weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Internetabzocke

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 09:15
Ich habe mich auf einer Seite angemeldet, die sich 123haustiereundmehr.com nennt. Nach der Anmeldung bekam ich einen Aktivierungslink, jedoch tat sich nach Anklicken nichts, ich konnte nicht auf die Inhalte zugreifen. Außer die Startseite, die keine Infos preisgab, konnte ich nichts lesen. Also hab ich die Seite nicht mehr besucht.
Kurz darauf bekam ich per Mail eine Mahnung über 144 €. Ich bin auf die Seite und hab genauer nachgeschaut. Da stand dann was mit Registrierung geht man einen Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten ein. Ich habe sofort von meinem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht (innerhalb von 12 Tagen, das Rücktrittsrecht gilt auf dieser Seite 14 Tage). Dieses wurde mir allerdings abgesprochen, da ich Leistungen bezogen hätte. Wie denn, ohne Zugriff??? Nun ja, ich hab mich gründlich informiert, hierbei handelt es sich um Abzocke. Man muss bei der Registrierung auf einen Blick sehen, dass man bei Anmeldung was zahlen muss. Es darf nicht sein, dass man erst runterscrollen muss oder dass es erst in den AGB steht. Die Firma ist die Java Media Ltd. mit Sitz in GB, welche auch unseriöse Onlinetests macht, wie zum Beispiel: Wie schlau bist du, teste deinen IQ usw für die sie dann auch Gebühren nehmen (was man auch erst feststellt, wenn die Mahnung ins Haus flattert)

Diese Firma hat mir die Mahnungen per Email geschickt, weil sie ja keine Adresse, nur meinen Namen haben. Samstags, sehr seriös.

Mehr als Mahnungen, eventuell ein Schreiben eines dubiosen Anwalts oder eines Inkassobüros wird nicht passieren, wichtig ist, dass man nicht zahlt.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit solchen Abzockern gemacht?

Sowas kann jedem passieren, eine Freundin von mir ist bloß auf einer ähnlichen Seite gewesen, hat keinen Test gemacht und wurde dann abgemahnt für einen Test den sie angeblich gemacht habe.


melden
Anzeige
ultrapaine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 09:21
Man sollte halt auch schon gucken wo man sich anmeldet, und net unbedingt alle Daten
rausrücken ;)


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 09:34
ja wie gesagt, mehr als eine Emailadresse hatten die nicht.
Lest ihr immer die AGB von Anfang bis Ende durch bevor ihr euch irgendwo anmeldet?


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 09:37
Lest ihr immer die AGB von Anfang bis Ende durch bevor ihr euch irgendwo anmeldet?


Das nich aber überfliegen tu ich die schon.....und sobald ich Gebühren o.ä. lese oder kein Gerichtsstand, Impressum etc. angegeben is, hat sich die Sache erledigt


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 09:53
Sehr löblich, ich habs bisher nicht getan. War eine Falle, zu befürchten hab ich trotzdem nichts, denn das sind Straßenräuber online. Es ist illegal, eine Seite so aufzumachen.


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:15
Da habt Ihr sicher Recht, doch trotzdem sind solche Sachen klar zu kennzeichnen, jedenfalls nach deutschem Recht (Fernabsatzgesetz) , und nicht erst im Kleingedrucktem zu suchen. Abgesehen davon ist eine Registrierung nicht mit einem Kauf gleichzusetzen, ich bin bei mehreren Online-Verkäufern, wie OTTO,PEARL und sonst wem registriert, aber einen Kauf tätige ich extra und das wird dann auch so deklariert. Und da sind AGB´s natürlich selbstverständlich.

Ich bin da übrigens auch nicht der einzige Fall. Bei der Verbraucherzentrale ist das eine durchaus bekannte Masche. Ich brauchte kaum was sagen, da wussten die schon Bescheid und gaben mir einen entsprechenden Musterbrief mit und bekräftigten das ich zum einen auf gar keinen Fall zahlen sollte und zum zweiten, dass ich mich unbedingt wieder melden sollte wenn was nachkommt. Es ist definitiv ne linke Nummer!

---------
Jedes Unternehmen das was taugt fragt auch sofort nach deiner Kontonummer damit Sie dir ja das Geld abbuchen können. Solche Seiten taugen nichts.

Wie sieht den die belehrung von der HP aus im Bezug auf Widerrufungsrecht ??
bzw. kannst du den mal schicken ?


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:20
http://www.123haustiereundmehr.com/index.php?section=widerruf

Ist doch alles total mysteriös.
Wie kann ich denn Leistungen ohne Zugriff auf die Seite empfangen???


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:22
Ich wende mich jetzt auch an die Verbraucherschutzzentrale


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:34
@faya
Verbraucherschutzzentrale = kostet was.

@Thema Wiederrufung
-- Denn erstens der Widerrufungsrecht muss in schriftlicher und nicht verändbarer Form vorliegen

-- Dazu noch der Punkt überraschende Klause ... ich nehme an auch das sagt Ihnen was.

Das schrieb ich meinen Idioten ! (Bin noch nicht vor Gericht eingeladen ! Drohung von 12/06)


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:38
Sehr geehrte Damen und Herren,


ich erhielt am **. ***. 20** von Ihnen eine Rechnung (Rechnungs-Nr. Bla bla ) über 84 EUR, da ich mich nach Ihrer Meinung am **. ***. 20** auf Ihrer Seite

www.lehrstellen-heute.com

angemeldet habe. Durch das Akzeptieren der Teilnahmebedingungen wäre ich Ihrer Meinung nach auch dazu verpflichtet.

Jedoch nach Rücksprache mit dem Rechtsanwalt meiner Eltern, welcher somit auch mein Anwalt ist, über das Widerrufsrecht welches Sie in der Rechnung schilderten fanden wir folgenden Fehler:

Das Widerrufsrecht läuft 14 Tage lang, beginnt jedoch frühestens nach Erhalt der Belehrung über das Widerrufsrecht. Der aufgeführte § 5 in Ihren Teilnahmebedingungen ist keine gültige Belehrung im Sinne des Fernabsatzgesetzes.
Diese hätte per Mail oder Post an den Kunden gesendet werden müssen. Hätten Sie dies getan (z.B. in der am **. ***. erhaltenen Aktivierungsmail), hätte ich
diese Belehrung erhalten und Sie mir natürlich auch die Möglichkeit gegeben, fristgerecht Widerruf einlegen zu können.

In diesem Fall ist dies nicht geschehen. Somit kann ich Ihrem Einwand, Sie hätten mich ausdrücklich darauf hingewiesen, nicht entsprechen.

Ich weise abschließend nochmal daraufhin, dass ich
mich auf mein Recht berufe,die Anmeldung nach
Kenntinisnahme meines Widerrufsrechts fristgemäß zu
widerrufen.

Mit den Ihnen gebührenden Grüßen


PS: Die Aufmachung Ihrer Site erscheint mir auch in Anbetracht Ihrer mit Drohungen versehenen Rechnung mehr als fragwürdig.Sie werden, wenn ich Ihre
Rechtsauffassung richtig deute, sicher Verständnis aufbringen, wenn ich die Art Ihrer Kundengewinnung an entsprechender Stelle überprüfen lasse.

@Von mir
DAS IST KEINE RECHTSHILFE !!


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:40
Einfach ausgedrückt ! Sie hätten dir per Email oder Post das ganze Widerrufungsgesetz schicken müssen !!!

Aber auf Ihrer Homepage geht das nicht, den dort kann der Verkäufer jederzeit die Bedingungen ändern.


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:42
Hilfe aus dem Netz

Ebay


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:51
Gericht stoppt Nepper-Seiten

Immer wieder trudeln tolle Angebote - meist per Spam - herein: Wer sind Ihre Vorfahren? Bestehen Sie den Führerschein? Wie lange leben Sie? Gratis-SMS? Kochrezepte? Vornamen? Hausaufgaben? Kennen Sie wohl - vielleicht auch aufgrund von Rechnungen dafür.

Die vermeintlichen Gratisangebote sind oft nur geschickt versteckte kostenpflichtige Dienste. Teilweise sogar so, dass die Links aus dem Spam ein Gratis-Angebot bewerben, die Website selbst aber die Kosten darstellt - also später nicht mehr nachvollziehbar war, wie das Gratisangebot verschleiert wurde.

Einen der eifrigen Anbieter solcher sogenannten Nepper-Seiten hat die Arbeiterkammer nun mit Erfolg geklagt. Die teure Kostenfalle mit Abo-Verpflichtungen über mehrere Jahre ist damit vorerst entschärft.

Achten sollte man trotzdem auf die angepriesenen Gratis-Dienste: Das Kleingedruckte enthält oft (unwirksame) Kosten-Fallen - und mit Inkassodruck werden die Opfer dann eingeschüchtert. Wenn Sie also zu einer Registrierung für Inhalte und Funktionen aufgefordert werden, die anderswo ohne Anmeldung möglich sind, sollten Sie stutzig werden. Vielleicht steckt wieder einmal eine Abzocker-Website dahinter - also Augen auf!


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 10:52
vielen lieben Dank für deine Hilfe Prometheus, ich kopier mir diesen Brief, änder ihn bissel ab und schick ihn diesen betrügern dann! Den Link schau ich mir von Zuhause aus an, ich bin grad auf der Arbeit, da kann ich den Link nicht öffnen. Das beruhigt mich jetzt schon sehr


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:00
Was heisst abzocke, da steht riesig gross 24 x werden 12Ökken im vorraus abgebucht!


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:09
Also riesig gross ist das nicht. Aber trotzdem, bei so einer Seite würde ich mich niemals anmelden, ist ja sowieso viel zu teuer!


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:11
Wie kann man sich bei einer Website mit einem solch ramschigen Namen auch anmelden? :D Da riecht man den Braten doch 10 km gegen den Wind ...


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:17
Ja wenn man nach unten scrollt steht das im Kleingedruckten
Ich hab mich dort angemeldet, weil meine Katze psychisch krank ist und ich Hilfe suchte. Hab die geschenkt bekommen, sie ist zu früh von der Mutter weg und hat kein soziales Verhalten gelernt und tickt manchmal völlig aus.

Außerdem habe ich innerhalb der Frist von meinem Rücktrittsrecht gebrauch gemacht ohne Leistungen zu beziehen.


melden

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:18
wo steht da Geld zahlen ?
Ausserdem wenn die wirklich Geld haben wollen, schreiben die das auch irgendwo hin bei der Anmeldungdaten


melden
faya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:20
von eurem Standpunkt aus kann man leicht urteilen über jemanden der in der Situation ist, aber sowas kann jedem passieren


melden
Anzeige

Internetabzocke

26.02.2008 um 11:23
Das Internet ist voller Betrüger, man sollte eigentlich niemandem trauen. Und immer erst per Suchmaschine überprüfen, dann hättest du auch in diesem Fall schnell gesehen, was Sache ist.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden