Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

40 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Fake, Regierung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

22.01.2023 um 13:44
Hey was haltet ihr von der Idee, dass der Staat schon seit Jahrzehnten gezielt Fake-Verschwörungen in die Welt setzt, um von eigenen Problemen abzulenken.


Am konkreten Beispiel:
Der Staat bezahlt Menschen viel Geld dafür Fake- Verschwörungen wie flache Erde oder so in die Welt zu setzen, mit dem Ziel eine inhomogene Bevölkerung zu erreichen.


Sprich es gibt die Menschen, die an möglicherweise reale Verschwörungen glauben.

Dann gibt es die Menschen, die Geld vom Staat bekommen und jeden Tag viele Beiträge zu unglaublichen/unmöglichen Verschwörungen posten und das Internet mit Falschinformationen fluten.

Und es gibt sozusagen die normalos, die denken „was für ein Bullshit? Alles Flacherdler Idioten!“


Am Ende hätte der Staat nie was zu befürchten, weil sich nie alle Menschen zusammen finden würden und alle westlichen Regierungs-Verschwörungen per se als Bullshit abgetan werden.

————-

Natürlich müsste man die Regierung dann noch als zusammen arbeitendes Instrument sehen. Also sprich parteiübergreifende Täuschung der Bürger.


5x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

22.01.2023 um 13:59
Ja, daran glaube ich ebenfalls. In meinem gestern eröffneten Thread spreche ich auch davon, dass bestimmte Gruppierungen die Corona Verschwörungen ins Leben gerufen haben damit Menschen das Gesamte Thema Chip nicht mehr ernsthaft in Erwägung ziehen.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

22.01.2023 um 15:49
@Duggy
Du hast recht. Vor lauter Diskussionen um die Flache Erde und Reptiloiden haben die Deutschen garnicht mitbekommen, das
die. Hinweisen versucht haben die Macht über unser Land zu erlangen. Oder hast du etwas von den Übernahmeversuchen und gescheiterten Invasionsplänen der Chinesen mitbekommen? Wenn nicht, dann siehst du mal wie gut das geklappt hat.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

22.01.2023 um 16:11
@F.Einstoff
Aber der Westen wehrt sich doch gerade gegen die Übernahme der Chinesen? Beispielsweise schränkt Kanada nun den Immobilienkauf ein. Es stimmt, die Chinesen investieren auch gerade viel in Entwicklungsländer in Afrika, doch nach meinem Wissen investiert Europa mehr als Amerika und China dahin!

Welche gescheiterten Invasionspläne meinst Du genau? Kam da etwas bezüglich Taiwan ans Licht?


1x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

23.01.2023 um 16:48
Zitat von DuggyDuggy schrieb:Der Staat bezahlt Menschen viel Geld dafür Fake- Verschwörungen wie flache Erde oder so in die Welt zu setzen, mit dem Ziel eine inhomogene Bevölkerung zu erreichen.
Das wäre aber ein blöder Staat, der für etwas bezahlt, das Menschen freiwillig tun.
Zitat von DuggyDuggy schrieb:Am Ende hätte der Staat nie was zu befürchten
Wenn man bedenkt, was so alles raus kommt, wäre das ziemlich riskant. Ein unzufriedener Whistleblower und das ganze System wäre ruiniert.
Zitat von DuggyDuggy schrieb:Natürlich müsste man die Regierung dann noch als zusammen arbeitendes Instrument sehen. Also sprich parteiübergreifende Täuschung der Bürger.
Ein Klacks. Sind ja eh alles Reptiloiden.

Halten wir es doch mit Ockham: Die einfachste Erklärung ohne abstruse Annahmen treffen zu müssen ist: Es sind blöde Leute mit blöden Ideen, die sie in die Welt schütten.

Aber mal eine andere Idee: Vielleicht bist Du nur ein hochbezahlter Agent der bösen Weltregierung, der mit so einem Thread von den wahren Dingen ablenken möchte? Ich meine, wie kommt es, dass du gerade jetzt diese These aufwirfst? Was hast Du zu verbergen? Wovon möchtest Du ablenken?


2x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

23.01.2023 um 19:39
Zitat von azazeelazazeel schrieb:Wenn man bedenkt, was so alles raus kommt, wäre das ziemlich riskant. Ein unzufriedener Whistleblower und das ganze System wäre ruiniert.
Meinst du? Ich habe das Gefühl, dass es eh keiner glauben würde. So noch dem Motto...

„Die Überweisungsdaten sind doch gefälscht. Das bekomme ich mit Photoshop auch hin.“
Zitat von azazeelazazeel schrieb:Aber mal eine andere Idee: Vielleicht bist Du nur ein hochbezahlter Agent der bösen Weltregierung, der mit so einem Thread von den wahren Dingen ablenken möchte? Ich meine, wie kommt es, dass du gerade jetzt diese These aufwirfst? Was hast Du zu verbergen? Wovon möchtest Du ablenken?
Zugriff! Zugriff!! 🎙☠️


1x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

24.01.2023 um 00:48
Zitat von DuggyDuggy schrieb:Ich habe das Gefühl, dass es eh keiner glauben würde.
Ähm, aber Du hast das Gefühl, daß die Leute den Flachweltscheiß glauben, wenn ihnen ein gefaketer "Whistleblower" das erzählt? Und hier nun, wenn ein echter Whistleblower mal ne echte Verschwörung austratscht, dann können sich die Verschwörer aber mal sicher sein, daß die Menschen nicht auf eine verkündete Verschwörung anspringen???

Finde den Fehler.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

24.01.2023 um 08:46
Zitat von azazeelazazeel schrieb:Die einfachste Erklärung ohne abstruse Annahmen treffen zu müssen ist: Es sind blöde Leute mit blöden Ideen, die sie in die Welt schütten.
Wobei ich im Fall der Flacherdler eher annehme, dass es sich größtenteils um Trolle handelt.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

24.01.2023 um 08:57
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wobei ich im Fall der Flacherdler eher annehme, dass es sich größtenteils um Trolle handelt.
Ich drücke die Daumen, dass Du damit recht hast. Allein mir fehlt der Glaube.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

24.01.2023 um 09:56
Zitat von DuggyDuggy schrieb:Hey was haltet ihr von der Idee, dass der Staat schon seit Jahrzehnten gezielt Fake-Verschwörungen in die Welt setzt, um von eigenen Problemen abzulenken.
All dies lässt sich mit etwas Zeit, Ruhe und vor allem durch den Einsatz seines gesunden Menschenverstandes leicht beantworten.

Gucky.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

28.01.2023 um 16:58
Zitat von HoldingsHoldings schrieb am 22.01.2023:Es stimmt, die Chinesen investieren auch gerade viel in Entwicklungsländer in Afrika, doch nach meinem Wissen investiert Europa mehr als Amerika und China dahin
Naja, aber die Chinesen verhandeln besser und bieten auch was an während wir gemäß kolonialer Historie nur besetzen:
Und doch hat Dschibuti etwas, was jede größere Macht der Welt seit Jahren anzieht: eine begehrte Lage am "Bab al-Mandab", einer nur 27 Kilometer breiten Meerenge, die den Suezkanal letztlich mit dem Indischen Ozean verbindet. Für den globalen Welthandel ist diese Schifffahrtstraße lebenswichtig
Die frühere Kolonialmacht Frankreich hat hier ihren größten Auslandsstützpunkt, die USA sind stark vertreten, sogar Japan und Italien haben sich hinter hohen Wällen aus Sand und Beton militärisch für länger eingerichtet
Seit 2017 ist auch China dabei, mit einer besonders beindruckenden Garnison: einem Areal, das einen halben Quadratkilometer groß ist, umgeben von einer Art chinesischer Mauer mit beeindruckenden Zinnen, mit Platz für 2000 Soldaten. Der Militärhafen soll eine mehr als 300 Meter lange Pier haben, an der sogar ein Flugzeugträger anlegen könnte.
Nicht nur beim Militärhafen war China Geldgeber und Bauherr, vorangegangen waren die zivilen Hafenanlagen. "Die Franzosen waren vor den Chinesen da," erklärt Gouled Dougsieh, Logistikexperte an der Universität Dschibuti. "Aber die Chinesen kamen mit Geld. Deshalb sind alle neuen Hafenteile, die im Bau sind, von den Chinesen finanziert. Das ist eine Win-Win-Situation.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/afrika-china-haefen-111.html

und so kommt es das China auch in Europa fast in jedem Hafen drin ist und manche schon komplett übernommen hat:


Screenshot 20230128 165720Original anzeigen (0,3 MB)
https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/china-der-gefuerchtete-partner/

Es gibt zahlreiche Berichte nach denen China in armen afrikanischen Ländern strategisch wichtige Einrichtungen wie Häfen besetzt und ausbaut im Gegenzug zu kostenlosen Infrastruktur wie Straßen und Brücken oder Kraftwerke etc..


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

25.03.2023 um 16:09
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:mit dem Ziel eine inhomogene Bevölkerung zu erreichen.
Nun lässt sich eine homogene Bevölkerung im Sinne einer gleichgeschalteten "formierten Gesellschaft" deutlich leichter regieren als eine, die unterschiedliche Interessen hat, diese wahrnimmt und durchzusetzen versucht. Abgesehen hatten und haben unterschiedliche Menschen schon immer unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse. Dazu bedarf es keiner Verschwörungsmythen.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

10.04.2023 um 19:55
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Hey was haltet ihr von der Idee, dass der Staat schon seit Jahrzehnten gezielt Fake-Verschwörungen in die Welt setzt, um von eigenen Problemen abzulenken.
Wenn dem so wäre würde es dem Staat nicht sonderlich gut gelingen. Ich glaube es aber ehrlich gesagt auch nicht, schon allein weil es viel Effektiver wäre das mehr über die Medien zu verbreiten und zum Beispiel auf ARD und ZDF nicht so kritisch darüber zu berichten.

Und sollte diese Kritische Berichterstattung zum Plan gehören dann frage ich mich warum. Es wäre doch extrem umständlich diese Szene mit Theorien zu Füttern nur um diese Szene aufgrund der Dummheit der Theorien die sie glauben zu verurteilen nur um zu hoffen das diese Szene dann erst recht gegen Staat und Mainstream sind.
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Am konkreten Beispiel:
Der Staat bezahlt Menschen viel Geld dafür Fake- Verschwörungen wie flache Erde oder so in die Welt zu setzen, mit dem Ziel eine inhomogene Bevölkerung zu erreichen.
Und wie soll dieses Theorien in die Welt setzen Aussehen?
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Sprich es gibt die Menschen, die an möglicherweise reale Verschwörungen glauben.
Die Leute die sich mit realen Politischen Ereignissen jeglicher Form beschäftigen interessieren sich nicht unbedingt für die Flache Erde, und wenn sie sich mit beidem beschäftigen dann Unterscheiden sie doch sehr zwischen beiden Dingen.
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Dann gibt es die Menschen, die Geld vom Staat bekommen und jeden Tag viele Beiträge zu unglaublichen/unmöglichen Verschwörungen posten und das Internet mit Falschinformationen fluten.
Ich denke nicht das da der Staat Geld geben muss, manche Menschen glauben ernsthaft daran und manche von ihnen glauben Beweise dafür gefunden zu haben. Sie beschäftigen sich tiefgangiger mit ihren Seltsamen Thesen und bauen sich Argumente und Argumentationsketten auf. Einige dieser Verschwörungs Mystiker geben sich sogar richtig Mühe mit Videos und Blocks. Auch wenn der Mainstream diese Szene kleinredet ist nicht von der Hand zu weisen das diese Szene Leute mit Herzblut für die Sache besitzt.
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Am Ende hätte der Staat nie was zu befürchten, weil sich nie alle Menschen zusammen finden würden und alle westlichen Regierungs-Verschwörungen per se als Bullshit abgetan werden.
Natürlich hat der Staat trotzdem viel zu befürchten. Das Misstrauen gegenüber dem Staat wird trotzdem größer. Warum soll der Staat aktiv dafür sorgen das Menschen ihm noch mehr Misstrauen? Warum soll sich der Staat eine kleine Gemeinde an Gegnern aufbauen die das Potenzial haben sehr gefährlich werden zu können?
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Natürlich müsste man die Regierung dann noch als zusammen arbeitendes Instrument sehen. Also sprich parteiübergreifende Täuschung der Bürger.
Womit diese Theorie eine neue Ebene kriegt.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

10.04.2023 um 22:02
Verschwörungstheorien von Staaten sind ein ganz alter Hut. Da wurden Niederlagen in Siege verwandelt, da wurde ein kleiner Staat verschenkt oder Weise von Zion wollen die Weltherrschaft an sich reißen. Allen gemein war aber ein ganz bestimmter Zweck. Bis einer merkt das es doch eine entscheidende Niederlage war sind die Schäfchen längst ins trockene gebracht. Wenn ich vortäusche das mir mal ein kleiner Staat geschenkt wurde habe ich schlagartig Staatsgewalt. Und wenn da eine böse Gruppe die Weltherrschaft an sich reißen will habe ich ja die Wahl der Mittel dagegen vorzugehen.

Anders bei den Fake Verschwörungstheorien. Also unser Staat dürfte keinerlei Interesse an Verschwörungstheorien zu Chemtrails, Reptilloiden, flacher Erde und Gott weiß was noch alles haben da es eher zur Destabilisierung beiträgt. Klar, Russland könnte bei uns da eher einiges verbreiten. Umgekehrt könnten wir es in Russland versuchen.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

17.04.2023 um 13:38
Zitat von DuggyDuggy schrieb am 22.01.2023:Dann gibt es die Menschen, die Geld vom Staat bekommen und jeden Tag viele Beiträge zu unglaublichen/unmöglichen Verschwörungen posten und das Internet mit Falschinformationen fluten.
Also für möglich halte ich das auf jeden Fall.

Der Trump-Regierung hätte ich das zugetraut genauso wie ich das der Russischen und Trump ohne Regierungsamt immer noch zutraue.

Genauso wie ich das der AfD zutrauen würde. (zutrauen bedeutet übrigens nicht, dass es auch so sein muss)




Sagen wir es mal allgemein so, dass ich das allen zwielichtigen Regierungen auf der Welt (aber auch allen anderen zwielichtigen Parteien oder auch nur zwielichtigen Politik-Einzelpersonen) - genauso wie zwielichtigen Privatkonzernen grundsätzlich erst mal zutrauen würde - so lange sie immer einen Nutzen daraus ziehen könnten bzw. einen Nutzen davon hätten und seis auch nur immer eine gewisse Wahrscheinlichkeit darauf, dass sie einen Nutzen davon haben könnten.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

17.04.2023 um 14:05
Also dass wir uns nicht missverstehen; Ich traue so einigen nicht nur zu, dass sie wissentlich ganz bestimmte Falschinformation selber verbreiten, sondern auch andere dafür bezahlen, dass sie gezielt Falschinformationen verbreiten.

Je nach Falschinformation können etwas anfällige Leute natürlich auch gleich eine Verschwörung daraus wittern wie bspw. Corona war ein geplantes Regierungsexperiment oder so ein Dreck.

Genauso wie eine Falschinformation selbst bereits schon eine Verschwörung zum Inhalt haben kann.
Dann, wenn man felsenfest als Tatsachenbehauptung behaupten und auch verbreiten würde, dass da oder da oder von diesen und jenen eine Verschwörung im Gange ist oder im Gange gewesen ist.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

21.04.2023 um 23:47
@rhapsody3004
Wäre es nicht schlauer die große Masse mit Spaßkultur zu betäuben? Zum Beispiel einen Schlager boom mit großen Hits wo alle Mitschunkeln? Wäre es nicht schlauer die Leute mit so Nichtigkeiten wie lauter Romantische Filme zu betäuben oder lauter kunterbunter Spaß im Fernsehen zu liefern. Das beste was der Politik passieren konnte ist doch jene Politikverdrossenheit die es in den letzten Jahrzehnten gab.


2x zitiertmelden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

22.04.2023 um 07:26
Zitat von PStanisLovePStanisLove schrieb:Wäre es nicht schlauer die große Masse mit Spaßkultur zu betäuben?
Richtig. Aber wo Brot und Spiele nicht helfen, in Krisenzeiten, da hilft dann der Sündenbock, ein "die da sind daran schuld".

Freilich sollten da dann recht viele drauf reinfallen. Also sind das mehr so die Sozialschmarotzer, Scheinasylanten, Moslems, bla und Keks. Irgendne Verschwörung muß da nicht bei sein.

VTen zu streuen bringt zwar etliche dazu, sich lieber mit dem Schei* zu beschäftigen statt mit den Problemen, von denen abgelenkt werden sollte, aber die große Mehrheit wird damit dann doch nicht erreicht. Die belächeln die VTler höchstens noch, ignorieren sie eher, können sie allerdings auch deutlich ablehnen. Das klingt zwar fast nach "Sündenbock", erfüllt aber nicht diese Funktion, denn die VTler gelten ja niemandem als "an allem schuld" wie all die anderen "die da".

Nein, von oben gezielt gestreute VTen führen zwar zu vielen falschen Gründen einer Misere, aber zugleich doch zur echten Verantwortlichengruppe. Ablenkung von den "die da oben, die an allem schuld sind," sieht anders aus.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

26.04.2023 um 11:40
Zitat von PStanisLovePStanisLove schrieb am 21.04.2023:Wäre es nicht schlauer die große Masse mit Spaßkultur zu betäuben? Zum Beispiel einen Schlager boom mit großen Hits wo alle Mitschunkeln? Wäre es nicht schlauer die Leute mit so Nichtigkeiten wie lauter Romantische Filme zu betäuben oder lauter kunterbunter Spaß im Fernsehen zu liefern. Das beste was der Politik passieren konnte ist doch jene Politikverdrossenheit die es in den letzten Jahrzehnten gab.
Kommt darauf an. Da ich unseren Regierungen einschließlich unserer aktuellen da so oder so nichts in der Richtung Fake-Verschwörung zutraue - ist es auch unerheblich. Zutrauen tue ich das nur allen zwielichtigen Regierungen, Parteien und überhaupt Personen oder auch Gruppen zu.


Sehne ich mir allerdings sowas wie bürgerkriegsähnliche Zustände herbei und um von diesen vielleicht auch wie ein Phoenix aus der Asche empor steigen zu können, um ein neues Staatswesen oder so zu etablieren - dann wäre es unklug die Masse nur mit Spaßkultur zu betäuben.


melden

Fake Verschwörung (staatlich gewollt)

02.08.2023 um 20:57
Ersetze Staat durch Geheimdienste und ich stimme dem OP voll zu!

Erst gestern oder so hatte ich bei dem UFO thread, entweder hier oder vielleicht auf youtube, gelesen wie jemand sinngemäß schrieb "Also zuerst war das die Info A, dann B, jetzt ist es doch wieder A oder gar C..ich blicke nicht mehr durch, ich glaube das alles ist nur show". Et voila und schon verlieren Leute das Interesse. Früher hat man bekannte Verschwörungen immer geleugnet, aber als das Internet kam und die Leute durch 9/11 mehr Zugang zu Infos und Dokumenten gelangen, da hat man das Spiel umgedreht und eine menge false flag Verschwörungen gemixt. Dieses ganze New World Worder/Illuminati Thema wurde sowas von zu Tode gemelkt, dass viele Leute es irgendwann entweder für was normales gehalten oder ihre Meinung geändert oder schlicht das Interesse verloren haben. Mission erfüllt würde ich sagen.


1x zitiertmelden