versprochen, womit er den Hl. Geist meinte, der nach seinem Fortgang die Kirche leiten sollte. Durch einen dummen Rechtschreibfehler ist daraus aber in irgendwelchen Papyri peri-klytós geworden, was tatsächlich auf arabisch 'aHmad "hoch-berühmt, ge-lobt" bedeutet und dann so übersetzt worden sein muss. Kommt denn dieser Achmed im Koran vor oder ist das nur ein Hadith?

melden
esperant
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:39

"Tut Buße" ist der Satz, mit dem Christus seine Verkündigung des Gottesreiches begonnen hat. Es bedeutet vor allem aber "kehret um".
Der kath. Bußprozess besteht aus
1. contriitio cordis - Zerknirschung des Herzens, dann
2. confessio oris - mündliche Beichte und
3. satisfactio operis - Werke der Genugtuung
Evangelischen ist soetwas natürlich ein Graus, obwohl auch sie den Buß- und Bettag feiern, aber da geht es um die innerliche Meta-noía, das Um-denken und Umkehren.
Heute büßt man in der kath. Kirche vielleicht mit Geldgaben an den Bestohlenen oder für kleine Sünden mit ein paar Gebeten. Früher in der Antike mussten Ehebrecher und Mörder in Sack & Asche gehen - ich glaube, diese Bußpraxis findet sich schon im Alten Testament oder ist die allgemein mediterran?

melden
esperant
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:42

Ah, da hab ich's schon: Sack & Asche stammt aus Ester 4,1. Das Christentum ist halt doch sehr jüdisch, selbst das Knien kommt daher (gut, später auch durch die Franken noch verstärkt).

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:44

@ esperant

Man versucht es stets aus der Sicht eigener Erkenntnis zu deuten. Wer Jesus verstanden hat, braucht sich um den Tröstergeist keine Sorgen zu machen ...

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 03:59

Jesus konnte schon, wenn Du verstehst.
--
Schon klar.. es geht hier ja auch um Menschen. Jesus konnte dies ja auch nur weil er eben nicht ein einfacher Mensch war. Deshalb wurde er ja auch durch Gott/den hl Geist *gezeugt*. Da es dem Menschen nicht möglich ist Sündenfrei zu leben, dies aber notwenidig war um den Heilsplan zu erfüllen uns vom Gesetz und damit von der Sünde loszukaufen.

@esperant
Danke für die Erläuterung, nun weiss ich auch wieso ich diesen Ahmad nicht aus der Bibel kenne.

Man sagt ja auch heute noch " Asche über mein Haupt".. aber das sind für mich persönlich Werke und nicht Glaube. Aber nicht durch Werke sind wir erlöst sondern durch Glaube...und nein ich feiere keinen Buss und Bettag, auch keine Ostern , weihnachten und der gleichen. Denn diese Feiertage sollten jeden tag in uns stattfinden. Bzw. SInd es Menschliche "Erfindungen".. Jesus aber hat usn nur eins aufgetragen, dass wir zu seinem Gedenken tun sollten, das Abendmal. Brot & Wein.
... meine Auffassung...

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:02

"Tut Buße" ist der Satz, mit dem Christus seine Verkündigung des Gottesreiches begonnen hat.

Irrtum, zuallererst kam dieser Ausspruch von Johannes, dem Täufer ... ;)



melden

Seite 4 von 5 12345

88.959 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Gott als die Verkörperung der Evolution3 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden