weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nazi-Geheimnis?

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 12:02
Eine Sache, die verfolgt zu werden verdient, wenn es keine Ente ist: http://www.nordbayern.de/region/geatztes-nazi-geheimnis-in-lauf-entdeckt-1.7019527
Nur ein Testlauf für eine damals neue Technologie, oder steckt mehr dahinter?


melden
Anzeige

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 12:32
Nein verdient die Sache nicht.

Pure Spekulation vor allem der History Channel, den hätten nicht mal die Gebrüder Grimm was abgekauft.


melden

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 13:05
Kein Hexenwerk und schon gar kein Nazi-Geheimnis, weil dieses Teil aus der Vornazizeit stammt.
Eine Analyse des Materials zeigt: Das Glas ist über einhundert Jahre alt.
...
Das Glasröhrchen ist nichts anderes als ein viele Jahrzehnte altes Speichermedium. Durch Internetrecherche finden Göskes Mitarbeiter heraus: Es handelt sich um die sogenannte Mikropunkt-Technik, die vor allem im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten eingesetzt wurde. Dadurch lassen sich Texte oder Bilder von der Größe einer Schreibmaschinenseite auf einer winzigen Glasplatte von wenigen Millimetern Durchmesser abbilden.

Die Bilder, das zeigt sich unter den hochauflösenden Mikroskopen, sind sieben nebeneinander angeordnete Postkarten.
In älteren Spionagefilmen und -büchern konnte man schon immer etwas über die Nachrichtenübermittlung mit Hilfe dieser Mikropunkte erfahren. Also alles nichts Neues.

Wikipedia: Mikropunkt


melden

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 13:33
Nur neu, daß man jetzt tatsächlich so einen Datenträger gefunden hat. Vielleicht aus der Anfangszeit der Technologie, mit den Postkarten als Versuchsobjekten, oder sind die Bilder im Glas doch erst später angefertigt worden? Denn das Alter des Glases an sich sagt nichts darüber aus, wann die Bilder hineingeätzt wurden. Das findet man eher dadurch heraus, wann diese Postkarten gedruckt wurden.


melden

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 14:02
Rao schrieb:Nur neu, daß man jetzt tatsächlich so einen Datenträger gefunden hat.
Es wird jetzt nicht der einzige Glasstift sein, der existiert. Neu ist lediglich, dass die Amis so einen Hype um das Teil machen und das auch nur, weil er in der Nähe des "Führers" gefunden wurde.

Man sollte dem Teil jetzt nicht durch haltlose Spekulationen wie "Anfangszeit der Technologie" und dass ein älteres Glas erst Jahrzehnte später Verwendung fand, dem Fund eine Bedeutung beimessen, die durch nichts belegt ist.

Vielleicht wäre erst mal eine Verschiebung von Politik in VT sinnvoll.


melden

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 14:31
Jede Technologie hat irgendwann ihren Anfang. :troll: Oder glaubst Du, daß Technologie einfach so vom Himmel fällt?
Wenn Amis wegen irgendwas aus dem Häuschen sind sagt das noch nichts aus. Was ein renommiertes Institut feststellt ist was anderes. Was sich daraus ergibt, wenn man sich die Postkarten anschaut - die lassen sich nämlich zeitlich datieren - ist ein Drittes.
Bin jedenfalls gespannt was daraus wird.


melden

Nazi-Geheimnis?

22.12.2017 um 16:34
Rao schrieb:Jede Technologie hat irgendwann ihren Anfang. :troll: Oder glaubst Du, daß Technologie einfach so vom Himmel fällt?
Dachte ich eigentlich schon, dass da vom Himmel so ein Geistesblitz herabgesandt wird :troll:
Hilft das Zentrum für Werkstoffanalytik (ZWL) in Lauf bei der Entschlüsselung der letzteDan Nazi-Geheimnisse?
Ob das ZWL helfen kann, man weiß es halt nicht. Aber vielleicht kannst du ja helfen was die weltbewegende Entschlüsselung der Nazi-Postkarten anbelangt. Du solltest einen Kontakt zwischen dem ZWL und hnf herstellen.

Das Heinrich Nixdorf Museum ist übrigens das größte Computermuseum der Welt. Da hätten bestimmt auch die Amis Ehrfurcht davor.
http://blog.hnf.de/der-optische-computer-des-dr-goldberg/


OT angemerkt
Wer in der Nähe von Paderborn ist und über die Feiertage etwas mit den Kindern unternehmen will, dem kann ich dieses Computermuseum nur empfehlen. Es ist einfach nur fantastisch und gerade für Kinder geeignet.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-Geheimnis?

23.12.2017 um 16:32
Rao schrieb:Jede Technologie hat irgendwann ihren Anfang. :troll:
Echte deutsche Computer kommen aus Braunschweig und funktionieren ohne Strom!
Wikipedia: Brunsviga_Maschinenwerke

Sehenswertes Museum ist auch vorhanden. Gerüchten zur Folge wurde in Braunschweig sogar ein Ausländer AH aus Ö urplötzlich deutsch. Wie er das geschafft hat bleibt aber ein Nazi Geheimnis.


melden

Nazi-Geheimnis?

23.12.2017 um 16:36
emz schrieb:OT angemerkt
Wer in der Nähe von Paderborn ist und über die Feiertage etwas mit den Kindern unternehmen will, dem kann ich dieses Computermuseum nur empfehlen. Es ist einfach nur fantastisch und gerade für Kinder geeignet.
War mal da, ist sehr faszinierend, vor allem die Entwicklung in nur wenigen Dekaden.


melden

Nazi-Geheimnis?

23.12.2017 um 22:43
"Begeisterte Amerikaner"

"Sofort hätten die Gäste aus den USA im Internet noch für den gleichen Abend zwölf Flugtickets via München nach Breslau gekauft - für über 900 Euro pro Stück, wie Göske erstaunt feststellte. "Da hat Geld überhaupt keine Rolle gespielt." Die Gäste hätten jubiliert, laut Göske sei vom seit 1945 verschollenen Bernsteinzimmer die Rede gewesen."

Wie kamen die begeisterten Amerikaner auf das Bernsteinzimmer?
Weshalb sagt das Institut nicht mehr dazu?


melden

Nazi-Geheimnis?

24.12.2017 um 13:45
Ach ja, Nazi-Geheimnisse verkaufen sich fast so gut wie Sex.
Wir erinnern den "Goldzug" oder die "Reichsflugscheiben".


melden

Nazi-Geheimnis?

24.12.2017 um 13:55
3THINKER schrieb:Wie kamen die begeisterten Amerikaner auf das Bernsteinzimmer?
Weshalb sagt das Institut nicht mehr dazu?
Das Institut macht Materialprüfung. Die werden die Bilder ausgelesen haben, was die bedeuten liegt nicht in deren Zuständigkeitsbereich.

Und die begeisterten Amerikaner werden nicht jetzt schon all das preisgeben, was sie dann feierlich in ihrer Doku enthüllen wollen.

Allerdings ist History Channel eher entertainment als history, da erwarte ich mir jetzt keine grossen wissenschaftlichen Sensationen von.


melden

Nazi-Geheimnis?

24.12.2017 um 14:16
@RobynTheTiny

Danke für die Erläuterung.
Wenn ich das richtig verstanden habe, sind auf dem Datenträger Postkarten abgebildet.
Ich sehe da noch keinen Zusammenhang zum Bernsteinzimmer.
Es ist auch nicht das erste Mal, dass sich Amerikaner auf der Spur des Bernsteinzimmers glaubten.
Zurück blieben dann unbezahlte Rechnungen und eine freigelegte Mülldeponie, welche von der Gemeinde wieder zugeschaufelt werden musste.


melden

Nazi-Geheimnis?

24.12.2017 um 14:37
Das Institut fand auch heraus, dass das Material des Datenträger ca 100 Jahre alt ist.
Das Bernsteinzimmer verschwand aber erst 1945.
Schon die Chronologie wirft Fragen auf.
Diesen sollte man nachgehen, bevor man euphorisch wird.
Ich erinnere mich auch an eine Suche, da hatte der Hauptzeuge, welcher 1945 an der Verbringung des Bernsteinzimmers massgeblich beteiligt sein wollte, angeblich in einem Hotel Quartier genommen, was erst 1996 errichtet wurde.
Durch eine Überprüfung dieser Quelle hätte man sich die Mietkosten führ schweres Gerät sparen können.


melden

Nazi-Geheimnis?

29.12.2017 um 11:55
Die simpelste Informationsquelle für die aktuelle Suche sind die Postkarten, wenn die (als Beispiel) erst 1930 gedruckt wurden (läßt sich mit Hilfe von Postkartensammlern und ggf. Fotoarchiven feststellen), können die Bilder nicht schon um 1900 auf das Glas gedruckt worden sein, sondern zwangsläufig erst ab 1930. Stammen die Postkarten aber, sagen wir, von 1880, dann waren die eingeätzten Bilder vermutlich tatsächlich nur ein Testlauf für die damals neue Technologie, und jeder Versuch daran irgendwelche Nazigeheimnisse festzumachen wird ins Leere laufen.
Man darf gespannt sein wie es weitergeht.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-Geheimnis?

07.01.2018 um 03:07
Unter den Bildern stehen deutsche Ortsangaben wie "Jungfrau", "Gasthof Grüner Wald" oder "Negerkopf".

:D


Hier handelt es sich um den ersten Mikrochip der Menschheit


melden

Nazi-Geheimnis?

09.01.2018 um 10:40
3THINKER schrieb:Das Institut fand auch heraus, dass das Material des Datenträger ca 100 Jahre alt ist.
naja, da gibt es ja zwei Möglichkeiten. erstens die Mikropunkttechnologie wurde 1925 vorgestellt, was nun mal ca. 100 Jahre her ist.
zweite Möglichkeit, man hat 1945 oder wann auch immer eben einen alten Glasträger genommen und diesen bearbeitet.
beides möglich, beides kein beweis für ein Bernsteinzimmer...


melden

Nazi-Geheimnis?

10.01.2018 um 13:13
So ist es, der Beweis für eine Spur zum Bernsteinzimmer ist das nicht.
Vielmehr handelt es sich in erster Linie um einen Widerspruch.
Unter dem Strich hat man Fragen statt Antworten.


melden

Nazi-Geheimnis?

12.01.2018 um 13:39
Ich weiß überhaupt nicht, wie man da aufs Bernsteinzimmer kommt. Da wollte wohl jemand einen Pavlov´schen Reflex aktivieren, wenn schon Nazi-Geheimnisse, dann, logo, Bernsteinzimmer. Weil einem spontan kein anderes Schlagwort zum Aufmerksamkeit wecken einfällt, wie etwa gestohlenes Judengold. Oder Geheimbasis für Nazi-Flugscheiben. Oder irgendwas, was geringfügig glaubwürdiger ist. Echt hirnverbrannt ...


melden
Anzeige

Nazi-Geheimnis?

22.01.2018 um 18:23
Nochmal eine Frage zum Thema Geheimnis:

Gibt es irgendeinen Hinweis zu dem deutschen Panzerzug, der (angeblich) in einem Stollen in Polen stecken soll ???


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karierte Böden?43 Beiträge
Anzeigen ausblenden