Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet RSS

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Evolution, Mensch

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 6 von 6 123456
tunkel
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

03.12.2005 um 17:05






Ich glaub du hast mit deinem Raketenfinger zu tief in der Nase gebohrt.

Du solltest es tunlichst unterlassen, der Natur oder Tierarten in einem Ökosystem ein diffuses "Gleichgewicht" zuzuschreiben, am besten noch mit der esoterischen Bemerkung, das sei "natürlich".



"Spam am laufenden Band"

"Hebe nicht mehr den Arm gegen sie! Unzählbar sind sie, und es ist nicht dein Los, Fliegenwedel zu sein."


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 06:15

mhm...

es gelten folgende drei bedingungen für ein ökologisches gleichgewicht:

- Konstanz der Individuenzahlen, bedingt durch Gleichheit von Geburten- und Sterberate.

- Konstanz der Artenzahlen bedingt durch Konstanz der Individuenzahlen und der ökologischen Nischen.

- Konstanz der ökologischen Nischen bedingt durch konstante Umweltbedingungen.

übrigens, quelle: wiki


nun erklär mir mal bitte, was ich falsches gesagt habe, dass du meinst, es als diffus und esoterisch zu bezeichnen.

"You know how I stayed alive this long? Fear. Fearsome acts. A man steals from me, I cut off his hand. If he lies to me, I cut out his tongue. If he stands up against me, I cut off his head, stick it on a pike and lift it up for all to see. A spectacle of fearsome acts. That's what maintains the order of things. Fear."

melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 06:48

moin

aber ein gleichgewicht ist doch gar nicht gewollt ,
das wäre das ende allen druckes zu evolutionieren.
die einzige konstante scheint die biomasse und der umsatz der lebenden materie zu sein.
seit ewigkeiten scheint der umsatz bei 150mrd ts/p.a.
für eine gesamtbiomasse von 2000 mrd ts zu liegen.

rocket,
einzeln sind deine punkte gut und notwendig für das überleben einer art
aber global gesehen ist das ungleichgewicht wesentlich effektiver.

buddel

melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:14

ich verstehe worauf du hinaus willst.

aber die evolution besteht doch auch auf den grundpfeilern dessen, dass sich arten dahingehend verändern, sprich mutieren, um sich den ändernden bedingungen besser anzupassen und die höchstmögliche überlebenschance zu sichern.

und dies geschieht im rahmen eines ökologischen systems und im rahmen eines bestimmten gleichgewichtes.

nehmen wir ein beispiel: wenn eine bestimmte tierart "A" sich rasend vermehrt, dann wird im laufe der zeit eine andere tierart "B", nämlich der natürliche feind der ersten tierart, evolutionstechnisch mutieren um der grossen anzahl an nachkommen gerecht zu werden. würde dies nicht geschehen, dann würde ein ungleichgewicht entstehen, in dem die zahl der einen rasse überhand nehmen würde und somit die andere rasse dezimieren würde respektive die andere rasse wäre nicht mehr in der lage, der übermäßigen anzahl paroli zu bieten.

so geschieht es doch in jederlei hinsicht, ob fauna oder flora.

um es etwas konkreter auszudrücken:

einerseits ist es so, wie du es sagst, dass für die evolution ein gleichgewicht nicht von vorteil ist, jedoch ist ein ungleichgewicht, welches als grundlage der evolution dient, wiederum ein gleichgewicht. denn aus dem ungleichgewicht heraus entsteht ja die anforderung, einen ausgleich zu schaffen durch die weiterentwicklung einer anderen spezies.

mag sein, dass ich mich dahingehend irre oder es einfach falsch sehe, jedoch versteh ich immer noch nicht, was das ganze mit "esoterik" zu tun hat...??

"You know how I stayed alive this long? Fear. Fearsome acts. A man steals from me, I cut off his hand. If he lies to me, I cut out his tongue. If he stands up against me, I cut off his head, stick it on a pike and lift it up for all to see. A spectacle of fearsome acts. That's what maintains the order of things. Fear."

melden
tunkel
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:34




@ Buddel

Ja das mein ich aber auch!
Die Erde ist übersäht mit Fossilien ausgestorbener Tier -und Pflanzenarten, von wegen Konstanz der Geburten -und Sterberaten und ganz zu schweigen von der Konstanz der Artenzahlen. Je älter Familien sind, desto weniger Arten gibt es von ihnnen.

Und konstante Umweltbedingungen sind ja wohl der größte Witz! Wie zum Teufel soll Evolution funktionieren, wenn Umweltbedingungen gleich bleiben??? Und es IST esoterisch, zu behaupten, die Welt würde sich in einem Gleichgewicht befinden. Sie war es nie, ist es nicht und wird es auch nie sein.



"Spam am laufenden Band"

"Hebe nicht mehr den Arm gegen sie! Unzählbar sind sie, und es ist nicht dein Los, Fliegenwedel zu sein."


melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:41

moin

ja, das frage ich mich auch ;)

das ist die klassische dualität allen seins : chaos und ordnung.
zeitweilig muss "aufregung" herrschen, damit sich etwas tut,
dann muss aber auch wieder ruhe einkehren, damit sich die beteiligten wenigstens etwas einrichten können.
das problem für viele evolutionsgegener ist ihre unfähigkeit mehr als ein paar jahrzehnte, jahrhunderte oder jahrtausende zu sehen.
ich glaube kaum, dass ein anatom oder gefässchirurg einen eklatanten unterschied zwischen einem alten ägypter von vor 5000 jahren und einem heutigen ägypter ausmachen würde.
meiner meinung nach besetzt eine art eine freigewordene nische im system
und beginnt erst dann sich zu optimieren, wozu natürlich lange zeiträume
des gleichgewichts (im sinne der betreffenden art) notwendig sind.

naja, ich hatte nachtschicht, birne leer.... ;)

buddel

melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:44

moin

das ist eigentlich billigste physik ;)

buddel

melden
tunkel
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:44




Jaha, das Gleichgewicht für das Individuum steht auf einer anderen Medaille ;)



"Spam am laufenden Band"

"Hebe nicht mehr den Arm gegen sie! Unzählbar sind sie, und es ist nicht dein Los, Fliegenwedel zu sein."


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 07:46




ähh - ist die andere Seite der Medaille. *gähn*
Meine Birne ist auch leer. Ich hasse Frühschicht ;)



"Spam am laufenden Band"

"Hebe nicht mehr den Arm gegen sie! Unzählbar sind sie, und es ist nicht dein Los, Fliegenwedel zu sein."


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 08:03

ich spreche die ganze zeit von biologischen und physikalischen grundlagen. die esoterik kannste den esoterikern anhängen und nicht mir. davon gibts hier genug.

desweiteren habe ich nichts anderes behauptet, als das was ihr beiden jetzt geschrieben habt. nur mit dem unterscheid, dass ich ein grundlegendes gleichgewicht sehe, welches sich jedoch widerum auf dem MUSS des ungleichgewichts aufbaut.

welches man denn nun als das oberste ansieht, bleibt für mich dahingestellt.

verstehe nicht, was hier als falsch deklariert respektive diskutiert wird.



"You know how I stayed alive this long? Fear. Fearsome acts. A man steals from me, I cut off his hand. If he lies to me, I cut out his tongue. If he stands up against me, I cut off his head, stick it on a pike and lift it up for all to see. A spectacle of fearsome acts. That's what maintains the order of things. Fear."

melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 08:08

moin

hehe, rocket ist noch fertiger als wir, tunkel ;)

buddel

melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 08:14

moin

scheiss drauf,
das ist doch interessant, mit der stetigen biomasse.
ich hab das aus einem buch, "bionik", hat so´n wissenschaftspublizist
geschrieben, k. blüchel.
für quellen müsste ich im register nachschlagen - zu faul.
aber das bedeutet doch,
das die gesamte biomasse der erde sich wie ein einziger amorpher organismus verhält,
dessen einziger zweck eigentlich nur die umsetzung relativ (haha) ungeordneter strahlung in geordnete energie ist.

2 joints....

buddel

melden
   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 08:22

moin

ach so,
und der mensch ist da nur wie so ein kurzes aufblubbern,
intelligenz ist nicht unbedingt lebensnotwendig ;)

es sei denn, intelligenz ist das ziel,
selbsterkenntnis des universums.
dazu muss der menschliche (terranische) spross der intelligenz aber versuchen
andere intelligenzen zu kontakten.
diese möglichkeit, dass tatsächlich alles so vernetzt ist, ist nicht von der hand zu weisen.

buddel

melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

05.12.2005 um 08:35

hehe, rocket ist noch fertiger als wir, tunkel

phhh....nur weil mir der cappu ausgegangen ist.....


ja ja, schon ok. ich füge mich mal dieser "erkenntnis".....




"You know how I stayed alive this long? Fear. Fearsome acts. A man steals from me, I cut off his hand. If he lies to me, I cut out his tongue. If he stands up against me, I cut off his head, stick it on a pike and lift it up for all to see. A spectacle of fearsome acts. That's what maintains the order of things. Fear."

melden
sakral
ehemaliges Mitglied


   

Die natürliche Evolution des Menschen ist (fast)beendet

09.12.2005 um 15:52

Ich bin mir sicher das der Mensch sich weiter entwickelt. Wie er aussehen wird kann aber keiner sagen. Es sind doch nur alles vermutungen. Man kann doch nicht alles einkalkulieren wie alles in Zukunft sein wird/kann. Das Tierarten aussterben ist normal, aber es kommen dafür neue. Das bestimmte Urwälder vom Menschen vernichtet werden ist schon richtig, aber woher willst du wissen ob das auch nicht in 200 Jahren passiert??(aber nicht vom Menschen). Es gibt ja auch menschen die das verhindern wollen bzw. verlangsamen.
Ich sag mal so: Der Mensch beschleunigt alles(vllt wird später alles verlangsamt). Und wenn der Mensch seine Gene sozusagen "Perfekt" macht, kommt ein Virus und macht es wierder zu ende....Die Evulution höhrt einfach nicht auf. Es wird deshalb nie etwas Perfektes geben.
Und was ist daran falsch einen Meschen noch Intelligenter und leistungsfähiger zu machen??...Naja, das ist ansichtssache....



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.473 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die dunkle Seite des Menschen
Ist der Mensch ein böses Wesen? Fünf aufreibende psychologische Experimente werfen kein besonders gutes Licht auf uns.
Ist der Mensch ein böses Wesen? Fünf aufreibende psychologische Experimente werfen kein besonders gutes Licht auf uns.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden