Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abzockfirma Widerruf?

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Fake, Betrug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Abzockfirma Widerruf?

01.03.2024 um 23:37
Hallo, meine Freundin hat sich leider bei einer unseriösen Seite angemeldet mit Handynummer und IBAN. Haben erst später gemerkt, was sie getan hat

Es ist die Seite "werbeartikel-gratis.com", die im Internet mit Abofallen etc. Bewertet wird.
Dahinter steckt die Firma GreenbirdLLC in Coop mit Lottofuxx.

Ich habe davon leider nicht allzuviel Ahnung.

Wie kommt sie da raus?
Wir wollen Abbuchungen etc. Verhindern.


melden

Abzockfirma Widerruf?

02.03.2024 um 00:17
Edit:
Ich habe einen Widerruf vorbereitet, der in die USA geht auf Deutsch und Englisch.
Nur bin ich mir jetzt ebenfalls unsicher, ob es so schlau ist, da eine Unterschrift draufzusetzen.
Wer weiß, was die damit machen...


melden

Abzockfirma Widerruf?

02.03.2024 um 04:52
geh zur Bank und lass abbuchungen von denen sperren und guck ob du noch was zurückholen kannst. Und dann abwarten, die werden dir bestimmt schreiben^^


melden

Abzockfirma Widerruf?

02.03.2024 um 15:34
14 Tage Widerrufsrecht. Sind die schon vorbei?
@NordicStorm

Ansonsten sofort kündigen..ich habe mal die AGB von denen gelesen. Eine Kündigungsfrist ist nicht vorgesehen.
Kündigung am besten per Einschreiben
Im Impressum gibt es keine deutsche Adresse. Der Herr Weber agiert wohl aus den USA.
Greenbird Marktforschung LLC
309 Coffeen Avenue STE 1200
Sheridan, Wyoming 82801
Wird wohl ne Briefkasten Firma sein. Egal. Sende es trotzdem dort hin.

Angeblich gibt es auch die Möglichkeit per Mail zu kündigen, aber auch eine Mail Adresse sucht man vergeblich.

Buche auf jeden Fall das Geld bei der Bank zurück.
Mache Screenshots von der Website und den AGB
Die Seite ist vollständig gegen geltendes Recht.
Der verliert jeden Prozess, falls er überhaupt klagt.

Wenn ein Mahnbescheid kommt, sofort Widerspruch einlegen. Das geht ohne Anwalt. Dann abwarten was passiert.


melden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 00:25
Sind denn schon Abbuchungen erfolgt?


melden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 18:29
Wie ist denn der aktuelle Stand? Bei der Bank gewesen? Bzw vielleicht funktioniert das auch online das man die Abbuchung sperren kann.

Ansonsten alles genau dokumentieren, alles Aufheben was da so kam/kommt um später ggf beim Anwalt was vorzuweisen. Desweiteren würde ich die Verbraucherschutzzentrale mit ins Boot holen, einfach mal anrufen dort, die sind ziemlich nett dort und haben oft kostenlose Rechtsberatung


1x zitiertmelden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 19:22
Zitat von Dini1909Dini1909 schrieb:Wie ist denn der aktuelle Stand? Bei der Bank gewesen?
@Dini1909
Da Banken in der Regel an Wochenenden geschlossen sind tippe ich mal, das das noch nicht passiert ist.
Das man Abbuchungen so einfach online sperren kann glaube ich zwar nicht, hab’s aber selber auch nie probiert.


1x zitiertmelden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 20:00
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Das man Abbuchungen so einfach online sperren kann glaube ich zwar nicht, hab’s aber selber auch nie probiert.
Du kannst Abbuchungen bis zu 6 Wochen nach der Abbuchung zurückgeben. Das geht im Online-Banking sofort und ohne Wartezeit relativ einfach. Also auch am Wochenende. Das Geld wird dir sofort gutgeschrieben.

Anders bei Überweisungen. Diese kann man nur schwer zurück fordern, da hängt es vom Empfänger ab, ob er das Geld zurück gibt.


melden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 20:53
Hallo, erst mal vielen Dank für eure Antworten.

Zum Glück gibt noch keine Abbuchung oder Post ABER, wenn ich TrustPilot und so lese, wird mir schlecht.
Das mit dem Rückbuchen würde ich machen.
Ein Widerruf habe ich fertig geschrieben.

Wie steht ihr zur Unterschrift? Nicht dass man sich die noch klaut.

Die Firma ist wohl bekannt für Verkauf von Daten...


melden

Abzockfirma Widerruf?

03.03.2024 um 21:09
@NordicStorm
Bevor du irgendwas verschickst mit Unterschrift etc ruf unbedingt die Verbraucherschutzzentrale an
Wann kann man sich an den Verbraucherschutz wenden?
Wann kann ich mich an die Verbraucherzentrale wenden? An die Verbraucherzentrale kannst du dich immer dann wenden, wenn du Probleme mit einem Anbieter oder einem Unternehmen hast, mit dem du einen Kaufvertrag oder ein Abonnement eingegangen bist.17.05.2023
Da bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite und vielleicht gibt's es bei denen schon offene Fälle bzw die könnten euch darauf vorbereiten was da so kommen mag


melden

Abzockfirma Widerruf?

04.03.2024 um 09:17
Dann rufe ich da heute mal an und schreibe noch nebenher eine Kündigung. Onlinebanking zum rückbuchen habe ich. Mal sehen, was kommt...


melden

Abzockfirma Widerruf?

05.03.2024 um 09:08
@NordicStorm
Hast du denn was erreicht? Bin echt gespannt, hab mir eben auch mal alles durchgelesen, Wahnsinn wie viele Betroffene es gibt


melden

Abzockfirma Widerruf?

05.03.2024 um 15:49
@Dini1909
Leider war die Verbraucherschutzzentrale nicht hilfreich.
Haben mich lediglich auf eine Terminbuchung auf der Homepage hingewiesen, wo ich dann für einen gewissen Betrag eine Rechtberatung anfragen kann.
Jedoch eilt ja der Widerruf & dergleichen...

Somit sollte ich nun frei raus entscheiden, ob mit, oder ohne Unterschrift.


melden

Abzockfirma Widerruf?

05.03.2024 um 16:46
Wie ich sehe, haben die auch weder Email, noch Telefon, Fax oder Kontaktformular, was soweit ich weiß, so oder so gegen $5 TMG verstößt.


1x zitiertmelden

Abzockfirma Widerruf?

05.03.2024 um 20:24
Zitat von NordicStormNordicStorm schrieb:Wie ich sehe, haben die auch weder Email, noch Telefon, Fax oder Kontaktformular, was soweit ich weiß, so oder so gegen $5 TMG verstößt
Hatte ich weiter oben schon geschrieben. Ich würde abwarten auf den gerichtlichen Mahnbescheid, alles andere ist kalter Kaffee. Auch Briefe von Inkasso Unternehmen sind ohne rechtsgültig erwirkten Titel das Papier nicht wert.
Mahnbescheid, Widerspruch und das Verfahren abwarten.

Falls es überhaupt soweit kommt


melden

Abzockfirma Widerruf?

07.03.2024 um 22:32
@NordicStorm

Hast du eine Rechtschutzversicherung? Die geben auch oft eine telefonische Erstberatung. Oder Guck ob du einen Anwalt findest. Eine Erstberatung ist meistens kostenlos oder für nen schmalen Euro für die Kaffeekasse. Alternativ frag mal die Polizei was die dir raten.


1x zitiertmelden

Abzockfirma Widerruf?

08.03.2024 um 16:37
Zitat von MightyspiderMightyspider schrieb:Hast du eine Rechtschutzversicherung?
Die zahlen das aber nur, wenn man die Option "Internetrecht" dabei hat. Vorsicht, lieber erst nachfragen.
Ich hatte mal nen ähnlichen Fall, der nur bezahlt wurde, weil ich noch nie was hatte. Jetzt habe ich diese Option, die nicht malviel kostet.

Gucky.


melden

Abzockfirma Widerruf?

14.03.2024 um 18:02
Bis heute ist noch nichts gekommen.


melden

Abzockfirma Widerruf?

02.05.2024 um 21:58
@NordicStorm
Hallo, habe denselben Fehler vor ein paar Tagen begangen, bin nun voll gestresst was da so kommen kann, deswegen möchte ich fragen, wie es bei euch weiter ging, welche Schritte ihr eingeleitet habt und ob tatsächlich auch irgenwelche Mahnbriefe/ Rechnungen/ Abbuchungen stattgefunden haben? Für eine Antwort wäre ich immens dankbar. Fühle mich gerade extremst dumm.


melden

Abzockfirma Widerruf?

03.05.2024 um 15:56
Kurz mal meine Story, die vor vielen Jahren passierte, als das INet noch in den "Kinderschuhen" steckte.

Ich hatte einen Freund, der an der Uni Leipzig Informatik studierte. Eine Hausaufgabe war es, eine Internetseite für eine fiktive Firma zu erstellen. Ein Studienkollege meines Freundes machte dazu die Seite (Achtung, Name beachten!) "cyberdyne-systems.com" und mein Freund baute eine Verlinkung zu eben dieser Seite auf seiner Seite ein.

Sicher kennt Ihr alle "Cyberdyne" aus den Terminator Filmen, dazu kommt später auch noch was.

Ich selber hatte ne kleine Homepage (nicht gewerblich) und machte einen Link zur Seite meines Freundes. Von der "caberdyne-systems.com" Seite wusste ich noch gar nichts.

Ich bekam dann Post von einem Anwalt, der behauptete, dass von meiner Seite ein Link zur "caberdyne-sytstems.de" Seite bestanden hätte, was nicht (direkt) der Fall war. Der Link war allenfalls in der 2. Geration. Von meiner Seite zu der mienes Freundes und von dort erst ein Link zu seinem Kollegen.

Eine Markenrechtsklage auf 5000 DM (damals) war die Folge. Insgesamt wurden ca. 500 Leute verklagt, die alle mehr oder weniger indirent Links haben sollten. Ich weiß von einem, der wohl nicht zahlen wollte, dass er wohl 15000 DM zahlen musste. Aber ich weiss nicht, was da los war.

Da die Uni Leipzig eine eigene Rechtsabteilung hatte, übernahmen die in dem Fall meine Sache auch, da hier offensichtlich eine Abmahnwelle stattfand. Wir fanden dann heraus, dass der Anwalt erst neu war und eine Angestgellte hatte, die wiederum mit dem Halter der Donaim (Achtung, Name!) "cabyerdyne-system.com" (ohne S) war und der Anwalt war sein Kumpel. Man brauchte offenbar Geld, meinte der Richter bei meiner Verhandlung später grinsend.

Das ganze zog sich fast über 1 Jahr, kostete tierisch Nerven, (nutzlos) auf der Arbeit fehlen und auch Geld und als ich zur Verhandlung musste fragte mich der (ältere) Richter, der meine Webseite ausgedruckt vor sich hatte, ob ich nun meinerseits die andere Seite verklagen wollte, denn dort sähen die Chancen auf Gewinn deutlich größer aus. Es war auch von mehreren tasusend DM die Rede, aber ich war einfach nur heilfroh, dass es endlich vorbei war, selber keine Kosten hatte und lehnte daher ab.

Die Firma, die die Terminator Filme machte/verleiht, wurde gefragt, ob sie den Kläger nun verklagen wollte, der ja eine sehr ähnlich geschriebene Domain hätte, da ein Buchstabe laut Richter nicht ausrfeichend ist, eine Verwechslung zu verhindern. Die hätten den Kläger auch auf hau Ruck verklagen können, meinten aber: "Nee, macht Ihr das mal, das juckt uns nicht."

Meine Rechtsschutzversicherung zahlte alle Kosten (Korrespondenzanwalt, etc.), da ich sie noch nie in Anspruch genommen hatte und darum habe ich seither auch die Option "Rechtsschutz mit Internetrecht". Das ist gerade huete wärmstens zu empfehlen, da sie Abzocker nicht weniger wurden und werden.

Gucky.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Helpdesk: Spam / Phishing?
Helpdesk, 38 Beiträge, am 15.04.2021 von Gucky87
stereotyp am 14.01.2021, Seite: 1 2
38
am 15.04.2021 »
Helpdesk: Habt ihr Erfahrung mit save.tv ... Verdacht auf Aboabzocke ?
Helpdesk, 23 Beiträge, am 08.09.2020 von Peter0167
bipolarunit am 29.08.2020, Seite: 1 2
23
am 08.09.2020 »
Helpdesk: Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?
Helpdesk, 52 Beiträge, am 20.09.2018 von Marauder
Maaggie am 12.09.2018, Seite: 1 2 3
52
am 20.09.2018 »
Helpdesk: Hohe Telekomrechnung
Helpdesk, 66 Beiträge, am 03.04.2015 von Rho-ny-theta
Achill am 31.03.2015, Seite: 1 2 3 4
66
am 03.04.2015 »
Helpdesk: Achtung! Gefälschte DHL SMS
Helpdesk, 10 Beiträge, am 05.12.2023 von cpt_void
ProjectSerpo am 25.11.2023
10
am 05.12.2023 »