Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Ziele der Geheimgesellschaften

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Illuminaten Geheimgesellschaften Ziele
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

04.06.2012 um 23:43
Es fällt mir nicht leicht, diesen Thread zu umreißen. Zunächst mal will ich keine Diskussion führen, ob es die Illuminaten gibt. Ich hätte auch die Ziele der Geheimgesellschaften schreiben können, denke aber, dass Illuminaten einen hohen Anziehungswert hier im Forum hat. Ich will auch nicht den Hinweis, dass es eine ähnliche Diskussion schon gibt. Ich denke da schon seit Jahren drüber nach uns will in erster Linie über zwei Möglichkeiten diskutieren:

a) Sie verstehen die hermetischen Gesetze, wenden diese an und sind prinzipiell bereit, ihr Wissen zu teilen, es hört halt nur niemand zu. Deshalb haben sie sich irgendwann gedacht: Dann eben nicht und tummeln sich unter ihres Gleichen.

b) Sie stecken hinter dem ganzen Finazsystem, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer Ärmer macht, und sind tunlichst darauf bedacht, dass das auch so bleibt.

Ich freu mich auf eure Antworten. Und bitte so wenig spam wie möglich, sondern fundierte Überlegungen.


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

04.06.2012 um 23:50
Es gibt keine Illuminaten!


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

04.06.2012 um 23:57
@collectivist
Von mir aus. Du kannst auch jede ANDERE GEHEINGESELLSCHAFT NEHMEN: nIMM sKULLS 6 bONES: oDER GIBT ES DIE AUCH NICHt:


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

04.06.2012 um 23:59
@jayjaypg
Ist ne Studentenverbindung...du weisst schon, in solchen Netzwerken schließen sie Kontakte für ihre zukünftige Karriere


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:00
@collectivist
Ja. Ich weiß das. Und Du weißt bestimmt auch, dass fast die Hälfte der US-Präsidenten aus dieser "Studentenverbindung" hervorgingen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:02
@jayjaypg
Und was hat das jetzt mit ner okkulten Weltverschwörung zu tun?


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:02
hm,ich sage es war erst a) und als die Enttäuschung über die Menschen großer wurde, machte man mit b) gemeinsame Sache...das Ergebnis wird c)sein,darüber wird dann in 10Jahren diskutiert.

so nebenbei: in der neuen Welt der Wunder-Zeitschrift werden die Hacker mit den weißen Masken als neue Illuminaten bezeichnet^^was hab ich gelacht.


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:03
@headdymurphy
Vielen Dank für den sehr konstruktiven Beitrag.


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:11
@collectivist
Ich hab doch gesagt so wenig spam wie möglich. Und aus meinem EP geht doch hervor, dass das irrelevant sein soll.


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:12
jayjaypg schrieb:Und Du weißt bestimmt auch, dass fast die Hälfte der US-Präsidenten aus dieser "Studentenverbindung" hervorgingen.
Ich wüsste nur von dreien: Taft, Bush I, Bush II. Wer soll den sonst noch Bonesmen gewesen sein?


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:12
@jayjaypg
Warum soll man denn über etwas diskutieren, was es in der Realität gar nicht gibt?


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:13
@collectivist
TeVon mir aus. Du kannst auch jede ANDERE GEHEINGESELLSCHAFT NEHMEN: nIMM sKULLS 6 bONES: oDER GIBT ES DIE AUCH NICHt:xt


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:14
Wieso sind es "Geheim"-gesellschaften, wenn sie jeder kennt????


melden
jayjaypg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:17
@neurotikus
Ok. War der dramaturgischen Dichte geschuldet. Aber das reicht dsoch auch:
Listen

Bis einschließlich 1970 veröffentlichten Skull & Bones ihre Mitgliederlisten in Zeitungen, welche auch in der Bibliothek von Yale aufbewahrt werden. Die folgende Aufstellung der Bonesmen ist eine Zusammenstellung dieser Listen:

William M. Evarts (1837), US-Außenminister, US-Justizminister, US-Senator (Enkel von Roger Sherman)
Morrison R. Waite (1837), Oberster Gerichtshof der USA, Recht
Timothy Dwight V (1849), Präsident der Yale University
Simeon Eben Baldwin (1861), Gouverneur und Oberrichter des Staates Connecticut (Sohn von Roger Sherman Baldwin)
Franklin MacVeagh (1862), US-Finanzminister unter Präsident Taft
William Collins Whitney (1863), US-Marineminister und New York City-Finanzier
William Howard Taft (1878), 27. Präsident der USA, Oberrichter der USA, US-Kriegsminister, Sohn von Alphonso Taft
Edward Baldwin Whitney (1878), New York Oberster Gerichtshof; Recht
Henry L. Stimson (1888), US-amerik. Politiker; u.a. durch W.H. Taft als Kriegsminister ins Amt berufen (United States Secretary of War), und wurde dies erneut zur Zeit der Atombombenabwürfe auf Japan; Außenminister der USA (United States Secretary of State); Leiter des Manhattan-Projektes
Gifford Pinchot (1889), United States Forest Service unter Präsident Theodore Roosevelt
Pierre Jay (1892), erster Vorsitzender der Federal Reserve Bank (US-Bundeszentralbank) von New York
Harry Payne Whitney (1894), Ehemann von Gertrude Vanderbilt Whitney; Investment Banker
Alfred Gwynne Vanderbilt, (1898), Sohn von Cornelius Vanderbilt II, Bruder von Gertrude Vanderbilt Whitney
Frederick E. Weyerhaeuser (1896), Nachkomme von Weyerhaeuser Paper Co.
Percy Avery Rockefeller (1900), Direktor von Brown Brothers Harriman, Standard Oil und Remington Arms
Thomas Cochran (1904), JP Morgan-Partner
Harold Stanley (1908), Gründer des Investmenthauses von Morgan Stanley
Hugh Wilson (1909)
Robert D. French (1910)
Alfred Cowles (1913), Cowles Communication
Averell Harriman (1913), US-Botschafter und US-Finanzminister, Gouverneur von New York, Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Union Pacific Railroad, Brown Brothers & Harriman und die Southern Pacific Railroad
John Thomas Daniels (1914), Gründer von Archer Daniels Midland
Archibald MacLeish (1915), Poet und Autor; in weiten Teilen der Autor der Verfassung der UNESCO; Pulitzerpreisträger
Prescott Bush (1917), Senator von Connecticut und Bankier
F. Trubee Davison (1918), Personaldirektor der Central Intelligence Agency
Artemus Gates (1918), Präsident der New York Trust Company, Union Pacific Railroad, TIME-Life und Boeing Company
Henry P. Davison Jr. (1920), Direktor beim Time Magazine
Henry Luce (1920), Mitbegründer von Time-Life Enterprises
John Sherman Cooper (1923), US-Senator und Mitglied der Warren-Kommission (diese wurde zur Aufklärung des Kennedy-Mordes gebildet)
Russell W. Davenport (1923), Herausgeber des Fortune Magazine, schuf die Fortune 500-Liste
George Herbert Walker Jr. (1927), Finanzier und Mitbegründer der New York Mets
John Rockefeller Prentice (1928), Enkel von John D. Rockefeller, Pioneer der künstlichen Befruchtung; mit dem Ziel der Verbesserung des genetischen Pools auf Tierfarmen
John Heinz II (1931), Erbe der H. J. Heinz Company, Vater des US-Senators John Heinz
Amory Howe Bradford (1934), General-Manager der New York Times, Ehemann von Carol Warburg Rothschild
Jonathan Brewster Bingham (1936), US-Senator
Potter Stewart (1936), Oberster Gerichtshof der USA, beigeordneter Richter
Dean Witter, Jr. (1944), Gründer des Investmenthauses Dean Witter & Co.
James L. Buckley (1944), US-Senator
John Chafee (1947), US-Senator, Secretary of the Navy und Gouverneur von Rhode Island; Vater von US-Senator Lincoln Chafee
George Herbert Walker Bush (1948), 41. Präsident der USA, Vize-Präsident der USA unter Präsident Ronald Reagan, Direktor der CIA, Vorsitzender des Republican National Committee, Botschafter der Vereinten Nationen, US-Botschafter in China
William Sloane Coffin (194-), bedeutender amerikanischer Prediger, Theologe und Friedensaktivist
William F. Buckley, Jr. (1950), Gründer von National Review, Autor
William Henry Draper III (1950), Sitz im UNO-Entwicklungsprogramm und Export-Import Bank of the United States
Evan G. Galbraith (1950), US-Botschafter von Frankreich und managender Direktor von Morgan Stanley
Dino Pionzio (1950), Stellvertretender CIA-Chief of Station während des chilenischen Putsches von 1973 (Allende-Sturz)
Robert Gow (1955), Präsident von Zapata Oil
Charles Edwin Lord (1949), US-Rechnungsprüfer der Devisen
Winston Lord (1959), Vorsitzender des Council on Foreign Relations, US-Botschafter von China, und US-Staatssekretär-Assistent
David Boren (1963), US-Senator
John Kerry (1966), US-Senator und 2004 US-Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei
Frederick W. Smith (1966), Gründer von FedEx
George W. Bush (1968), 43. Präsident der USA, Gouverneur von Texas

@onuba
Der beste Trick des Teufels war, und denken zu machen, dass es ihn nicht gibt. Nur andersrum.


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:26
@jayjaypg
Geheim ist für mich aber etwas anderes....

ge·heim
Adj. ge·heim
1. so, dass nur bestimmte Personen davon wissen (dürfen/sollen) Man hatte eine geheime Abmachung getroffen., Im Tresor befinden sich streng geheime Unterlagen., Sollte es vor dem Spiel etwa geheime Absprachen gegeben haben?, Sie kennt meine geheimsten Gedanken/Wünsche.
2. (≈ mysteriös) so rätselhaft, dass man es nur mit dem Verstand nicht erklären kann Es schien, als seien hier geheime Kräfte im Spiel gewesen.

ge•heim Adj
1. so, dass andere Personen nichts davon erfahren (sollen) <ein Auftrag, Pläne; eine Verschwörung; Gedanken, Wünsche>: Pläne über militärische Stützpunkte sind streng geheim
|| K-: Geheimabkommen, Geheimagent, Geheimakte, Geheimbund, Geheimdokument, Geheimnummer, Geheimorganisation, Geheimrezept, Geheimschrift, Geheimsprache, Geheimversteck, Geheimwaffe
2. im Geheimen ohne dass jemand etwas erfährt od. bemerkt <etwas bleibt im Geheimen; etwas im Geheimen planen, vorbereiten>
3. meist attr; mit dem Verstand nicht zu erklären ≈ mysteriös, rätselhaft, seltsam: Der Hellseher schien geheime Kräfte zu besitzen
4. etwas (vor jemandem) geheim halten einen Vorfall nicht öffentlich bekannt werden lassen: Die ganze Affäre wurde von der Regierung geheim gehalten

geheim
adjective geheim [gəˈhaim]
1 Informationen, Bericht usw.so, dass es andere nicht wissen sollen
Diese Dokumente sind streng geheim!
seine geheimsten Sehnsüchte
2 unerklärlich, rätselhaft so, dass es nicht erklärt werden kann
über geheime Kräfte verfügen
etw. (vor jdm) geheim halten
dafür sorgen, dass (jdm) etw. nicht bekannt wird
adverb geheim
geheim abstimmen


Quelle: http://de.thefreedictionary.com/geheim

Also nochmal: Wieso ist eine Vereinigung "geheim", wenn sie eh jeder kennt? Wohl eher aus dramaturgischen Gründen....


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:26
@jayjaypg
Es ist doch wirklich nicht so mysteriös, dass es drei Mitglieder der elitärsten Studentenverbindung an der elitärsten Universität der USA geschafft haben, Präsident zu werden.


melden

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:26
jayjaypg schrieb:Sie verstehen die hermetischen Gesetze
Was stellst du dir unter den hermetischen Gesetzen vor? Sind das die esoterische Lehren die auf Hermes Trismegistos zurück gehen sollen?

Das einzige nützliche was man aus der Esoterik ziehen kann ist ein bisschen Psychologie und eine gewisse Ästhetik. Aber ansonsten ist es doch ziemlicher Mumpitz.
jayjaypg schrieb:Sie stecken hinter dem ganzen Finazsystem, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer Ärmer macht
Hast du schonmal was von Karl Marx gehört? Der konnte diese Geschichte prima ohne Verschwörung erklären, in dem er davon ausgegangen ist, dass jeder nach seinen persönlichen Interessen strebt und diejenigen, die schon Eigentum haben, dabei einen Vorteil gegenüber denjenigen haben, die kein Eigentum haben.
jayjaypg schrieb:Der beste Trick des Teufels war, und denken zu machen, dass es ihn nicht gibt.
Der beste Trick der Kirche war, den Teufel als Sündenbock zu erfinden, um dann alle Kritiker als Diener des Teufels bekämpfen zu können.


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Ziele der Geheimgesellschaften

05.06.2012 um 00:35
neurotikus schrieb:Hast du schonmal was von Karl Marx gehört? Der konnte diese Geschichte prima ohne Verschwörung erklären, in dem er davon ausgegangen ist, dass jeder nach seinen persönlichen Interessen strebt und diejenigen, die schon Eigentum haben, dabei einen Vorteil gegenüber denjenigen haben, die kein Eigentum haben.
Marx... das einzige was VTler kennen, sind Icke, Jones und Schachtschneider, alles erzreine, rechte Kapitalisten!


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist O.T.O.?5 Beiträge
Anzeigen ausblenden