Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

YouTube Video/ Kanal errichten

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Youtube, Kanal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

YouTube Video/ Kanal errichten

17.11.2022 um 19:28
Hallo zusammen,
dieser Thread soll für alle die sein, die auf YouTube ein Video/ Kanal errichten wollen und Hilfe benötigen.

Darunter bin ich zum Beispiel einer davon.
Ich plane ein Video auf mein Kanal zu machen, weiss jedoch nicht, woher ich die ganzen Film und Fotoausschnitte zusammen bekomme, um daraus ein Video zu machen.
Als Beispiel habe ich hier zwei Bilder aus zwei unterschiedlichen YouTuber , ich habe ihr Kanalnamen ausradiert, möchte keine Werbung für jedenigen machen.


IMG 20221117 190739Original anzeigen (0,7 MB)

Woher bekommt man das Bild vom James Webb Teleskop, oder hier das gleiche Bild eines Aliens, eines von einem amerikanischen YouTuber und ein deutschsprachiger


IMG 20221117 190020Original anzeigen (0,4 MB)

IMG 20221117 185917Original anzeigen (0,3 MB)


Wo kann man solche Animationen finden, muss man dafür bezahlen und wie ist das mit dem Urhebergesetz??

Vielen Dank für eure Hilfe.


melden
melden

YouTube Video/ Kanal errichten

17.11.2022 um 19:37
Entweder selber Bilder machen oder welche, für die du keine Rechte brauchst.
Dann mit Bildbearbeitung zusammen basteln. Hast schon mal das Thumbnail. Was du, btw, nicht unbedingt brauchst, ansonsten bietet YT dir Auswahlscreenshots aus dem Video an.


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 12:20
@Luminita
@coronerswife

Vielen Dank euch beiden:)


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 12:25
Ich hab Mal nachgeschaut, für jedes einzelne Bild ,wie das mit dem James Webb Teleskop... muss man bezahlen, dafür 5 Eur und / oder 1 Credit.

Wenn man jetzt ein ganzes Video macht und dafür jedes einzelne Bild von Kurzvideo bezahlen muss, kommt man dann für ein solches Video auf ca. 50 Euro und mehr???

Ist das dann der Grund,warum manche YouTuber Mitglieder werben oder um Spenden bitten, damit diese Kosten gedeckt werden?


3x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 15:44
Zitat von uralural schrieb:Ich hab Mal nachgeschaut, für jedes einzelne Bild ,wie das mit dem James Webb Teleskop... muss man bezahlen, dafür 5 Eur und / oder 1 Credit.
Deswegen sollst du ja lizenzfreie Bilder/Medien nehmen, wieso machste das nicht?


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 16:48
Zitat von uralural schrieb:Ist das dann der Grund,warum manche YouTuber Mitglieder werben oder um Spenden bitten, damit diese Kosten gedeckt werden?
Ja, auch das Equipment kostet, Musik, Zeit etc. YTer leben ja teilweise von dem Kanal.


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 17:01
Also ich mache ALLES (!) selber, wenn ich ein Video hochlade. Angefangen vom Bildmaterial, bis hin zur Musik.
Da bin ich auf der sicheren Seite, nachweisen zu können, woher alles kommt.
Das ist natürlich Aufwand, weil man nicht nur Video-/Audioschnitt und Nachbearbeitung beherrschen muss, sondern eine Vielzahl anderer Programme ebenso, wie z.B. Grafikbearbeitung, Nachbearbeitung, etc. pp.
Auch muss man entsprechende Programme haben (Freeware oder kommerzielle Software) und nicht mit "dezentralen Sicherungskopien" arbeiten, was zusätzlich Kosten verursacht.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, was man wie machen möchte und einen Weg wählen, um dies zu erreichen.

Was ich auf YT gar nicht mag sind Titelbilder mit "besonders dämlichen Fratzen". Das mag Klicks erzeugen, sehe ich aber als stümperhaft an. Aber das ist eine andere Geschichte ;)


Gucky.


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 17:49
Zitat von uralural schrieb:Wenn man jetzt ein ganzes Video macht und dafür jedes einzelne Bild von Kurzvideo bezahlen muss, kommt man dann für ein solches Video auf ca. 50 Euro und mehr???
Willst du denn eigentlich nur Bilder zusammenschneiden? Weißt du, wie Videoschnitt funktioniert?


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 20:15
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Willst du denn eigentlich nur Bilder zusammenschneiden? Weißt du, wie Videoschnitt funktioniert?
Beides,also Bilder und Videos.Nein, das wäre absolutes Neuland für mich.
Zitat von coronerswifecoronerswife schrieb:Deswegen sollst du ja lizenzfreie Bilder/Medien nehmen, wieso machste das nicht?
Ich habe geschaut, auf die Seiten von deinem Link.
Da steht zwar lizenzfreie Bilder... drauf, dann kommt jedoch, dass der Download kostet


Screenshot 2022-11-17-19-50-10-895 com.aOriginal anzeigen (0,6 MB)


2x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

18.11.2022 um 20:22
@ural

Bin mir grad nicht sicher ob das passt, aber was ist mit CC0/ CC Zero Bildern..? Die gibt es zb hier

https://www.pexels.com/de-de/creative-commons-images/


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

19.11.2022 um 07:18
Zitat von uralural schrieb:Nein, das wäre absolutes Neuland für mich.
Dann lern doch erstmal das, bevor du Bilder suchst. Das kannst dann immer noch machen. Hast du schon ein Programm ausgesucht?


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

20.11.2022 um 15:20
Zitat von uralural schrieb:Beides,also Bilder und Videos.Nein, das wäre absolutes Neuland für mich.
Dann solltest Du Dich vielleicht erstmal ein wenig einlesen, wie was funktioniert.
Ein gutes kostenloses Schnittprogramm ist z.B. Davnci Resolve, aber man muss ich damit beschäftigen und immer im Hinterkopf behalten, dass ein Rechner nie etwas "von alleine" macht, was ich ihm nicht sage.
Die meisten Schnittprogramme können auch Fotos (Einzelbilder) verarbeiten und zu einem Film zusammenfügen, was "Fotos" im Film sehr einfach macht.

Auch solltest Du Dich etwas über Video/Audioformate schlau machen. Für viele ist z.B. "mp4" ein A/V Format, aber ist ist "nur" ein Container für entsprechendes Material. Alle Formate haben Vor- und Nachteile, auch darüber solltest Du Dich informieren.

Ich mache das z.B. schon seeehr lange und habe auch eine entsprechende Ausbildung genossen, aber auch für habe vom 1. Video bis heute, wo ich (zumindest vom Prinzip her) alles an sog. "Special Effects" kenne und vieles davon auch selber generieren kann, unheimlich viel von anderen dazu gelernt. Praxis, Praxis, Praxis... heißt das Zauberwort, üben und nochmal üben und vor allem nicht entmutigen lassen.
Viele wird Dir, gerade am Anfang unmöglich erscheinen, aber irgendjemand hat das sicher schon mal gemacht, es ist also nicht unmöglich ;)
Auch für dieses Hobby gibt es gute Foren. Das Thema A/V ist ein sehr vielfältiges Thema, aber auch ein sehr interessantes.

Ich drück Dir die Daumen.

Gucky.


2x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

20.11.2022 um 23:52
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Dann lern doch erstmal das, bevor du Bilder suchst
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Dann solltest Du Dich vielleicht erstmal ein wenig einlesen, wie was funktioniert
Ja, das werde ich erstmal machen müssen. Es war mehr oder weniger eine Idee gewesen. Lust dazu hätte ich schon... Ich danke euch allen hier erstmal herzlich.
Mal gucken, wie's weiter geht :)


melden

YouTube Video/ Kanal errichten

22.11.2022 um 12:35
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Ich mache das z.B. schon seeehr lange und habe auch eine entsprechende Ausbildung genossen, aber auch für habe vom 1. Video bis heute, wo ich (zumindest vom Prinzip her) alles an sog. "Special Effects" kenne und vieles davon auch selber generieren kann, unheimlich viel von anderen dazu gelernt. Praxis, Praxis, Praxis... heißt das Zauberwort, üben und nochmal üben und vor allem nicht entmutigen lassen.
Mein Neffe hätte auch die nötige Ausbildung, aber ihm ist das einfach zu viel Aufwand. Er wisse von Youtubern, dass sie 13 Stunden täglich daran arbeiten und kaum noch rauskommen.

Ich dachte bisher, dass es auch einfacher gehen könnte. Wenn ich z. B. ein Puppentheater live aufnähme mit der Kamera, ungeschnitten, wäre es doch nicht so langwierig mit dem Bearbeiten, oder?

So oder so müsste ich das ohne Hilfe meines Neffen machen, denn er findet Puppentheater scheiße und regt sich richtig auf, wenn ich darüber rede. :D


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

22.11.2022 um 15:58
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Mein Neffe hätte auch die nötige Ausbildung, aber ihm ist das einfach zu viel Aufwand. Er wisse von Youtubern, dass sie 13 Stunden täglich daran arbeiten und kaum noch rauskommen.
Das ist richtig, aber Du musst auch sehen, dass viele Youtuber damit Geld verdienen und nicht wenig.
Da GUTER(!) Inhalt aber schwer zu produzieren ist, können viele von denen wohl keinem "echten" Job nachgehen, weil die Zeit fehlt.
Das müssen diese Leute selber wissen, es geht mich nichts an. Ich sehe aber viele von den "Ex-Teenies", die jetzt so 20-30 sind, in 10 Jahren auf den Zähnägeln kriechen, wenn sie merken, dass sie YouTube nicht mehr konsequent "bespaßen" können.
Was werden die dann machen? Zum Arbeitsamt gehen? Hmm...
Ich denke, dass so mancher Youtuber nicht einmal eine abgeschlossene Lehre hat. Wie wollen die denn dann andere Arbeit bekommen?

Nee, nee, ich mache auf/für Youtube nur Videos, wenn ich Lust drauf habe, Zeit dafür habe und es ist generell zuerst mal "nur für mich" und nicht, um Klicks/Geld zu generieren. Es ist nur ein Hobby.
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Ich dachte bisher, dass es auch einfacher gehen könnte. Wenn ich z. B. ein Puppentheater live aufnähme mit der Kamera, ungeschnitten,
Das KANN klappen, denn auch dafür gibt es sicher Pulikum. Warum auch nicht?
Du musst entscheiden, was Du "willst". Willst Du erfolgreich sein, Geld verdienen und YT als "MUSS" machen oder willst Du "nur" Deine Sache verbreiten?
Im ersten Fall MUSST Du professionell arbeiten, sonst rennen Dir die Abonenten (und damit das Geld) weg, im 2. Fall wirst Du vielleicht nicht so viele Klicks und Abonnenten haben, das ganze ist aber deutlich entspannter.

Ich habe mal mit einer Gruppe ein komplettes Hörspiel herausgebracht auf YT. Es war zuerst nur eine Schnapsidee unserer Na'vi Sprachlerngruppe, aber dann haben wir 1 Jahr mehrfach wöchentlich das Ding produziert. Drehbuch, Dialogbuch, Übersetzungen in 3 Sprachen, Produktion, Postproduktion, etc. blah.
Das Hörspiel wurde vor 3 Jahren hochgeladen und hat bisher lausige 313 Klicks. Na und?
Es war für UNS, die sich vorrangig mit der Sprache beschätfigen. Wem es sonst noch gefällt, bitte, der darf gerne klicken, wir hecheln aber nicht danach (Klickt hier. um...).
Was dort aber NICHT steht ist, dass James Cameron überraschend auf uns zu kam und sein Lob aussprach. Er hat es sich angesehen und war begeistert. Dabei sind wir eher Laien/Amateure als Schauspieler, aber so what?

Der Spaß stand dabei für uns an erster Stelle, nicht das Geld, die Klicks oder Abos.


Gucky.


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

22.11.2022 um 16:18
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Da GUTER(!) Inhalt aber schwer zu produzieren ist, können viele von denen wohl keinem "echten" Job nachgehen, weil die Zeit fehlt.
Es stehen sicher alle gut da, die wirklich etwas zu erzählen haben und deren eigener Content damit im Mittelpunkt steht.
Die machen sich einmal ein gutes Setup mit Licht, Ton und Backdrop zurecht, (was unter Umständen nicht mal so sehr wichtig ist, wenn man diesem Menschen an den Lippen hängt) und müssen sich dann nur noch um die Inhalte und vielleicht ein paar Zuspieler kümmern.

Dann noch eine professionelle Markenbildung, die auch nicht ausufernd daherkommen muss. Ein Logo-Design, eine Jingle, gewisse Standards für den Channel - und gut. Die Grafik lässt man sich dann ggf. noch von einem Profi einmal erstellen.

Viele machen das auch im Rahmen ihres Berufs und schaffen es, das geschickt zu integrieren. Im Rahmen eines intensiven Hobbys kann es auch noch machbar sein. Durch die Pandemie und die drastische erhöhte Toleranz für Home Office und überhaupt digitale Kommunikation könnte das gefördert worden sein.

Wenn man allerdings darauf angewiesen ist, dürftige Inhalte durch eine aufwendige Optik zu strecken und aufzupeppen, hat man sicher verdammt viel Arbeit damit, Stock-Material zusammenzusuchen, es zusammenzuschneiden und auch noch mit Sound zu hinterlegen (ohne dafür juristisch abgestraft zu werden).

Musiker sitzen heutzutage sowieso 24/7 in ihren Heimstudios, Sportler filmen ihre Technik heute selbst, andere Experten wiederum erstellen ohnehin Texte und Vorträge, führen auf allen Kanälen Fachdiskussionen. Man muss da halt geschickt sein. Wer sich von zu vielen Anforderungen, die vom Kerngeschäft abweichen, abhängig macht, kann natürlich in eine Workaholic-Hölle geraten.


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

22.11.2022 um 16:57
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn man allerdings darauf angewiesen ist, dürftige Inhalte durch eine aufwendige Optik zu strecken und aufzupeppen, hat man sicher verdammt viel Arbeit damit, Stock-Material zusammenzusuchen, es zusammenzuschneiden und auch noch mit Sound zu hinterlegen (ohne dafür juristisch abgestraft zu werden).
Das nist sicher richtig.
Wichtig finde ich auch, dass man "seinen" Stil findet, an dem man von anderen möglichst (wieder) erkannt wird und das sollten nicht Titelbilder mit "saublöden" Fratzen sein, auch wenn der Trend seit einer Weile genau danach aussehen mag.

Ich schaue auf YT einige Kanäle, die allesamt kein "Überblödetes" Klickbild haben, nicht alle 3 Minuten wiederholen, warum ich ein ABO klicken soll, die Glocke klicken soll und weshalb ich mir diesen Quatsch überhaupt anschaue, sondern Videos, die dass alles eher NICHT haben.
Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber Abos oder Likes lasse ich dort, unkd kommentiere das auch so, wo eben NICHT alle Naselang danach gelechzt wird.

Gucky.


2x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

22.11.2022 um 17:05
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Wichtig finde ich auch, dass man "seinen" Stil findet, an dem man von anderen möglichst (wieder) erkannt wird
Das ist dieser Aspekt mit der "Markenbildung". Grafisch, aber auch inhaltlich. Die Leute sollen wissen, wofür man steht, welchen Stil man hat. Man muss auf der Bildertapete erkennbar sein, die der User da auf seiner YT-Homepage aufgespielt bekommt, und man sollte auch seinen Themen und seiner Haltung treu bleiben, wenn man auf Dauer einen Follower-Stamm aufbauen will. Da ist für Viele sicher auch ein gutes Stück Selbstfindung mit verbunden. Wenn man beliebt ist, helfen einem User auch mit Tipps. Habe schon öfters mal gesehen, wie Youtuber das thematisieren und sich auch bedanken.
Ein weiterer Punkt kann sein, dass man einander mit Gast-Auftritten, Interviews und Kooperationen stärkt. Gibt es auch oft in Themen-Communities.


1x zitiertmelden

YouTube Video/ Kanal errichten

23.11.2022 um 23:17
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Das nist sicher richtig.
Wichtig finde ich auch, dass man "seinen" Stil findet, an dem man von anderen möglichst (wieder) erkannt wird und das sollten nicht Titelbilder mit "saublöden" Fratzen sein, auch wenn der Trend seit einer Weile genau danach aussehen mag.

Ich schaue auf YT einige Kanäle, die allesamt kein "Überblödetes" Klickbild haben, nicht alle 3 Minuten wiederholen, warum ich ein ABO klicken soll, die Glocke klicken soll und weshalb ich mir diesen Quatsch überhaupt anschaue, sondern Videos, die dass alles eher NICHT haben.
Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber Abos oder Likes lasse ich dort, unkd kommentiere das auch so, wo eben NICHT alle Naselang danach gelechzt wird.
Mich nervt es auch, wenn in den Youtube-Videos auf penetrante Weise Produkte angepriesen werden, auch wenn sie möglichst "authentisch" eingebettet werden als Produkte, welche der Youtuber wirklich gut vertreten kann und für sich nutzt. Nur wirkt es doch etwas übertrieben und missionarisch. Man merkt halt schon, wie sehr doch der Youtuber daraus einen Gewinn generieren will und er trotz vielleicht interessanter Story zum Verkäufer wird. Das klingt dann wie eine dieser Dauerwerbesendungen.

Das hat mich schon etwas desillusioniert beim Youtuber-Schauen. Es kommt einfach zu viel vor und je mehr Abonnenten einer hat, desto eher kommt dieser Geschäftssinn. Die intrinsische Motivation wird durch extrinsische Anreize (Geld) korrumpiert. Das geht so weit, dass die Familie permanent in privaten Momenten gefilmt wird, z. B. das Baby, das natürlich supertolle Babynahrung einer bestimmten Marke schleckt, für die der Youtuber wirbt.

Ich frage mich dabei oft, wie viel davon überhaupt noch echt ist, ob das wirklich so toll ist, wie es geschildert wird. Es wirkt auch immer alles so aufgeräumt und zurechtgerückt im Bild, überhaupt nicht so wie im echten Leben. Wenn die Familie nicht im Bild vorkommt, scheint der Youtuber wie ein Single zu wohnen, obwohl er z. B. drei Kinder und Frau hat. Alles sehr seltsam irgendwie.

Ich würde mich nicht so exponieren wollen als Person. Beim Puppentheater wären die Puppen im Zentrum gestanden. Aber mein Neffe will mir nicht helfen. Und ohne ihn ist es mir zu aufwändig, auch weil ich schmerzkrank bin.


1x zitiertmelden