Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Wer glaubt noch an Fantasie? RSS

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Geister, Ufos, Glauben, Wirklichkeit, Fantasie

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 8 12345678
   

Wer glaubt noch an Fantasie?

08.07.2010 um 20:08



@SchmUser

SchmUser schrieb:
Wenn alles was dich ausmacht Fantasie ist, dann IST Fantasie deine Identifikation
Für mich heißt das aber, dass du nur auf dich selbst und deine Fantasie fixiert bist
und nur solche Freunde hast, die damit umgehen können es mit einem Menschen zu tun zu haben dessen Argumente nur Fantasie sind.

Ich sehe in der Fantasie halt nicht nur den Begriff "Vorstellungskraft".
Als KInd ist die Fantasie definitiv eine Art Vorstellungskraft, doch dann verlieren wir diese meistens, aufgrund unseres Gesselschaftssystems, was viele auch gern als "harte Realität tetulieren.
Menschen die Fantasie besitzen kann man eindeutig von anderen Menschen unterscheiden, da sie viel Horizontistischer sind.

SchmUser schrieb:
Nö, Fantasie ist ein neutraler Begriff und erst dann ist man sicher, dass einem die Fantasie nicht durchgeht.
Ich habe Deinen Beitrag schon richtig verstanden und man muss darin auch nichts mit Fantasie interpretieren oder auslegen, weil der Geruch nach Selbstbeweihräucherung
ziemlich eindeutig ist.

Neutral? Sehe ich nicht so.
Natürlich gibt es eine vorgegebene Bedeutung des Begriffs Fantasie die sich wiederum nur auf die Ausgeprägthgeit der Vorstellung basiert. Dieses finde ich aber in meinem Sinne falsch. Und nur weil man einen begriff für sich erweitert und es niederschreibt ist es noch lange keine Selbsbeweihräucherung.

Du solltest aber wissen das mein Post zuerst hier gar nicht rein sollte, ich wollte zuerst etwas zu diesem Thema schreiben, das artete dann sehr weitläufig aus so das es ein Text für meine Homepage wurde.
Allerdings habe ich auf bitten eines Freundes den Beitrag doch in diesem Forum veröffentlicht, allerdings stark gekürzt.

melden
   

Wer glaubt noch an Fantasie?

08.07.2010 um 20:09

@SchmUser

Intuitive Kreativität :)

melden
SchmUser
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

08.07.2010 um 20:15

@JimboJoe
genau, Fantasie ist was für Egozentriker.
Intuitive Kreativität ist was für coole Typen, die wissen wann Fantasie aufhört
und die harte Wirklichkeit anfängt. ;)

melden
engelsche62
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 08:25

@schmUser und du bist der coolste nehm ich an , ok da reicht meine fantasie nu wirklich net mehr lach

melden
SchmUser
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 09:38

@engelsche62
Fantasie kennt ja keine Grenzen.

melden
Marina1984
Profil von Marina1984
beschäftigt
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 11:28

Ich würde sagen es kommt drauf an wie man Fantasie jetzt deutet aber ich bin der Meinung, das manche Fantasie Wirklichkeit werden kann. An Fantasie kann mehr dran sein als so mancher glaubt.

melden
engelsche62
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 12:03

noch mal , der meinung bin ich auch , wie gesagt jede geschichte , jedes buch , jeder film , ist erstmal fantasie , dann die idee das umzusetzten.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 13:28

Und wo liegt nun der gewaltige Unterschied zwischen Fantasie und intuitiver Kreativität?

@Schmuser

melden
SchmUser
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 13:56

@Fabiano
es würde nur ein Minimum an menschlicher Intelligenz voraussetzen,
es selber zu verstehen.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 14:11

Komm mal endlich von deinem selbstgebastelten trojanischen Pferd herunter !

@Schmuser

melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 14:16

Fantasie ist für mich absolut notwendig.

Aber ich glaube mit dem Erwachsen werden schwindet die Fantasie stetig...

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 14:33

So, hab mal im Lexikon nachgesehen:

Kreativität: Schöpferisches Gestalten, von Kreation - Schöpfung, Schaffen, Gestalten...

Fantasie: Vorstellungsvermögen, Einbildungskraft. Fantasieren - aus freier Eingebung schaffen...

Ich meine aber schon, beides ist sich ähnlich, vor allem wenn man noch die "Intuition" mit einbezieht. Denn eigentlich entspringen alle solche Dinge, die sich mit Fragen der Gestaltung, Kreation, Vorstellungen und ähnlichem Befassen, vor allem im künsterlichen Bereich, der Intuition.
Oder wäre ein Musikstück, ein Kunstwerk ohne jede Intuition denkbar?
Woher kommen denn diese Ideen und Gedanken? - Aus dem Nirwana?

melden
   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 14:37

@du_selbst

Fantasie ist was man sich im Kopf alles vorstellen kann, also was man sich bildlich alles vorstellen kann, muss aber nicht alles immer in der Realität möglich sein.

Ich weiss dass man aus lauter Fantasy, die man sich vorstellt lachen kann, also sich selbst ein Video erzählen. Ob das dann aus Dummheit lachen, ist weiss ich ja auch nicht. Weil theoretisch müssten da auch Gehirnzellen daran beteiligt sein, nehm ich mal an. Stellt dir einfach einmal etwas urkomisches vor, dann weisst du vielleicht wie ich das meine.

Bei Albert Einstein, meine ich, dass der sagte, dass Fantasie wichtiger sei als jedes Wissen, dass wenn man Fantasie in die Realität umsetzen könnte, wäre dies Intelligenz. Aber dass dies gelingt, dann beginnt der Tatendrang.

melden
   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 14:38

@eyecatcher

Die Fantasie schwindet nicht bei Erwachsenen... Sie wird ersetzt durch "Erfahrung".
Leider merken viele Erwachsene nicht, dass Sie mit steigender Erfahrung auch immer mehr in Ihrem Leben stagnieren. Fanatsie ist der Motor, der den wachen Geist am Leben hält.

melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 15:15

@SiehsteSoIstEs
SiehsteSoIstEs schrieb:

Die Fantasie schwindet nicht bei Erwachsenen... Sie wird ersetzt durch "Erfahrung".
In welchem Zusammenhang stehen Erfahrung und Fantasie? Das versteh ich nicht, kannst du mir das mal genauer erklären?

melden
engelsche62
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

09.07.2010 um 20:05

hm , das hätte ich jetzt auch gerne mal gewust . komisch bin uralt , und hab noch immer fantasie , lach

melden
SchmUser
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

10.07.2010 um 15:28

@Fabiano
Fabiano schrieb:
Komm mal endlich von deinem selbstgebastelten trojanischen Pferd herunter !
so ist es und mit viel Fantasie mag ich dich genauso wie du mich.

Fabiano schrieb:
Ich meine aber schon, beides ist sich ähnlich, vor allem wenn man noch die "Intuition" mit einbezieht. Denn eigentlich entspringen alle solche Dinge, die sich mit Fragen der Gestaltung, Kreation, Vorstellungen und ähnlichem Befassen, vor allem im künsterlichen Bereich, der Intuition.
Oder wäre ein Musikstück, ein Kunstwerk ohne jede Intuition denkbar?
Woher kommen denn diese Ideen und Gedanken? - Aus dem Nirwana?

Aber bitte nur nicht vergessen, dass alles was aus dem Mensch herauskommt
zuerst auch irgendwie bewusst oder unbewusst in ihn hinein gekommen ist.

Der Fantasie des Menschen obliegt es nur, den Teig zu kneten und zu modellieren,
da wahre Fantasie nur Affen haben. Die können nämlich auch malen.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

10.07.2010 um 15:44

@Schmuser schrieb:

"Aber bitte nur nicht vergessen, dass alles was aus dem Mensch herauskommt zuerst auch irgendwie bewusst oder unbewusst in ihn hinein gekommen ist."

Das müsste eigentlich so sein, denn woher soll es sonst kommen? Da frag ich mich halt nur, was dem Mozart gegeben wurde, dass er als musikalisches Genie galt, oder Beethoven oder oder oder... Und warum nicht jeder Mensch ein Mozart wird?


"Der Fantasie des Menschen obliegt es nur, den Teig zu kneten und zu modellieren, da wahre Fantasie nur Affen haben. Die können nämlich auch malen."

Auch möglich, dass wir innere Vorgaben, wie einen Teig haben, den wir nur entsprechend "kreativ" auskneten. Aber woher kommt dann der Teig? Aus der Ursuppe des Universums?

Ja, malende Affen hab ich auch schon gesehen. :D

melden
SchmUser
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

10.07.2010 um 16:05

@Fabiano
Fabiano schrieb:
Das müsste eigentlich so sein, denn woher soll es sonst kommen? Da frag ich mich halt nur, was dem Mozart gegeben wurde, dass er als musikalisches Genie galt, oder Beethoven oder oder oder... Und warum nicht jeder Mensch ein Mozart wird?
Aber bitte nur nicht vergessen, dass alles was aus dem Mensch herauskommt
zuerst auch irgendwie bewusst oder unbewusst in ihn hinein gekommen ist.

Wolfgang Amadeus Mozart wurde am 27. Januar 1756 um acht Uhr abends als siebtes und zweites überlebendes Kind der Familie in Salzburg in der Getreidegasse 9 in einer Dreizimmerwohnung eines Mehrfamilienhauses (Hagenauer Haus) geboren. Er war ein Untertan des Salzburger Erzbischofs Sigismund Graf von Schrattenbach, Fürst des Heiligen Römischen Reiches im Bayerischen Reichskreis. Seine Eltern, aus beruflichen Gründen in das kirchliche Fürstentum Salzburg gezogen, waren der aus Augsburg stammende fürstbischöfliche Kammermusikus (ab 1757 Hofkomponist und ab 1763 Vizekapellmeister) Leopold Mozart und die aus Sankt Gilgen stammende Anna Maria Pertl. Schon am Vormittag nach seiner Geburt wurde er im Dom von Salzburg auf die Namen Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus getauft. Der Rufname war Wolfgang bzw. Wolferl oder auch Woferl.
Quelle Wikipedia

Wie du siehst Fabiano, war Mozart nicht aus eigenem Antrieb ein "fantastisches" Musikgenie
sondern seine Veranlagung zur Aufmerksamkeit und die Förderung seiner Eltern
dieser Auditiven Aufmerksamkeit wie auch seines Ehrgeizes machten aus ihm das was 3 Jahrhunderte später noch immer unsere Gefühle berührt.

Babys haben übrigens alle das vollkommene Gehör, wenn sie zur Welt kommen und wenn man in einer begabten Musikerfamilie zur Welt geboren wird, dann passiert es schon öfters, dass dabei Musikgenies für die Welt übrigbleiben.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Wer glaubt noch an Fantasie?

10.07.2010 um 16:23

Ich bin fest davon überzeugt, dass in jedem Menschen eine Menge an Talenten stecken und dass die meisten davon oft leider gar nicht entdeckt und gefördert werden.

Aber ich bin auch davon überzeugt, dass solche überragenden Leistungen wie die eines Mozart (den ich nur als Beispiel nannte) eben trotzdem nicht in jedem Menschen stecken. Und nicht alles hat nur etwas mit Veranlagung und Förderung zutun. - Es gibt auch andere Genies, wo der Vater ein Landwirt war, dessen Vater und Urgroßvater auch und der Sohn zu einer Koryphäe eines Rechtsanwaltes wurde oder eine Kapazität als Mediziner usw...

Obwohl sie weder eine familiäre Veranlagung dazu hatten, noch entsprechende Aufmerksamkeit erfuhren, noch entsprechend ihren Talenten besonders gefördert wurden. Und ebenso gibt es auch negative Beispiele wo in einer großen und alteingesessenen Kaufmannsfamilie der Nachkomme trotz aller vererbter Veranlagung, trotz aller aufmerksamkeit und trotz enormer Förderung überhaupt kein kaufmännisches Talent beweißt und aber ein guter Landschaftsgärtner geworden ist...

Also was beweist deine Ansicht? Leider gar nichts in dieser Hinsicht.

@Schmuser



melden

Seite 5 von 8 12345678

84.249 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen72 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden