Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erste Nation auf dem Mond

71 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung, Mondlüge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Erste Nation auf dem Mond

19.11.2004 um 23:19
Ich kann mir nicht vorstellen das irgendjemand auf dem Mond war.
Warum wird dann auf dem MOnd nicht weitergeforscht? Es wird genug interessante Dinge dort geben um sie zu untersuchen.
Alles auf der Erde wird untersucht und erforscht,nicht fuer ein paar wochen sondern fuer Jahre und Jahrzehnte wird geforscht.Immerwieder aufs neue.Aber auf dem Mond wurde nur ein oder zweimal gelandet?EIn paar Proben genommen? Waere es moeglich dort zu landen dann haetten doch oefters schon Mondlandungen stattgefunden oder nicht.Wissenschaftler wuerdenn dann immer neue Dinge erforschen wollen und erproben?
Ich glaube das keiner auf dem Mond war.Alles nur Fake der Amerikaner.


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 00:01
@davidos

die amis waren innerhalb von 4 jahren 6 mal auf dem mond. was sie da an paar proben mitgebracht haben entspricht etwa ne halbe tonne(!) mondgestein (die russen schaften in ihrer unbemannten raumfahrt immerhin ein paar gramm).

nun, und weil es möglich ist dort zu landen haben auch mehrere mondflüge statt gefunden.

übrigens, das märchen, das die deutschen die ersten auf dem mond gewesen sein sollen, haben wir england zu verdanken. deren propaganda im 2ten wk schürte nämlich den verdacht, das der nazi der man im mond sei der auf seiner rakete (v2) sitzend um den selben fliege.

wer sich ernsthaft dafür interessiert der fahret mal nach penemünde auf usedom. dort im museum gibt es massenhaft original(!!!) zeitungsausschnitte, karikaturen (englische) und so weiter.


gruß, ruessel

Silent Cries And Mighty Echoes


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 00:26
also, ich glaube das die russen die ersten im weltall waren, weil die amis zu der zeit die einzige nation war, die technisch sowie wissenschaftlich nachvollziehen konnte was da überhaupt passierte und diesen erfolg, seitens der russen, neidlos(!!) anerkannte.

und, ich glaube das die amis die ersten auf dem mond waren, weil die russen zu der zeit die einzige nation war, die technisch sowie wissenschaftlich nachvollziehen konnte was da überhaupt passierte und diesen erfolg, seitens der amerikaner, neidlos(!!) anerkannte.

keine(!) der beiden nationen zweifelte an den erfolgen des anderen oder stellten sie gar als lüge dar. und das in zeiten des kalten krieges!!!

allein das ist für mich der beweis.


gruß, ruessel


Silent Cries And Mighty Echoes


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 00:46
@Ruessel

"keine(!) der beiden nationen zweifelte an den erfolgen des anderen oder stellten sie gar als lüge dar. und das in zeiten des kalten krieges!!!

allein das ist für mich der beweis. "


Hmmm, so hab ich das noch gar nicht betrachtet, gutes Argument.


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 16:16
Hm, eigentlich seltsam, dass es immer noch Menschen gibt, die an den Mondlandungen zweifeln.

Die Beweise für die Landungen (X-tausende Fotos, 250 000 Menschen die an diesem Programm mitgearbeitet haben, russische Funkkontrolle, etc...)
sind dermassen erdrückend, dass ein vernünftiger Mensch das akzeptieren sollte.

Hier noch mal Apollo 11, die erste Mondlandung:

http://www.waf-online.de/apollo/apol11.htm (Archiv-Version vom 20.10.2004)



RE


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 16:17
Link: www.waf-online.de (extern) (Archiv-Version vom 20.10.2004)

Also, nochmals, hier:

RE


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 16:21
@freiheit

>>Hallo leute ich glaube ich weis warum die Amerikaner die Moondlandung gefälscht haben.<<

nix weißt du...alles nur dummes geschwätz


>>Ich feherliche nicht das regim des 3 Reiches. <<

feherliche...?

deiner speziellen rechtschreibung nach könnte dies aber durchaus in betracht gezogen werden.



schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 16:22
Link: www.waf-online.de (extern) (Archiv-Version vom 20.10.2004)

Also, nochmals, hier:

RE


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

20.11.2004 um 18:19
hier (Archiv-Version vom 20.10.2004)

RE


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

21.11.2004 um 14:05
Hey.
Bald werden wohl auch die letzten Zweifler an der Mondlandung zugeben müssen, das sie real war und ist. Nämlich wenn die Teleskope so stark sind, das wir die Hinterlassenschaften der Amis auf dem Mond, von der Erde aus betrachten können.
MfG De!

Alles ist relativ!!


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 04:17
Gibt es ein Teleskop welches so genau auf den Mond schauen kann, dass man die Fahne der USA erkennen könnte, oder die anderen Gerätschaften, die von den Apollomissionen angeblich zurückgelassen wurden? Weil das wäre ja dann der ultimative Beweis dafür, dass wir wirklich auf dem Mond waren.


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 09:01
Du kommst damit leider 4 jahre zu spät : >


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:24
"Dass die Deutschen während des Krieges die Raketentechnik stark entwickelt haben, steht außer Frage. Aber bis zum Mond hatten noch läppische 384.000 Kilometer gefehlt. Die Raketen schafften es gerade mal von den Niederlanden nach England. Das sind ein paar hundert Kilometer. Mehr war bei der damaligen Technik halt nicht drin."

Und selbst da war die Zielgenauigkeit eher vom Zufall abhängig. Hätten die versucht, den Mond zu treffen dann hätten sie wahrscheinlich ein rauchendes Loch in den Himalaya gehaut. :D


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:27
würd mich auch mal interessieren ob es schon leistungsstarke teleskope gibt womit man die landestelle genau sehen kann ?


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:34
@falko1234:

Erstmal Glückwusch zur Wiederbelebung eines fast vier Jahre toten Threads. Im Mittelalter hätte man dich für diese Leistung als Nekromaten verbrannt. >;-)


Zu deiner Frage:

Nein, so eine Teleskop gibt es nicht, allerdings wurden auf dem Mond Spiegel aufgestellt, die heute noch mit Laserstrahlen beschoßen werden um die Entfernung Erde-Mond zu vermessen. Wenn das nicht Beweis genug ist dann dürften, dann dürften Fotos der Fahne, der Landemodule und des Mondautos auch nicht ausreichen, da können die Mondlandungleugner immer sagen: "Das kann ja auch alles so hochgeschoßen worden sein, ohne Menschen."

Lustigerweise kam in einer Dokumentation des National Giographic Channels sagte Jerry Wiant, ein Mitarbeiter des McDonald Observatorium in Texas von dem die Laserstrahlen verschoßen werden, es sei noch nie ein Mondlandungszweifler gekommen um mit den Mitarbeitern des Instituts zu reden.

Die werden schon wissen warum. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:35
nein


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:37
Noch nicht. Und würde auch nichts bringen, da die Mondlandungs - Leugner die Bilder als Fake bezeichnen würden. Selbst wenn Du einen von Ihnen auf den Mond bringst, and die Landungsstelle, würde er behaupten, die Gegenstände seien erst jetzt dort deponiert worden, oder er sei gar nicht auf dem Mond sondern in eine Wüste gebracht worden oder ähnlichen Schwachsinn.


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 12:48
Wenn einer wirklich behauptet, er sei nicht auf dem Mond sondern in der Wüste dann kann man ihn ja einfach auffordern, den Helm abzunehmen und auf die Reaktion warten. >;-)

CU m.o.m.n.


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 14:09
Haha, Freiheit (falls es dich hier überhaupt noch gibt), deine gestig verwirrten Verschwörungstheorien über den Mond sind ja fast noch beschissener als deine Rächtschraibung :D


melden

Die Erste Nation auf dem Mond

07.09.2008 um 14:39
@MyMyselfAndI:

Du meinst doch nicht wirklich, dass ihn das überzeugen würde. Irgendeine Begründung, warum er den Helm nicht abnehmen kann oder so würde ihm bestimmt einfallen.

Siehe manche der Beiträge in den entsprechenden Threads hier.


melden