Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arctic Sea

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Piraterie

Arctic Sea

15.08.2009 um 20:50
http://www.zeit.de/online/2009/33/artic-sea-verschwunden

Hi! Sicherlich habt ihr von der Arctic Sea gehört. Piraterie oder doch mehr? In den Medien fielen schon Begriffe wie Waffenschmuggel nach Afrika. Dann heißt es, es sei schon eine Lösegeldforderung eingegangen.
Mich würde sehr interessieren, was ihr darüber denkt und vor allem wisst.
Ich muss leider sagen, dass ich bis jetzt nur im Fernseh davon gesehen habe, wäre dankbar, wenn Leute, die das Thema auch mitverfolgen, ihre Erkenntnisse mit uns teilen würden.

Falls das mit der Piraterie stimmen sollte, dann wäre das das erste mal hier in Europa seit 150 Jahren, so heißt es zumindest.
Bisher gab es sowas vermehrt vor der somalischen Küste.


melden
Anzeige

Arctic Sea

15.08.2009 um 21:48
Reederei erhält Lösegeldforderung für "Arctic Sea"

Bei der finnischen Reederei des verschwundenen Frachters "Arctic Sea" ist eine Forderung nach Lösegeld eingegangen. Einzelheiten sind nicht bekannt. Meldungen, wonach das Geisterschiff vor Kap Verde oder im Golf von Biskaya gesichtet wurde, wurden dementiert.

Helsinki - Ist die "Arctic Sea" tatsächlich entführt? Im Rätsel um den Verbleib des seit Ende Juli verschwundenen Holzfrachters gibt es eine neue Entwicklung: Unbekannte haben nach Angaben der finnischen Polizei ein Lösegeld für die "Arctic Sea" gefordert.

Ein Polizeisprecher sagte am Samstag in Helsinki, der von den Schiffsbesitzern verlangte Betrag sei "beträchtlich, aber nicht gewaltig". Die genaue Summe wollte er ebenso wenig preisgeben wie Details darüber, auf welchem Wege die Forderung gestellt wurde. Unklar ist auch, ob es sich um Trittbrettfahrer handelt.


Ganzer Artikel und Quelle :
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,643020,00.html


melden

Arctic Sea

15.08.2009 um 21:53
ich hab mir auch überlegt, dass diese lösegeldforderung vielleicht von leuten kam, die eigentlich nix damit zu tun haben. aber man muss ja alles ernst nehmen
mich würd zu brennend interessieren, was da los ist.
diese meldung hab ich übrigens auch gehört.

hm.. man muss wohl abwarten um mehr zu erfahren...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

15.08.2009 um 21:54
@schmitz

Trittbrettfahrer? Möglich wäre es wohl...


melden

Arctic Sea

15.08.2009 um 21:58
Ein Schiff verschwindet nicht einfach! Es hat eine Radarkennung, ähnlich der in Flugzeugen, wenn nicht in der modernen Ausstattung gar einen Responder...Mir kommt das Ganze etwas spanisch vor...

Aber da es derzeit nur sehr spärlich zu neuen Informationen kommt, kann man die gesamte Bandbreite der Spekulationen durchlaufen, ganz nach Belieben und Gusto.


melden

Arctic Sea

15.08.2009 um 22:02
aber wie funktioniert denn das mit dem radar. also ich kenn mich da iwie nich aus, aber könnte man nich versuchen, das auszuschalten. ich meine vom schiff aus, falls es wirklich von seeräubern angegriffen wurde, dann wäre es doch eines der ersten dinge, die sie tun sollten oder nich?


melden

Arctic Sea

15.08.2009 um 22:19
Denk schon das man das auschalten kann.
Aber woher kommen im ärmelkanal seeräuber?
vll ist ein simpler versicherungsbetrug


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 03:09
Wenn man ein Radar einfach so ausschalten könnte, gäbe es keine Tarnkappenbomber.
Man kann die Kennung unbrauchbar machen, aber dann hat man auf dem Radar halt ein UWO ein unidentifitiertes Wasserobjekt. Also ein Schiff ohne Kennzeichen quasi. Und wenn da nun auf dem Radar ein Schiff ist ohne Kennung, wo vorhin die Artic Sea war, könnte man doch zumindest annehmen, dass es sich bei diesem UWO um dieses Schiff handelt.


melden
kornclown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 03:42
@Glünggi

deine vermutung ist schon korrekt sovern sich die arctic sea in radar reichweite befindet. wenn sie aber ausserhalb der radarabdeckung ist kann sie verschwinden. da jedes schiff ein eigenes radar hat, könnte sie trotzdem geortet werden, sofern die arctic sea die seestrassen benützt. das bezweifle ich aber.


meiner meinung versuchen die russen was zu vertuschen. nur wegen 15 seeleute, 4 marine schiffe loszuschicken finde ich merkwürdig. die matrosen von der kursk waren denen doch auch egal.


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 03:48
@kornclown
Informier dich mal über Wikipedia: Estonia , falls Du's noch nicht getan hast.


melden
kornclown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 04:29
@Glünggi

danke für den link. nach all den dokus noch wiki zu lesen erschien mir zwar unnötig, habs aber getan und muss feststellen das man da doch noch mehr erfährt.

denkst du sie ist mit schmutzigem material gesunken und jetzt betonieren sie gerade das schiff ein, bevor jemand wind vom untergang der arctic sea kriegt?


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 04:31
Ich schätze einfach mal dass der Frachter aus irgendeinem Grund gesunken ist und dabei alles kaputt gegangen ist...


Als alter UFO gläubiger waren vllt. auch Aliens am Werk, die das Schiff in ihr UFO gebeamt haben... :>


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 04:46
war da nicht was vor einigen wochen, wurde das schiff nicht für 12 stunden oder so gekidnappt und die steuereinrichtungen studiert?

http://diepresse.com/home/panorama/welt/502187/index.do?direct=502196&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=120

das ist mehr als misteriöse,,,

klingt ncith nach piraten sondern eher nach (drogen)schmugglern oder terroristen, woebi die doch eher flüßiggastanker kapern dürften...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 04:53
mir ist grade ein ganz anderer gedanke gekommen, waffenhandel von russland an den iran oder von der eu an israel...

abwehrwaffen an den iran wären durchaus denkbar sie so zu verschiffen.

vlt hat israel aber auch gripen, eurofighter oder rafale in europa gekauft für einen militärschlag gegen den iran, die usa wollten/konnten ja angeblich keine f35 liefern...


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 06:10
@kornclown
Ich SPEKULIERE auf eine Geheimdienstopperation. Der CIA hat in der Vergangenheit Lieferungen in den Iran manipuliert, damit denen die Atomanlagen um die Ohren fliegen. Offengelegt im sogenannten "Fall Tinner".
Vielleicht geht es bei der Artic Sea auch um brisante Lieferungen, die manipuliert oder klangheimlich aus dem Verkehr gezogen wurden?


melden
kornclown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arctic Sea

16.08.2009 um 07:08
@Glünggi

sorry natürlich speckulieren. ;-) die russen haben ja am 14 gesagt das ein signal von der arctic sea nordwestlich von afrika aufgefangen wurde.die franz(h)osen aber sagen das das signal von den russen kam.



das kampfflugzeuge drauf waren glaube ich nicht. ja ich kenn den falklandkrieg.für die die grade nen link setzen wollten.waffen anderer art wären denkbar. das würde mit dem überfall zusammen passen.


ich denke das die uns verwirren wollen. um was zu verheimlichen. vllt ein neues papamobil.;-)


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 09:16
Das Schiff ist auf der letzten Fahrt angeblich zwei mal überfallen worden.
Beim dritten Anlauf haben die das dann anscheindend mal geschafft


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 09:42
Wäre es nicht einfach das Handy eines Besatzungsmitgliedes zu orten und somit die Position auszumachen?


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 10:39
@25h.nox
25h.nox schrieb:vlt hat israel aber auch gripen, eurofighter oder rafale in europa gekauft für einen militärschlag gegen den iran, die usa wollten/konnten ja angeblich keine f35 liefern...
Die F-35 bekommt Israel. Der Verkauf der F-22 wurde verweigert.

Man muss schon sage das der Fall mit der Arctic Sea sehr interessant ist.

Da wartet man gespannt auf das Ende, wobei wir wahrscheinlich nicht den tatsächlichen Grund für das Theater erfahren werden.

Ich würde ja auch auf illegale Technologie/Waffenlieferung tippen, wenn es tatsächlich was zu verheimlichen gibt.

RIA Bericht von heute:
...„Das ist sehr ernsthaft. Es handelt sich um das Leben unserer Bürger", begründete Rogosin im Gespräch mit dem Nachrichtensender „Westi 24". Ihm zufolge wird Russland bei Bedarf andere Staaten um Hilfe bitten. Bislang sei es aber nicht nötig.

Moskau unterhält laut Rogosin ständigen Datenaustausch mit der Nato. Alle neuen Informationen würden sofort an den Marinestab weitergeleitet. Zuvor hatte eine Quelle in Brüssel mitgeteilt, dass die Nato nicht an der Suche nach dem Frachter beteiligt sei.
...
Der russische Präsident Dmitri Medwedew beauftragte Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow, bei Bedarf alle notwendigen Maßnahmen zur Befeihung des Schiffes zu ergreifen.
http://de.rian.ru/society/20090816/122712788.html

So viel Aufregung für eine "einfache" Geiselnahme mit Lösegeldforderung?

Vorallendingen da es ja attraktivere Ziele für eine Schiffsentführung gibt, als einen Kahn mit 15 Russen und einer Ladung Holz.


melden

Arctic Sea

16.08.2009 um 10:45
Vielleicht versuchen sich da auch Soldaten der russischen Armee wieder was nebenbei dazu zu verdienen wie hier:

http://de.rian.ru/safety/20090225/120292625.html


melden
Anzeige

Arctic Sea

16.08.2009 um 10:47
Es soll immerhin wertvolles Holz sein :D


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden