Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

49 BeitrĂ€ge, SchlĂŒsselwörter: Haushalt, Handwerk, Handwerker

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

13.02.2019 um 11:29
Negev schrieb:Bei dieser Aussage denke ich mir auch, ob es denn "leichte" Möbel gibt 😁
Mein schreibtisch ist im grunde nur ne presspappplatte mit 4 alubeinen. Das ding wiegt nahe nĂŒscht :D
Negev schrieb:Kork Schlafzimmer, Linoleum Wohnzimmer, Fliese KĂŒche/Bad/Flur
KLingt nach nem plan ^^


melden
Anzeige

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

13.02.2019 um 11:34
@gastric
@Grymnir
@Daveman
@Nebelstimme
So wie es ausschaut(hatte grad nen Handwerker am Telefon), wird es doch ein Mosaikparkett werden. Die Materialkosten sind um ein vielfaches GĂŒnstiger (als im Vergleich zum Fertigparkett) und, zumindest in unserer Region, sind die Handwerker kosten zu bezahlen.

Wobei ich so manche Aussage zu den Kosten Mehrschichtenparkett vs. Mosaikparkett sowieso nicht einordnen kann. Mosikparkett kostet 10-20 € und Mehrschichtenparkett - obwohl geringere Nutzschicht - 60-120€! Da kann der Handwerker beim Mosaikparkett noch ordentlich Arbeitskosten verlangen, bis die kosten eines Mehrschichtenparketts drin sind!?


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

13.02.2019 um 12:18
Negev schrieb:Da kann der Handwerker beim Mosaikparkett noch ordentlich Arbeitskosten verlangen, bis die kosten eines Mehrschichtenparketts drin sind!?
Die kommen so oder so. Mosaikparkett wird verklebt, dh kosten fĂŒr kleber und mehrarbeit. Ist der boden uneben, muss dieser noch behandelt und geebnet werden. Dann muss mosaikparkett grundsĂ€tzlich nachbehandelt werden, nachdem der kleber getrocknet ist.

Bei mehrschichtparkett entfÀllt davon das ein oder andere. Er kann schwimmend verlegt werden und kann auch schon behandelt gekauft werden. Das macht sich dann eben im materialpreis bemerkbar.

Ich hoffe du hast nach dem endpreis gefragt und danach entschieden und nicht nach den reinen materialkosten fĂŒr den zu verlegenden boden?


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

13.02.2019 um 12:25
gastric schrieb:Ich hoffe du hast nach dem endpreis gefragt und danach entschieden und nicht nach den reinen materialkosten fĂŒr den zu verlegenden boden?
Ja, 55€ pro qm! Arbeit Material! War auch erstaunt. Hab extra nochmal nachgefragt. Selbst wenn ich mich doch noch verhört hab und das Mosaikparkett wĂ€re noch zu zahlen, wĂ€re diese Möglichkeit immer noch gĂŒnstiger als ein Fertigparkett.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

13.02.2019 um 12:34
@Negev
Na dann viel erfolg damit.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

14.02.2019 um 03:41
Ich glaub aber wenn das Fertigparkett richtig verlegt wird, wird es lÀnger halten als die kleinen Mosaikkiesel? Ahnung hab ich garnicht davon, ich mach jetzt einfach mal den Teebeutel xD


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

14.02.2019 um 05:03
@Daveman
Rein von der Logik her, kann ich deiner Aussage nicht folgen.

Alleine die Nutzschicht ist beim Mosaikparkett mit 8mm viel höher. Bei SchÀden kann man auch die einzelnen StÀbchen austauschen - oder anderweitig ausbessern. Vielleicht muss man nicht immer gleich abschleifen... schon gar nicht jedes Jahr...

Wobei ich mitgehe, ist der relativ hohe Pflegeaufwand. Aber das ist nun mal der Preis den man bei allen Holzböden zahlt. DafĂŒr bekommt man aber wirklich ein gemĂŒtliches Wohnumfeld, welches nicht nur warm aussieht sondern sich auch so anfĂŒhlt.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

14.02.2019 um 05:17
@Daveman
Zudem wird diese Parkettart auch Industrieparkett genannt. Das mag nicht von ungefÀhr kommen...


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

14.02.2019 um 07:22
Grymnir schrieb am 10.02.2019:Bei den Fliesen gibt es meiner Meinung nach keine gravierenden QualitÀtsunterschiede.
Hier wĂŒrde ich gerne mal einhaken: Bei bodenverlegten Fliesen (glassierten) sollte unbedingt auf die Abriebklasse geachtet werden.
Gerade im Korridor ist man ja auch mal hektischer und des Öfteren unterwegs. Da sollte schon die Abriebklasse 4 verbaut werden. Mit billig verlegten Fliesen baut man da mittelfristig doppelt.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

14.02.2019 um 21:19
Ich habe mich letztens etwas falsch ausgedrĂŒckt, als ich von ,,keinen gravierenden QualitĂ€tsunterschieden" schrieb.
Ich meinte da vor allem die Optik: Man kann eine billige kaum von der teuren Fliese unterscheiden. Das heißt natĂŒrlich nicht zwangslĂ€ufig, daß sie (Stichwort Abrieb s.o.) qualitativ ebenbĂŒrtig sind. Am Anfang sicherlich, aber QualitĂ€t zeigt sich immer erst nach Jahren.

@Negev
Wenn du dich entschieden hast, zieh durch. Es ist ja beim Bauen so eine Sache: Wenn du 10 Mann um einen Tip bittest, bekommst du mindestens 12 verschiedene Meinungen. Und alle haben Recht. HĂ€tte ich auf alle schlauen Tips gehört,die ich in den letzten 2 Jahren gehört habe, wĂŒrde noch nicht mal ne Bodenplatte gegossen sein... Also, wenn dir Parkett zusagt, los gehts! Kann ja sein, daß meine Kusine wirklich einfach nur Pech hatte.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

16.02.2019 um 20:14
@Negev


Nun muss ich doch auch mal :)

Ich fange mal so an: 8mm Massivholzparkett ist kein Industrieparkett. Industrieparkett, auch Hochkantlamellenparkett (HKL) genannt, hat mit dem 8mm "Riemchen" nur eins gemeinsam (je nach Art des HKL) sind es die gleichen StĂ€be, aber eben hochkant angeordnet. Dadurch entsteht eine Parketthöhe von bis zu 22mm. Mosaik beschreibt nur das Muster der Verlegeeinheit, neben dem klassichen Mosaik gibt es noch Leiterverband, Paralellverband, den FischgrĂ€t (den ich aufgrund der StabgrĂ¶ĂŸe hĂ€ĂŸlich und extrem unruhig finde, aber jede wie er mag :) )... Aber das nur am Rande.


Zum Thema schleifen: Das muss selbstverstÀndlich nicht jÀhrlich gemacht werden. AbhÀngig von der Nutzung und Pflege halten die OberflÀchen auch schon mal 20 oder mehr Jahre. Da kommt es vor allem auf die Art der OberflÀchenbehandlung an.
Negev schrieb:Wobei ich mitgehe, ist der relativ hohe Pflegeaufwand.
Woher kommt diese Idee? Der Pflegeaufwand ist nicht höher als bei anderen Böden, vor allem da der Flur ja ein Fliesen-/Steinboden sein soll. Was ich auch jederzeit empfehlen wĂŒrde, da sich so der Schmutz und die Feuchtigkeit nicht bis ins Parkett trĂ€gt.

UnabhÀngig davon, das ich von Fertigparkett im allgemeinen nicht viel halte (auch wenn es da echt gutes Material gibt) sind die beiden von Dir verlinkten "Bretter" (verwirrender Weise "Ein-Stab" genannt) nach der Verlegung ein optischer GAU.
Das liegt vor allem daran, dass das Muster (hier ein unregelmĂ€ĂŸiger Verband) an Anfang und Ende eines der "Bretter"unterbrochen wird iund damit sichtbar ist.
Echte Ein-Stab-Parkette, eigentlich 2-Schicht-Parkett, sind da schon eine andere Sache, da die in den "Brettern" zu sehenden StÀbe tatsÀchlich einzeln verlegt werden. Das ist nicht billig bei Material und Arbeitskosten, aber die schönere Variante. Diese StÀbe haben im allgemeinen eine StÀrke von 10-14mm bei Nutzschichten von 3,5 - 4,5mm.
Diese sind risikolos bis zu drei Mal schleifbar. Mit ein wenige Risiko und Mut (kenne keinen Parkettleger das einen solchen Boden ein viertes Mal schleifen wĂŒrde, vor allem dann nicht, wenn er die vorherigen Male nicht der ausfĂŒhrende Parkettleger war).
Diese Art von Parkett ist eine schöne Alternative zum Massivholzparkett, wird ebenso vollflÀchig verklebt und wird versiegelt/geölt/gewachst geliefert/verlegt. Dadurch erspart man sich bei der Neuverlegung die recht staubige Schleiferei.

NatĂŒrlich sollte der Unterboden geprĂŒft werden. Auf Unebenheiten und Niveau.
Kleinere Unebenheiten lassen sich mit dem Kleber ausgleichen, bei 8mm-Massivholz besser als bei FertigparkettstÀben (materialbedingt). Ansonsten Niveliermasse aufbringen und Unebenheiten beseitigen, dabei verschwinden auch Niveauunterschiede.
Sollte es ein alter Estrich (oder auch anderer tauglicher Unterboden) sein, dann sollte er angeschliffen und ein HaftbrĂŒcke aufgebracht werden. Dies dĂŒrfte, wie auch die Nivelierarbeiten, nicht im Angebot enthalten sein.

Was Du auch nicht vergessen solltest: Es werden Leisten benötigt, die wohl auch nicht im Angebot enthalten sein dĂŒrften. StandartmĂ€ssig werden Hohlkehlleisten (30/30 oder 24/24) montiert, selbstverstĂ€ndlich gehen auch Sockel, Stuhlsockel oder was auch immer man mag.... immer eine Frage von Geschmack und Kontostand.... oder dem selbstgesetzten Budget :D

Solltest Du Dich fĂŒr einen Parkettboden entscheiden, dann achte darauf das der Boden einige Tage vor dem Verlegen in der Wohnung lagert, da sich das Holz ein wenig akklimatisieren muss. Auch sollte das Holz auf seinen Restfeuchtegehalt (Holzausgleichsfeuchte) geteste werden, da es produktionsbedingt sein kann, das diese zu hoch ist. Sie sollte ca 11-12% betragen. Bei Fußbodenheizung etwas höher.
Btw: Aufgrund seines hohen Quell- und Schwindverhaltens rate ich von Buche ehr ab.... ausser Du kannst im Winter mit Fugen leben :D


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 13:53
@Hawkster
Ich danke dir fĂŒr deinen sehr ausfĂŒhrlichen Beitrag. Das hat mich nochmal in meiner Entscheidung bestĂ€rkt.
Hawkster schrieb:Was Du auch nicht vergessen solltest: Es werden Leisten benötigt, die wohl auch nicht im Angebot enthalten sein dĂŒrften. StandartmĂ€ssig werden Hohlkehlleisten (30/30 oder 24/24) montiert, selbstverstĂ€ndlich gehen auch Sockel, Stuhlsockel oder was auch immer man mag.... immer eine Frage von Geschmack und Kontostand.... oder dem selbstgesetzten Budget :D
Da wurde ich auch vom Handwerker hingewiesen. Welche Holz Variente ist hier am gĂŒnstigsten? Das Design ist hier wirklich zweitrangig. Naiv gesagt, frage ich mich, weshalb so eine Abschlussleiste so teuer sein soll. Im Grunde ist das auch auch nur ein Kantholz welches an einer Ecke rund geschliffen ist...

Kennst du einen Hersteller von 8 mm Mosaikparkett, den du empfehlen kannst?


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 17:14
Negev schrieb:Ich danke dir fĂŒr deinen sehr ausfĂŒhrlichen Beitrag
Gerne :)
Negev schrieb:Welche Holz Variente ist hier am gĂŒnstigsten?
Also am gĂŒnstigsten dĂŒrften Hölzer wie Kiefer sein. Ich denke so ab ca. 2 Euro pro laufendem Meter. Aber: Es sollte immer auch zum Parkett passen. Eicheparkett und Mahaghoni-Leiste kann man machen, sieht aber Scheixxe aus... :)
Negev schrieb:Das Design ist hier wirklich zweitrangig.
Nur im ersten Moment, denn Du wirst diese Leisten im Idealfall sehr lange sehen :)
Negev schrieb:Naiv gesagt, frage ich mich, weshalb so eine Abschlussleiste so teuer sein soll
Naja, so ein Baum will wachsen, geschlagen und transportiert werden. Die Herstellung ist auch nicht mal so eben gemacht, da wird gefrÀst, gesÀgt, geschliffen, versiegelt/geölt/gewachst. Dann muss das Zeug noch zum HÀndler, der Verlegebetrieb möchte auch Geld verdienen... ach, Vater Staat möchte auch was abhaben :)
Das montieren der Leisten kann man mit ein wenig Geschick selber machen. Eine GÀhrungssÀge, eine Hammer, NÀgel werden benötigt. Evtl. noch ein wenig "Parkett-Acryl" um die GÀhrungen zu schliessen, wenn sie mal nicht "passen" und los gehts :D
Negev schrieb:Kennst du einen Hersteller von 8 mm Mosaikparkett, den du empfehlen kannst?
Da wird der Parkettleger Deines Vertrauens seinen HĂ€ndler haben. Nur immer darauf achten, das die bestellte Sortierugn auch geliefert wurde :D
Wenn Dein Handwerker das Material liefert, dann fĂ€llt das auch in seine GewĂ€hrleistung. Stellst Du das Material ist er nur fĂŒr die erbrachte Arbeitsleistung zustĂ€ndig. Von daher empfehle ich dem Parkettleger das zu ĂŒberlassen.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 19:03
Hawkster schrieb:Naja, so ein Baum will wachsen, geschlagen und transportiert werden.
Ja klar. ich kann mir schon vorstellen, was Holz kosten könnte... aber der Handwerker tat so, als ob sich die Abschlussleiste vom teuren Mehrschichtentarkett (war beim ersten Angebot) vom Preis nochmals abhebt - als noch teurer ist.

Naja, wie gesagt, wenn das Mosaikparkett sich preislich zwischen Ferigparkett und anderen Böden (z.B. Kork) einordnet, bin ich dabei. Momentan machen beide Bodenleger bis Ende nÀchster Woche Urlaub. Muss also warten...


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 20:16
Negev schrieb:aber der Handwerker tat so, als ob sich die Abschlussleiste vom teuren Mehrschichtentarkett (war beim ersten Angebot) vom Preis nochmals abhebt - als noch teurer ist.
Das war dann irrefĂŒhrend :) Ich denke das der laufende Meter Hohlkehlleiste so ab 10 Euro, Lieferung inkl. fachgerechter Montage, liegt (abhĂ€ngig von Material und Art/Dimension). Ist noch im Rahmen, wenn man es nicht selbe rmachen kann oder will.
Negev schrieb:Naja, wie gesagt, wenn das Mosaikparkett sich preislich zwischen Ferigparkett und anderen Böden (z.B. Kork) einordnet, bin ich dabei.
Es ist natĂŒrlich immer schwierig Preise zu nennen (gilt auch fĂŒr den Preis fĂŒr die Leisten :D ), da es das da eine Menge Faktoren gibt, die mit einfliessen, aber ich denke das die normalen Arbeiten fĂŒr das legen/schleifen/versiegeln (oderwas auch immer mit der OberflĂ€che geschehen soll) bei ca. 20 - 25 Euro/qm liegen, zzgl. ca. 12-15Euro/qm fĂŒr das Mosaikparkett (Sortierung: Rustikal). Der Kleber, Fugenkittlösung und Material fĂŒr die OberflĂ€chenbehandlung sollten inklusive sein. Hier kann also von ca. 40 Euro zzgl MwSt ausgegangen werden. Dazu kommen noch die Leisten und evtl. Vorarbeiten.
Massivholzparkett ist keine billige Sache, aber ich finde es lohnt sich :)


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 20:29
Hawkster schrieb:Es ist natĂŒrlich immer schwierig Preise zu nennen (gilt auch fĂŒr den Preis fĂŒr die Leisten :D ), da es das da eine Menge Faktoren gibt, die mit einfliessen, aber ich denke das die normalen Arbeiten fĂŒr das legen/schleifen/versiegeln (oderwas auch immer mit der OberflĂ€che geschehen soll) bei ca. 20 - 25 Euro/qm liegen, zzgl. ca. 12-15Euro/qm fĂŒr das Mosaikparkett (Sortierung: Rustikal). Der Kleber, Fugenkittlösung und Material fĂŒr die OberflĂ€chenbehandlung sollten inklusive sein. Hier kann also von ca. 40 Euro zzgl MwSt ausgegangen werden. Dazu kommen noch die Leisten und evtl. Vorarbeiten.
Du kennst dich offensichtlich aus - deshalb nochmal die Frage an dich:
Auch du gehst bei Mosaikparkett von einem qm-Preis von ca. 40€ aus (vom dritten Bodenleger habe ich die vorsichtige SchĂ€tzung von 55€ bekommen). Fertigparkett kostet alleine mindestens 60€ + Verlegearbeiten!
Warum wird Fertigparkett als gĂŒnstige Alternative genannt? Das ist doch die denkbar schlechteste Parkettart!

Fertigparkett hat eigentlich nur den Vorteil, das man den Boden auch ohne Handwerker verlegen kann und das Fertigparkett schnell verlegt und Benutzbar ist. Aber zumindest letzteres mag ich als Vorteil nicht gelten lassen, da man derartige arbeiten nicht jedes Jahr macht.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 21:02
Negev schrieb:Du kennst dich offensichtlich aus
Das hoffe ich wenigstens :D War Jahrzehnte als Parkettleger tÀtig und habe erst im Sommer '18 meinen Betrieb verkauft :D da hoffe ich wirklich sehr, das ich mich auskenne :D
Negev schrieb:Auch du gehst bei Mosaikparkett von einem qm-Preis von ca. 40€ aus
zzgl MwSt (also auch knapp 48 Euro).
Negev schrieb:Fertigparkett kostet alleine mindestens 60€
Da greifst Du aber in oberste Regal :D DafĂŒr gibt es schon Kirsche oder vergleichbares.
Durchschnittliches Fertigparkett (als Diele, wie in Deinen Links) fangen um die 20 Euro an. AbhÀngig von OberflÀchenbehandlung, Holzart, StÀrke der Nutzschicht.
Negev schrieb:Warum wird Fertigparkett als gĂŒnstige Alternative genannt?
Weil es eine gĂŒnstige Alternative ist. Bei schwimmender Verlegung summieren sich die Materialkosten auf ca. 25 Euro (einfacher Eichenboden, 3,5mm NutzflĂ€che, und TrittschalldĂ€mmung). Verlegst Du ihn selbersind die Kosten geringer und der Aufwand ist nicht wirklich groß. Es gibt zwar ein paar Kleinigkeiten zu beachten und das Anschneiden von TĂŒren, ÜbergĂ€nge, Heizungsrohre kann etwas tricky sein, aber auch kein Hexenwerk. Vorbereitung ist (wie immer :D ) alles. Dazu die Leisten und es wird nicht wirklich teuer.
Negev schrieb:Das ist doch die denkbar schlechteste Parkettart!
Nicht unbedingt. Ich bin zwar kein Freund von diesen "Fertigparkettbrettern", aber die QualitÀt hat sich in den letzten Jahrensehr verbessert. Die "Markenhersteller" (zb Haro, Meister-Parkett, Parador, Tarkett, oder Bauwerk) sind auch nicht mehr so exorbitant teurer. Es kann, hier liegt der Hauptvorteil von schwimmend zu verlegenden Parkett- oder Laminatböden, im DIY-Verfahren gemacht werden. MIt etwas Geschick klappt das :)
Negev schrieb:Fertigparkett hat eigentlich nur den Vorteil, das man den Boden auch ohne Handwerker verlegen kann und das Fertigparkett schnell verlegt und Benutzbar ist.
Fast, es gibt noch eine anderen Vorteil...
Negev schrieb:Aber zumindest letzteres mag ich als Vorteil nicht gelten lassen, da man derartige arbeiten nicht jedes Jahr macht.
denn vor allem das "letztere" empfinden viele Menschen als positiv. Das "nicht mehr schleifen mĂŒssen" (bei Neuverlegung) ist eine saubere Sache. Keinen Schleifstaub, das Zeug hĂ€ngt lange in der Wohnung.
NatĂŒrlich kann man sein Massivholzparkett auch "staubfrei" abschleifen lassen (Bona hat da ein hervoragend funktionierendes System entwickelt, welches ich aber nie verwenden wĂŒrde).
Man sollte auch nicht ausser Acht lassen: Massivholzparkett, nach Vorgabe VOB/technische Vorschriften: 2-3 Tage vor Verlegung in den Raum, in dem es spĂ€ter liegen soll. Nach Verlegung 3-7 Tage offen liegen lassen. So kann der Kleber ausdampfen und "fest werden" (wirklich fest wird Parkettkleber nie, da er elastisch bleiben muss um nicht abzureissen, Holz bewegt sich immer.) Abschliessend wird geschliffen und versiegelt (oder was auch immer) und kann am nĂ€chsten, evtl erst ĂŒbernĂ€chsten Tag begangen werden. Das AushĂ€rten der OberflĂ€che dauert aber bis zu zwei Wochen, auch wenn der Boden benutzt werden kann.
Also alles in allem, sagen wir, nach Vorschrift, ca. 1 Woche.
Jetzt Fertigparkett: Auspacken, verlegen, Leisten dran, einrÀumen und "schöner wohnen"... Bei 35/40qm alles in allem: Ein Tag... ein langer Tag, aber ein lohnender :D


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 21:11
Hawkster schrieb:25 Euro (einfacher Eichenboden, 3,5mm NutzflÀche, und TrittschalldÀmmung).
Dann war die Beratung meines Bodenlegers doch nicht so toll bzw. auch in den BaumĂ€rkten hab ich kein Fertigparkett fĂŒr 25€ mit einer Nutzschicht von 3,5 mm gefunden. Oder meintest du 2,5mm?

Was ich mir vom Bodenleger auch hab sagen lassen, ist das eine Nutzschicht von 2,5mm eigentlich zu wenig ist.


melden

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 21:17
Naja, seis drum. Die kosten fĂŒr Mosaikparkett gehen in Ordnung und da ich den Boden noch vor dem Einzug legen lassen kann, stört auch der Staub nicht. Zudem hab ich mehr Nutzschicht fĂŒr weniger Geld... rundum der beste Deal.

Danke fĂŒr die Informationen. Wie gesagt, jetzt bin ich mir sicher, was in die Wohnung kommt.

🙂👍


melden
Anzeige

Suche Handwerker fĂŒr Bodenbelag-Fragen

17.02.2019 um 21:23
Negev schrieb:Dann war die Beratung meines Bodenlegers doch nicht so toll bzw. auch in den BaumĂ€rkten hab ich kein Fertigparkett fĂŒr 25€ mit einer Nutzschicht von 3,5 mm gefunden. Oder meintest du 2,5mm?
Nein, ich meinte schon 3,5mm. Aber es stimmt schon, 25 Euro sind schon Kampf-/Angebotspreis. Aber so ab 35 geht schon was:
https://www.allfloors.de/Parador-Classic-3060-Holzparkett-Eiche-living
Nicht dadurch verwirren lassen das es ein Angebot sein soll.... davon findest Du tÀglich hunderte :D
Hier ist nur darauf zu achten, das die Ihre "Angebote" nicht ĂŒber Transportkosten kompensieren :D
Negev schrieb:Die kosten fĂŒr Mosaikparkett gehen in Ordnung und da ich den Boden noch vor dem Einzug legen lassen kann, stört auch der Staub nicht. Zudem hab ich mehr Nutzschicht fĂŒr weniger Geld... rundum der beste Deal.
Aus meiner Sicht ist Massivholtparkett immer die bessere Lösung, vor allem bei Neubezug einer Wohnung. Hochwertige Parkettböden allerdings wĂŒrde ich nur in Eigentum legen.
Negev schrieb:Danke fĂŒr die Informationen. Wie gesagt, jetzt bin ich mir sicher, was in die Wohnung kommt.
Kein Ding. Du wirst nun nur noch die Sortierung auswĂ€hlen mĂŒssen. Da werden meist drei angeboten:
Rustikal, gestreift oder natur. In preislich ansteigender Reihenfolge :D


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt