weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pacific Rim

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Pacific Rim

Pacific Rim

06.07.2013 um 17:31
@Commonsense
Dann wars Tele5, den Kabelkanal hatten wir damals nicht. Das Programm von Tele5 war aber damals generell steil, BimBamBino, das alte Actionzeug mit Michael Dudikoff & Co und viel Godzilla. Und Metropolis sollte ich mir endlich auch mal angucken :D


melden
Anzeige

Pacific Rim

06.07.2013 um 17:33
@univerzal

Und abends gab es WWF-Wrestling mit Horst Brack, dem Bestrafer!!11elf


melden

Pacific Rim

07.07.2013 um 12:57
@univerzal
Der original Godzilla von 1954 ist auch ohne Augenzwinkern ein wirklich guter Film. Da war die Riesenechse noch weit vom Pop-Trash der zweiten Reihe entfernt und wurde auch dementsprechend düster, als manifestiertes Atombombentrauma, in Szene gesetzt.


melden

Pacific Rim

07.07.2013 um 15:40
@paranomal
Ehrlich gesagt empfinde auch die restlichen Godzillas als gute Filme. Vielleicht nicht nach dem Maßstab cineastischer Ansprüche, aber man wird gut unterhalten und das zählt. Die dürften ruhig mal wieder übers FreeTV flimmern.


melden

Pacific Rim

07.07.2013 um 17:02
@univerzal
Ja, nur kann man da schon zwischen Gummimonsterkeule und wirklich gutem Giant Monster Filmen unterscheiden^^ Unterhaltsam sind beide. Spätestens da hatte sich bei Godzilla wohl die Wandlung vom atomaren Terror zum Monsterclown vollzogen:



melden

Pacific Rim

15.07.2013 um 11:26
Warum ist es noch nicht 18. ? Hm? Warum !?
Wer hat das zu verantworten ? :O
Ich will endlich in diesen Film



melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pacific Rim

15.07.2013 um 21:37
Ich wollte hier nur nochmal den anderen Film von Legendary nennen.
lBoG8OA


melden

Pacific Rim

16.07.2013 um 18:06
!


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pacific Rim

18.07.2013 um 02:08
wDco7gS


melden

Pacific Rim

23.07.2013 um 23:36
Der hat wohl wieder 90s Size was?


melden

Pacific Rim

27.07.2013 um 09:08
Ich muss sagen ich war extrem ueberrascht. Der Film hat irgendwas, was ihn von anderen 0815 Blockbusteractionfilmen abhebt. Das war mal der erste Actionfilm seit langer Zeit, bei dem mir die Aktionszenen nicht zu lang und dominant vorkamen, sondern sich der Film eher auf die Hauptstory konzentiert ohne die Charaktere in stundenlange Dialoge verwickeln zu muessen. Der Film versucht auch nicht kuenstlich Tiefe zu erzeugen sondern erzaehlt nur eine sehr einfache Geschichte, die man den Charakteren abkauft. Und die Aktion selbst ist einfach nur urkomisch; ich hab mich total gut amuesiert :)

Alles in allem ein bunter Mix aus Neo Evangelicon und Godzilla mit einem Hauch selbstironischer Powerrangerakrobatik, musikalisch und optisch solide wenn auch zu sehr den ueblichen orange-teal-Kontrast aufbauend. Fuer mich hat der 8/10.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pacific Rim

27.07.2013 um 09:43
Sieht aus wie Godzilla+Transformers+Battleship=Pacific Rim..

Noch am überlegen, ob ich ihn schauen soll.


melden

Pacific Rim

27.07.2013 um 10:10
@McNeal
@BluePain
Hab ihn mir angeschaut. Fand den schon cool. BEsser als immer nur die Filme wo es um ein Liebespaar geht welches in einer apokalyptischen Welt es treiben usw.


melden

Pacific Rim

30.08.2013 um 23:56
Ziemlich genialer Shit. Besonders die Fights im Mittelteil.
Nur gegen Ende hin überteiben die es "etwas". Da hätte n Stück mehr Realismus nicht geschadet.

Wird die DvD gekauft ? Fjeden!


melden

Pacific Rim

31.08.2013 um 02:01
low_milk schrieb:Da hätte n Stück mehr Realismus nicht geschadet.
Eigentlich nicht, schliesslich waer es das erste mal dass Realismus im Film auftaucht :)


melden

Pacific Rim

31.08.2013 um 02:46
@McNeal

Spoiler ach die Sache mit der atombombe x tausend meter unterm Meer ohne Probleme mit den druck / Sauerstoff ist der realistischte teil ? :O


melden

Pacific Rim

31.08.2013 um 05:43
@low_milk

Praktisch ab Minute 1 ist der Film unrealistisch - und das ist auch gut so. Realismus gehoert in die Lindenstrasse und nicht in Actionfilme. Dieser Drang von manchen Filmemachern ihren Filmen mehr Pseudorealismus zu verleihen kann ich wirklich nicht nachvollziehen, das macht irgendwie die Stimmung kaputt. Ich sag nur Lucas mit seinen Medichlorianern :)

Vielleicht ist der Film grade deswegen so gut weil er sich eben nicht um Realismus schert.


melden

Pacific Rim

31.08.2013 um 09:36
Der Film schert sich schon um Realismus, zu Anfangs zumindest, weil die Geschichte um die Jäger sehr detailliert erzählt wird, also ein richtiger Mythos erschaffen wird. Auch die persönlichen Bewegründe der beiden Protagonisten werden mit Rückblenden erklärt, wo ich die mit ihr als Mädchen am ergreifendsten fand. Das empfand ich durch die Ahnung was Godzilla in der Filmgeschichte bedeutet hinweg als Sinnbild für so Kriegsereignisse wie Hiroschima , und das war auch so gewollt, ab. die roten Schuhe in der ansonsten grauen Trümmerlandschaft..

Das Ende fand ich dagegen auch supergrell, und etwas zu abgefahren. Ich fand schon die halbstündigen Kämpfe etwas langatmig, aber zum Ende hin wird's total abstrus, und ist dann auch frei von jedem Realitätsbezug, erinnert auch in einigen Szenen an Filme wie Man in Black ( wer den Abspann abgewartet hat ).

Wenn sich so eine Geschichte vom Realismus völlig abkoppelt kann das funtionieren, wenn die Story unerwartete Wendungen nimmt, und einfach positiv überrascht, das ist hier mE nicht gelungen. Zum Ende hin verkommt der Film zum Arenakampf, mit einem sehr öden Gegner von dem man nichts weiss im Hintergrund, am Anfang war es noch ein gut erzähltes Epos mit eindrucksvollen Rückblenden.
In 3 D ist der Film dennoch ein Augenschmaus und es bleibt eine überwiegend positive Sicht obwohl es schon etwas her ist seit ich Pacific RIM gesehen habe ( gut 4 Wochen )


melden

Pacific Rim

01.09.2013 um 05:01
@DeadPoet

Glaubhafte Charaktere und deren Motivation wuerde ich jetzt nicht unter Realismus verbuchen in dem Kontext. Es ging mir um den physikalischen Realismus und mit dem ist wirklich beim ersten Schritt eines Jaegers vorbei.


melden

Pacific Rim

01.09.2013 um 08:38
@McNeal
Ok, ich denke der Realitätsbezug ist generell in Filmen wichtig. Sehr viele Leute fanden den letzten Indiana Jones schlecht weil er so "unrealistisch" war. Da könnte man auch entgegnen, wo waren die anderen Teile näher an der Wahrheit? Ja, der Teufel liegt im Detail. Es ist das Quentchen "Nachvollziehbarkeit", dass den Realismus für den Zuschauer ausmacht..
Im phantastischen Film kann eigentlich alles passieren, und als "normal" vom Zuschauer akzeptiert werden, solange die Logik filmintern standhält. Das heißt es muss in sich logisch und nachvollziehbar sein. Die Physik der Pacific RIM Welt ist nicht die der Unseren, deren 2013 ist nicht unser 2013 usw. Aber wenn Handlung krude und nicht mehr Nachvollziebar wird, dann steigen die meisten mitdenkenden Zuschauer aus. Oder halten sich für veräppelt so wie ich, als es gegen Ende hin auf das Niveau einer Atombomben-Piniata gesunken ist.


melden

Pacific Rim

01.09.2013 um 09:04
@DeadPoet

Also die Leute mit denen ich ueber Indiana Jones 4 geredet haben hatten mit dem Realismus eher weniger Probleme dafuer aber mit den sinnlosen Seitengeschichte und durchchoreographierten Actionszenen. Die Helden nehmen die Gefahr nicht ernst, deshalb wirkt alles flach und langweilig. Komplette Szenen wirken wie eingeschoben ohne Bezug im Rest des Films zu finden (z.B. die nutzlosen Kampfszenen auf dem Friedhof). In den vorherigen Teilen wurde viel mehr Wert gelegt, die Geschichte voranzubringen und zu vertiefen. Man war irgendwie mit mehr Herz an der Sache.

Pascific Rim dagegen macht mMn alles richtig: Charaktere werden schoen ausgearbeitet und wirken glaubhaft. Man kauft deren Motivation ab und es blitzen immer wieder Kleinigkeiten hervor, die das vertiefen. Saemtliche Actioncliches werden obendrauf noch ironisch durchgearbeitet ohne den Film jedoch kaputtzumachen. Der Film nimmt sich in der Beziehung wirklich nicht ernst (Container, Schiff, Schwert, Brustraketen, der klemmende Auswurfmechanismus, 'Stromausfall'). Die Actionszenen wirken trotzdem echter weil nicht jeder Handgriff sitzt sondern alles ein wenig unpraezise wirkt und beide Seiten Fehler machen. Der Regisseur weiss halt worauf es ankommt und worauf nicht.


melden

Pacific Rim

02.09.2013 um 23:54
@McNeal

Ich kann Dir im Grunde nur beipflichten.Ich würde halt nur etwas einschränken und sagen, Pacific Rim macht nicht alles, sondern "nur" sehr vieles richtig. Du hast es aber sehr schön dargelegt. Mir wurde es zum ende hin eben etwas zu bunt, sogar im wörtlichen Sinne, aber das ist vlt. auch einfach Geschmacksache. Ich finde del Toro sehr großartig, und er hat da was derArt einzigartiges gemacht. Eigentich wollte er ja in dieser Zeit Berge des Wahnsinns von HP Lovecraft verfilmen, worauf ich mich schon sehr freute, aber er schaffte die Finanzierung nicht. Das hätte ein zweiter Pans Labyrinth werden könen. Aber auch in diesem Film hier sieht man sicherlich eine Menge del Toro..allerdings auch vieles von dem, was von typischen Sommerblockbustern erwartet wird und das ist doch eigentlich..wenigstens etwas schade..Naja, so sehe ich es eben.


melden
Anzeige

Pacific Rim

03.09.2013 um 04:23
@DeadPoet

bei zu 'bunt' faellt mir das hier ein:
http://theabyssgazes.blogspot.com/2010/03/teal-and-orange-hollywood-please-stop.html


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden