Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, Miete, Küche

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

23.05.2020 um 00:11
Ciela schrieb:Mündliche Zusagen sind zwar bindend, aber muss man im Zweifel auch beweisen können, bzw. Zeugen dafür haben. Ist das nicht der Fall, könnte @knopper auch sagen, dass er nie zugesagt hat.
Klar kann er das..
Wenn man sich auf das absolut niederste Niveau herablassen will.
Ciela schrieb:steht da Aussage gegen Aussage.
Das ist eher ne hartnäckige Urban Legend.
Im Falle eines Rechtsstreites hätte der Richter bei sowas dann "freie Beweiswürdigung", dürfte also "selbst entscheiden" wessen Aussage er mehr Glauben schenkt.
Da es später noch Emailverkehr gab in der angesprochen wurde, dass für eine weitere Erhöhung noch ein Geschirrspüler dazu kommen könnte, würde ich hier drauf setzen, dass ein Richter dem Vermieter glauben würde, dass es diese Abmachung gab.
Ciela schrieb:aber manchmal muss man auch mal dreist sein, wenn es um das eigene Wohl bzw. das eigene Geld geht.
Wieso sollte man das "müssen"?
Man kann sich alternativ auch vor dem Zusagen überlegen ob man ein Angebot zum vorgeschlagenen Preis annehmen möchte und auch wenn man dann ggf hier und da mal "Lehrgeld" zahlt, kann man wenst weiter in den Spiegel schauen.
StUffz schrieb:Das ist ziemlicher Unfug. Grundsätzlich darf man es anschließen, muss es dann aber prüfen lassen.
Das stimmt so nun auch wieder nicht.
"Erlaubt" ist es knopper den Herd anzuschließen, aber er haftet dann eben voll und ganz, wenn da irgendwas schief geht.
Selbst frickeln und dann prüfen lassen lohnt sich bei sowas erfahrungsgemäß nicht, da das bei Kleinkram wie nem Herdanschluss am Ende vermutlich das Gleiche kostet.
Sowas lohnt eher, wenn man umfangreichere Arbeiten selbst ausführen möchte.
StUffz schrieb:Grundsätzlich kann ich in meinem Haus alle möglichen Veränderung an der elektrischen Anlage vornehmen.
In "deinem Haus" ist das aber was Anderes.
Hier hab ich das Ding auch selbst angeschlossen, mein Haus, mein Risiko.
In einer Mietwohnung hätte ich keine Böcke für sämtliche Schäden zu haften, die auf meine "Eigenleistung" zurückzuführen sind und eine Mietwohnung ist auch anderer Leute Eigentum, das sollte in die Entscheidung ob man eine Beschädigung riskiert (deren Folgen ggf über das was man mit eigenen finanziellen Mitteln wieder gut machen kann hinausgehen könnten) schon einfließen.

"Mein Haus, mein Risiko" und ggf : "meine verkohlte Wand, wenn ich mir die Beseitigung des Schadens nicht leisten kann"
ist einfach etwas völlig anderes als sowas im Eigentum eines Anderen zu riskieren.
Skogsdotter schrieb:Hoffen wir einfach mal, dass das jetzt noch rückgängig zu machen ist.
Eben, das ist der vernünftige Weg.
Ehe man von "Abzocke" spricht oder drüber nachdenkt wie man ungestraft das gegebene Wort brechen kann, kann man auch einfach mal FRAGEN.
Selbst wenn der Vermieter hier nicht so entgegenkommend gewesen wäre, z.B. weil das Küchenstudio schon an der Arbeit ist, dann hätte man sich ggf immer noch darauf einigen können, dass knopper sich eine andere Wohnung sucht und und der Vermieter einen Mieter, der die gewünschte Aufwertung mitträgt.
Als mein damaliger Freund und ich unsere erste Wohnung bezogen haben, fanden wir eine tolle Wohnung. Perfekt gelegen (Bushaltestellen für mich zur Schule, für ihn zur Arbeit) und rollstuhlgerecht war sie auch.
Allerdings waren das fast 80qm nackter Boden und das Geld für soviel Bodenbeläge hatten wir gar nicht.
Also schlug uns der Vermieter vor, dass er die Bodenbeläge kauft, wir dafür eine etwas höhere Miete zahlen und wir durften die Bodenbeläge sogar selbst aussuchen.
Hatten ihm halt ehrlich gesagt für welchen Zeitraum wir die Wohnung vermutlich mieten werden und das war auf diese Weise die perfekte Lösung für uns und den Vermieter. Er hatte Bodenbeläge, die wir mitbezahlt haben in seinem Objekt und wir eine Wohnung, die alle unsere Wünsche erfüllte (bei der Wohnungssuche waren wir uns soooo sicher, dass wir zumindest den einen oder anderen Abstrich auf unserer "Wunschliste" machen müssen).
Da man Bodenbeläge beim Auszug meist nicht mit nimmt ist das zwar was Anderes, aber das Prinzip:
"Vermieter investiert in etwas, das dem Mieter zu Gute kommt und dafür ist die Miete etwas höher." ist eben nicht grundsätzlich "böse, auch wenn es selbstverständlich Vermieter gibt, die da versuchen den Mieter "abzuzocken", so eine Dame hatte ich auch mal.
Und die hatte mehrere Objekte und nicht erst seit gestern, die wusste, dass sie da jenseits aller Rechte und Regelungen versucht aus meiner Notlage einen Vorteil zu holen.
Gibt eben immer solche und solche.
knopper schrieb:Den Termin mit dem Küchen studio sagt er dann ab, und ändert auch noch mal den Mietvertragsentwurf entsprechend.
Da haste Glück gehabt.
Netter Vermieter.
knopper schrieb:das ist richtig, aber so langsam will ich nun auch mal aus der Phase "reicht mir erstmal, ist ja nict für ewig" raus, so wie es normalerweise noch im Studium / Zur Ausbildung ist.
Das schließt sich ja gegenseitig nicht aus.
In der Wohnung die ich damals mit meinem Freund bezogen hab war eine ziemlich "abgeliebte" Küche drin, deren Energieverbrauch uns auch sicher eher keine Freude gemacht hätte.
Also haben wir die "Wohnungseigene Küche" abgebaut, gut verpackt und gelagert (da war zum Glück nen sehr großer Kellerraum bei).
Du kannst Dir da selbstverständlich ne eigene Küche reintun, die dann Dir gehört.
Musst die vom Vermieter nur vorsichtig abbauen und vernünftig lagern.
Im Normalfall auch vor Deinem Auszug wieder einbauen, in Deinem Falle würde ich davor aber mit dem Vermieter sprechen, ob er die Küche nach Deinem Auszug nicht sowieso erneuern will.

Also keine Sorge, es gibt nicht nur "mit der alten Küche leben" oder "mehr Miete zahlen".
Wenn Du bereit bist den Aufwand zu treiben und eine geeignete "Lagerstätte" für das Zeug des Vermieters findest, kannste Dir selbstverständlich eine eigene Küche kaufen und dann solltest Du auch unbedingt den Tipp von @StUffz beherzigen:
StUffz schrieb:Abgesehen davon kostet ein Induktionsfeld auch nicht mehr die Welt.
Seit dem so ist haben sich alle Leute die ich kenne, die sich bei der Anschaffung noch gegen Induktion entschieden hab hinterher drüber geärgert.
Aber auch wenn Du die alte Küche drin lässt würde ich Dir raten abzuwägen ob Du Dir nicht so eine Induktionskochplatte für die Steckdose kaufst.

Zusätzliche Kochplatte und Balkon können einen Teil der Ärgernisse ausgleichen, wenn die Küche kein eigener Raum ist.
Mein Bruder hat das auch so gelöst und nutzt aufm Balkon seine Induktionskochplatte, wenn er Fisch brät, Schmalzgebäck im Topf frittiert und ähnliche Dinge veranstaltet nach denen sonst (auch mit Dunstabzugshaube) tagelang die halbe Bude mieft.

Ich bin da radikaler, für mich war es bei Wohnungen immer ein absolutes CO-Kriterium, dass die Küche nen eigener Raum ist, mit Tür zum Zumachen und Fenster zum Öffnen :)


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

23.05.2020 um 00:26
Fraukie schrieb:Hier hab ich das Ding auch selbst angeschlossen, mein Haus, mein Risiko.
In einer Mietwohnung hätte ich keine Böcke für sämtliche Schäden zu haften, die auf meine "Eigenleistung" zurückzuführen sind und eine Mietwohnung ist auch anderer Leute Eigentum, das sollte in die Entscheidung ob man eine Beschädigung riskiert (deren Folgen ggf über das was man mit eigenen finanziellen Mitteln wieder gut machen kann hinausgehen könnten) schon einfließen.

"Mein Haus, mein Risiko" und ggf : "meine verkohlte Wand, wenn ich mir die Beseitigung des Schadens nicht leisten kann"
ist einfach etwas völlig anderes als sowas im Eigentum eines Anderen zu riskieren
Meine Güte, wenn man keine Ahnung hat...
Gehen wir mal davon aus, dass die Elektroinstallation im Haus/in der Wohnung in Ordnung ist.
Was zur Hölle soll passieren, wenn der Herd falsch angeschlossen wird?
Sag ich dir:
Entweder fliegt der RCD und der Strom ist kurz aus.
Die Heizungen funktionieren nicht korrekt.
Ganz vielleicht geht eine der Heizungen kaputt, oder der Ventilator der heißluft, wenn er 400V abbekommt.

Aaaaaber:
An der Hütte passiert nichts.
Fraukie schrieb:Das stimmt so nun auch wieder nicht.
"Erlaubt" ist es knopper den Herd anzuschließen, aber er haftet dann eben voll und ganz, wenn da irgendwas schief geht.
Selbst frickeln und dann prüfen lassen lohnt sich bei sowas erfahrungsgemäß nicht, da das bei Kleinkram wie nem Herdanschluss am Ende vermutlich das Gleiche kostet.
Sowas lohnt eher, wenn man umfangreichere Arbeiten selbst ausführen möchte.
Moment, lass mich ganz kurz überlegen:
Du bastelst Tiere wieder zusammen.
Ich bin gelernter elektroinstallateur und staatlich geprüfter Techniker. Aber du erklärst mir nun was nicht ganz richtig ist?
Vielleicht sollte ich bei meinen nächsten Umbaumaßnahmen um deinen offenbar überaus fundierten Rat bitten.
Nicht.

Es ist nicht verboten, ohne gesellenbrief einen e-herd anzuschließen. Und wenn ich Knopper sage, wie er das machen soll, dann ist er eine unterwiesene Person und darf das machen.
Und prüfen wäre in dem Fall der ordnungsgemäße Anschluss sowie die korrekte Zugentlastung als auch der etwas längere PE. Also eine sichtprüfung.
Fraukie schrieb:In "deinem Haus" ist das aber was Anderes
Ich darf es als Laie auch z.B. als Nachbarschaftshilfe an anderen Häusern. Die Zeit der Haftung ist nur eine andere als bei Fachpersonal. Aber das erklärte ich bereits.


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

23.05.2020 um 01:39
Fraukie schrieb:Klar kann er das..
Wenn man sich auf das absolut niederste Niveau herablassen will.
Fraukie schrieb:Man kann sich alternativ auch vor dem Zusagen überlegen ob man ein Angebot zum vorgeschlagenen Preis annehmen möchte und auch wenn man dann ggf hier und da mal "Lehrgeld" zahlt, kann man wenst weiter in den Spiegel schauen.
Man kann vieles. Man kann auch übertreiben. Eine Küche doch noch nachträglich abzulehnen ist nicht "unterstes Niveau" und ich bin mir sehr sicher, dass knopper morgens noch ohne Probleme in den Spiegel schauen kann, obwohl er jetzt ganz gemein die Küche wieder abgelehnt hat. Ich hoffe der Vermieter kommt ohne bleibende psychische Schäden darüber hinweg.
Ja, man soll vorher überlegen, aber jeder kann mal einen Fehler machen.

@knopper
Ich finde es übrigens gut, dass du das gemacht und dich nicht abzocken gelassen hast. So kannst du dir selbst eine schöne Küche aussuchen gehen und das wird für so ein kleines Ding auch nicht die Welt kosten.
Wenn du irgendwann wieder ausziehst und die Küche nicht mitnehmen kannst, kauft dein Nachmieter sie dir vielleicht gerne ab.


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

23.05.2020 um 09:24
knopper schrieb:War etwas unüberlegt und sicherlich auch fehlender Erfahrung geschuldet, ja.
Das hat was mit Nachdenken und Abwägen zu tun. Schieb nicht immer alles auf fehlender Erfahrung.


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

gestern um 14:42
So, gestern die Maße für die Küche bekommen. Gesehen habe ich sie ja schon, aber nun sind es doch nur 2,10m für die komplette Küchenzeile. Kam mir irgendwie größer vor.
Ich frage mich jetzt ernsthaft wie er da eine super tolle neue Einbauküche reinbekommen wollte, inkl. Geschirrspüler. :D

Ich hab schon Probleme eine Küchenzeile zu finden, wo sowohl Kühlschrank, Herd als auch Spüle in mit drin sind. :D Gibts glaube gar nicht so dass ich den Kühlschrank vermutlich extra stellen muss (ist noch eine weitere Nische vorhanden)

Auf jeden fall nicht sehr viel Platz.... muss ich mir aber nochmal genau vor Ort ansehen, bevor ich da was plane...


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

gestern um 19:42
knopper schrieb:Ich frage mich jetzt ernsthaft wie er da eine super tolle neue Einbauküche reinbekommen wollte, inkl. Geschirrspüler. :D
Je nach raumaufteilung kann das ganz einfach oder super kompliziert sein. Geschirrspüler müssen nicht unbedingt einzeln stehen, sondern können auch bei passendem unterschrank unter der spüle integriert sein.

siehe bspw kücjenzeile mit der breite von 210cm: Spoiler
31767943
https://www.otto.de/p/held-moebel-kuechenzeile-tulsa-mit-e-geraeten-breite-210-cm-671054554/#variationId=784131305


Kann in der niesche ein kühlschrank stehen, dann dahin.... sollte ein kühlumbauschrank hinpassen, umso besser.

siehe bspw sowas:
Spoiler
41rfkSQYu2L. AC SL1000
https://www.amazon.de/Vicco-K%C3%BCchenschrank-K%C3%BCchenschr%C3%A4nke-K%C3%BCchenunterschrank-K%C3%BChlumbauschrank/dp...


Man muss ja nicht alles an eine wand stopfen, wenn es nicht sein muss....


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

gestern um 20:30
@gastric


ja bei Otto hatte ich mich auch schon umgesehen.
Naja mal sehn irgendwie so was wird es wohl werden. Evt. bei Roller und dann noch mal mit Beratung.
Vielen Dank dir erstmal dafür :D


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

gestern um 21:44
knopper schrieb:bei Roller
Würde ich nicht machen. Ich hab da mal einen Kühlschrank gekauft, dessen Kühlflüssigkeitspumpe oder so nach 1 Monat so laut quietschte, dass man es trotz geschlossener Türen in der ganzen Wohnung hörte. Also umgetauscht, wieder gleiches Model... nach exakt einem Monat wieder dasselbe Problem. Ich weiß, dass Roller kein Elektrofachhandel ist, aber das waren beides Boschgeräte.
Aber auch sonst ist Roller halt hauptsächlich lackiertes Pressholz.


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

gestern um 23:44
Skogsdotter schrieb:Ich weiß, dass Roller kein Elektrofachhandel ist, aber das waren beides Boschgeräte.
Aber das sagt ja jetzt nichts über Roller aus da es ja Bosch war.
Die Möbel erinnern mich an POCO


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

heute um 08:17
@Rosechero
Das mein ich ja. Obwohl es Bosch war, waren das keine guten Geräte. :D


melden

Wohnung mieten, Aufwertung durch neue Einbauküche

heute um 08:25
@Skogsdotter
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit Bosch.
Habe da echt alle Geräte von.
Aber auch die teuersten Modelle die es davon gibt.

Ein Verkäufer meinte auch dass die Standard Modelle "Baumarktqualität" haben


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Excel-Formel Hilfe24 Beiträge